Fantasy- und Schreibforum

1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    elTrixi
    elTrixi
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1527
    Anmeldedatum : 22.02.18
    Alter : 34
    Ort : Oberbayern

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von elTrixi am Mi Okt 23, 2019 12:58 pm

    "Das klingt ganz danach, als bräuchtet ihr Thads klugen Rat." Nachdem er sich mit Miku unterhalten hatte, ging er zum Ellyll und hörte, was die beiden Späher zu berichten hatten. Als er Loriel so nachdenklich sah, fühlte er sich berufen seine Sicht der Dinge zu erklären.
    "Diese Echsen kommen nicht zum puren Vergnügen, sondern aus einem ganz bestimmten Grund. Ich bin der Meinung, dass es nicht lediglich die Jagd auf Vorräte ist, die sie immer wieder in diese Gegend treibt. Vielleicht brauchen sie ja irgendeinen Gegenstand oder eine Information? Wir sollten herausfinden, was es ist und es gegen sie verwenden, indem wir es vor ihnen holen und sie anschließend damit in eine Falle locken. Ob es neun oder hundert sind, spielt keine Rolle, wenn wir sie dort haben, wo wir es wollen." Thad sah den Umstehenden ins Gesicht. "Na? Mit so einem klugen Rat hättet ihr nicht gerechnet, was?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Das Glück besteht nicht darin, daß du tun kannst, was du willst, sondern darin, daß du immer willst, was du tust.
    Leo N. Tolstoi (1828-1910), russ. Schriftsteller
    sindar
    sindar
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 223
    Anmeldedatum : 14.11.18

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von sindar am Fr Okt 25, 2019 4:24 pm

    "Herausfinden, was diese Banditen wirklich hier machen, ist sicherlich eine gute Idee. Und dabei wuerde es sicherlich helfen, wenn wir mehr darueber wissen, wieviele es sind, wo sie sind und wie sie sich wann durch die Gegend bewegen." Er wandte sich an Mirka. "Meint ihr, ihr kriegt es hin, zugleich die Sinne und die Flugfaehigkeit eines Vogels zu bekommen? Ich schaffe fuer gewoehlich nur eines von beiden, und an einem schlechten Tag keines. Wenn ihr das kennt, waere ich euch sehr dankbar, wenn ihr mehr herausfinden koennt. Das koennt ihr dann sicher besser als ich."
    Dann wandte er sich wieder an alle, hauptsaechlich an Loriel. "Ich finde immer noch, dass wir anderen Doerfern Becheid sagen sollten, die auch unter den Banditen leiden, dass jetzt Gegenwehr geleistet wird. Wo sind die denn?" Das war eher an Miku und umstehende Doerfler gerichtet. "Sind die in ein paar Stunden zu erreichen?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Bewunderer von Athavar Friedenslied
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 638
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 14
    Ort : im Kreativ-Koma

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Ilyra am Mo Nov 04, 2019 5:58 pm

    Rätsellöserin hatte sich mit dem Pfähleanspitzen erfolgreich abgelenkt von ihrem Heimweh, etwas erschöpft und zufrieden war sie am Schnitzen gewesen, als Loriel sich auf den Weg ins Dorf gemacht hatte. Sie hatte sich erhoben und war ihm gefolgt, dabei hatte sie aus dem Augenwinkel Thad gesehen. Mirka und Bledim verwandelten sich von Wölfen zurück und berichteten, Rätsellöserin hielt sich im Hintergrund. Angst kroch kalt ihren Rücken hinunter und sie schauderte. Wenn selbst eine Kriegerin wie Mirka zweifelte ... Leider hatte sie keine guten Ideen, Verteidigungsstrategien hatte sie halt noch nie gebraucht. Überraschung stand ihr ins Gesicht geschrieben, als Thad Wo war der eigentlich? herankam und einen wirklich klugen Vorwand einbrachte. Immer noch nicht wirklich beruhigt blieb sie einfach dort stehen und wartete. Worauf auch immer.


    Zuletzt von Ilyra am Do Nov 14, 2019 6:28 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 Default4

    Anzahl der Beiträge : 5421
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 49
    Ort : Rhein-Hessen

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von TKarn am Mo Nov 04, 2019 6:10 pm

    "Das nächste größere Dorf ist eine halbe Tagesreise im Nord-Westen zu erreichen, dazwischen gibt es jedoch die eine oder andere kleine Ansammlung von Hütten.. Die Gegend ist nicht besonders stark besiedelt."

    Derweil nahm das Projekt: wir befestigen unser Dorf - mehr und mehr Formen an.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1665
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am Mo Nov 04, 2019 7:46 pm

    Mirka sah Bledim an und fragte sich gerade selbst, ob ihre Idee ein Vogel zu werden überhaupt funktionierte. "Ich sag mal soviel, mehr wie es versuchen kann nicht schaden. Wir sollten alle Möglichkeiten und Fähigkeiten uns zu nutzen machen. Zu einem Vogel zu werden habe ich zwar noch nie getan, aber ich würde es zum Wohl aller wenigstens versuchen." Dabei sah sie einen nach dem anderen an und wartete darauf was sie dazu sagten.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2710
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 57
    Ort : im Sonnenaufgang

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von mira-beckett am Di Nov 05, 2019 9:11 am

    "Es wäre sicher eine gute Möglichkeit, wenn wir in den benachbarten Dörfern um Unterstützung bäten. Sofern sie auch betroffen sind, dürften sie uns helfen." Loriel wandte sich an Mirka: "Wenn du es schaffst, dich in einen Vogel zu verwandeln, dann könntest du zum einen noch weiter kundschaften, aber zum anderen auch zu den Hütten fliegen und dort um Hilfe ersuchen. Einen Versuch wäre es auf jeden Fall wert." Dann drehte er sich zu Miku um: "Hattet ihr den Eindruck, die Echsen suchen irgendetwas hier im Dorf? Wie sind die Überfälle gewöhnlich abgelaufen? Ein genauer Bericht wäre vielleicht hilfreich?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    sindar
    sindar
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 223
    Anmeldedatum : 14.11.18

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von sindar am Fr Nov 08, 2019 11:39 am

    Bledim fragte:

    "Kann ich hier noch irgendwas helfen? Oder meint ihr, ich helfe euch besser, wenn ich mit Mirka zusammen kundschafte?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Bewunderer von Athavar Friedenslied
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2710
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 57
    Ort : im Sonnenaufgang

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von mira-beckett am Do Nov 14, 2019 8:15 am

    "Ich fände es gut", antwortete ihm Loriel. "Wenn du dich Mirka anschließen würdest. Es ist sicherer, wenn ihr zu zweit geht. Wenn einer gefangen wird, dann kann wenigstens der zweite Hilfe holen."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1665
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am Do Nov 14, 2019 4:34 pm

    "Wir lassen und nicht gefangen nehmen", lächelte Mirka, versuchte das es zuversichtlich aussah bevor sie meint: "Sollen wir uns gleich auf die Suche begeben?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    sindar
    sindar
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 223
    Anmeldedatum : 14.11.18

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag - Seite 21 Empty Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von sindar am Fr Nov 15, 2019 11:54 am

    Bledim konzentrierte sich kurz. Nach ein paar Sekunden stand ein Wanderfalke da. Er spreizte die Fluegel, als ob er sich vergewisserte, dass er wusste, wie sie zu benutzen waeren. Dann blinzelte er, als muesse er sich erst an seine Augen gewoehnen. Er hob ab und kreiste, um Hoehe zu gewinnen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Bewunderer von Athavar Friedenslied

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Nov 21, 2019 12:00 pm