Fantasy- und Schreibforum

E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen?

    Roy Aal
    Roy Aal
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 651
    Anmeldedatum : 02.08.19

    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Empty E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen?

    Beitrag von Roy Aal So Apr 24, 2022 11:36 am

    Hey Leute,

    ich hatte eine ähnliche Diskussion schonmal angestoßen:
    Kindle ebook Reader: Lohnt sich der Preis?

    Hier geht's mir aber nicht um E-Book-Reader und die unterschiedlichen Anbieter, sondern verstärkt und allgemein um die „neuen“, digitalen Konsumformen.

    Was haltet ihr von E-Books und Hörbüchern?
    Bevorzugt ihr eine Variante davon gegenüber dem klassischen Buch?


    Ich persönlich bevorzuge mittlerweile E-Books. Einerseits, weil ich sie direkt kaufen und lesen kann, wenn ich auf etwas Bestimmtes Lust habe. Andererseits, weil es echt komfortabel ist, nur ein Tablet oder Smartphone in der Hand zu halten, statt nen gefühlten 3kg-Wälzer, wo einem die Daumen abbrechen.
    Der Geruch von Büchern ist geil, ja. Und die Haptik ... da brauchen wir gar nicht drüber diskutieren Wink Aber es kommt auch drauf an.
    Als ich letztens ein Buch gekauft hatte, das so dünne Seiten hatte, dass ich bei jedem Umblättern mit dem Auseinanderpflücken der Seiten beschäftigt war, war ich ziemlich genervt.
    Allgemein habe ich auch das Gefühl, dass ich beim digitalen Lesen konzentrierter und flüssiger vorankomme.

    Will heißen, ich greif zwar manchmal noch im Bücherladen zu, aber es wird immer seltener.


    Mit Hörbüchern kann ich allerdings so gar nichts anfangen.
    Da passiert bei mir im Kopf einfach nix. Das geht nicht mal ins eine Ohr rein und aus dem anderen raus. Eher geht's direkt an mir vorbei.
    Zumal ich spannende Stellen mehrfach lese und na ja, meine eigene Vorstellung zum Klang und der Tonalität der Figuren bevorzuge.

    Aber ich weiß, dass Hörbücher gerade in Fantasy und Krimi/Thriller großen Zuspruch haben. Smile
    Dass es bei anderen Genres nicht so der Fall ist, ist dabei denke ich logisch nachvollziehbar.


    Wie sieht's bei euch aus?
    Bin gespannt, ob's Tendenzen gibt ^-^


    Grüßle Roy
    Hexe
    Hexe
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 446
    Anmeldedatum : 23.03.17

    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Empty Re: E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen?

    Beitrag von Hexe So Apr 24, 2022 9:35 pm

    Ich mag Hörbücher, weil man sie auch gut beim Hausputz/auf dem Weg zur Arbeit etc. hören kann. Vielleicht bin ich das Konzept gewohnt, weil meine Eltern mir als Kind viel vorgelesen habe. E-Books mag ich grundsätzlich auch, nur sammeln sich durch Besuche von Tauschbörsen und Spontankäufe in Buchhandlungen immer so viele Bücher in Papierform bei mir an, dass ich kaum zum E-Lesen komme xD
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Default4

    Anzahl der Beiträge : 6207
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 52
    Ort : Kurpfalz

    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Empty Re: E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen?

    Beitrag von TKarn Mo Apr 25, 2022 12:31 am

    Ich bin großer Hörbuch-/Hörspielfan. Ich bin manchmal einfach zu müde, um ein Buch zu lesen. Abends im Hotel oder bei langen Autofahrten ist das bei mir optimal.

    Es kommt aber auch viel auf den Vorleser an, ob ich dann mit dem Buch etwas anfangen kann.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    But you, you're not allowed
    You're uninvited
    An unfortunate slight.
    (Alanis Morisette)
    Lyrian
    Lyrian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 172
    Anmeldedatum : 23.01.21
    Alter : 24
    Ort : Irgendwo in oder um Berlin, wer weiß das schon so genau :D

    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Empty Re: E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen?

    Beitrag von Lyrian Mo Apr 25, 2022 12:38 am

    Ich mag tatsächlich alle drei von dir angesprochenen Arten.
    Ich mag halt neben den Geschichten die Bücher erzählen auch oft gerne die Cover, weshalb ich gerne klassische Bücher kaufe, um sie mir ins Regal zu stellen. Beim Sitzen am Esstisch schaue ich immer auf mein Bücherregal und sehe die vielen Bücher und erinnere mich gerne an Geschichten zurück, was mir beim E-Book fehlt. Auch nehme ich die Bücher immer wieder gerne raus, blättere quer durch und lese hier und da nochmal ein paar Stellen durch. Außerdem finde ich es einfach schön, wenn es gefüllte Bücherregale in einem Haushalt gibt E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? 3402984712

    E-Books wiederum finde ich ganz wunderbar zum Mitnehmen. Es gibt nichts praktischeres, als wenn man beim Bahn fahren o.ä. nur sein Handy zücken braucht und direkt sein Buch dabei hat, ohne schwer schleppen zu müssen. Auch im Urlaub hat der E-Reader definitiv Vorteile, weil echte Bücher eben viel Platz einnehmen bei eher begrenzten Staumöglichkeiten. Oder wenn mein Freund nachts schon schlafen will kann ich mein Buch noch weiterlesen mit dem E-Reader, während ich beim klassischen Buch dann das Licht anlassen müsste und er dadurch nicht einschlafen kann...

    Hörbücher mag ich grundsätzlich auch. Kommt halt immer drauf an, wer das Buch liest und ob ich die Stimme und die Art und Weise vorzulesen mag (wobei ich da auch nicht so wahnsinnig wählerisch bin Very Happy) Aber das bekommt man ja meist in den ersten paar Minuten mit. Hörbücher wurden mir in der Kindheit aber auch irgendwie immer wieder nahe gebracht, da wir sehr viele gehört haben (meine Mutter ist ein großer Hörbuch-Fan)... und ich mag Hörbücher z.B. auch unglaublich gerne zum Einschlafen. Damit kann ich ganz wunderbar mein Gedankenkarussel stoppen. Ich höre da oft Kinderbücher von Cornelia Funke (Herr der Diebe, Drachenreiter, Gespensterjäger ^^) die ich mittlerweile alle schon in und auswendig kann. So ist es nicht schlimm wenn ich einschlafe und es ist nicht direkt "spannend", weil ich ja weiß wie es ausgeht. Oder bei langen Autofahrten, wo man selbst ja schlecht lesen kann, finde ich Hörbücher auch klasse, weil die Zeit schneller vergeht...

    ... hat alles so seine Vor- und Nachteile... Aber so richtig in eine Richtung ziehts mich nicht. Ist auf jeden Fall gut, dass wir zwischen allem auswählen können E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? 61804378
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Default4

    Anzahl der Beiträge : 6207
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 52
    Ort : Kurpfalz

    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Empty Re: E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen?

    Beitrag von TKarn Mo Apr 25, 2022 12:40 am

    Cornelia Funke ist cool: ich liebe die Tintenwelthörbücher.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    But you, you're not allowed
    You're uninvited
    An unfortunate slight.
    (Alanis Morisette)
    Seelenklinge
    Seelenklinge
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 278
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 29
    Ort : B-W

    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Empty Re: E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen?

    Beitrag von Seelenklinge Di Apr 26, 2022 9:39 am

    Bei Hörbüchern habe ich auch das Problem wie du, es geht in das eine Ohr rein und aus dem anderen wieder raus. Ich kann mich selber auch gar nicht auf ein Hörbuch konzentrieren. Wobei ich als Kind, gefühlt tausende gehört habe. Da ging es irgendwie deutlich besser und ich konnte darin abtauchen.

    Bei E-Books bin ich mir nicht sicher. Gehöre immer noch zu der Fraktion "ich möchte ein echtes Buch in der Hand und im Regal haben". Andererseits reizt mich so ein E-Reader auch, wenn ich von Freunden höre, was für tolle Geschichten es doch manchmal als E-Book gibt und nicht als Buch.
    So richtig dazu hinreißen lassen konnte ich mich aber noch nicht, eines zu kaufen.
    Necroghoul7
    Necroghoul7
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1110
    Anmeldedatum : 07.01.20
    Alter : 46
    Ort : Raum Berlin

    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Empty Re: E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen?

    Beitrag von Necroghoul7 Di Apr 26, 2022 10:30 am

    Roy Aal schrieb:Was haltet ihr von E-Books und Hörbüchern?
    Bevorzugt ihr eine Variante davon gegenüber dem klassischen Buch?

    E-Books finde ich vor allem wegen der Papierersparnis sinnvoll, allerdings habe ich keinen Reader o. ä., sondern lese vieles direkt am Rechner.
    Das Ressourcenargument gilt auch für Hörbücher, allerdings fällt es mir schwerer, mich darauf zu konzentrieren, was vielleicht an meinem eher visuellen Lerntyp liegt. Das heißt, meine Gedanken schweifen leichter ab und ich kriege öfter was nicht richtig mit. Vor allem reichen kleine Störungen/Ablenkungen/Unterbrechungen, um mich rauszubringen, während ich beim Lesen rascher wieder in den Fluss komme.
    Ach so, und Bücher kosten Platz in der Wohnung, deshalb musste ich vor Kurzem einen Haufen aussortieren. :-(

    Werke, die mir wichtig sind, bevorzuge ich in Papierform: Ich besitze Schallplatten und Videokassetten, die umzuwandeln teuer wäre, manche Datenträger sind leider über die Jahre/Jahrzehnte kaputtgegangen, aber meine alten Lieblingsbücher kann ich immer noch (analog) lesen.

    Als Autor finde ich es schade, dass es offenbar immer noch keine Selbstverlags-Plattform gibt, die das Veröffentlichen aller drei Formate gleichzeitig ermöglicht, damit jeder nach seinen Vorlieben auswählen kann (außerdem kann man Druckversionen nicht so billig anbieten und damit Neugierige anlocken). Ich hoffe, das wird sich in der Zukunft ändern!


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Solidarität ist keine Einbahnstraße.
    Hexe
    Hexe
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 446
    Anmeldedatum : 23.03.17

    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Empty Re: E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen?

    Beitrag von Hexe Di Apr 26, 2022 6:13 pm

    @Lyrian: Ich liebe es auch, wenn ich bei anderen zu Besuch bin ins Bücherregal zu schauen und zu gucken, was die so lesen. Da hat man dann sowohl einen interessanten neuen Eindruck von der Person als auch neue Gesprächsthemen. Umgekehrt natürlich genauso.
    Roy Aal
    Roy Aal
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 651
    Anmeldedatum : 02.08.19

    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Empty Re: E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen?

    Beitrag von Roy Aal So Mai 01, 2022 3:11 pm

    Bücherregale sind cool. Und ich bin neidisch, auf jeden, der eins hat. Aber durch meine ganzen Umzüge, fand ich das irgendwann, als schrecklich lästigen Part, diese ultra schweren Kisten zu schleppen. Will heißen, ich hab alles verkauft oder verschenkt, was ich so hatte.

    Abgesehen davon, weiß ich nicht, wie es bei euch ist, aber mir sind meine Bücherregale immer nur zugestaubt. Ich gehöre nicht wirklich zu den Leuten, die mehrfach ein Buch lesen und dann stehen die halt da. Stapeln sich. Dann ist kein Platz mehr. Man räumt um, wischt durch. Und maeh ... Vielleicht ist das dieser Minimalismus-Trieb, den ein paar in meiner Generation gerade haben, aber ich finde es ziemlich cool, nur drei Bücher auf einem sonst leeren Brett stehen zu haben.

    Beim Autofahren höre ich lieber basslastige Musik. xD Aber meine Mutter hat Hörbücher für sich entdeckt, nachdem sie eine OP hatte. Ich hatte ihr fürs Krankenhaus eins zentnerschweres Buch mitgegeben. Das war ihr aber auf Dauer im Liegen zu ... na ja, schwer. Dann hat sie nach Hörbüchern gefragt und jetzt ist sie der größte Fan davon, weil sie einfach liegen kann, wie sie es gerade braucht. Zumal sie meint, dass es cool ist, die Aussprache von Dingen zu erfahren.

    Ich kann mir vorstellen, dass normale Bücher so ein bisschen aussterben, wie die klassische Zeitung. Wobei die sich ja immer noch wacker hält Wink
    Aber im Gegensatz zu Zeitung, glaube ich, dass Bücher verstärkt in diesen Special-Editions zu kaufen sein werden. Also, dass es vieles, irgendwann nur noch als E-Book gibt und bei erfolgreichen Büchern die ledergebundene Druckvariante mit Signierung.
    Alandra Ossenberg
    Alandra Ossenberg
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1179
    Anmeldedatum : 15.05.15

    E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen? Empty Re: E-Books und Hörbücher - besser als traditionelles Lesen?

    Beitrag von Alandra Ossenberg Di Mai 03, 2022 9:58 pm

    Mir geht es im Wesentlichen wie Lyrian.

    Ergänzend: Fanfiktion, die ich gerne lese, gibt es halt nicht in gedruckter Form. Da geht eben nur E-Book.


    _______________________________________________________________________________________________________________________

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Okt 02, 2022 3:20 am