Fantasy- und Schreibforum

3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    3. Akt - In den Bergen

    JennyHanan
    JennyHanan
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 578
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 37
    Ort : Berlin

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von JennyHanan Fr 2 Apr 2021 - 13:37

    Raya griff an ihren Gürtel und holte den Beutel mit dem Jadeskorpion und das Tagebuch hervor. Einen Moment stand sie damit zögernd vor dem alten Mann. In Sekundenschnelle erwog sie verschiedene Möglichkeiten. Die Befreiung aus dieser brenzligen Situation war so perfekt abgelaufen und nun sollte hier auch die Antwort auf alle ihre Frage erfolgen. Konnte es eine List sein?

    Der Blick des alten Mannes lag aber geduldig und ruhig auf ihr. Er ging sehr tief und sie sah Bilder aus dem Alten Wald und ihrer Zieheltern. Sie konnte auch sich selbst sehen, wie sie ihren Eltern in einem Korb übergeben wurde.

    Erstaunt gab sie einen Seufzer von sich. Dann hielt sie die beiden Gegenstände in ihrer Hand hoch.
    "Wir haben eine Auftrag angenommen, um herauszufinden, was einem gewissen Yarek Nurego in diesem Jadegebirge widerfahren ist. Sie reichte ihm das Tagebuch." "Es war verschlüsselt. Wir konnten es aber entschlüsseln undden Weg hierher nachverfolgen."

    Dann hielt sie den Beutel hoch. "Hier drinnen ist ein Jadeskorpion, der uns schon vielfach das Leben schwer gemacht hat. Es ist eine Figur, die zum Leben erwacht. Sie zu bändigen kostet viel Kraft und Magie, deshalb hole ich sie nicht gerne heraus. Wir haben inzwischen von vielen Seiten gehört, dass es hier im Gebirge, wie eine Seuche herumgeht, Lebewesen, die grün wie Jade werden und aggressiver geworden sind. Wir befürchten, dass Yarek Nurego ein schlimmes Schicksal gefunden hat, nachdem er ebenso einen Biss davon getragen hat. In seinem Tagebuch werden die Erzählungen immer wirrer zum Ende hin." Raya verschwieg, dass der Skorpion manchmal zu ihr sprach.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Namaste,
    JennyHanan

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=20743&goal=100000&
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Default4

    Anzahl der Beiträge : 5823
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 51
    Ort : Rhein-Hessen

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von TKarn Sa 3 Apr 2021 - 20:13

    Shol'E'Turvar blickte Kaebjorg an: "Nicht das Grab irgendeiner Großen Mutter, sondern das Grab Guntras selbst. Gefallen in einem grausamen Krieg, besiegte sie einen Feind mit ihrer Lebenskraft und trieb ihr eigenes Schwert in den Leib des Feindes. Was wisst ihr von der Entstehung der Welt?"

    Er schüttelte den Kopf: "Entschuldigt, ich vergaß, wo ich bin."

    Der Alte nahm Tagebuch und den Beutel entgegen. Er blätterte das Buch durch und murmelte: "Xu'Nu'Marli. Es ist wirklich so schlimm."

    Dann holte er den Jadeskorpion heraus und betrachtete ihn vorsichtig, hielt ihn an der Schwanzspitze, während das Tier zappelte. Dann lies er ihn wieder in den Beutel fallen.
    "Interessant", murmelte er wieder.

    Dann wandte er sich an euch: "Was habt ihr in der Höhle genau vorgefunden? Ist euch noch etwas aufgefallen?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    But you, you're not allowed
    You're uninvited
    An unfortunate slight.
    (Alanis Morisette)
    JennyHanan
    JennyHanan
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 578
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 37
    Ort : Berlin

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von JennyHanan So 4 Apr 2021 - 0:19

    Raya blickte kurz in die Runde und versuchte dann zusammenzufassen.
    "Ich ließ den Skorpion frei und er versteckte sich im Geröll hinter dem Jadeblock. Oder er hatte versucht dort irgendwo durchzukommen. Vielleicht war da ein anderer Ausgang."

    Sie schluckte. "Und dann waren da Gedanken. Ein alter Feind? Ich weiß es nicht mehr, es ging alles so schnell."

    Raya schaute auf den Boden und stieß mit ihren Fußspitzen aneinander. Dann schaute sie den alten Mann an. ""Meister, was heißt Xu'Nu'Marli?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Namaste,
    JennyHanan

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=20743&goal=100000&
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 753
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 15
    Ort : deep dark cozy pit

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von Ilyra Mo 5 Apr 2021 - 17:22

    Ava hatte stumm den Ausbruch Valeskas und auch den scheinbaren Schock Kaebjorgs verfolgt, ihre Gedanken sortierend. Immer weniger wusste sie, wozu sie bei der Gruppe geblieben war, fühlte sich nutzlos hier. So meinte sie, Valeskas kurzzeitig spürbare Frustration nachempfinden zu können.
    Aber natürlich wollte sie Antworten, ob der Meister nun in Rätseln sprach, die sich nur Raya oder Kaebjorg erschlossen oder nicht.
    Den Ereignissen in der Höhle konnte sie so nichts mehr hinzufügen, jetzt schon verschwamm ihre Erinnerung hinter der Mauer, die sie gebaut hatte in ihrem Kopf, um die Höhe auszublenden. Nur, Xu'Nu'Marli hatte in dem Buch gestanden, was der Meister gerade von Raya bekommen hatte, ganz am Ende!
    Doch, da war noch etwas. Die Gedanken, die Raya angesprochen hatte.
    "Die Gedanken haben gesagt, dass der Feind erwacht, verehrter Meister. Und dieser Jadeblock, der sah ... fast lebendig aus. Der ging senkrecht durch die Höhle ... und hatte in der Mitte ein Loch. Aus dem kam diese ... diese gruselige grüne ... Flüssigkeit", fast endete ihr erster Satz in einer Frage, sie stockte mehrfach. Nachdem sie zu Ende gesprochen hatte, musste sie erst einmal Luft holen. Sie warf einen Blick zu Raya, verunsichert, ob ihre Ergänzung unerwünscht sein könnte.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter

    Sometimes I begin to believe that I never really fell for a person, but for the idea of someone to hold, of not being alone.

    Soulwriter
    Sue
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 5164
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 39
    Ort : Bett oder Garten

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von Sue Mo 5 Apr 2021 - 23:10

    "Nicht das Grab irgendeiner Großen Mutter, sondern das Grab Guntras selbst. Gefallen in einem grausamen Krieg, besiegte sie einen Feind mit ihrer Lebenskraft und trieb ihr eigenes Schwert in den Leib des Feindes. Was wisst ihr von der Entstehung der Welt?"

    Jetzt wurde es Kaebjorg zu bunt. Hier stand irgendein alter Mann in einem Tempel auf einem Berg voller Schnee und wollte ihm, einem Gidwerg, etwas über Guntra erzählen?

    "Jeder Gidwerg weiß, dass Guntra lebt! Sie is nich gefallen, und das wird sie auch nie, so wahr ich hier steh! Die hässliche grüne Kammer kann meinetwegen der Abort von Dorana sein, aber Guntra liegt in keinem Grab! Schon gar nich in nem geschändeten!"
    Und damit drehte er sich um und marschierte über den Platz davon, zurück in den Speisesaal, wo noch sein Narimbrand stand.
    JennyHanan
    JennyHanan
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 578
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 37
    Ort : Berlin

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von JennyHanan Di 6 Apr 2021 - 11:00

    Raya nickte Ava zu, die ihren stockenden Bericht ergänzen konnte.

    Als Kaebjorg auf die Frage des Meisters reagierte und wegstampfte, war Raya hin-und hergerissen. Sie fühlte sich sehr willkommen hier und ein bisschen eingeschüchtert von dem alten Mann. Aber ihren Freund belidigt zu sehen, wollte sie nicht.

    "Entschuldigt Meister, wir hatten einen langen Weg hierher. Es ist wohl besser, wir sprechen später weiter." Sie rannte ihrem Freund nach.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Namaste,
    JennyHanan

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=20743&goal=100000&

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11 Apr 2021 - 3:19