Fantasy- und Schreibforum

1.Akt. Das Fest - Seite 9 Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    1.Akt. Das Fest

    Sue
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 5487
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 40
    Ort : PC oder Garten

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Sue Di Apr 05, 2022 1:24 pm

    Huch, was war das denn? War Kevenn jetzt also allein fürs Essen zuständig?
    Er war nie ein begeisterter Koch gewesen, und mochte es lieber, irgendwo einzukehren, wo man ihm das warme Essen für ein paar Münzen auf den Tisch stellte.
    Aber wenn Minadea unbedingt Bewusstlose herumschleppen wollte, und das noch ohne Trage, dann sollte sie doch.
    Er sah hinüber zu Quinn, die noch keine Aufgabe zu haben schien.
    "Quinn! Möchtest du mir nicht helfen?", fragte er sie und deutete auf die vielen Stände. "Ich habe die offizielle Erlaubnis erhalten, uns ein edles Mahl mit sechs Gängen und das Proviant für eine zweimonatige Reise zusammenzustellen. ... Und ehrlich gesagt", flüsterte er, "bin ich etwas überfordert."
    Lyrian
    Lyrian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 172
    Anmeldedatum : 23.01.21
    Alter : 24
    Ort : Irgendwo in oder um Berlin, wer weiß das schon so genau :D

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Lyrian Mi Apr 06, 2022 12:02 am

    "Gerne stehe ich dir mit helfender Hand zur Seite", antwortete Rayén, "doch das Kochen solltest du wohl selbst übernehmen. Ich würde euch mit meinen Kochkünsten eher alle vergiften, als die Mägen füllen. Im Gemüse schneiden bin ich allerdings geschickt. Und ein Feuer in Gang bringen bekomme ich wohl auch hin."
    Sie warf Kevenn einen Lächeln zu. Auch wenn sie es sich nicht eingestehen wollte, sie mochte den Dukarim. Daher folgte sie ihm zu den Ständen, um sich nach etwas verwertbarem umzusehen.
    Hier und da fand sich noch das eine oder andere Lebensmittel, dass sie noch verwenden konnten. Hinter einem umgefallenen Stand fand sie einen noch halb vollen Sack Kartoffeln. "Können wir das gebrauchen?" Sie hielt den Sack in die Höhe, sodass Kevenn ihn sehen konnte und wartete auf seine Anweisungen.
    Earl Grey
    Earl Grey
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1077
    Anmeldedatum : 31.03.14
    Ort : nördlich von Nirgendwo

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Earl Grey Mi Apr 06, 2022 11:08 pm

    Rakon verdrehte die Augen. Er hatte eigentlich nur schnell etwas essen wollen und dann gleich zurück in den Abgrund, aber der Aufenthalt hier schien sich in eine längere Angelegenheit zu verwandeln.
    "Und warum genau ist es besser, wenn die Menschen in den Häusern herumliegen statt hier an der frischen Luft? Von der Möglichkeit, sie beim Bewegen versehentlich zu verletzen, ganz abgesehen." Er sprach niemanden direkt an und erwartete nicht wirklich eine Antwort.
    "Ich jedenfalls sehe keinen Sinn darin. Es erscheint mir eher wie eine Verschwendung von Zeit und Energie." Dann ging auch er zu den Essensständen, in der Hoffnung, etwas essbares zu finden, das wenig Zubereitung erforderte.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Nun sind wir schon wieder an der Grenze unseres Witzes, da wo euch Menschen der Sinn überschnappt.
    - Mephisto
    Sue
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 5487
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 40
    Ort : PC oder Garten

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Sue Mi Apr 13, 2022 3:53 pm

    "Ich weiß nicht", überlegte Kevenn. "Kann man Kartoffeln einfach ins Feuer werfen, oder sollte man sie lieber aufspießen und grillen? Roh essen geht auf jeden Fall nicht. Ihre Augen starren mich immer so an!" Er grinste halbherzig über den alten Kalauer.
    "Wie wäre es, wenn wir für unterwegs nach Brot und Käse suchen? Und, mir fällt gerade ein, zum Frühstück hatte ich ein süßes Teilchen mit Fruchtfüllung. Das wäre doch was!"
    Da fiel sein Blick auf einen Kessel. "Andererseits ... etwas Warmes wäre schon schön. Suppe machen kann doch nicht so schwer sein. Ich schlage vor, wie werfen die Kartoffeln und was wir sonst noch so finden in kochendes Wasser, rühren um, salzen das Ganze und sehen, wie es schmeckt. Ah, hier haben wir doch schon was!"
    Er nahm ein paar Würste und einen Knoblauchzopf, die an einem der Stände hingen, und steuerte auf einen halben Karpfen in der Auslage eines anderen zu. Hoffentlich hatte der nicht schon zu lange in der Sonne gelegen.
    Lyrian
    Lyrian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 172
    Anmeldedatum : 23.01.21
    Alter : 24
    Ort : Irgendwo in oder um Berlin, wer weiß das schon so genau :D

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Lyrian Mi Apr 13, 2022 7:48 pm

    Etwas skeptisch beäugte Rayén Kevenn, wie er versuchte etwas essbares zu generieren. Sie hatte gedacht er könne vielleicht kochen, aber das war wohl weit gefehlt.
    "Ich glaube nicht, das Kartoffeln was werden, wenn man sie ins Feuer wirft" , zog sie ihn auf. "Sie würden dir damit höchstens die Hände wärmen, aber wohl nicht den Bauch füllen. Aber gut. Lass uns alles in den Kessel werfen und schauen was passiert. Vielleicht findet jemand noch Brot und Butter, die wir dazu essen können." Sie warf einen Blick zu den anderen.
    Dann machte sie sich daran das gefundene Gemüse zu zerkleinern. Schälte man die Kartoffeln? Viel zu aufwendig. Wir werden schon nicht umkommen, dachte sie sich und warf die ungeschälten, aber zerkleinerten Kartoffeln in den Topf. "Wir sollten noch einen Eimer Wasser draufkippen, damit wir eine Suppe bekommen. Hat jemand einen Eimer gesehen?" Suchend blickte sie sich um.
    Sue
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 5487
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 40
    Ort : PC oder Garten

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Sue Mi Apr 13, 2022 8:36 pm

    Kevenn nahm einen Lappen, damit er keine schwarzen Finger bekam, hängte den Kessel mit den Kartoffeln über die Feuerstelle, in der noch ein Rest Glut schwelte, und schüttete das Wasser aus seiner Trinkflasche in den Kessel. Es war doch Wasser? Möglicherweise auch mit einem Rest schwarzem Tee ... aber umso besser! Die Flüssigkeit würde nicht genügen, aber zumindest verhindern, dass die Kartoffeln anbrannten, bis er zurück war. Um Brennholz konnte sich jemand anders kümmern, er würde nicht riskieren, sich Splitter in den Fingern zuzuziehen.
    "Wenn du schon dabei bist, dann schneide das hier auch noch." Er legte Quinn die Würste, den Knoblauchzopf und den halben Karpfen hin. "Ich suche Wasser und Salz. Irgendwo da drüben habe ich einen Brunnen gesehen."
    Er war schon ein paar Schritte entfernt, da lächelte ihn ein kleiner, orangefarbener Kürbis von einem Stand an.
    "Quinn?", rief er. "Fang!"
    Zu spät fiel ihm ein, dass er ein hundsmiserabler Werfer war.
    Lyrian
    Lyrian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 172
    Anmeldedatum : 23.01.21
    Alter : 24
    Ort : Irgendwo in oder um Berlin, wer weiß das schon so genau :D

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Lyrian Mi Apr 13, 2022 9:24 pm

    Rayén sah, wie in Zeitlupe, den Kürbis fliegen - ganz und gar nicht in ihre Richtung, rannte ein Stück und machte einen Hechtsprung zur Seite. Kurz bevor der orangene Ball den Boden berührte pflückte sie ihn geschickt aus der Luft und rollte sich über die Schulter ab. Elegant kam sie wieder zum Stehen und strich sich ein paar freche Haarsträhnen aus den Augen. "An deinen Wurfkünsten sollten wir noch etwas arbeiten", rief sie Kevenn zu und klemmte sich locker den Kürbis unter dem Arm, ehe sie zur Feuerstelle zurückging. "Vielleicht kann ich dir den ein oder anderen Trick zum Zielen noch beibringen" Grinsend sah sie sich nochmal zu ihm um. Dann widmete sie sich wieder dem Essen. Sie zerlegte den Kürbis, schnitt die Würstchen in kleine Scheiben und warf beides zu den Kartoffeln in den Kessel. Da die Glut nur noch wenig glimmte machte sie sich auf die Suche nach ein paar kleinen Ästen, um das Feuer wieder ordentlich in Gang zu bekommen.
    Sue
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 5487
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 40
    Ort : PC oder Garten

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Sue Do Apr 14, 2022 10:29 pm

    "Warum sollten wir an meinen Wurfkünsten arbeiten, wenn du so gut im Fangen bist?" Kevenn zwinkerte Quinn zu. "So manches Schoßhündchen könnte noch von dir lernen."
    Dann machte er sich auf zum Brunnen, ließ den Eimer hinunter und zog ihn gefüllt wieder hinauf. Und nun? Der Eimer war festgebunden. Zu dumm.
    Kevenn füllte seine Trinkflasche, ging zurück und goss das Wasser in den Kessel, unter dem schon ordentliche Flammen flackerten.
    "Vergiss den Knoblauch nicht", rief er Quinn zu, bevor er zum Brunnen zurückkehrte, diesmal mit einem passenden Eimer. Auch Salz fand er hinter einem der Stände, außerdem Pfeffer und irgendwelche Kräuterbündel, die er nicht genauer zuordnen konnte. Er gab von allem etwas in den Kessel.
    "Sieht doch gut aus. Und womit rühren wir jetzt um?"
    Kochen war lustiger, als er gedacht hatte - vermutlich deswegen, weil jemand anders die schmutzigen Arbeiten für ihn erledigte.


    Zuletzt von Sue am Fr Apr 15, 2022 11:45 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    Lyrian
    Lyrian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 172
    Anmeldedatum : 23.01.21
    Alter : 24
    Ort : Irgendwo in oder um Berlin, wer weiß das schon so genau :D

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Lyrian Fr Apr 15, 2022 12:10 am

    Hat er mich gerade mit einem Schoßhund verglichen?! Ich fasse es nicht! Ich bin doch kein willenloser Vierbeiner, den man an einer Leine führt und tricks beibringt!
    "Ich war deutlich besser als ein Schoßhündchen es jemals könnte!, grummelte Rayén leise.
    Während Kevenn Wasser holte zerkleinerte sie auch noch den ganzen Knoblauch und warf alles zu dem schon leicht köchelnden Gemüse in den Topf. Ein würziger Geruch stieg bereits aus ihm hervor und ihr Magen begann hungrig zu knurren. Wurde Zeit, dass das Zeug fertig wurde.
    Sie schnappte sich noch den Fisch und zerteilte ihn ebenfalls und warf ihn auch noch in die blubbernde Suppe. Aus ihrem Rucksack kramte sie einen etwas abgewetzten Holzlöffel mit dem sie vorsichtig kostete. Schmeckte schonmal gar nicht schlecht. Dafür das sowohl Kevenn als auch sie nicht kochen konnten. "Jetzt sollten wir nur noch etwas warten, damit das ganze Grünzeug auch etwas weicher wird. Damit setzte sie sich im Schneidersitz vor den Kessel und rührte Gelegentlich die Suppe um.
    Sue
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 5487
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 40
    Ort : PC oder Garten

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Sue Sa Apr 16, 2022 2:26 pm

    Kevenn setzte sich nicht auf den Boden, sondern trieb hinter einem der Stände einen Hocker auf, der halbwegs sauber schien. Er zog ihn an die Feuerstelle.
    "Na, wenn das mal keine ordentliche Suppe ist!", grinste er und erfreute sich an dem Knoblauchduft aus dem Kessel. "Hoffentlich wachen jetzt nicht alle auf und essen sie uns weg!"
    Nun, da er nichts mehr zu tun hatte außer zu warten, fielen ihm die anderen wieder ein. Was taten Minadea, Rakon und die Elorim? Hatten sie sich endlich überlegt, wie sie mit den bewusstlosen Dorfbewohnern verfahren würden?
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 833
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 17
    Ort : the Arktica

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Ilyra So Apr 17, 2022 2:10 pm

    Minadea eilte, nachdem sie erneut jemanden im Inneren von dessen Haus abgelegt hatte, zwischen den Gebäuden des Dorfes zu ihrem Haus, und sammelte dort Reiseproviant für mehrere Personen zusammen, für mehrere Tage, um sicherzugehen. Dabei grummelte sie leise vor sich hin. Es war nicht das erste Mal, dass sie Rationen für Ausflüge in die Natur oder den Schlund zusammensuchte, aber dieses Mal war es nicht von der üblichen Vorfreude und Aufregung begleitet. Wie auch?
    Den Proviant verstaute sie in mehreren Taschen, dann lief sie schnellen Schrittes zurück auf den Platz. Im letzten Moment blieb sie abrupt stehen, als sie das Bild registrierte, welches sich ihr hier bot. Quinn und Kevenn an einem dampfenden Kessel, der über dem Feuer hing.
    Sie verzog irritiert das Gesicht, blickte sich noch einmal um nach Sedira, und lief dann weiter in Richtung Schlund über den Platz. Hier oben kann Sedi auf sich selbst aufpassen. Und Vater ist auch da. Auf dem Weg fragte sie, ohne anzuhalten, an Kevenn und Quinn gewandt: „Und was wird ... das?“
    Sie wartete nicht auf eine Antwort und blieb erst kurz vor dem Pfad nach unten stehen, um dort die Proviantbeutel abzulegen.
    Pause hatten die anderen nun ja wohl gehabt, Essen schien etwas schwieriger gewesen zu sein, und um den Proviant hatte sie sich, wie versprochen, gekümmert. Die Sorge um die hier Liegenden überließ sie gerne wieder ihrem Vater, ihr war bloß nicht nach still herumsitzen. Unwillkürlich begann sie, mit dem Zeigefinger auf ihren Stab zu tippen, in einem gleichmäßigen Rhythmus, ungeduldig, nervös.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Man muss Holzwege auch zuende gehen."
    - Doe, 2020

    "Sometimes, jumping into the ocean and then struggling to breathe is better than never even testing the waters."
    Earl Grey
    Earl Grey
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1077
    Anmeldedatum : 31.03.14
    Ort : nördlich von Nirgendwo

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Earl Grey Mo Apr 18, 2022 1:53 pm

    Rakon hatte etwas rohes Gemüse, Brot und ein paar Teigtaschen gefunden. Über den Kochversuch von Kevenn und Quinn runzelte er nur die Stirn, hielt sich jedoch raus. Wenn sie Knoblauchtee mit Kartoffelstücken essen wollten, bitte.
    Erleichtert sah er, dass das Menschenmädchen tatsächlich Proviant zusammensuchte. Er schenkte ihr ein Lächeln.
    "Danke dir. War das alles, oder brauchst du noch Hilfe beim Hertragen?" Er bot ihr etwas von dem Essen an, das er gefunden hatte. "Ist zwar nicht so aufwendig wie das, was die beiden zusammenkochen, dafür ist es genießbar."
    Anschließend besah er sich den Proviant, den Minadea zusammengetragen hatte, und begann, seine Vorräte in seinem Rucksack aufzustocken.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Nun sind wir schon wieder an der Grenze unseres Witzes, da wo euch Menschen der Sinn überschnappt.
    - Mephisto
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 833
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 17
    Ort : the Arktica

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Ilyra Do Apr 21, 2022 8:22 pm

    Minadea schüttelte bei Rakons Frage nur den Kopf. „Alles da.“

    Ihr Gesicht verzog sie unwillkürlich, als sie auf das Essen blickte, das er ihr anbot, dann gab sie sich einen Ruck. Mit einem knappen Nicken und einem erzwungenen, unechten Lächeln in seine Richtung griff sie danach.
    Dann blickte sie auf die Nahrungsmittel, die jetzt in ihrer Hand waren. Irgendetwas sagte ihr, egal wie sehr ihr auch der Gedanke ans Essen gerade den Magen umdrehte, jetzt nicht gegessen zu haben, würde sie später bereuen.


    Zuletzt von Ilyra am Sa Apr 23, 2022 10:48 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    Lyrian
    Lyrian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 172
    Anmeldedatum : 23.01.21
    Alter : 24
    Ort : Irgendwo in oder um Berlin, wer weiß das schon so genau :D

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Lyrian Sa Apr 23, 2022 10:44 pm

    "Die habens aber eilig", dachte Rayén, als Minadea und Rakon an ihr vorbei in Richtung Schlucht liefen. "Ist zwar schön und gut sich etwas zu beeilen, aber ein verletzter Helfer ist ein schlechter Helfer... Und mein Magen braucht definitiv erstmal was zu essen, ehe ich mich mit den Problemen der Bewohner beschäftigen kann." Mit diesem Gedanken rechtfertige sie ihre Kochpause vor sich selbst, nahm ihren Löffel und rührte nochmals kräftig in der Suppe umher, ehe sie ihn wieder herauszog und ein Stückchen Kartoffel probierte. Mittlerweile war das Gemüse so weich, das sie es mit der Zunge am Gaumen zerdrücken konnte, ohne es vorher zu kauen. Damit war ihr Essen wohl definitiv fertig. Aber halleluja. Alle Knoblauchknollen in die Suppe zu werfen war wohl etwas zu viel des Guten. Sättigen würde ihr Werk sie aber trotzdem.
    "Ich glaube, wir können das Zeug jetzt essen", wandte sie sich an Kevenn und kramte aus ihrem Rucksack ihre Schüssel hervor. Dann sah sie zu Kevenn und zögerte. Woher bekamen sie für ihn eine her? Aus dem Topf würde er gewiss nicht essen. "Hast du selbst eine Schale dabei oder soll ich im Wirtshaus schauen gehen, ob ich eine finde? Und wollen die anderen auch noch eine warme Mahlzeit bevor wir uns wieder an die Arbeit machen?"
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Default4

    Anzahl der Beiträge : 6207
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 52
    Ort : Kurpfalz

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von TKarn Di Apr 26, 2022 3:51 pm

    Die Suppe köchelte vor sich hin und wider erwarten schmeckte sie beim Kosten sogar ganz gut. Kevenns Befürchtung, alle anderen würden auch wach werden, erfüllte sich glücklicherweise nicht. Wenn das Schüsselproblem geklärt wäre, könntet ihr alle noch eine warme Mahlzeit zu euch nehmen, bevor ihr euch dem Schlund ein zweites Mal stellen würdet.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    1.Akt. Das Fest - Seite 9 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    But you, you're not allowed
    You're uninvited
    An unfortunate slight.
    (Alanis Morisette)
    Sue
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 5487
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 40
    Ort : PC oder Garten

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Sue Di Apr 26, 2022 4:04 pm

    Weshalb Minadea wohl so ungeduldig war? Kevenn sah ihr kopfschüttelnd nach, wie sie zum Schlund marschierte. Gerade war es für sie noch das Wichtigste der Welt gewesen, irgendwelche Bewusstlosen quer durch das ganze Dorf zu schleppen, und er hatte sich bereit erklärt, sich um das Essen zu kümmern. Und nun, da es fertig war, wollte sie es nicht? Zugegeben, während des Kochens hatte er vielleicht nicht mehr an das Proviant gedacht, aber nun war ja doch welches da, und das war kein Grund, seine Suppe nicht zu würdigen - schon gar nicht, wenn die Alternative hieß, ungefüllten Magens hinab in den Schlund zu steigen, wo sie doch gerade erst herkamen. Auch Rakon hatte wohl mehr Lust auf eine erneute Bergtour als auf eine warme Mahlzeit. Und Farahim schien sich noch nicht entschieden zu haben.
    "Was die anderen wollen, kann ich dir unmöglich sagen, Quinn. Ich schlage vor, wir essen in Ruhe, und folgen ihnen dann." Er roch an der Suppe. Seine erste Suppe! Wunderbar! "Eine Schüssel für mich? Das wäre sehr freundlich von dir."
    Er schenkte der Dukarim ein Lächeln, wohldosiert und höflich. Er hasste Leute, die durch die Welt marschierten und jeden angrinsten, als würde man sie fürs Speichellecken bezahlen. Eine ehrliche, nette Geste zur rechten Zeit hingegen hatte ihm schon so manches Mal Tür und Tor geöffnet.
    Dennoch konnte er nicht widerstehen, hinzuzufügen: "Oh, und bitte bring mir einen Löffel dazu, ja? Keine Gabel."
    Lyrian
    Lyrian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 172
    Anmeldedatum : 23.01.21
    Alter : 24
    Ort : Irgendwo in oder um Berlin, wer weiß das schon so genau :D

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Lyrian Mo Mai 09, 2022 10:18 am

    "Löffel kostet extra", scherzte Rayén und rappelte sich vom Boden hoch. "Ich bringe noch etwas zu trinken mit", sagte sie, ehe sie sich auf den Weg machte in Richtung des Wirtshauses.
    Das verlassene Dorf machte einen gespenstischen Eindruck, während sie durch die leergefegten Gassen lief. Vor ein paar Stunden waren die Bewohner hier noch lachend zum Schlund geschlendert und nun bellte nicht mal mehr ein Hund. Nur der Wind ließ die Bäume rascheln und rüttelte an dem ein oder anderen Fenster, sodass es immer wieder irgendwo klapperte.
    Sicherheitshalber legte Rayén ihre Hand auf ihren Dolch und beschleunigte ihre Schritte ein wenig. Auch wenn es eigentlich nicht sein konnte fühlte sie sich beobachtet. Als würde ihr jemand hinterherschleichen. Aber alle Dorfbewohner schliefen und warum sollte einer ihrer Gefährten ihr Folgen?  
    Beim Wirtshaus angelangt verschaffte sie sich zutritt zu der Hütte und ging ohne umscheife hinter den Tresen. In einem der Schränke fand sie jede Menge Blechschüsseln, teils schon recht verbeult. Sie nahm einen Stapel von acht Schalen mit und stopfte sie in ihren Rucksack. Dazu holte sie noch ein  paar Trinkkelche und Löffel. Zu guter Letzt trat sie noch in die Speisekammer, in der Hoffnung etwas vernünftiges zu trinken zu finden.
    Neben großen Holzfässern standen in einem Regal noch einige verstaubte Flaschen mit - Heiliger Pfifferling, ist das Rotwein?! Sie schnappte sich zwei davon, staubte sie liebevoll ab und sah sich weiter um. Aus einem schon angestochenen Fass füllte sie ihre Trinkflasche noch mit Met voll und machte sich auf den Weg zum Ausgang.
    Auch wenn sie niemanden sah ließ sie das Gefühl, beobachtet zu werden, nicht los. Es kribbelte in ihrem Nacken und ließ sie sich nervös umschauen. Wurde Zeit das sie zu den anderen zurückkehrte. Schnellen Schrittes lief sie zurück auf die Straße in Richtung des Dorfrandes.
    Earl Grey
    Earl Grey
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1077
    Anmeldedatum : 31.03.14
    Ort : nördlich von Nirgendwo

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Earl Grey Mi Mai 11, 2022 2:33 pm

    Rakon seufzte und besah sich die Suppe von Nahmen. Sie schien tatsächlich essbar zu sein. Mit wenig Enthusiasmus nahm er das Angebot und eine kleine Schüssel Suppe an. Er versuchte auch, Minadea zu überzeugen: "Auch wenn es vielleicht nicht meine erste Wahl für Expeditionsteilnehmer wären, sind der Haufen da die einzigen, die wir mitnehmen können. Und vermutlich sind sie immer noch besser als gar nichts. Wir sollten uns stärken, und dann gemeinsam weiter." Er würde ganz schön froh sein, wenn er endlich wieder in Ruhe seinen Studien nachgehen könnte. Er nahm eines der Gläser mit Moos aus seiner Tasche und betrachtete es, während er mit der anderen Hand seine Suppe löffelte.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Nun sind wir schon wieder an der Grenze unseres Witzes, da wo euch Menschen der Sinn überschnappt.
    - Mephisto
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 833
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 17
    Ort : the Arktica

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Ilyra So Mai 15, 2022 2:02 pm

    Minadea sah Quinn hinterher, wie sie zwischen den Gebäuden des Dorfes verschwand. Langsam kaute sie auf dem herum, was Rakon ihr gegeben hatte, während ihr Magen sich anfühlte, als lägen darin Steine.
    Als Rakon sich seufzend doch dem Suppentopf näherte, macht auch sie einige Schritte in die Richtung. Stünde ihr Magen nicht bereits Kopf, würde er es nun tun, aber so ging es kaum noch schlimmer.
    Als der Ellyll sie jedoch wieder ansprach, ruckte ihr Kopf hoch von dort, wo sie zwischen Boden und Schlund hin und her gestarrt hatte. „Vor kurzem wolltet Ihr noch mich nicht mitnehmen, da weiß ich nicht, wo das jetzt herkommt ... aber ich bin für jede Hilfe dankbar. Und“ , sie wurde leiser, aber ergänzte widerwillig, „die Stärkung ist eben keine schlechte Idee.“
    Trotzdem nahm sie nichts von der Suppe. Das wäre dann vermutlich doch zu viel.
    Sie warf noch einen schnellen Blick zu Kevenn und verzehrte dann langsam weiter das Essen in ihrer Hand.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Man muss Holzwege auch zuende gehen."
    - Doe, 2020

    "Sometimes, jumping into the ocean and then struggling to breathe is better than never even testing the waters."
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Default4

    Anzahl der Beiträge : 6207
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 52
    Ort : Kurpfalz

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von TKarn Do Mai 26, 2022 12:14 pm

    Die Suppe schmeckte doch ganz gut und ihr trugt keine Vergiftungserscheinungen davon. Frisch und frohen Mutes ward ihr mehr oder weniger bereit, sich dem Schlund ein weiteres Mal zu stellen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    1.Akt. Das Fest - Seite 9 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    But you, you're not allowed
    You're uninvited
    An unfortunate slight.
    (Alanis Morisette)
    Earl Grey
    Earl Grey
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1077
    Anmeldedatum : 31.03.14
    Ort : nördlich von Nirgendwo

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Earl Grey Mo Mai 30, 2022 7:36 pm

    "Also, worauf wartet ihr noch?" Ohne viel Aufhebens schulterte Rakon seinen Rucksack, zurrte ihn ordentlich fest und marschierte dann zielstrebig auf den Schlund zu. Die anderen würden ihm schon folgen, und wenn nicht, wäre es ihm auch recht.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Nun sind wir schon wieder an der Grenze unseres Witzes, da wo euch Menschen der Sinn überschnappt.
    - Mephisto
    Lyrian
    Lyrian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 172
    Anmeldedatum : 23.01.21
    Alter : 24
    Ort : Irgendwo in oder um Berlin, wer weiß das schon so genau :D

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Lyrian Di Mai 31, 2022 2:48 am

    Rayén hielt sich den vollen Bauch und grummelte etwas unverständliches vor sich hin, als Rakon voller Tatendrang aufstand und Richtung Schlund maschierte. Ja, sie wollte ja auch helfen, aber... gerade wünschte sie sich nichts mehr, als noch ein Moment sitzen zu bleiben und sich die Hände an der Glut zu wärmen, die noch schwach unter dem fast leeren Topf glimmte. Die Vorstellung nun wieder in die Schlucht abzusteigen und sich womöglich erneut dem grünen Gas auszusetzen war nicht gerade prickelnd. Vor allem wenn man bedachte, das sich letztes mal ihr Magen seines Essens entledigt hatte, als sie dem Gas ausgesetzt war. Es wäre äußerst schade um die Suppe, die sie sich gerade einverleibt hatte.
    Dennoch stand sie seufzend auf, wusch ihre kleine Holzschüssel und den Löffel in dem Rest Wasser aus dem Eimer ab und packte alles zusammen. Dann schulterte sie ihren Rucksack und folgte Rakon an den Rand des Schlundes. "Das wird ein Spaß", murmelte sie angesichts des schmalen, steinigen Pfades vor sich hin. Dann drehte sie sich noch einmal zu den anderen um, um sicher zu gehen das sie auch kamen und begann erneut mit dem Abstieg.
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 833
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 17
    Ort : the Arktica

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Ilyra Di Mai 31, 2022 7:21 pm

    Diesmal verkniff Minadea sich ihre Antwort nicht. „Auf Euch warte ich.“
    Sie überlegte kurz, ob es zu kleinlich wäre, Rakon jetzt zu überholen, und tat es dann trotzdem. Zielstrebig schritt sie den Pfad hinab, als könnte sie es im Schlaf. Ihren Schritten fehlte dabei aber jegliche Leichtigkeit.
    Tarija83
    Tarija83
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2232
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 39
    Ort : irgendwo in BW

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Tarija83 So Jun 05, 2022 8:12 pm

    Farahim behagte der Gedanke nicht, erneut in dieses Tunnelsystem hinunter zu gehen. Doch was konnte sie sonst tun, um den Menschen hier zu helfen. Vielleicht war es doch keine so schlechte Idee, in eines der Nachbardörfer zu fliegen, um Hilfe zu holen.
    "Wenn ihr wieder da runter geht, soll ich dann mal nach Hilfe für die Menschen hier suchen? Ich fliege gern und könnte Hilfe herholen."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -- Die Gedanken fliegen und die Wörter gehen zu fuß, das ist das Drama des Schriftstellers --

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    Lyrian
    Lyrian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 172
    Anmeldedatum : 23.01.21
    Alter : 24
    Ort : Irgendwo in oder um Berlin, wer weiß das schon so genau :D

    1.Akt. Das Fest - Seite 9 Empty Re: 1.Akt. Das Fest

    Beitrag von Lyrian So Jun 05, 2022 9:38 pm

    Rayén blieb nochmal stehen und drehte sich um. Stirnrunzelnd blickte sie zu Farahim, überlegte kurz und zuckte dann mit den Schultern.
    "Warum eigentlich nicht. Ein bisschen mehr Unterstützung durch andere Dorfbewohner kann ja nicht schaden. Und dann steht auch noch ein Team bereit uns zu retten, falls der grüne Nebel uns wieder die Sinne rauben sollte."
    Damit war alles gesagt und sie nickte Farahim nochmal zu, ehe sie sich wieder umdrehte und weiter den Pfad hinabstieg.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Okt 02, 2022 1:50 am