Fantasy- und Schreibforum

3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    3. Akt - In den Bergen

    JennyHanan
    JennyHanan
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 586
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 38
    Ort : Berlin

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von JennyHanan Fr Apr 02, 2021 1:37 pm

    Raya griff an ihren Gürtel und holte den Beutel mit dem Jadeskorpion und das Tagebuch hervor. Einen Moment stand sie damit zögernd vor dem alten Mann. In Sekundenschnelle erwog sie verschiedene Möglichkeiten. Die Befreiung aus dieser brenzligen Situation war so perfekt abgelaufen und nun sollte hier auch die Antwort auf alle ihre Frage erfolgen. Konnte es eine List sein?

    Der Blick des alten Mannes lag aber geduldig und ruhig auf ihr. Er ging sehr tief und sie sah Bilder aus dem Alten Wald und ihrer Zieheltern. Sie konnte auch sich selbst sehen, wie sie ihren Eltern in einem Korb übergeben wurde.

    Erstaunt gab sie einen Seufzer von sich. Dann hielt sie die beiden Gegenstände in ihrer Hand hoch.
    "Wir haben eine Auftrag angenommen, um herauszufinden, was einem gewissen Yarek Nurego in diesem Jadegebirge widerfahren ist. Sie reichte ihm das Tagebuch." "Es war verschlüsselt. Wir konnten es aber entschlüsseln undden Weg hierher nachverfolgen."

    Dann hielt sie den Beutel hoch. "Hier drinnen ist ein Jadeskorpion, der uns schon vielfach das Leben schwer gemacht hat. Es ist eine Figur, die zum Leben erwacht. Sie zu bändigen kostet viel Kraft und Magie, deshalb hole ich sie nicht gerne heraus. Wir haben inzwischen von vielen Seiten gehört, dass es hier im Gebirge, wie eine Seuche herumgeht, Lebewesen, die grün wie Jade werden und aggressiver geworden sind. Wir befürchten, dass Yarek Nurego ein schlimmes Schicksal gefunden hat, nachdem er ebenso einen Biss davon getragen hat. In seinem Tagebuch werden die Erzählungen immer wirrer zum Ende hin." Raya verschwieg, dass der Skorpion manchmal zu ihr sprach.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Namaste,
    JennyHanan

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=20743&goal=100000&
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Default4

    Anzahl der Beiträge : 5912
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 51
    Ort : Kurpfalz

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von TKarn Sa Apr 03, 2021 8:13 pm

    Shol'E'Turvar blickte Kaebjorg an: "Nicht das Grab irgendeiner Großen Mutter, sondern das Grab Guntras selbst. Gefallen in einem grausamen Krieg, besiegte sie einen Feind mit ihrer Lebenskraft und trieb ihr eigenes Schwert in den Leib des Feindes. Was wisst ihr von der Entstehung der Welt?"

    Er schüttelte den Kopf: "Entschuldigt, ich vergaß, wo ich bin."

    Der Alte nahm Tagebuch und den Beutel entgegen. Er blätterte das Buch durch und murmelte: "Xu'Nu'Marli. Es ist wirklich so schlimm."

    Dann holte er den Jadeskorpion heraus und betrachtete ihn vorsichtig, hielt ihn an der Schwanzspitze, während das Tier zappelte. Dann lies er ihn wieder in den Beutel fallen.
    "Interessant", murmelte er wieder.

    Dann wandte er sich an euch: "Was habt ihr in der Höhle genau vorgefunden? Ist euch noch etwas aufgefallen?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    But you, you're not allowed
    You're uninvited
    An unfortunate slight.
    (Alanis Morisette)
    JennyHanan
    JennyHanan
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 586
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 38
    Ort : Berlin

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von JennyHanan So Apr 04, 2021 12:19 am

    Raya blickte kurz in die Runde und versuchte dann zusammenzufassen.
    "Ich ließ den Skorpion frei und er versteckte sich im Geröll hinter dem Jadeblock. Oder er hatte versucht dort irgendwo durchzukommen. Vielleicht war da ein anderer Ausgang."

    Sie schluckte. "Und dann waren da Gedanken. Ein alter Feind? Ich weiß es nicht mehr, es ging alles so schnell."

    Raya schaute auf den Boden und stieß mit ihren Fußspitzen aneinander. Dann schaute sie den alten Mann an. ""Meister, was heißt Xu'Nu'Marli?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Namaste,
    JennyHanan

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=20743&goal=100000&
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 778
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 15
    Ort : deep dark (not so cozy) pit

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von Ilyra Mo Apr 05, 2021 5:22 pm

    Ava hatte stumm den Ausbruch Valeskas und auch den scheinbaren Schock Kaebjorgs verfolgt, ihre Gedanken sortierend. Immer weniger wusste sie, wozu sie bei der Gruppe geblieben war, fühlte sich nutzlos hier. So meinte sie, Valeskas kurzzeitig spürbare Frustration nachempfinden zu können.
    Aber natürlich wollte sie Antworten, ob der Meister nun in Rätseln sprach, die sich nur Raya oder Kaebjorg erschlossen oder nicht.
    Den Ereignissen in der Höhle konnte sie so nichts mehr hinzufügen, jetzt schon verschwamm ihre Erinnerung hinter der Mauer, die sie gebaut hatte in ihrem Kopf, um die Höhe auszublenden. Nur, Xu'Nu'Marli hatte in dem Buch gestanden, was der Meister gerade von Raya bekommen hatte, ganz am Ende!
    Doch, da war noch etwas. Die Gedanken, die Raya angesprochen hatte.
    "Die Gedanken haben gesagt, dass der Feind erwacht, verehrter Meister. Und dieser Jadeblock, der sah ... fast lebendig aus. Der ging senkrecht durch die Höhle ... und hatte in der Mitte ein Loch. Aus dem kam diese ... diese gruselige grüne ... Flüssigkeit", fast endete ihr erster Satz in einer Frage, sie stockte mehrfach. Nachdem sie zu Ende gesprochen hatte, musste sie erst einmal Luft holen. Sie warf einen Blick zu Raya, verunsichert, ob ihre Ergänzung unerwünscht sein könnte.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter

    Sometimes I begin to believe that I never really fell for a person, but for the idea of someone to hold, of not being alone.

    Soulwriter
    Sue
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 5264
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 39
    Ort : Bett oder Garten

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von Sue Mo Apr 05, 2021 11:10 pm

    "Nicht das Grab irgendeiner Großen Mutter, sondern das Grab Guntras selbst. Gefallen in einem grausamen Krieg, besiegte sie einen Feind mit ihrer Lebenskraft und trieb ihr eigenes Schwert in den Leib des Feindes. Was wisst ihr von der Entstehung der Welt?"

    Jetzt wurde es Kaebjorg zu bunt. Hier stand irgendein alter Mann in einem Tempel auf einem Berg voller Schnee und wollte ihm, einem Gidwerg, etwas über Guntra erzählen?

    "Jeder Gidwerg weiß, dass Guntra lebt! Sie is nich gefallen, und das wird sie auch nie, so wahr ich hier steh! Die hässliche grüne Kammer kann meinetwegen der Abort von Dorana sein, aber Guntra liegt in keinem Grab! Schon gar nich in nem geschändeten!"
    Und damit drehte er sich um und marschierte über den Platz davon, zurück in den Speisesaal, wo noch sein Narimbrand stand.
    JennyHanan
    JennyHanan
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 586
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 38
    Ort : Berlin

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von JennyHanan Di Apr 06, 2021 11:00 am

    Raya nickte Ava zu, die ihren stockenden Bericht ergänzen konnte.

    Als Kaebjorg auf die Frage des Meisters reagierte und wegstampfte, war Raya hin-und hergerissen. Sie fühlte sich sehr willkommen hier und ein bisschen eingeschüchtert von dem alten Mann. Aber ihren Freund belidigt zu sehen, wollte sie nicht.

    "Entschuldigt Meister, wir hatten einen langen Weg hierher. Es ist wohl besser, wir sprechen später weiter." Sie rannte ihrem Freund nach.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Namaste,
    JennyHanan

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=20743&goal=100000&
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2849
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 59
    Ort : im Sonnenaufgang

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von mira-beckett Mo Apr 12, 2021 1:27 pm

    Valeska hatte die Antwort des Elorim als Zurechtweisung empfunden und war einen Schritt zurückgetreten. Sie hatte doch gar keine Frage gestellt. Wie hätte sie diese dann richtig stellen sollen? Sie wollte überhaupt nicht wissen, was ihr Schicksal für sie bereit hielt. Es war besser, die Zukunft nicht zu kennen, sonst trübte einem die Angst die Sinne, so dass man unfähig wurde zu handeln. Ein Schauder lief ihr über den Rücken. Sie musste an das Schicksal ihrer Eltern denken. Die Entwicklung damals hatte sie vorhergesehen und war doch hilflos dazu verdammt gewesen, den Sturz und das Ende ihrer Eltern mitanzusehen. Was sollte es also nützen, wenn man wusste, was auf einen zukam? Hätte sie gewusst, wie weit sie ihr Weg hoch in diese eisige, unwirtliche Gegend führen würde, wäre sie bereits am Anfang auf dem Absatz umgekehrt.
    Ein Seufzer entwich ihr. Kjaeborg war der erste Gidwerg, dem sie begegnet war. Sie wusste nichts, über die große Mutter, deren Grab sie betreten hatten, noch über Guntra. Als er davon stapfte, sah sie ihm betreten hinterher. Gern hätte sie ihm Trost gespendet oder Worte gefunden, um sein aufgewühltes Gemüt zu beruhigen. Einen kurzen Moment zögerte sie, aber dann wandte sie sich kurzentschlossen ab und folgte ihm. Der Meister redete eh nur von Dingen, die sie nicht verstand.

    Dicht hinter Kjaeborg betrat sie den Speisesaal und berührte ihn am Arm. "Sei nicht traurig", sagte sie. "Ich glaube, dieser Mann denkt nur, dass er alles weiß."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Default4

    Anzahl der Beiträge : 5912
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 51
    Ort : Kurpfalz

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von TKarn Mo Apr 12, 2021 1:38 pm

    Shol'E'Turvar wollte zuerst Kaebjorg zurückrufen, doch dann schüttelte er den Kopf.

    "Diese Jugend", murmelte er. Dann ging er langsamen Schrittes in Richtung des Speiseraumes. Er blickte sich um, und sah den Gidwerg seinen Frust mit Narimbrand betäuben.

    "Ich weiß, es kommt dir als ein Frevel vor." Dann blickte er zu den anderen. "Und ihr habt Fragen über Fragen. Ihr werdet auch Antworten bekommen, doch erst brauchte ich eure Antworten. Wenn ihr mich lasst, zeige ich euch ein paar Geheimnisse der Vergangenheit, dann werdet ihr die Gefahr der gegenwart besser verstehen. Aber wenn ihr zu erschöpft seid, können wir ds auch auf den morgigen Tag verschieben."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    But you, you're not allowed
    You're uninvited
    An unfortunate slight.
    (Alanis Morisette)
    JennyHanan
    JennyHanan
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 586
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 38
    Ort : Berlin

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von JennyHanan Mo Apr 12, 2021 6:58 pm

    "Danke Meister, für eure Güte und Gastwirtschaft." Raya verbeugte sich wieder vor ihm. "Ist es unhöflich zu fragen, ob ich zu der Gruppe im Hof gehen kann, um mir deren Meditation anzusehen?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Namaste,
    JennyHanan

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=20743&goal=100000&
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 778
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 15
    Ort : deep dark (not so cozy) pit

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von Ilyra Mo Apr 12, 2021 9:17 pm

    Keine Erschöpfung der Welt würde Avas Neugier gerade dämpfen. Allerdings wusste sie auch nicht, was für Antworten der Meister jetzt noch brauchen könnte. Rayas Interesse schien einen etwas anderen Fokus zu haben, aber dass war ihre Sache, und verständlich, irgendwie. Aber, Geheimnisse der Vergangenheit?!
    Sie blickte sich suchend um. Valeska war zu Kaebjorg gegangen.
    "Meister, ich kann mich Rayas Dankbarkeit nur anschließen." Auch sie verbeugte sich knapp.
    Dann wartete sie seine Worte ab, um sich danach in die ihnen zuvor gezeigte Gästezelle zurückzuziehen. Und sei es nur, um weg von all diesen Leuten zu sein, die so genau zu wissen schienen, was sie taten.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter

    Sometimes I begin to believe that I never really fell for a person, but for the idea of someone to hold, of not being alone.

    Soulwriter
    shiva strife
    shiva strife
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1420
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 33

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von shiva strife Di Apr 13, 2021 9:08 pm

    Puh, Quendi schwirrte der Kopf und so langsam konnte sie auch nicht mehr richtig denken. Sie war müde, hatte hunger und das alles wurde echt kompliziert. Nicht das sie vor Komplexität zurückschrecken würde, sie liebte Komplexe Dinge als Tüfftlerin mehr als alles andere, aber gerade wurde es doch zu viel. Der Gidwerg schien ebenso überfordert wie frustiert zu sein. Der Arme hatte aber auch einiges mitgemacht. Wenn das wirklich das Grab einer großen Gidwerg war, vielleicht war das mit der Grund, wieso er dort so komisch war.
    Fragen über Fragen, ihr tat der Schädel weh.
    "Leute, ich glaube Raya hat Recht. Lasst uns was essen und dann ruhen wir uns alle erstmal aus. Morgen mit klarem Verstand können wir das sicherlich alles besser verarbeiten."
    Dann wandte sie sich an den Meister.
    "Wäre es für euch in Ordnung, wenn wir morgen weiter machen? Können wir irgendwo unser Nachtlager aufschlagen?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 422159245 Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen... ?höchstens vom Stuhl? (so viel zu schlechten Siganturtexten O.o)3. Akt - In den Bergen - Seite 17 3343326224
    Sue
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 5264
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 39
    Ort : Bett oder Garten

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von Sue Di Apr 13, 2021 11:12 pm

    "Nix weiß er." Kaebjorg nahm Valeska kaum wahr, sondern trank seine Blechtasse aus.
    Er würde diesem alten Spinner kein Wort glauben, egal was er erzählte. Am besten immer schön zustimmen, so hatte er am schnellsten wieder seine Ruhe.
    Da kam er ihnen auch schon hinterher und redete irgendwas.
    "Ja, ja", sagte Kaebjorg.
    Hatte er da gerade was von Schlafengehen gehört? Ihm war es recht, dann brauchte er sich keine Dummheiten mehr anzuhören.
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2849
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 59
    Ort : im Sonnenaufgang

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von mira-beckett So Apr 18, 2021 11:24 am

    Valeska seufzte. Sie hatte verstanden. Der Gidwerg war einfach nur sauer, weil er nicht glaubte, was der alte Mann gesagt hatte. Anscheinend fühlte er sich veräppelt. Ihr ging es ähnlich, wobei sie sich selbst nicht erklären konnte, warum sie so gereizt war. Wenn ihre letzte Trinkerei mit Kjaeborg nicht so katastrophale Nachwirkungen zur Folge gehabt hätte, dann käme sie glatt in Versuchung sich auch ein Tässchen von dem Narimbrand zu gönnen.
    "Schlafen zu gehen, ist die beste Idee, die ich heute gehört habe", stimmte sie Quendi zu. Die Pygmaei war ähnlich praktisch veranlagt wie sie selbst. Das erleichterte ihr sehr, sie zu verstehen. Bodenständigkeit war ihr vertraut und gab ihr ein Gefühl der Geborgenheit.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    Tarija83
    Tarija83
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2138
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 38
    Ort : irgendwo in BW

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von Tarija83 So Apr 18, 2021 7:33 pm

    Mirak war nicht die Stimmung entgangen, die sich zwischen seinen Begleitern ausbreitete, doch auch er war froh um eine Mütze voll Schlaf und schlurfte ihnen wortlos hinterher.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -- Die Gedanken fliegen und die Wörter gehen zu fuß, das ist das Drama des Schriftstellers --

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Default4

    Anzahl der Beiträge : 5912
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 51
    Ort : Kurpfalz

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von TKarn Mo Apr 19, 2021 10:34 am

    Der alte Mann nickte euch zu und verabschiedete sich bis zum nächsten Morgen.

    02. Ilari'Noxas, Jadegebirge, Jadetempel

    Die Nacht verging ruhig und ihr konntet erfrischt erwachen. Die Beschwernisse der letzten Tage schien von euch abgefallen sein und auch das bescheidene Frühstück verlieh euch neue Energy.

    Bald blickte ein Novize in den Speisesaal und bat euch. "Seid gegrüßt, werte Gäste. Ich hoffe ihr konntet euch gut erholen. Meister Shol'E'Turvar bittet euch, ihn aufzusuchen."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    But you, you're not allowed
    You're uninvited
    An unfortunate slight.
    (Alanis Morisette)
    JennyHanan
    JennyHanan
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 586
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 38
    Ort : Berlin

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von JennyHanan Mo Apr 19, 2021 11:19 am

    Die Gefährten nickten sich gegenseitig zu und folgten dem Novizen.
    Dieses Mal hatte Meister Shol‘E‘Turvar den Raum etwas herrichten lassen, sodass sich die Gefährten in einem Halbkreis zu ihm setzen konnten.
    Raya verbeugte sich und suchte sich einen Platz.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Namaste,
    JennyHanan

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=20743&goal=100000&
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2849
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 59
    Ort : im Sonnenaufgang

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von mira-beckett Mo Apr 19, 2021 11:16 pm

    Zum Glück konnte Valeska nichts mehr von der unleidlichen Stimmung, die sie am Vorabend geplagt hatte, spüren. Sie sprach dem Frühstück reichlich zu und mit jedem Bissen fühlte sie sich frischer und unternehmungslustiger. Als der Novize seine Nachricht verkündete, sprang sie auf. "Danke der freundlichen Nachfrage. Es geht mir wieder viel besser. Wenn Ihr so gütig wäret und mir den Weg zeigen würdet." Sie blickte den Novizen auffordernd an. "Ich bin schon ganz gespannt darauf, was der gute Meister zu berichten hat."


    Zuletzt von mira-beckett am Di Apr 20, 2021 7:10 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    Sue
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 5264
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 39
    Ort : Bett oder Garten

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von Sue Di Apr 20, 2021 12:56 am

    Kaebjorg hätte nie gedacht, dass dieses kleine Bettchen in der Tempelkammer so gemütlich sein würde. Nicht, dass er auf einer harten Pritsche nicht ebenso tief geschlafen hätte, aber nach diesem Aufstieg war ein gemütliches Bett einfach Gold wert.
    Er erwachte erholt und munter, und beim Frühstück erzählte er Lylla und Quendi ein paar Anekdoten vom Sternensee. Gerade, als er bei der Stelle angekommen war, an der der Kapitän der Seebraut während eines Sturms kopfüber in das Kohlfass stürzte, kam ein junger Kerl herein, um sie abzuholen.
    Also dann, jetzt hieß es wieder ernst werden.
    Er löffelte hastig seinen Brei aus.
    "Wegen mir könn wir los."
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 778
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 15
    Ort : deep dark (not so cozy) pit

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von Ilyra Di Apr 20, 2021 7:49 am

    Ava hatte überraschend gut geschlafen, dafür, dass sie sich in einer Kammer meist weniger wohl fühlte als draußen.
    Beim Frühstück lauschte sie mit starrem Blick auf ihr Essen gespannt den Anekdoten Kaebjorgs, bis der Novize erschien.
    Sie blickte auf, erhob sich und nickte nur stumm, in niemandes Richtung, nicht wirklich. Den auffordernden Blick hatte ja Valeska schon übernommen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter

    Sometimes I begin to believe that I never really fell for a person, but for the idea of someone to hold, of not being alone.

    Soulwriter
    Tarija83
    Tarija83
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2138
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 38
    Ort : irgendwo in BW

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von Tarija83 Mi Apr 21, 2021 8:18 pm

    Mirak war über diese erholsame Nacht mehr als glücklich. Zwar tat ihm jeder Knochen im Leib weh, aber das Frühstück stärkte ihn, woraufhin neue Energie ihn durchströmte. Wie die anderen lauschte er den Worten von Kaebjorg, die von einem jungen Mann unterbrochen wurden. Nur mühsam konnte er sich von dem Essen loslösen, um seinen Gefährten zu folgen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -- Die Gedanken fliegen und die Wörter gehen zu fuß, das ist das Drama des Schriftstellers --

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Default4

    Anzahl der Beiträge : 5912
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 51
    Ort : Kurpfalz

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von TKarn Fr Apr 23, 2021 3:35 pm

    Der Novize führt euch durch die Gänge, vorbei an den Räumlichkeiten des gestrigen Abends. Der Weg führte eine Treppe hinab, in die Kellerräume und ging bals in eine natürliche Höhle über. Diese war anscheinend hell erleuchtet, jedoch nicht von irgendwelchen Fackeln. Am Ende des Höhlenraumes war euein steinerner Bogen zu sehen, der eine wabernde, spiegelnde Fläche umspannte. Davor stand eine gut 2 Meter große, hell leuchtende humanoide Gestalt, bei deren Anblick Raya warm ums Herz wurde und ihr, ob des guten Gefühls, die Tränen in die Augen stiegen.

    Shol'E'Turvar stand in einer Nische rechts vom Bogen. Darin befand sich ein großer runder, tiefschwarzer Stein, der auf einem Sockel ruhte.

    "Seid willkommen", grüßte er euch. "Ich hoffe, ihr konntet in der Nacht gut ruhen."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    But you, you're not allowed
    You're uninvited
    An unfortunate slight.
    (Alanis Morisette)
    shiva strife
    shiva strife
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1420
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 33

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von shiva strife So Apr 25, 2021 10:33 am

    Als Quendi den anderen in den Keller hinabfolgte, wurde ihr mumlig zumute. Unterirdische Gänge waren einfach nicht ihr Ding. Der Gang wurde irgendwie magisch erleuchtet. Sie erreichten einen Bogen, vor der eine seltsame Gestalt stand. Quendi war ganz fasziniert von dem Anblick und zuckte zusammen, als sie die Stimme ihres Gastgebers vernahm, den sie gar nicht wahrgenommen hatte.

    "ehm ja, danke der Nachfrage.", antwortete sie leicht verwirrt.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 422159245 Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen... ?höchstens vom Stuhl? (so viel zu schlechten Siganturtexten O.o)3. Akt - In den Bergen - Seite 17 3343326224
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2849
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 59
    Ort : im Sonnenaufgang

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von mira-beckett Di Apr 27, 2021 3:44 pm

    Valeska lief die Treppe ziemlich entspannt hinunter, dafür, dass sie überhaupt nicht wusste, was sie unten erwarten würde. In den Kellergewölben wurde es auf einmal heller als oben. Das war merkwürdig. Als sie die komische Riesenfigur erblickte, wurde ihr unbehaglich zumute. Mit Göttern hatte sie nicht viel am Hut und der hier sah genauso aus, als gehörte er zu dieser unberechenbaren Sorte. Vorsichtig trat sie näher heran und musterte das Gesicht der Gestalt.
    Die Worte des Meisters lenkten sie nur kurzfristig ab. "Ja, ich danke Euch. Die Ruhe hat mir gut getan", murmelte sie und starrte wieder hinüber. Hatte der sich nicht gerade bewegt? Ihr Herz klopfte ihr bis in den Hals hinauf.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 778
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 15
    Ort : deep dark (not so cozy) pit

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von Ilyra Di Apr 27, 2021 7:32 pm

    Widerwillig folgte Ava dem Novizen und den anderen in die Tiefe. Noch mehr Höhlen. Was hatte sie in den Bergen aber auch erwartet?!
    Immer wieder wanderte ihr Blick durch die Gegend, nervös, in dem Versuch sich abzulenken, und aus Gewohnheit. So starrte sie kurz fasziniert auf die den Raum erleuchtende humanoide Gestalt, beobachtete am Rande die Reaktionen der anderen, schließlich richtete sie den Blick auf den wartenden Meister und die Nische, bei der er stand. Unwillkürlich trat sie immer näher, wahrte jedoch mit abruptem Halten ihren Abstand zu ihm und besonders der leuchtenden Gestalt. Auf seine Nachfrage hin nickte sie nur.
    Sie hielt jetzt den Blick starr auf den schwarzen Stein, um nicht ungeduldig, und damit unhöflich, den Meister anzustarren. Aber sie wollte Antworten. Wenigstens Fragen. Irgendetwas von Bedeutung!


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter

    Sometimes I begin to believe that I never really fell for a person, but for the idea of someone to hold, of not being alone.

    Soulwriter
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Default4

    Anzahl der Beiträge : 5912
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 51
    Ort : Kurpfalz

    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 Empty Re: 3. Akt - In den Bergen

    Beitrag von TKarn Fr Mai 07, 2021 10:14 am

    "Es freut mich, dass es euch besser geht. Dies ist das Geheimnis unseres Refugiums. Zum einen", er deutete auf die Lichtgestalt, die nur unklar zu erkennen war, "ist das Imer'Tunas. Er ist ein Botschafter Lux' in unserer Welt. Zum anderen das hier." Er deutete auf den schwarzen Stein. "Das ist ein Akasha-Knoten; ein Zugang zum Gedächtnis der Welt. Wenn ihr meiner Geschichte nicht glaubt, so vieleicht Eldorai selbst."

    Er machte eine einladende Geste. "Nun koomt heran."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    3. Akt - In den Bergen - Seite 17 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    But you, you're not allowed
    You're uninvited
    An unfortunate slight.
    (Alanis Morisette)

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Jun 24, 2021 8:30 am