Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Teilen
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2510
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von mira-beckett am Di Feb 19, 2019 10:54 pm

    "Wenn die Betten in der kleinen Taverne nicht ausreichen, richte ich mir auch ein Lager im Heu. Ich lasse deinem Großvater natürlich gern den Vortritt", sagte Loriel zu Miku und lächelte Mirka schüchtern zu. "Ich schnarche auch nicht."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1160
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am Di Feb 19, 2019 10:59 pm

    "Glaubt mir, Loriel, ich bin einiges gewohnt, da stört mich auch ein schnarchender Ellyll nicht.", gab sie freundlich lächelnd zurück und sah zu Rätsellöserin. "Wie ist es mit dir?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 532
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 13
    Ort : Somewhere ... where the shorthaired are

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Ilyra am Mi Feb 20, 2019 7:08 am

    Rätsellöserin hatte die Nacht im Freien nicht soviel ausgemacht, deshalb antwortete sie: "Zu einem Bett würde ich zwar nicht nein sagen, aber gegen im Heu schlafen habe ich nichts."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter
    elTrixi
    elTrixi
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1228
    Anmeldedatum : 22.02.18
    Alter : 33
    Ort : Oberbayern

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von elTrixi am Mi Feb 20, 2019 9:04 am

    "Echt nicht? Keiner hat Interesse an einer guten Mahlzeit? Habt ihr heimlich gegessen? Mir knurrt der Magen!"
    Thad stocherte in seiner Brusttasche und holte Feuer heraus. "Du bist offenbar mein einziger Freund hier. Die anderen schlagen sogar eine Einladung zum Essen aus. Du würdest niemals nein zu Essen sagen, nicht wahr?" Feuer schien die ganze Zeit eingeschnappt gewesen zu sein, nachdem Thad die Echse von Miku entgegengenommen hatte. Bei den Worten Mahlzeit, Essen und Einladung schien sie sich jedoch wieder zu regen.
    "Wenn also sonst keiner will, gehe ich jetzt alleine essen." Er sprang vom Wagen ab und stapfte in Richtung des Hauses.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Das Glück besteht nicht darin, daß du tun kannst, was du willst, sondern darin, daß du immer willst, was du tust.
    Leo N. Tolstoi (1828-1910), russ. Schriftsteller
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2510
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von mira-beckett am Mi Feb 20, 2019 10:15 am

    "Hat einer von uns irgendetwas bezüglich einer Mahlzeit gesagt?", wandte sich Loriel verwundert an die anderen. "Ich meinerseits habe durchaus vor, ein Mahl zu mir zu nehmen, bevor ich mich für die Nacht einrichte." Er stieg vom Pferd, band es neben der Tränke vor dem Stall an und folgte Thad in die Taverne. Über die Schulter sagte er noch: "Ich werde mal den Wirt um Erlaubnis bitten, unsere Tiere in den Stall zu bringen." Er betrat die Gaststube und hielt nach dem Besitzer der Taverne Ausschau.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    sindar
    sindar
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 126
    Anmeldedatum : 14.11.18

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von sindar am Mi Feb 20, 2019 11:22 am

    Bledim hatte nach seiner Wache noch recht gut geschlafen; als Heiler war er an durch Aufregung unterbrochene Nachtruhe gewoehnt. Am naechsten Morgen lief alles ruhig und routiniert ab, ebenso wie auf dem Weg. Bledim freute sich, dass sie am Abend Lo'Rad erreichten. Er konnte draussen lagern, aber in einem Bett fuehlte er sich doch wohler. Und ein gutes Abendessen konnte er auch vertragen. Daher erwiderte er auf Thads Einladung erfreut:
    "Vielen Dank, sehr gerne." Er folgte Loriels Beispiel und band sein Pferd ebenfalls neben der Traenke an, dann folgte er Loriel in die Taverne.
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1160
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am Mi Feb 20, 2019 1:01 pm

    "Nun ja, eine Kleinigkeit könnt ich auch vertragen. Ich bleib aber erst mal hier draußen bei den Tieren.", äußerte sich Mirka und schwang sich aus dem Sattel.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 5025
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 49
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von TKarn am Mi Feb 20, 2019 1:22 pm

    Miku lenkte den Wagen zu einem einfachen Haus, an dessen Front über der Tür ein bemaltes Holzschild hing. Es zeigte einen Fuchs, der eine Ganz erwischt hatte. "Zum listigen Fuchs" stand dort unter dem Bild.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 532
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 13
    Ort : Somewhere ... where the shorthaired are

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Ilyra am Mi Feb 20, 2019 3:09 pm

    Rätsellöserin sah Loriel hinterher, als er die Taverne betrat. Dann schwang sie sich von ihrem Pony und holte sich Kekse aus ihrer Satteltasche. An Mirka gewandt, meinte sie: "Ich bleib auch erstmal draußen. Willst du nen Keks?" Sie hielt Mirka einen Keks hin.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1160
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am Mi Feb 20, 2019 3:15 pm

    Mirka lächelte Rätsellöserin an und erwiderte, "Vielen Dank.", nahm den Keks an sich und Biss herzhaft hinein. "Hm...der ist aber lecker."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 5025
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 49
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von TKarn am Mi Feb 20, 2019 4:28 pm

    Loriel, Thad und Bledim betraten den "Listigen Fuchs". Der Gastraum war nicht besonders groß, bot gerademal Platz für 3 Tische, an denen je 4 Stühle standen. Hinter der Theke stand ein kleiner Mann und konnte trotzdem darüber schauen. Seine etwas wirren Haare verdeckten nur eines der spitzen Ohren. "Willkommen, Fremde! Nehmt doch Platz. Was wollt ihr denn? Was verschlägt euch in unser Dorf?" Sein Gesicht wirkte freundlich und schaute euch erwartungsvoll an.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    elTrixi
    elTrixi
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1228
    Anmeldedatum : 22.02.18
    Alter : 33
    Ort : Oberbayern

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von elTrixi am Fr Feb 22, 2019 10:16 am

    "Guten Tag, kleiner Mann! Meine Freunde und ich hätten gerne etwas zu essen. Wir hatten kein Frühstück und haben einen Bärenhunger. Daher bitte flott eine große Portion gekochtes Gemüse mit viel Reis. Und wenn ich viel sage, müsst Ihr wissen, dann meine ich auch viel." Thad setzte sich eilig an einen der wenigen Tische und winkte seine Gefährten heran.
    "Ach ja, draußen sind noch einige unserer Freunde mit ihren Tieren. Seid bitte so gut und helft ihnen im Stall. Nachdem ihr das Essen gebracht habt. Nachdem..."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Das Glück besteht nicht darin, daß du tun kannst, was du willst, sondern darin, daß du immer willst, was du tust.
    Leo N. Tolstoi (1828-1910), russ. Schriftsteller
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 5025
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 49
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von TKarn am Fr Feb 22, 2019 10:31 am

    Der kleine Mann grinste Thad an: "Kleiner Mann. Das wäre auch ein passender Name, aber ich habe mir den Namen Gastbewirter gegeben. Ich denke, das passt mehr zu meiner Tätigkeit hier, oder? Nun, was wollen denn die anderen essen?"

    Während er fragte, kritzelte er etwas auf einen Zettel und heftete diesen an eine Leine. Dann zog er einen Hebel und der Zettel wurde an der Leine in Richtung Küche bewegt. dabei klingelte beständig ein kleines Glöckchen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2510
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von mira-beckett am Fr Feb 22, 2019 10:16 pm

    Loriel verfolgte mit einem Lächeln die Fahrt des Zettels in die Küche. "Das dürfte Rätsellöserin interessieren. Mir dürft Ihr auch eine Portion Gemüse und Reis servieren, verehrter Gastbewirter. Die anderen wollten erst die Tiere in den Stall bringen. Können wir uns selbst mit Heu bedienen?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 5025
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 49
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von TKarn am Fr Feb 22, 2019 10:46 pm

    Ein weiterer Zettel machte sich auf die Reise in die Küche.
    "Heu? Ja das könnt ihr. Mir sind die meisten Pferde zu gross. Nachher verwechseln sie mich und fressen mich auf. Das wäre schade." Gastbewirter begann bei diesen Worten zu kichern. "Was wollt ihr trinken?"

    Die Tür zur Küche öffnete sich. Ein junger Mann kam mit zwei Schüsseln Gemüsereis an euern Tisch, stellte diese ab und nickte euch zu. "Lasst es euch schmecken."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2510
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von mira-beckett am Sa Feb 23, 2019 9:22 am

    "Das ging ja wirklich schnell", sagte Loriel überrascht. Sein Blick wanderte zwischen der Tür und dem Teller hin und her. "Eigentlich wollte ich erst mein Maultier versorgen. Hm, aber dann wird es kalt. Wäre ja schade, um das Essen." Er setzte sich schnell und schaufelte mehrere Löffel in seinen Mund. Wenn er an die Gefährten draußen vor dem Stall dachte, dann überkam ihn ein schlechtes Gewissen. Rasch schob er noch einen Löffel hinterher und stand wieder auf. "Isch bin gleisch wieder da", quetschte er hervor und bemühte sich redlich, keine Reiskörner zu versprühen.
    Als er am Stall ankam, hatte er den Bissen schon geschluckt. "Kommt doch erst einmal rein zum Essen. Der Wirt ist wirklich flott in der Küche. WIr können die Tiere später mit Heut versorgen. Getränkt sind sie ja schon", wandte er sich an Rätsellöserin und Mirka. Ohne auf eine Antwort zu warten, drehte er sich wieder um und eilte zurück ins Haus. Das Essen schmeckte göttlich.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1160
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am Sa Feb 23, 2019 10:52 am

    "Sollen wir auch reingehen?", richtete Mirka ihre Frage an Rätsellöserin und band ihren Hengst an.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 532
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 13
    Ort : Somewhere ... where the shorthaired are

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Ilyra am Sa Feb 23, 2019 11:20 am

    Eigentlich hatte Rätsellöserin nicht soviel Hunger, aber anscheinend war ihr Pony hier auch so zufrieden, also nickte sie Mirka zu. Dann band sie ihr Pony locker an und machte sich auf den Weg zur Tür.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1160
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am Sa Feb 23, 2019 11:28 am

    Hinter Rätsellöserin trat sie in das Gasthaus ein und sofort viel ihr Blick auf den kleinen Mann, dann auf die anderen, vor denen bereits Essen stand. Ihr Magen begann zu Knurren und fragte an den kleinen Mann gerichtet, "Könnt ihr mir aus Eurer Küche was empfehlen?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 5025
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 49
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von TKarn am So Feb 24, 2019 2:06 pm

    "Nun ich habe für die Herrschaften hier Gemüse mit Reis gemacht. Ich hätte noch einen leckeren Eintopf und zwei Hasen brutzeln über dem Feuer."


    Zuletzt von TKarn am Mo Feb 25, 2019 9:06 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    Ilyra
    Ilyra
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 532
    Anmeldedatum : 07.05.18
    Alter : 13
    Ort : Somewhere ... where the shorthaired are

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Ilyra am So Feb 24, 2019 2:36 pm

    Rätsellöserin lächelte dem Pygmaei mit den wirren Haaren zu. "Hallo, ich bin Rätsellöserin. Gemüse mit Reis wäre super. Wie heißt du?" Die Leine bemerkend fragte sie noch: "Was ist das? Ist das eine Erfindung von dir?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Freunde sind die Menschen auf der Welt, die deine Tränen erkennen bevor du sie weinst.

    Soulwriter
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1160
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am So Feb 24, 2019 4:26 pm

    "Hm, ein Hasenbraten wäre nicht schlecht", brummelte Mirka, "Aber ich schließe mich meinen Mitreisenden an und nehme das Gemüse mit Reis. Habt vielen Dank." Neugierig linste sie zu der Schnur, bevor sie sich umdrehte und an die anderen gewandt fragte, "Zu wem darf ich mich setzten?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    mira-beckett
    mira-beckett
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2510
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von mira-beckett am So Feb 24, 2019 6:58 pm

    "Hier ist noch viel Platz", antwortete Loriel und deutete auf die drei freien Stühle an seinem Tisch. "Ich nehme noch einen Hasenbraten, verehrter Gastbewirter." Der Reis war zwar sehr lecker gewesen, aber er verspürte immer noch Hunger. Blieb nur zu hoffen, dass der Gastwirt nicht genauso geschäftstüchtig wie flink war, sonst böte die Rechnung später mit Sicherheit eine böse Überraschung.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    Tarija83
    Tarija83
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1160
    Anmeldedatum : 26.04.18
    Alter : 36
    Ort : irgendwo in BW

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von Tarija83 am Mo Feb 25, 2019 7:49 am

    Mirka lächelte dankend und nahm kurzerhand neben Loriel platz. "Danke. Was glaubst du, was uns in dem Dorf erwartet?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    -- Schreibe entweder etwas, das sich zu lesen lohnt. Oder lebe ein Leben über das es sich zu schreiben lohnt. --

    Benjamin Franklin

    -Hier geht's zum Unterforum meines Nebenprojektes in der Romanschmiede-
                                 Krieger der Seelen/Seelenkrieger
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 5025
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 49
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1.Akt - Der ungewöhnliche Auftrag

    Beitrag von TKarn am Mo Feb 25, 2019 9:20 am

    Auf Gastbewirters gesicht erschien ein breites Lächeln, als er Rätsellöserin erblickte. "Willkommen, junge Dame in meinem Gasthaus. Ich bin Gastbewirter. Rätsellöserin ist ein interessanter Name. Du hast bestimmt ein abenteuerliches Leben und kommst viel in der Welt herum." Der Pygmaei schien sich in fahrt zu reden, machte jedoch eine kurze Pause. Während dieser notierte er etwas an zwei Zetteln und heftete sie an die "Leine". Dann bewegten sie sich in Richtung Taverne. "Ja, das ist meine Erfindung. Sie macht mir das Leben hier leichter. da brauch ich nicht ständig in die Küche zu laufen. Sag mal, wo kommst du eigentlich her?" Wieder holte er Luft. "Mag jemand etwas trinken?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi März 20, 2019 10:11 pm