Fantasy- und Schreibforum

1.Akt. Das Fest - Seite 10 Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    1.Akt. Das Fest

    Sue
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 5488
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 40
    Ort : PC oder Garten

    1.Akt. Das Fest - Seite 10 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Sue Mi Jun 08, 2022 3:11 pm

    Kevenn hatte die Augen geschlossen und spürte dem befriedigenden Gefühl der warmen Mahlzeit nach. Eine hübsche, träge Melodie spielte in seinem Kopf, die ihn an Knoblauch erinnerte, doch er war viel zu faul, um sie sich zu merken.
    Er hörte, dass die anderen bereits aufbrachen ... Sie waren eben alle keine Genießer. Zumindest von Quinn hätte er mehr erwartet, die so niedlich aussah, wenn sie ihren Löffel ableckte.

    Kevenn ließ sein Geschirr am Feuer stehen und raffte sich ebenfalls auf. Anstatt sofort zum Rest der Gruppe aufzuschließen, füllte er noch seine Wasserflasche am Brunnen. Die anderen würden ihm schon nicht davonlaufen.
    Farahim kam ihm entgegen. Sie schien die Gruppe nicht zu begleiten. Er nickte ihr freundlich zu, knapp genug jedoch, um nicht mit ihr sprechen zu müssen. Wenn sie nun wieder ihre eigenen Wege gehen sollte, dann war es ihm auch recht.

    Ach, mit vollen Magen marschierte es sich so schwer!
    Na los, Kevenn, willst du nun dein Lied schreiben oder nicht?
    Er legte etwas an Tempo zu, und bald darauf sah er unter sich auf dem steilen Pfad Quinns langes, schwarzes Haar im Wind flattern, und die Rückansicht der Dukarim erfreute seine Sinne.
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    1.Akt. Das Fest - Seite 10 Default4

    Anzahl der Beiträge : 6216
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 52
    Ort : Kurpfalz

    1.Akt. Das Fest - Seite 10 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von TKarn Fr Jul 22, 2022 8:17 pm

    Quinns Weg führte sie den bekannten Pfad hinab. Bald erreichte sie den Vorsprung, an dem sie den Kindern gefolgt waren. Noch immer stiegen grüne Schwaden aus der Tiefe auf, jedoch gab es hier kein Lüftchen, der die Wolken auf sie zu treiben würde. Würden die anderen ihr folgen.

    Der Rest der Gruppe war noch am Überlegen, als Quinn sich auf den Weg in die Tiefe machte und der Zaubersänger stand noch unschlüssig am Rand des Abgrunds.


    Zuletzt von TKarn am So Jul 24, 2022 5:39 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    1.Akt. Das Fest - Seite 10 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    But you, you're not allowed
    You're uninvited
    An unfortunate slight.
    (Alanis Morisette)
    Earl Grey
    Earl Grey
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1078
    Anmeldedatum : 31.03.14
    Ort : nördlich von Nirgendwo

    1.Akt. Das Fest - Seite 10 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Earl Grey Sa Jul 23, 2022 11:13 am

    "Der grüne Nebel ist ein Problem", stellte Rakon das Offensichtliche fest.
    "Ich könnte versuchen, einen Weg hindurch zu bahnen. Oder hat jemand eine bessere Idee?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Nun sind wir schon wieder an der Grenze unseres Witzes, da wo euch Menschen der Sinn überschnappt.
    - Mephisto
    Lyrian
    Lyrian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 23.01.21
    Alter : 24
    Ort : Irgendwo in oder um Berlin, wer weiß das schon so genau :D

    1.Akt. Das Fest - Seite 10 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Lyrian Sa Jul 23, 2022 6:42 pm

    Vorsichtig, aber dennoch mit einer spielerischen Leichtigkeit suchte Rayén sich einen Weg abwärts zwischen dem ganzen Geröll hindurch, das auf ihrem Weg lag. Das Ganze als Pfad zu bezeichnen war eine Übertreibung und so kam sie nicht mehr so problemlos voran wie es noch auf dem ersten Teil der Fall gewesen war.
    Der schweflige Gestank biss ihr nun auch wieder in der Nase und argwöhnisch blickte sie auf die zäh herumtreibenden grünen Schwaden. Was in Gottes namen hatte sie dazu bewegt hier nochmal runterzugehen? Leise fluchend ging sie in die Hocke und Sprang geschickt einen kleinen Absatz herunter. Desto tiefer sie kam, umso weniger Licht schien in den Schlund hinab und im dämmrigen Licht musste sie sich regelrecht anstrengen zu sehen, ob ihre Füße auf sicheren Boden traten.
    Konzentriert wie sie war hatte sie sich gar nicht nach ihren Gefährten umgesehen und holte dies nun nach. Ihren Blick bergauf gerichtet sah sie Rakon, Kevenn und Minadea einen ganzes Stück weiter oben wie sie sich ebenfalls den Abhang hinabarbeiteten. "Weiß jemand wie tief runter es hier geht? Ich kann den Grund bislang nicht erkennen", rief sie den Anderen zu. Ihre Stimme echote unheimlich durch sie Stille und unwillkürlich kroch ihr ein kalter Schauer über den Rücken. Auf die Anderen wartend lehnte sie sich an einen Felsen und starrte grimmig in die Tiefe.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Nov 30, 2022 10:41 am