Fantasy- und Schreibforum

1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Default4

    Anzahl der Beiträge : 5203
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 49
    Ort : Rhein-Hessen

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von TKarn am Sa Apr 27, 2019 8:29 pm

    Miku schaute in die Runde. "Sie sind alle tot?" Ein schwaches Lächeln erschien auf ihrem Gesicht. "Ich wußte, dass ihr uns helfen könnt."

    Mirkas Worte drangen zu einigen der Dörfler zu. Zögernd traten sie zu den toten Räubern und begannen, sie zu einem Platz am Rande des Dorfes zu tragen.
    "Ihr habt Recht", sagte einer davon zu Mirka. "Ihr habt uns geholfen, da sollten wir hier auch anpacken. Aber die meisten haben Angst vor Vergeltung. Das waren nicht alle Schergen von Oras'Nar'Gop."



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2624
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von mira-beckett am So Apr 28, 2019 11:56 am

    Loreil hatte gehört, was der Dörfler gesagt hatte, und kam hinzu. "Ich gebe Euch recht, dass ihre Anzahl sicher zu niedrig für den gesamten Stoßtrupp war und solange der Anführer nicht tot ist, müssen wir mit weiteren Überfällen rechnen. Wisst Ihr irgendetwas darüber, wo er sich möglicherweise aufhält?" Sein Blick wanderte über die Dorbewohner, die dabei waren, die Leichen wegzuräumen. "Am besten verbrennen wir sie und setzen uns dann in der Schenke zusammen, um zu überlegen, wie wir euch weiter helfen können."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 588
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 13
    Ort : NICHT MEHR bei meinen Pummelis!!! :'-(

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Ilyra am So Apr 28, 2019 12:20 pm

    Rätsellöserin hörte den Dorfbewohner reden und verzog das Gesicht. Noch mehr Kämpfe?! Dann sah sie, das einige Dorfbewohner die Leichen abtransportierten. Sie erinnerte sich wieder an ihren Dolch und lief zu dem von ihr getroffenen Svart'Alv. Sie konnte zwar ein kurzes Aufblitzen von Ekel nicht unterdrücken, als sie ihren Dolch an sich nahm und säuberte, dann jedoch war sie sogar ein wenig stolz. Sie hatte getroffen, aber das war vermutlich als Glückstreffer zu werten. Vielleicht kann ich ja Loriel nach Training fragen? Sie sah sich um und trat näher an den sprechenden Loriel.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter


    Englischstunde. Im Klassenraum, Unterrichtsbeginn. Die Lehrerin geht zur Hausaufgabenkontrolle durch die Reihen.

    LEHRERIN (steht vor ILYRA) And where's your homework, Ilyra?
    ILYRA I'm sorry, but my Unicorn ate my homework.


    Man muss sich eigentlich selber mögen, dass macht das Leben einfacher. -> Es ist halt einfach schwierig sich zu mögen, wenn man 100% der eigenen Gedanken mitbekommt.

    Soulwriter
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1264
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am So Apr 28, 2019 12:51 pm

    Mirka zog einen der Toten an den Beinen aus dem Dorf hinaus. Nicht alle Schergen. Ich hatte es schon fast geahnt. Grimmig schmiss sie den Toten auf den Leichenhaufen und stapfte zu Loriel. Sie vernahm noch wie er was von zusammen setzten in der Schenke sagte und grummelte: "Sie werden wahrscheinlich nicht lange auf sich warten lassen, wenn sie merken, dass ihr Trupp nicht zurückkommt. Es wäre Sinnvoll, wenn wir Wachen aufstellen würden."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    sindar
    sindar
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 158
    Anmeldedatum : 14.11.18

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von sindar am Mo Apr 29, 2019 11:48 am

    Bledim schloss kurz die Augen und konzentrierte sich darauf, die Nase eines Wolfes zu haben. Nach ein paar Augenblicken stieg ihm der schon vertraute scharfe Echsengeruch der Khof'Ghot in die Nase. Er schnueffelte dann kurz an einem Svarth'Alv. Er verzog das Gesicht ein wenig.
    "So, jetzt sollte ich auch den Geruch eines Svarth'Alv erkennen, wenn er mir wieder unterkommt."
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2624
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von mira-beckett am Fr Mai 03, 2019 7:57 pm

    Loriel packte auch mit an und im Nu hatten sie die Leichen auf einen Haufen geschichtet. Bevor er sie anzündete, durchsuchte er ihre Taschen und legte ihre Habseligkeiten zur Seite. Als der stinkende Qualm immer dichter wurde, wandte er sich ab und ging in die Schenke, um sich ein gekühltes Limonenwasser zu gönnen. Er hoffte, dass wenigstens ein paar der Dörfler ihre Zurückhaltung überwinden und sich zu ihm gesellen würden.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 588
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 13
    Ort : NICHT MEHR bei meinen Pummelis!!! :'-(

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Ilyra am Fr Mai 03, 2019 9:36 pm

    Rätsellöserin dachte über Mirkas Vorschlag mit den Wachen nach und meinte deshalb an diese gewandt:
    "Wachen sind eine gute Idee, vielleicht sollten wir einfach gleich hier draußen bleiben?" Zweifelnd blickte sie zur Schenke, in welcher Loriel gerade verschwunden war. Sie hoffte, das ein paar der Dörfler ihre Zurückhaltung ablegen würden.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter


    Englischstunde. Im Klassenraum, Unterrichtsbeginn. Die Lehrerin geht zur Hausaufgabenkontrolle durch die Reihen.

    LEHRERIN (steht vor ILYRA) And where's your homework, Ilyra?
    ILYRA I'm sorry, but my Unicorn ate my homework.


    Man muss sich eigentlich selber mögen, dass macht das Leben einfacher. -> Es ist halt einfach schwierig sich zu mögen, wenn man 100% der eigenen Gedanken mitbekommt.

    Soulwriter
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1264
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am Fr Mai 03, 2019 10:13 pm

    Mirka sah Rätsellöserin an, nickte und zog ein wenig die Nase kraus. "So geh ich bestimmt nicht in eine Schenke. Ich werd erst einmal einen Brunnen suchen und mich waschen, dann stelle ich mich gerne für die erste Wache zur Verfügung." Sie lächelte die kleine Frau an. "Und gegen nette Gesellschaft habe ich nichts einzuwenden."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 588
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 13
    Ort : NICHT MEHR bei meinen Pummelis!!! :'-(

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Ilyra am Sa Mai 04, 2019 11:26 am

    Rätsellöserin lächelte zurück. "Ich weiß ja nicht wo du die hier finden willst.", meinte sie grinsend. "Dann lass uns mal einen Brunnen suchen." Sie sah sich um.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter


    Englischstunde. Im Klassenraum, Unterrichtsbeginn. Die Lehrerin geht zur Hausaufgabenkontrolle durch die Reihen.

    LEHRERIN (steht vor ILYRA) And where's your homework, Ilyra?
    ILYRA I'm sorry, but my Unicorn ate my homework.


    Man muss sich eigentlich selber mögen, dass macht das Leben einfacher. -> Es ist halt einfach schwierig sich zu mögen, wenn man 100% der eigenen Gedanken mitbekommt.

    Soulwriter
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1264
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am Di Mai 14, 2019 6:14 pm

    Mirka sah sich ebenfalls um, entdeckte dann einen Brunnen auf dem Dorfplatz und ging zielstrebig darauf zu. Fast schon hastig holte sie einen Eimer voll herauf und begann sich ordentlich das Blut aus dem Gesicht und vom Körper zu waschen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Default4

    Anzahl der Beiträge : 5203
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 49
    Ort : Rhein-Hessen

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von TKarn am Sa Mai 18, 2019 3:32 pm

    Die Arbeit war bald erledigt und Mirka konnte sich waschen. Dann lehrte sich der Platz und Miku sagte: "Nun, ich werde mich wieder zur Ruhe begeben. Das solltet ihr vielleicht auch tun."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1264
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am Sa Mai 18, 2019 8:27 pm

    "Ich halte lieber wache. Ich habe schon so meine Erfahrungen mit denen gemacht und bin lieber ein wenig zu vorsichtig, als dass wir in einen Hinterhalt geraten", erwiderte Mirka und sah nachdenklich zu der kleinen Frau. "Bist du mit von der Partie für eine Wache bis es hell wird?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2624
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von mira-beckett Gestern um 8:25 pm

    Die Gaststube war völlig leer. Anscheinend waren die Dörfler wieder in ihre Betten zurückgekehrt. Die Frauen hatten bereits eine Wache eingeteilt, also bestand kein Grund sich vorzudrängen. Alle wussten, wo er zu finden war, falls ihn doch noch jemand zu sprechen wünschte. Loriel ließ sich mit einem Seufzer auf eine Bank fallen, lehnte sich an die Wand und döste ein.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 588
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 13
    Ort : NICHT MEHR bei meinen Pummelis!!! :'-(

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 18 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Ilyra Gestern um 8:46 pm

    Rätsellöserin hatte noch einmal gründlich ihr Messer gesäubert und nickte auf Mirkas Frage. "Ja." Vielleicht wegen des Kampfes vorhin, oder einfach vor Angst, Rätsellöserin konnte keinerlei Anzeichen von Müdigkeit bei sich entdecken.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter


    Englischstunde. Im Klassenraum, Unterrichtsbeginn. Die Lehrerin geht zur Hausaufgabenkontrolle durch die Reihen.

    LEHRERIN (steht vor ILYRA) And where's your homework, Ilyra?
    ILYRA I'm sorry, but my Unicorn ate my homework.


    Man muss sich eigentlich selber mögen, dass macht das Leben einfacher. -> Es ist halt einfach schwierig sich zu mögen, wenn man 100% der eigenen Gedanken mitbekommt.

    Soulwriter

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Mai 20, 2019 7:12 am