Fantasy- und Schreibforum

Unbesiegbare Magier? Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Unbesiegbare Magier?

    Miribelle
    Miribelle
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 54
    Anmeldedatum : 16.02.20
    Alter : 16

    Unbesiegbare Magier? Empty Unbesiegbare Magier?

    Beitrag von Miribelle am Do Aug 27, 2020 4:22 pm

    Hi,
    ich weiß nicht ob es dieses Thema schon irgendwo gibt, ich habe aber nichts in dieser Richtung gefunden.

    Ich bin beim schreiben auf ein Problem gestoßen. Normalerweise gibt es in meiner Welt Magier, die einen Teil der Magie der Erde beherrschen können, beispielsweise das Wasser oder das Feuer. Es gibt aber eine Gruppe von Magiern, die nicht nur einen Teil dieser Magie nutzen können, sondern die Komplette (wenn wir das jetzt mal auf die Elemente beschränken, würden sie also alle Elemente beherrschen können anstatt nur einem).

    Meine Frage ist jetzt, was kann diese Gruppe von Magiern für Schwächen haben? Die "normalen" Magier können sich gegenseitig ausgleichen, wenn ein Element zu mächtig werden würde, könnten die Anderen es aufhalten. Die "Supermagier" hingegen könnten nicht aufgehalten werden, da sie ja alle Elemente beherrschen können. Eigentlich sind sie friedlich gestimmt, aber theoretisch könnten sie wenn sie wollen mit Leichtigkeit die Weltherrschaft übernehmen.

    Welche Schwächen könnten diese "Supermagier" also haben, damit sich das mit den "normalen" Magiern ausgleicht? Ich habe schon viel überlegt, aber bisher ist mir noch nichts wirklich Gutes eingefallen. Vielleicht habt ihr ja eine Idee?


    LG, Miribelle


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ich habe nicht versagt. Ich habe 10.000 Wege herausgefunden, wie es nicht funktioniert. (Thomas Edison)
    TKarn
    TKarn
    "böser" Spielleiter
    Unbesiegbare Magier? Default4

    Anzahl der Beiträge : 5702
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 50
    Ort : Rhein-Hessen

    Unbesiegbare Magier? Empty Re: Unbesiegbare Magier?

    Beitrag von TKarn am Do Aug 27, 2020 9:41 pm

    Naja, Magier kann man doch gut Beschränken.

    Typisch ist z.B. dass ein Magier am Tag nur ein bestimmtes Magiepotential nutzen kann (regeltechnisch durch Magiepunkte oder Zauber pro Tag und Stärke). Oder ein Magier muss den Magiestrom durch seinen Körper kanalisieren, was zu mentalem oder physischen Schaden führen kann. Oder ein Magier muss Lebensenergie (eigene oder fremde) in Magie umwandeln. Oder er bezieht seine Macht durch ein übernatürliches Wesen (Gotthwit, Dämon, Feenwesen) und das sagt einfach:Nö, jetzt nicht. Odwr es werden seltene Materialien für schwere Zauber gebraucht: Drachenschuppen, Dämonenherzen, Engelsblut. Auch da wird er ganz schön eingeschränkt.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unbesiegbare Magier? 3810827906 "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    But you, you're not allowed
    You're uninvited
    An unfortunate slight.
    (Alanis Morisette)
    Texan
    Texan
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 119
    Anmeldedatum : 08.10.18
    Alter : 22

    Unbesiegbare Magier? Empty Re: Unbesiegbare Magier?

    Beitrag von Texan am Fr Aug 28, 2020 10:37 am

    Hi,
    ich gebe TKarn recht. Die einfachste Möglichkeit wäre, die Magie einfach einzuschränken. Da würde es aber ja zum Beispiel schon reichen, wenn deine "Supermagier" nach Ausübung eines Elements eine Abkühlzeit benötigen, bevor sie ein anderes Element nutzen können. Oder sie müssen für jedes Element in einem anderen emotionalen/psychischen/physischen Zustand sein (Bsp: für Feuer Wut und für Wasser Ausgeglichenheit oder für Feuer auf einem Bein stehend, für Wasser sitzend). Dann benötigt es viel Übung, fließend von Element zu Element zu wechseln und während diesen Wechseln ist der Magier angreifbar.

    Aber es gäbe auch Lösungen, die keine Beschränkung an sich fordern: Zum Beispiel würde es ja schon reichen, diese Supermagier in zwei oder drei Gruppen aufzuteilen. Versucht eine, zu mächtig zu werden, dann werden die Anderen sie aufhalten. Das könnte man gut mit einer ausgleichenden Gesetzmäßigkeit verbinden aka "wenn hier ein starker Magier geboren wird, wird auf der Gegenseite sein gleichstarker Erzfeind geboren" oder "wenn Magier A Feuer beschwört, dann durchströmt sein Gegenpart die Macht des Wassers". So können sich die Gruppen gegenseitig ausgleichen.

    Eine andere Möglichkeit wäre, die Wirkung auszugleichen. Also: sie können zwar alle Elemente beherrschen, aber nur innerhalb eines bestimmten Gebietes (oder sie können auf jedem Gebiet nur ein einziges Element beherrschen, weshalb sie sich in der Mitte dieser Gebiete ansiedeln). Da gäbe es dann auch die Möglichkeit, zu sagen: Nichtmagische können nicht durch die Supermagier verletzt werden. Feuer und Wasser verletzen sie einfach nicht. Dann käme den normalen Magiern eine Schlüsselrolle zu, da sie als Einzige sowohl mit den "Supermagiern" als auch mit den Normalos interagieren können und so als Einzige die Macht hätten, alle zu beherrschen.
    Roy Aal
    Roy Aal
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 412
    Anmeldedatum : 02.08.19
    Ort : Hessen

    Unbesiegbare Magier? Empty Re: Unbesiegbare Magier?

    Beitrag von Roy Aal am Fr Aug 28, 2020 10:38 am

    Grundlegend musst du glaube ich ausmalen, wie das Magiesystem überhaupt funktionieren soll.
    Also wie wird Magie eingesetzt?

    Zauberstab? Muss ein Spruch aufgesagt werden? Wird ein Manaflow genutzt? Müssen Bewegungen ausgeführt werden? Zeichen in die Luft gemalt werden? Muss eine Verbindung zu den Elementen aufgebaut werden? Müssen die Elemente um sie herum existieren - also muss ein Feuer da sein, damit ein Magier ein Feuer nutzen kann oder kann er es selbst erschaffen?

    Limitierungen kannst du dann entweder durch das Außen oder das Innen schaffen.
    Außen ist die Welt. Leben dein Protagonist auf einer Insel des immerwährenden Eises und kann daher seine Magie überhaupt nicht in vollem Umfang einsetzen, weil ihm der Zugriff auf die anderen Elemente fehlt? Ist die Welt in einem ökologischen Kollaps, weil die Magier Ressourcen aufgebraucht haben, Strömungen, Gezeiten, Klima und keine Ahnung was, verändert haben und alles nur noch verbrannte Erde ist und gelegentlich dann das ganze verdampfte Wasser mal vom Himmel auf einmal herunterkommt und die Dörfer flutet?
    Gibt es nur eine bestimmte Menge an Leuten, die noch Zauberstäbe herstellen können und/oder diese gehen allgemein leicht kaputt, weil niemand mehr weiß, wie man gute herstellt?
    Gibt es keine Lehrer, die einem beibringen, wie man die Elemente nutzen kann - Prestige der Reichen und Mächtigen?
    Brauchen Spells sehr lange, bis sie gecastet sind? Braucht man Vorbereitung? Muss man körperlich trainieren, damit der eigene Körper den Magiefluss bewältigen kann? Muss man sehr sehr genau Sprüche aufsagen, weil wenn man sich verspricht, es plötzlich Knallen könnte, obwohl man etwas erschaffen wollte?

    Anderer Ansatz: Warum gibt es Magier, die alle Elemente nutzen können?
    Eine Laune der Natur? Göttlicher Segen? Verborgenes Wissen, dass nur in elitären Kreisen weitergereicht wird? Haben diese Magier ein Ziel? Verlieren sie ihre Sinne / ihren Verstand, wenn sie Elemente nutzen, die nicht ihrem natürlichen Inneren entspricht - gehen aber diesen Preis ein, weil sie eine Gemeinschaft sind, die ein höheres Ziel verfolgt?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Well you know, I’m certain, certain people who came into contact with me during my life will remember me,
    there is no doubt about it, and as time goes on less and less people might remember me,
    unless what I’ve what achieved in my art has some sort of eternal meaning to it.
    Crackle42
    Crackle42
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 507
    Anmeldedatum : 19.04.17

    Unbesiegbare Magier? Empty Re: Unbesiegbare Magier?

    Beitrag von Crackle42 am Fr Aug 28, 2020 12:23 pm

    @TKarn schrieb:Naja, Magier kann man doch gut Beschränken.
    Eine weitere, vielleicht radikalere aber wirksame Einschränkung wäre noch die Verbindung der Magie mit der Lebenszeit. Während das Wirken eines Elements nur leichte Auswirkungen auf die Lebenszeit hat, wird es beim Wirken von zwei oder mehr Elementen zu einem exponenziellen Verlust kommen. Beispielsweise verringert ein Element die durchschnittliche Lebenszeit um 3 (3^1) Jahre. Davon ist nicht viel spürbar, wenn es aber zwei Elemente sind werden es schon fast 10 Jahre (3^2) sein und bei drei eben 3^3=27. Also da würde ich mir gut überlegen solche Magie zu verwenden, wenn ich schätzungsweise mit 30 versterben würde und die ersten 20 Jahre meines Lebens in Ausbildung verbracht habe Unbesiegbare Magier? 3810827906
    Necroghoul7
    Necroghoul7
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 462
    Anmeldedatum : 07.01.20
    Ort : Raum Berlin

    Unbesiegbare Magier? Empty Re: Unbesiegbare Magier?

    Beitrag von Necroghoul7 am Di Sep 22, 2020 10:02 pm

    @Miribelle schrieb:
    Welche Schwächen könnten diese "Supermagier" also haben, damit sich das mit den "normalen" Magiern ausgleicht? Ich habe schon viel überlegt, aber bisher ist mir noch nichts wirklich Gutes eingefallen. Vielleicht habt ihr ja eine Idee?

    LG, Miribelle

    Ausgehend von normalen nichtmagischen Fähigkeiten (z.B. Mehrkampf beim Sport) wäre noch eine weitere simple Möglichkeit, dass diese Alleskönner zwar mehr verschiedene Arten von Magie beherrschen, in jeder einzelnen Disziplin jedoch den "Spezialisten" unterlegen sind. Wenn die Magie wie andere Fähigkeiten auf Talent und Übung beruht, dann hängt der Gesamterfolg und richtige Einsatz schließlich nicht unbedingt von der Anzahl der Techniken (hier: beeinflussbare Elemente) ab. Und mehrere normale Magier könnten somit erst recht leicht einen Supermagier besiegen.
    Strato Incendus
    Strato Incendus
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 296
    Anmeldedatum : 14.01.18

    Unbesiegbare Magier? Empty Re: Unbesiegbare Magier?

    Beitrag von Strato Incendus am Mi Sep 23, 2020 2:05 pm

    @Necroghoul7 schrieb:Ausgehend von normalen nichtmagischen Fähigkeiten (z.B. Mehrkampf beim Sport) wäre noch eine weitere simple Möglichkeit, dass diese Alleskönner zwar mehr verschiedene Arten von Magie beherrschen, in jeder einzelnen Disziplin jedoch den "Spezialisten" unterlegen sind.

    Jepp, ziemlich genau so funktioniert das bei mir. Wink
    Eine der Protagonisten ist eine "Allrounderin", die deshalb flexibler ist als so mancher Fachidiot.
    Aber wann immer sie mit einem "Dr. rer. mag." (Erzmagier) in einer bestimmten magischen Disziplin aufeinander trifft, hat derjenige von dieser speziellen Form der Magie natürlich weitaus mehr Ahnung als sie.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer sich mit der Realität begnügt, dem muss es an Fantasie mangeln.
    Miribelle
    Miribelle
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 54
    Anmeldedatum : 16.02.20
    Alter : 16

    Unbesiegbare Magier? Empty Re: Unbesiegbare Magier?

    Beitrag von Miribelle am Sa Okt 10, 2020 4:15 pm

    Danke für eure ganzen Ideen, die haben mir wirklich sehr geholfen. Ich werde auch mein Magiesystem noch mehr ausarbeiten, vielleicht kommen mir dann auch noch Ideen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ich habe nicht versagt. Ich habe 10.000 Wege herausgefunden, wie es nicht funktioniert. (Thomas Edison)
    QueenOreo
    QueenOreo
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 18
    Anmeldedatum : 06.10.20
    Ort : Bayern

    Unbesiegbare Magier? Empty Re: Unbesiegbare Magier?

    Beitrag von QueenOreo am Di Okt 27, 2020 11:47 am

    Oho, interessantes Thema.

    Bei "Supermagiern" frage ich mich immer zuerst nach dem Grund was sie zu dem gemacht hat, was sie jetzt sind und da kommen wir schon zu den guten Punkten meiner Vorgänger.
    Ein Magier kann natürlich auch einfach nur verdammt gut sein, indem was er tut (Ged aus Erdsee oder Lina Inverse aus "Slayers") oder er bringt schon die entsprechende Erfahrung mit sich bringt.

    Verfügt ein Magier von Haus aus viel Mana und kann er deswegen schneller als andere genügend Energie aufbringen um einen Zauber zu wirken und diesen dann ebenso schnell und effektiv casten?
    Vielleicht wurden diese Magier sogar extra für diesen Zweck geboren? (DragonAge fällt mir da nur ein mit Tevinter oder Merlin aus dem gleichnamigen Film "Merlin")

    Ich glaube, Magier die so mächtig sind, wird es jetzt nicht all zu oft geben, also könnte eine Grenze weniger in den Kräften, sondern mehr in der Anzahl der Beteiligten liegen. Hier wiederum sehe ich einen Konflikt innerhalb der Welt der Magier - wir alle wissen, es gibt keine besseren Möglichkeiten sich besser gegenseitig vor den Kopf zu hauen als anderen vorzuhalten wie einzigartig und viel besser man ist- Vorsicht, Ironie flog hier etwas tiefer, ich hoffe, sie hat niemanden getroffen- jedenfalls könnte man sagen das die Begabten gegen die Hochbegabten ankommen müssen.

    Naja, das mal dazu^^ Dachte, ich melde mich auch mal zu Wort

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Dez 05, 2020 10:47 pm