Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Fantasy-Empfehlungen

    Teilen
    avatar
    Drottning Katt
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1534
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 24
    Ort : Tamriel

    Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Drottning Katt am Mo Dez 16, 2013 11:48 am

    Ich brauche zwar gerade keine Empfehlung, aber ich finde, so ein Thema darf nicht fehlen.

    Ihr sucht eine Buch-Empfehlung im Bereich Fantasy? Dann seid ihr hier richtig. Einfach kurz beschreiben, welche Eigenschaften das Buch haben soll oder welchem bereits gelesenen Buch es ähneln soll und dann auf die Empfehlungen der User warten. In einem anderen Forum klappt das immer ganz gut.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Was kümmert es den Vogel, dass sein Käfig golden ist und es ihm an nichts fehlt, wenn er die Flügel nicht ausbreiten und frei fliegen kann? ~J.K.
    avatar
    Drachenmagd
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 14.12.13
    Alter : 32
    Ort : Nürnberg

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Drachenmagd am Mi Dez 18, 2013 6:30 pm

    Könnte ich mir ein Buch backen dann wären darin enthalten:

    Ein Hauptcharakter den man mag
    Eine Liebe die romantisch und schön ist ohne allzu schnulzig oder kitschig zu sein
    Ein Kapitel das einem die Tränen in die Augen treibt, sei es jetzt vor Rührung, vor Trauer oder vor "Ach ist das schööööön..." ( Ich musste zum Beispiel beim 1. Elfenteil sehr weinen als Mandred - ich glaube so hieß er - starb, auch weil sein Tod so ehrenhaft gewesen ist, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe. )
    Der ein oder andere Drache darf ebenfalls vorkommen, muss aber nicht
    Eine zu rettende Prinzessin wäre auch nicht ganz falsch Smile
    Das ganze andere fantastische "Geschwaddel" ( Elfen, Magier, Kobolde, Trolle....) mag ich ebenfalls sehr gerne, das ist sogar erwünscht.
    Ich bin ein großer Fan der Elfenbücher aus Bernhard Hennes Feder. Die haben mich überhaupt erst zur Fantasy gebracht. Davor waren zwar auch ein paar Bücher die mir sehr gefallen haben, allerdings kann ich mich weder an einen speziellen Titel noch an einen Autor erinnern.


    Ansonsten bin ich eigentlich sehr offen für alles mögliche. Was ich nicht unbedingt brauche sind Werwölfe und Vampire. Zwar mag ich diese mitunter auch sehr gerne, das kommt aber auf die Geschichte an die um sie herum gesponnen wurde.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ein Tiger wird keine Katze nur weil man ihn so behandelt.
    avatar
    Arlinn93
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 70
    Anmeldedatum : 22.07.13
    Alter : 23

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Arlinn93 am Do Dez 19, 2013 12:56 pm

    Kennt einer von euch Bücher die der Das Schwert der Wahrheit Reihe von Terry Goodkind oder den Büchern von James Clemens ähneln? Oder wie die Weitseher Bücher von Robin Hobb? Ähnlich epische, fantastische Bücher mit gut durchdachten Charakteren und Intrigen. Ich mag es auch gerne wenn es mehrere Gefährten gibt die zusammen reisen. Mir ist es egal ob die Bücher für Erwachsene sind (mag ich aber lieber) oder für Jugendliche. Wenn es Jugendbücher sind müssen sie auch einen gewissen Anspruch haben. Nicht solche Bücher wie Biss zum Morgengrauen oder so. Ich hoffe irgendjemand hat Vorschläge. Wenn nicht ist es nicht schlimm. Bin vielleicht zu anspruchsvoll.  Very Happy 
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 5008
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Alastor am Do Dez 19, 2013 6:09 pm

    Ok, das empfehle ich i.wie jedem, aber wie wäre es mit "Weg der Könige" von den Sturmlichtchroniken? Thema dazu ist hier auch im Forum^^
    Episch, low Fantasy, Intrigen, verschiedene Handlungsstränge und eine detailiert aufgebaute Welt^^


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Drottning Katt
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1534
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 24
    Ort : Tamriel

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Drottning Katt am Do Dez 19, 2013 7:13 pm

    Ich kann die Night Angel Trilogy von Brent Weeks (ist auch auf deutsch erschienen, aber da kenne ich den Titel nicht) empfehlen. Der Anfang ist zwar etwas zäh - zumindest war es das für mich - aber die Reihe nimmt später noch richtig Fahrt auf. Intrigen gibt es hier satt gewürzt mit einer Prise Assassinen (der Mainchara ist einer bzw. wird einer). Zielgruppe ist eher erwachsen und durchdacht wirken die Charaktere auf jeden Fall, ist nur manchmal etwas brutal, aber das passt auch zur düsteren Atmosphäre der Trilogie.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Was kümmert es den Vogel, dass sein Käfig golden ist und es ihm an nichts fehlt, wenn er die Flügel nicht ausbreiten und frei fliegen kann? ~J.K.
    avatar
    Drachenmagd
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 14.12.13
    Alter : 32
    Ort : Nürnberg

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Drachenmagd am Do Dez 19, 2013 10:21 pm

    Ach herrje... als wäre es nicht sowieso schon total problematisch mit mir, meinen ganzen Büchern und dem Platz in meiner Wohnung, nein, jetzt wird hier auch noch auf das Thema geantwortet damit ich auch ja noch zwei Kilo Bücher in meiner Wohnung schachern möchte. Sogar in den Keller mussten schon einige umziehen. Sogar verkauft hab ich inzwischen schon jedesmal eins wenn ein neues Buch ankam.
    Das macht ihr doch nur um mich zu ärgern, gebt es halt einfach zu Smile


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ein Tiger wird keine Katze nur weil man ihn so behandelt.
    avatar
    Arlinn93
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 70
    Anmeldedatum : 22.07.13
    Alter : 23

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Arlinn93 am Sa Dez 21, 2013 9:31 pm

    @nightfox: lustig dass du mir die Bücher vorschlägst, ich lese sie nämlich gerade. der schreibstil vom autor ist mir etwas zu vulgär und er verwirrt mich manchmal ganz schön, aber das mit den verworrenen intrigen stimmt. Ach ja, assassinen sind bei mir auch immer gut.
    avatar
    Neskaya
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1113
    Anmeldedatum : 23.11.13
    Alter : 35
    Ort : Reinheim

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Neskaya am Sa Dez 21, 2013 11:08 pm

    @Drachenmagd: Ich kenne das Problem mit den Büchern. Und ich laufe immer wieder Büchern über den Weg, die mich interessieren und teilweise in meinem ungelesenen Bereich fallen. Naja ich arbeite dran sie zu lesen. Verkaufen musste ich auch schon, sonst hab ich keinen Platz mehr...

    Ich persönlich finde die Bücher von Pierre Grimbert nicht schlecht. Hierbei handelt es sich aktuell um drei Reihen bestehend aus je vier Büchern. Es beginnt mit der "Die Magier" - Reihe, gefolgt von "Die Krieger" - Reihe und der "Die Götter" - Reihe. Sollte ich die beiden letzten Reihen durcheinander gewürfelt haben, bitte ich schon mal im Voraus um Entschuldigung.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Siehst du wen im Moore winken, wink zurück und lass ihn sinken" (Der kleine Ritter Trenk)

    Six winds blow as one
    they will turn the Tide
    we are marching on
    Standing side by side
    and we'll carry on
    until all fires gone blow away (Van Canto - If I die in battle)

    http://www.critiquecircle.com/wordmeterbuilder.asp?h=15&col=blue&curr=10000&goal=40000&link=1" title="This Word Meter on Critique Circle">http://www.critiquecircle.com/wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=10000&goal=40000&" border=0>
    avatar
    Drottning Katt
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1534
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 24
    Ort : Tamriel

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Drottning Katt am So Dez 22, 2013 2:32 pm

    @Arlinn93: na das ist mal nen Zufall^^ Aber ja, ich hatte zu Beginn auch so meine Probleme mit den Schreibstil, vulgär trifft es ganz gut, denke ich. Ich hatte das Buch anfangs auch erst mal zur Seite gelegt, weil es mich irgendwie so gar nicht vom Hocker gehauen hat. Dann habe ich es letztes Jahr um diese Zeit noch mal in die Hand genommen (ausgelöst dadurch, dass ich durch Assassin's Creed Assassinen auf einmal total interessant fand) und habe es in wenigen Wochen durchgehabt. Der zweite Band folgte rasch und den dritten Band muss ich mir noch kaufen. Ich finde, wenn man sich an diese spezielle Sprache und alles gewöhnt hat, weiß die Reihe durchaus zu überzeugen.

    @Neskaya: Die Bücher von Pierre Grimbert gehören zu meinen unbestrittenen Lieblingen. Leider sind sie viel zu unbekannt und ich freue mich immer, wenn ich jemanden treffe, der sie kennt. Nur an einer Stelle muss ich die verbessern: Die Krieger besteht aus fünf Bänden, aber ansonsten stimmt die Reihenfolge. Grimberts Schreibstil ist genial, der Schwerpunkt liegt eben ganz klar auf den Charakteren und deren Entwicklung, weswegen zumindest zu Beginn die Action etwas kurz kommt und die Charas gefühlt nur durch die Weltgeschichte reisen (die Welt ist so schön durchdacht, am Ende eines jeden Buchs gibt es ja immer ein ganzes Glossar zu den ganzen Begriffen, Ländern, Göttern und Völkern/Wesen), ich denke, damit kann es zusammenhängen, dass die Reihe nie große Bekanntheit erlangt hat...schade eigentlich, denn in Sachen Charaktertiefe, -entwicklung und -beziehungen gehört Grimbert mMn zu den ganz Großen. Die Geschichte um die Erben von Ji ist ja jetzt leider beendet, aber vllt hört man ja noch mal von Grimbert, ich würde mir sein nächstes Buch auf jeden Fall holen, falls es eines geben wird^^


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Was kümmert es den Vogel, dass sein Käfig golden ist und es ihm an nichts fehlt, wenn er die Flügel nicht ausbreiten und frei fliegen kann? ~J.K.

    Gast
    Gast

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Gast am Mo Feb 03, 2014 6:17 pm

    Hat jemand von euch schon einmal "American Gods" von Gaiman gelesen? Es wird mir immer öfter empfohlen und (wenn auch aus Zeitgründen) bin ich mir immer noch nicht so hundertprozentig sicher, ob ich es mir (nahegelegt wurde mir besonders das englische Original) zulegen soll. Smile
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 5008
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Alastor am Mo Feb 03, 2014 7:08 pm

    Ne...ich kenn es nichtmal vom Titel her
    Sorry.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."

    Gast
    Gast

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Gast am Mo Feb 03, 2014 7:38 pm

    Alastor schrieb:Ne...ich kenn es nichtmal vom Titel her
    Sorry.


    Das höre ich tatsächlich nicht zum ersten Mal. Gemein!  
    avatar
    Piratenbraut
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 25
    Anmeldedatum : 28.01.14
    Ort : auf den Weltmeeren der Worte

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Piratenbraut am Mo Feb 03, 2014 11:07 pm

    Also ich habe es bei mir zu Hause im Regal stehen, allerdings kann ich dich nicht vollumfänglich beraten, da ich das Buch nicht zu Ende gelesen habe und die Lektüre ausserdem schon eine Weile her ist....

    Es ist auf jeden Fall kein typisches Fantasy-Buch. Ich denke mit dem ungefähren Inhalt dürftest du vermutlich vertraut sein, ansonsten zitiere ich hier mal Wikipedia:

    Wikipedia schrieb:Im Mittelpunkt der Handlung steht Shadow, der ebenso mysteriöse wie schweigsame Protagonist. Nach einem missglückten Raubüberfall leistet Shadow eine Haftstrafe ab, sein Zellengenosse ist ein Trickbetrüger namens Low Key Lyesmith. Shadow wird früher aus seiner Haft entlassen, da seine geliebte Frau Laura bei einem Autounfall gestorben ist. Auf der Heimreise trifft er den mysteriösen Mr. Wednesday, der ihn als Bodyguard engagiert. Zusammen reisen sie durch Amerika, besuchen ebenso geheimnisvolle wie geschichtsträchtige Orte und treffen sich mit Kollegen und Bekannten von Mr. Wednesday.

    Im Laufe der Handlung wird deutlich, dass Mr. Wednesday eine Inkarnation der Gottheit Odin ist. Dieser sammelt zahlreiche andere „alte“ Götter und mythische Helden um sich, um sie in eine Entscheidungsschlacht gegen die titelgebenden neuen amerikanischen Götter (American Gods), mächtige Personifikationen von Phänomenen wie dem Internet, den Massenmedien oder auch des modernen Verkehrswesens, zu führen, da letztere zunehmend die Aufmerksamkeit der Menschen von den alten Göttern abziehen und somit zu deren Machtverlust beitragen. Shadows Zellengenosse stellt sich als der Gott Loki heraus, der zusammen mit Wednesday Shadow für ihre gemeinsamen Pläne benutzte.

    Zahlreiche Figuren der Mythologie spielen eine Rolle in der Geschichte, so zum Beispiel Odin, Loki, Czorneboh, die Nornen, Anansi, Ostara, Kali, Thot, Anubis, Horus und Bastet. Außerdem haben einige Charaktere aus Gaimans Comicromanreihe The Sandman kurze Cameo-Auftritte; aus der Riege der amerikanischen Volkshelden ist beispielsweise Johnny Appleseed vertreten.

    Die Idee ist sehr interessant und die Umsetzung ebenso. Der Grund, weshalb ich es schliesslich zur Seite gelegt habe um mich einem anderen Buch zu widmen war der, dass es mich nicht richtig fesseln konnte. Es wurde einfach nicht übermässig viel Spannung aufgebaut. Aber schreiben kann Gaiman gut und er hat einen ganz eigenen relativ trockenen Stil. Ich denke wenn ich es heute noch einmal beginnen würde (und ich habe durchaus vor das irgendwann zu tun) könnte ich wesentlich mehr damit anfangen als früher. Aus diesem Grund würde ich es als empfehlenswert einstufen. Es ist auf jeden Fall eine vielschichtige moderne Geschichte mit interessanten Gedanken und Figuren.

    Gast
    Gast

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Gast am Di Feb 04, 2014 7:13 pm

    Jemand ein Buch-Tipp für mich?

    - eine vollkommene Welt wie bei Tolkien
    - viel Magie
    - wenig bis keine Liebesszenen (werde nie verstehen warum man damit jedes Buch versauen muss...)
    - eine Welt in die ich voll abtauchen kann und wirklich denke das ich dort bin (hatte ich lustigerweise bei Harry Potter)
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 5008
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Alastor am Di Feb 04, 2014 9:03 pm

    Wenn du dich noch nicht durch die zig Elfenbände gelesen hast, wären die eventuell etwas für dich, auch wenn Magie da keine Hauptrolle spielt^^
    In Band 1 ist allerdings die Liebe die Triebfeder zweier Protagonisten, was das Buch aber nicht schnulzig werden lässt, da sie selbst ja i.wo verbannt auf einem Buchstück einer Welt dahinvegetiert, während die Protas sie suchen^^ Aus ihrer Sicht gibts (nach der Verbannung) keine Szene mehr.
    Ansonsten hab ich glaub ich nichts, was so klassisch High-Fantasy wäre und wenn doch, dann ohne/mit wenig Magie und mehr in die "strategische" Richtung der Protas, wie z.B. Kinder des Nebels von Branderson.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."

    Gast
    Gast

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Gast am Di Feb 04, 2014 9:22 pm

    Danke für deine Rückmeldung Piratenbraut. Smile

    Gast
    Gast

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Gast am Mi Feb 05, 2014 7:49 am

    Hmm ich mag keine elfen... aber danke

    Gast
    Gast

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Gast am Mo Apr 21, 2014 7:45 am

    Arlinn93 schrieb:Kennt einer von euch Bücher die der Das Schwert der Wahrheit Reihe von Terry Goodkind  ähneln

    Die Krieger des Seins: Fayndra und Morlas - Wenn Feuer und Wasser sich vereinen

    Die Liebesgeschichte rund um die beiden mit dem Verbot ihrer Liebe ist dort schon ein bisschen abgekupfert und ähnelt etwas.
    avatar
    Lali
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 327
    Anmeldedatum : 26.02.14

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Lali am Mo Apr 21, 2014 8:09 am

    So, jetzt habt ihr es geschafft. Ich bin neugierig auf Grimbert und möchte mir das erste Buch zulegen  . Ist es das hier? Bin etwas verwirrt, wo die Story anfängt.
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 5008
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Alastor am Mo Apr 21, 2014 11:35 am

    Soweit ich weiß ist das Band 1 (habe nur die ersten 4 Bände gelesen^^).
    Die Story fängt seeeeehr gemächlich an und geht auch sehr gemächlich weiter. Bis es interessant wird (in meinen Augen) dauert es einige Zeit (i.wo so bei Band 2, 3) und bis dahin gehts i.wie nur um die Charaktere.
    Aber ja, das ist Band 1 Very Happy


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Drottning Katt
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1534
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 24
    Ort : Tamriel

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Drottning Katt am Mo Apr 21, 2014 12:10 pm

    Jap, das ist der erste. Die erste Reihe heißt Die Magier und besteht aus vier Bänden (Gefährten des Lichts, Krieger der Dämmerung, Götter der Nacht, Kinder der Ewigkeit). Darauf folgt Die Krieger mit fünf Bänden (Das Erbe der Magier, Der Verrat der Königin, Die Stimme der Ahnen, Das Geheimnis der Pforte, Das Labyrinth der Götter) und das Ganze schließt mit Die Götter (Ruf der Krieger, Das Magische Zeichen, Macht der Dunkelheit, Das Schicksal von Ji) ab. Jede Reihe beschreibt den Weg einer Generation, obwohl natürlich auch viel Bezug auf die vorigen Reihen genommen wird. Die Reihen sind in sich recht abgeschlossen, hängen aber miteinander zusammen. Der Schwerpunkt liegt vor allem auf den Charakteren und ihren Entwicklungen und Beziehungen, geht also eher langsam los, wie Alastor schon sagte. Aber die Reihe bleibt eine meiner unbestrittenen Lieblingsreihen und ich freue mich auf das neue Grimbert-Buch, das im Mai erscheint (mit den bisher genannten aber nicht zusammenhängt).


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Was kümmert es den Vogel, dass sein Käfig golden ist und es ihm an nichts fehlt, wenn er die Flügel nicht ausbreiten und frei fliegen kann? ~J.K.
    avatar
    Lali
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 327
    Anmeldedatum : 26.02.14

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Lali am Mo Apr 21, 2014 12:33 pm

    Puh, danke. Das wäre echt einfacher gewesen, wenn der Autor es schon mal numeriert hätte  

    Ich werds mir mal bestellen und dann weitersehen. Mit Intrigen kann ich mich garnicht anfreunden, deshalb habe ich Grimbert gewählt. Charaktere find ich spannend   
    avatar
    Lali
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 327
    Anmeldedatum : 26.02.14

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Lali am Di Apr 29, 2014 1:21 pm

    So, den ersten Band (Pierre Grimbert, Gefährten des Lichts) habe ich gelesen. Ich muss sagen, vom Hocker gehauen hat mich das Buch nicht, aber ich fand es auch nicht schlecht. Wie ihr schon ganz richtig geschrieben habt, ist nicht viel Action, dafür viel Zwischenmenschliches drin vorgekommen. Aber ich bin neugierig, wie es weitergeht und wo das Ganze hinführt. Heute fange ich mit dem zweiten Band an.
    avatar
    Accran11
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 95
    Anmeldedatum : 14.09.14
    Alter : 21
    Ort : Będzin

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Accran11 am So Sep 14, 2014 1:51 am

    Also Pierre Grimbert kann ich von meiner Seite nur empfehlen, war lange Zeit meine Lieblingsserie, habe alle 13 Bücher zu Hause; könnte aber auch an meiner Vorliebe für Götter und diesem Zeug liegen... Wink
    was ich jedem empfehlen kann ist Andrej Sapokowski, der Pole auf dessen Büchern das Spiel "The Witcher" basiert. Er vereint in seinen Erzählungen Satire mit brutalem Ernst und er erzählt eine Welt in der er sich mit realistisch blutigen und kalten Kriegen genauso beschäftigt wie mit politischen Intrigen und Machtspielereien. Er thematisiert viel Dinge wie Schicksal, Rassismus, Ehre und Familie und den HAuptdarstellern Geralt und Ciri könnte ich wirklich überall hin folgen.
    Meine klare Empfehlung, für alle, die eine erwachsene Geschichte lesen wollen, vielleicht weniger für Kinder und Jugendliche geeignet (nichts persönliches)


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Wir suchen uns unsere Vergangenheit nicht aus, und die Zukunft, die wir mit ihr schreiben, mag von uns abhängen, doch sind wir nur kleine Stücke, nur Pflastersteine auf dem Pfad unserer Welt.
    Doch wenn wir uns weigern, unseren Platz zu füllen so mag es geschehen, dass die ganze Welt auf ihrem Weg in der Dunkelheit verschwindet."
    avatar
    Drachenprinzessin
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 946
    Anmeldedatum : 19.03.14
    Ort : hinterm Pluto gleich links

    Re: Fantasy-Empfehlungen

    Beitrag von Drachenprinzessin am Fr Sep 19, 2014 7:20 pm

    Einer meiner Lieblingsromane ist zur Zeit "The Gods of Atlantis" von David Gibbins (ich kenne den Deutschen Titel leider nicht da ich das Buch auf English gelesen habe)

    Es geht um den Marine Archäologen Jack Howard, der fünf Jahre zuvor Atlantis entdeckt hat, das unter einem Vulkan liegt, der nun ausgebrochen ist und droht eben dieses Atlantis für immer zu verschlucken. Das wertvollste Artefakt aus Atlantis taucht bei einer Ausgrabung (falsches Wort aber mir fällt gerad nichts besseres ein) eines Nazibunkers auf. Diese Artefakt ist ein Schlüssel zu einem Nervengift (bin mir nicht mehr ganz sicher), dass die Nazis nicht mehr anwenden konnten, aber von dem ein zwielichtiger Politiker weiß. Dann kommt halt der fast schon typische Wettlauf gegen die Zeit.
    Es kommt Action vor ja, aber es ist trotzdem kein typischer Actionroman, eher eine Mischung aus Historie, Abenteuer und einer Menge Fiktion. Kann ich nur weiterempfehlen


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    1+4=7    willkommen in meiner Welt  

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Dez 11, 2017 11:46 pm