Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Eigene Welten

    Teilen
    Alandra Ossenberg
    Alandra Ossenberg
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 763
    Anmeldedatum : 15.05.15

    Re: Eigene Welten

    Beitrag von Alandra Ossenberg am Sa Jun 23, 2018 9:11 am

    Ich habe natürlich auch schon Welten erschaffen, mache ich immer wieder gerne.
    Beim ersten Roman hatte ich nunächst nur einige Eckpunkte, die es brauchte, um den zentralen Konflikt zu gestalten. Die anderen Aspekte haben sich peu a peu eingestellt. Eine Karte habe ich nie gezeichnet, da ich sie nicht zur Orientierung brauchte. Ausnahme: eine Skizze von einem Stadtviertel, da habe ich Grundrisse gebraucht, um es konkret genug zu haben.
    Beim zweiten Roman ist es ein Stück weit anders, weil mich da wirkliche Lokalitäten überhaupt erst inspiriert haben. Doch auch da habe ich bislang keine Karte gezeichnet.
    Bei früheren, unvollendeten Projekten habe ich das mit Karten viel mehr gemacht.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Norpoleon
    Norpoleon
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 11
    Anmeldedatum : 28.10.18
    Alter : 30
    Ort : Essen

    Re: Eigene Welten

    Beitrag von Norpoleon am Do Feb 21, 2019 3:28 pm

    Einige meiner Fantasy-Geschichten oder Games spielen in einer Welt namens Eheb. {:
    Meistens so im 7. Jahrtausend nach der Gründung der 'Hauptstadt von Eheb', Orla.

    Nicht alle Infos in diesen Karten landen auch in allen Geschichten,
    aber die Karten helfen mir, immer eine grobe Idee zu haben,
    was in der Welt passieren soll oder wie sie ungefähr gebaut ist,
    auf welche Nationen man wo treffen könnte und welches Land zu
    welcher Kontinentalmacht gehört.

    Sie sind nicht extrem schön,
    aber erfüllen ihren Zweck. :>


    Namen und Arten der Landschaften.


    Die wichtigsten Städte des Reichs.


    Wichtige Städte der Föderation.


    Die Völker von Eheb.
    Hutzli sind ein besonderer Menschentyp, den es in unserer Welt nicht gibt. Sie haben rote Pupillen und sehr helle Haare und sind etwas kleiner, als andere Menschen.
    Mit 'Vormenschen' sind meistens Arten von Homo habilis oder Homo erectus gemeint.
    Dafenkos sind quasi meine Elfen/ Elben.
    Parhakali sind groß, kräftig, hell oder dunkel blau und haben lange Stoßzähne.
    Tsudae sind quasi humanoide Amphibien.
    Zamiren haben komplett schwarze Augen und sind ansonsten wie Gnome oder Halblinge und meistens Piraten oder Schurken.
    Kwoch sind magiebegabt, geheimnisvoll und bringen so eine Lovecraft-Komponente in die Geschichten.
    Die Guhom sind eine untergegangene Hochkultur hochgewachsener, mystischer Wesen. Jetzt sind sie quasi untote Mumien.
    Chebra und Mazlan kamen noch in keiner Geschichte oder einem Game vor. Mal gucken . [:




    Eine politische Karte des Kontinents.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi März 20, 2019 10:13 pm