Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Ängste der Zukunft

    Austausch

    Gast
    Gast

    Ängste der Zukunft

    Beitrag von Gast am Mi Dez 18, 2013 9:33 pm

    Hai ich bins,
    Black Perl

    ich wollte euch mal fragen, ob eine Angst die ihr mal hattet wirklich wahr geworden ist....also mir ist das passiert...
    ich hatte immer Angst, jemand aus meiner Familie würde sehr sehr krank werden...und vor einem Monat ist es passiert...
    ich habe einen 12-jährigen Cousin bei dem gerade erst Knochen Krebs festgestellt wurde...

    ist schon komisch wenn die Zukunft Gedanken lesen könnte Sad
    avatar
    Drachenmagd
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 14.12.13
    Alter : 31
    Ort : Nürnberg

    Re: Ängste der Zukunft

    Beitrag von Drachenmagd am Mi Dez 18, 2013 10:03 pm

    So was hat sicher jeder schon mal erlebt, in der ein oder anderen Weise. Das hat aber nichts mit Gedanken lesen oder Zukunft vorhersehen zu tun.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ein Tiger wird keine Katze nur weil man ihn so behandelt.
    avatar
    moriazwo
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 366
    Anmeldedatum : 24.06.13
    Alter : 60
    Ort : Gelsenkirchen

    Re: Ängste der Zukunft

    Beitrag von moriazwo am Do Dez 19, 2013 8:50 am

    Ich denke, jeder Mensch wird in der einen oder anderen Weise von Ängsten geplagt. Manche sind sicher berechtigt, wenn man sich in einer aktuell gefährlichen Situation befindet. Dann ist es eine ganz normale Schutzreaktion des Körpers. Sie steigert den Ausstoß von Adrenalin und schärft die Sinne. Die meisten anderen Ängste werden jedoch von diffusr Furcht vor vagen Möglichkeiten bestimmt, für die zumeist kein Anlass besteht. Sie sind dadurch nicht weniger real für den Betroffenen, aber sie schützen ihn nicht, sondern hemmen ihn höchstens.
    Ich denke, je unklarer und vager unsere Ängste sind, und je mehr Zeit man damit verbringt, umso wahrscheinlicher ist es, dass eine davon zur Realität wird. Das hat allerdings nichts damit zu tun, dass man eine Vorahnung drohenden Unheils hat, sondern dass man der leider bedauerliche Treffer einer statistischen Verteilung geworden ist.
    Natürlich sind schwere Erkrankungen eine Bedrohung für das Leben und insbesondere, wenn ein sehr junger Mensch davon betroffen ist, ist es für alle Beteiligten bitter. Vermutlich wird fast jeder Mensch, wenn er nur lange genug lebt, irgendwann in seinem Leben damit konfrontiert - entweder als selbst Betroffener oder als Beteiligter. Letztlich muss jedem klar sein, dass wir nur Gäste auf dieser Welt sind. Dem einen wird mehr Zeit gegönnt, sich hier aufzuhalten, dem anderen leider weniger, doch irgendwann gehen wir alle denselben Weg. Natürlich kann uns das Angst machen, wie uns alles Unbekannte Angst macht. Niemand möchte gern leiden, niemand möchte gern sterben. Das trifft auf jeden zu - auch auf mich. Doch diese diffuse Angst darf mich nicht lähmen oder mir gar als Vorbote von vielleicht nie eintretenden Ereignissen erscheinen, was sie schlichtweg auch nicht ist.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    ~~~~  Life is, what happens, while You are busy making other plans. (John Lennon) ~~~~

    Blutelbe
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 717
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 21

    Re: Ängste der Zukunft

    Beitrag von Blutelbe am Mi Apr 16, 2014 9:25 am

    mir ist so was noch nicht passiert... zum Glück. Außer das normale. jeder stirbt und wenn man Angst davor hat das jemand sehr sehr altes stirbt dann ist es klar das es reht schnell eintritt... War bei meinem Hund so...
    Das mit deinem Cousin ist schlimm. Ich hoffe mal das das bei niemanden passiert den ich nicht verlieren will. Oha... schlecht ausgedrückt, aber ich kann so was nicht gut umschreiben...
    Aber sonst weiß ich nicht... ich weiß erlich gesagt viele meiner Ängste gar nicht. Ich hab Angst vor Regenwürmern, aber das ist ja was ganz anderes, und ein Ereignis fällt mir nicht ein...
    das merke ich wenns zu spät ist, Angst davor zu haben...
    avatar
    Sudolas
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 18.07.13
    Alter : 18
    Ort : Neverland

    Re: Ängste der Zukunft

    Beitrag von Sudolas am Do Apr 24, 2014 12:43 pm

    Tut mir leid wegen deinem Cousin. Sad

    Meine Mutter hatte das mit einem Todesfall, also ziemlich ähnlich.

    Naja, mir ist dergleichen nicht passiert, aber was mir bezüglich meiner Träume/Ängste hilft, ist es alles aufzuschreiben. Seelisch ist das eine große Stütze finde ich.

    Sonst, mach dir keine Sorgen, das kann jedem mal passieren.   


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "A reader lives a thousand lives before he dies. The person who never reads lives only one." - George R.R. Martin

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Aug 21, 2017 3:45 pm