Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Austausch
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4918
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Alastor am Do Jul 04, 2013 2:40 pm

    Am besten nur für Horror/Sci-Fi oä.

    Für Fantasy gibts schon einen im entsprechenden Unterforum^^


    Seid ihr Star-Trek Fans oder dergleichen?
    Welcher Sci-Fi Film ist euch noch immer positiv im Gedächtnis und würdet ihr als einen eurer Lieblinge einstufen?


    Ehrlich gesagt ist Star Trek uä. gar nicht meins  
    Star Wars ist natürlich Kult und selbst wenn da einige Filme recht alt sind mag ich die Reihe.
    Alte Sci-Filme zählen bei den Liebhabern als Top-Filme, ich selbst kann mit denen nichts anfangen... diese Effekte.... und technischen Vorstellungen in Kombi mit der teils nicht so dollen Erscheinung Very Happy
    Teils witzig...für mich aber eher als "nicht sehenswert"-deklariert. Aber Geschmäcker sind ja verschieden!

    Ich selbst mag mehr die Sci-Filme die abseits des Weltraums spielen... so wie Inception z.B. Eben in Kombi mit Thriller, Mysterie oä.
    Auch Gataca finde ich, ist ein guter Film...auch wenn wir dem im Religionsunterricht gesehen haben


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Drottning Katt
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1513
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 24
    Ort : Tamriel

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Drottning Katt am Do Jul 04, 2013 3:36 pm

    Star Trek....Star Wars...sind die Klassiker, haben bei mir aber eher eine durchschnittliche Wertung. Eine SF-Serie, die mir richtig gut gefallen hat war V - Die Besucher, leider wurde sie nach nur 2 Staffeln abgesetzt (und endete mit so einem miesen Cliffhanger <.<). Gattaca hab ich auch gesehen, allerdings im Englisch-Unterricht, ich fand ihn schon ziemlich interessant. Ansonsten bin ich echt wenig im SF-Bereich unterwegs, muss ich ehrlich zugeben.

    Ich find das ja immer witzig, wenn sie bei alten SF-Filmen noch so Röhrenbildschirme haben, obwohls in der Zukunft spielt und mittlerweile Flachbildschirme existieren. Aber das wusste man damals halt noch nicht^^


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Was kümmert es den Vogel, dass sein Käfig golden ist und es ihm an nichts fehlt, wenn er die Flügel nicht ausbreiten und frei fliegen kann? ~J.K.
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 17
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Lumina am Do Jul 04, 2013 9:02 pm

    Star trek und Star Wars ist genau MEINS! Very Happy
    Besonders der neue Film Star Trek into Darkness hat mir gefallen. Ab und zu waren zwar ein paar trockene witze von Scotti dabei aber egal Very Happy
    Ich bin ein kleines misch-masch Kind, ich mag Fantasy und Sci-Fi Very Happy
    Horror.. mhm naja mag ich nicht besonders.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein
    avatar
    Scáth
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 453
    Anmeldedatum : 05.04.13
    Alter : 21
    Ort : Schattenwelt

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Scáth am Fr Jul 05, 2013 2:48 pm

    Für Star Wars konnte man mich nie begeistern. Der neue Star Trek Film, in den ich zwangsweise mitgeschleppt wurde, hat mir allerdings richtig gut gefallen. Ich nehme mal an das es vor allem an Kaan lag. Der hat mich irgendwie total Fasziniert. Mich begeistern wohl nur die Bösen in den Filmen...


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    “Blood is really warm.
    It's like drinking hot chocolate...but with more screaming.”



    avatar
    Zejabel
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 06.04.13

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Zejabel am Sa Jul 06, 2013 12:43 am

    Ich mag Star Wars, egal ob die alten oder neuen Episoden. Das ist genau mein Ding
    Mit den alten Star Trek-Folgen und Filmen kann ich nicht so viel anfangen, wobei ich gezwungenermaßen den Großteil von Star Trek Voyager kenne... Die neuen Star Trek-Filme sind ganz nett, bei "Into the Darkness" war ich sogar im Kino (und ich fand ihn sehr gut ).
    Früher hab ich noch gerne Stargate geguckt, aber nach der x-ten Staffel wurde es irgendwie langweilig.
    Keine Ahnung, ob das zählt, aber Lost mag ich auch ^^

    Grazine
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 446
    Anmeldedatum : 26.05.13
    Alter : 16
    Ort : Niedersachsen

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Grazine am Sa Jul 06, 2013 1:27 am

    Oh, ich liebe Horrorfilme Very Happy
    Am liebsten Orphan, Blair Witch Project und Mirrors Very Happy
    Nur doof, dass die alle ab 16 sind... naja :/

    Mit Sci-Fi kann ich iwie gar nichts anfangen...

    LG Shelly


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    The world has music for those who listen.
                                                                                         -William Shakespeare

    Gast
    Gast

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Gast am Do Aug 01, 2013 6:02 pm

    Also ich liebe The Walking Dead ....manche werden zwar denken 'Oh nein, schon wieder Zombies' aber das coole an der Serie ist, dass die zwischenmenschliche Beziehungen der Menschengruppe die vor Zombies flüchtet im Vordergrund stehen. Und die Serie ist megaaaaaa spannend...

    Eine recht seltsame Serie ist American Horror Story. Da muss ich mich noch entscheiden ob ich die Serie genial finde oder einfach nur abgedreht. hahahaha...

    Ansonsten mag ich, nein, liebe ich True Blood. Ich finde zwar dass sie ab Staffel 5 ein wenig nachlässt aber ich kann nicht anders und muss weiterschauen! Außerdem finde ich die Art und Weise wie man die Southern United States darstellt sehr gelungen. Und irgendwie ist in der Serie (genauso wie in den Büchern) alles vorhanden: Horror, Mystery, Fantasy, Comedy, Romance...alles was das Herz begehrt Smile 
    avatar
    Eufenia
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 08.11.13

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Eufenia am Mo Nov 11, 2013 8:35 am

    Also Horror ist nicht ganz so meins, wenn es nur um splatter geht! Lieber sind mir die ein bisschen mystisch sind und man sich richtig schön gruselt ohne viel Blut Twisted Evil !
    SFI Serien gibt es ja sehr viele, die ganzen Raumschiffgeschichten finde ich etwas zu langweilig, so mit 12 fand ich Kampfstern Galatika und Planet der Affen ganz gut, jetzt gefallen mir mehr Serien wie 4400, Roswell, Torchwood und Heroes. Wobei ich die Storys von Vampire Diaries und True blood auch ganz spannend finde.  


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.
    (Zitat:Marcus Aurelius)   lol!
    avatar
    Flynnie
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 29.10.14
    Alter : 26
    Ort : geheim!

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Flynnie am Mi Okt 29, 2014 8:30 pm

    Ich liebe Horrorfilme
    Richtig gut fand ich Inside und High Tension (aus der New-French-Extremity Schiene), The Devils Rejects und Orphan.

    Serien habe ich in diesem Genre noch keine gesehen^^
    avatar
    Snips
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 113
    Anmeldedatum : 01.09.14

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Snips am Mi Okt 29, 2014 8:42 pm

    Ich bin mehr der Sci-fi-fan
    hab sowohl Star Trek als auch Stargate und Star Wars gesehen und fand alles ziemlich spannend (auch wenn Star Trek nicht so viel gesehen wird wie die anderen beiden)
    Horror ist eher nicht so meins, danach kann ich meist ne Woche lang nicht im Dunkeln irgendwo unterwegs sein ohne vor Angst beinahe zu sterben


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Du noch viel zu lernen hast, junger Padawan
    avatar
    Krad
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 42
    Anmeldedatum : 14.10.14
    Alter : 32
    Ort : Bremen

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Krad am Mi Okt 29, 2014 9:01 pm

    Sci-Fi finde ich klasse, ich versteh zwar nur die Hälfte von allem technischen, aber ich mag es eine Welt zu erkunden die zeigt wo es uns evlt. in der Zukunft hinführen kann.

    Star Wars steht mit für mich an erster Stelle^^ Allerdings muss ich sagen, überzeugter Episode IV bis VI gucker. Star Trek hab ich allein durch meine Brüder mitbekommen und kenne denke ich alles bis auf Deep Space Nine :-) Stargate habe ich früher gesuchtet und tatsächlich alle Staffeln geschafft, bei Stargate Atlantis hörte ich ab einem Punkt auf, weiß garnicht mehr warum...und das neue hab ich nie angefangen zu schauen, wahrscheinlich weil keiner der bekannten Charaktere darin eine Rolle spielt.

    Ansonsten darf ich bei einem Sci-Fi Roman Betalesen, was für mich persönlich recht interessant ist, da ich selber sowas nicht aufs Papier bringen könnte :-)

    Mit Horror kann ich herzlich wenig anfangen, ich bekomm nen rappel während ich sowas gucke >_< nene


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Bemüh dich nur und sei hübsch froh, der Ärger kommt schon sowieso.
    Wilhelm Busch

    Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende.
    Oscar Wilde
    avatar
    Susanne Gavenis
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1814
    Anmeldedatum : 07.04.13

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Susanne Gavenis am Fr Okt 31, 2014 12:03 pm

    Meine Auswahl ist in dieser Hinsicht recht breit gefächert. Bei SF natürlich Star Wars (allerdings nur die alten drei mit Luke Skywalker, die drei neuen finde ich leider unsäglich - Darth Vader als Helden aufzubauen, hat bei aller Ambivalenz der Figur in meinen Augen nicht funktioniert). Bei Star Trek schlägt mein Herz am stärksten für Voyager. An die Stargate-Originalserie bin ich nie rangekommen (obwohl ich den Film von Roland Emmerich sehr mochte), aber von Stargate Atlantis habe ich mir alle Staffeln auf DVD gekauft. Das Setting finde ich einfach sehr frisch, und die Figuren sind interessant. Neuerdings ist Almost human mein Favorit. An Asimovs Robotergeschichten angelehnt und endlich mal mit einem richtigen Science Fiction-Setting, das nicht nur als Alibi für normale Mainstream-Geschichten dient. Schade nur, dass es davon nur eine Handvoll Folgen gibt. Eureka hat mir sehr gut gefallen, Torchwood ebenso. Eine meiner Lieblingsserien ist auch Person of Interest. Hier wird der SF-Einschlag von Staffel zu Staffel stärker. Der Kampf zweier gottähnlicher KIs, der nach dem Ende der dritten Staffel ansteht, verspricht eine Menge guter Folgen. Bei den SF-Filmen würde ich noch die beiden ersten Alien-Teile nennen (die beiden letzten sind in meinen Augen sehr viel schlechter). Unterhaltsam fand ich auch Battleship, der sich überraschend stark um seine Hauptfiguren kümmert und einige witzige Dialoge hat, die man nicht schon tausendmal in identischer Form aus anderen Krachbumm-Filmen kennt.

    Bei den Horror-Serien steht für mich ganz klar The Walking Dead an erster Stelle, gefolgt von Supernatural. Bei den Horror-Filmen bin ich mehr ein Freund der Klassiker. Dracula mit Christopher Lee, Tanz der Vampire, Frankenstein und Frankensteins Braut sind für mich nach wie vor sehr gute Filme. Aber auch Neuverfilmungen der alten Klassiker wie Wolfman gefallen mir gut. American Werewolf war auch ganz nett, der erste Ginger Snaps für mich beinahe der beste Werwolf-Film überhaupt. Als neue Vampirfilme, bei denen die Vampire nicht zu Twilight-Discokugeln verkommen, fand ich noch Let me in und (überraschend) den deutschen Vampirfilm Wir sind die Nacht gelungen. Gar nichts anfangen kann ich hingegen mit irgendwelchen Hinterweltler-Kannibalen-Filmen.

    Mhm, im Moment fällt mir nicht mehr ein, obwohl ich mit Sicherheit eine Menge vergessen habe. Gerade in den letzten Jahren gab es ja immer mehr SF-Filme und -Serien, so dass die Auswahl (im Vergleich zu meiner Jugend in den Achtzigern) mittlerweile gewaltig ist.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Meine Webseite | Meine Facebookseite
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2381
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von TKarn am Fr Okt 31, 2014 12:54 pm

    So, meine Favoriten bei SciFi-Serien:

    Babylon 5
    Firefly
    Space 2063
    Andromeda
    Captain Future Laughing


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Drachenprinzessin
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 910
    Anmeldedatum : 19.03.14
    Ort : hinterm Pluto gleich links

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Drachenprinzessin am Sa Nov 01, 2014 9:18 pm

    Hihi, noch jemand der Star Trek Voyager mag ansonsten kann ich mit Star Trek leider nicht viel anfangen. Bei Stargate finde ich das Titelthema von SG 1 total genial, aber ansonsten kann ich mich dafür auch nicht so erwärmen.
    Torchwood finde ich cool, hab allerdings nur die ersten 10 Folgen oder so geguckt, weil ich mir die Serie einfach nicht in deutsch drübergequasselt reinziehen konnte. Firefly und Serenity (der dazugehörige Film) mag ich auch sehr. Schade, dass die Serie nach nur einer Staffel nicht mehr weiterproduziert wurde. Ghost in the Shell ist auch noch ein Sci-Fi Liebling von mir. Passt das hier überhaupt rein, weil es nen Anime ist?

    In Sachen Horror mag ich gerne Geisterfilme, z.B. Blair Witch Project, the Hidden Face oder the Lords of Salem. Filme mit viel Gemetzel sind jetzt nicht unbedingt das, was ich unter Horror verstehe. (Ja, Lords of Salem hat zwar auch Gemetzel mit dabei, aber es war nur eine Szene und daher okay für mich.) Jeder Geschmack ist halt anders.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    1+4=7    willkommen in meiner Welt  
    avatar
    Susanne Gavenis
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1814
    Anmeldedatum : 07.04.13

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Susanne Gavenis am So Nov 02, 2014 12:43 pm

    Was ich bei den SF-Filmen noch vergessen hatte: Bladerunner (ein echter Klassiker!), den ersten Matrix-Film (die beiden anderen sind in meinen Augen völlig überflüssig), und den guten alten Terminator. Für mich ist es niemals so gut gelungen wie hier, Zeitreise und kompromisslose Action zu verbinden.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Meine Webseite | Meine Facebookseite
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2381
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von TKarn am Fr Nov 21, 2014 5:13 pm

    Ja, Bladerunner und Terminator. Echt Klasse! Aber Matrix....


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 17
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Lumina am Fr Nov 21, 2014 8:22 pm

    @Drachenprinzessin : Voyager gucke ich auch ganz gerne . Endlich mal eine Frau am "Steuer", die keine (pardon) Riesenbrüste hat. Aber ich mag Voyager ja nicht nur wegen der lieben Janeway, sondern weil ich die Charaktere insgesamt viel interessanter finde. Wie z.B. den "Doktor", das medizinische Notfallprogramm, das es liebt zu singen und mit seinen zynischen Antworten einem doch ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert.




    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein
    avatar
    Drachenprinzessin
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 910
    Anmeldedatum : 19.03.14
    Ort : hinterm Pluto gleich links

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Drachenprinzessin am Sa Nov 22, 2014 8:21 pm

    @Lumina: Jaaa, der Doktor ist wirklich ein Herzchen Ich mag auch Seven total gern. Sie ist zwar ein Character mit einem starken Willen, hat aber durch ihre Vergangenheit bei den Borg (und davor bei ihren die Borg erforschenden Eltern) die menschliche Welt nie richtig kennen gelernt. Sie kommt mir dadurch mehr wie ein Kleinkind vor (ist vielleicht jetzt nen blöder Vergleich, aber mir fällt gerad kein besserer ein).
    Ich hab auch das Gefühl, dass sie und Captain Janeway sich gegenseitig beeinflussen, oder kommt nur mir das so vor?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    1+4=7    willkommen in meiner Welt  
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 17
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Lumina am So Nov 23, 2014 1:10 pm

    Drachenprinzessin schrieb:Ich hab auch das Gefühl, dass sie und Captain Janeway sich gegenseitig beeinflussen, oder kommt nur mir das so vor?


    Oh je . ich glaube, es ist schon ein wenig länger her, dass ich Voyager geguckt habe, um das beantworten zu können.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein

    Gast
    Gast

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Gast am So Nov 23, 2014 3:08 pm

    Den meisten hier genannten Horror- und SciFi-Serien und -Filme gebe ich ein Daumen hoch Wink

    Ich weiß nicht was alle gegen die anderen beiden Matrix-Teile haben. Ich find die gesamte Geschichte gut. Schön stimmig und am Ende gibt es auch eigentlich keine offenen Handlungsstränge mehr.

    Für die Alien Reihe gibt es einen Doppel-Daumen Smile

    Horror ist ein Steckenpferd von mir ^^
    Ich mag dabei richtige Schocker weniger als diese richtig unheimlichen Geschichten, die einem eine Gänsehaut bescheren.
    Ich finde auch, dass sich die Horror und Komödien irre gut mischen lassen.

    Einige meiner Tipps sind deswegen vielleicht ein bisschen schräg:

    Für Freunde von Genre-Crossovers (Fantasy mit starken SciFi und leichten Horrorelementen) empfiehlt sich der Film Outlander.

    Mich wundert es, dass bisher noch niemand Dr. Who genannt hat...

    Fringe: Wer das noch nicht gesehen hat und einigermaßen gut Englisch spricht, unbedingt in Originalsprache anschauen. Es ist großartig Smile

    Wer gerne eine richtig creepy Neuinterpretation von Frankensteins Monster sehen will schaut sich bitte 'Splice' an, aber Vorsicht: Definitiv nichts für schwache Nerven. Es ist zwar kein Schocker und du hast auch keine Angst nach diesem Film, aber er hinterlässt ein furchtbar mulmiges Gefühl. Wenn ihr ihn gesehn habt, wisst ihr was ich meine...

    Zombiefilme mag man oder eben nicht. Für Einsteiger empfiehlt sich 'Shawn of the Dead', Fans werden bei dem Film aber auch Ihre Freude haben.
    Und wer sich die Cubanische Variante zu Gemüte führen will und wer einen Film mit niedrigerem Budget verkraften kann, dem empfehle ich 'Juan of the Dead'.

    So blöd es sich anhört: die 'Tremors' Reihe. Erst wenn man den dritten Teil gesehen hat, weiß man, warum die Dinger Raketenwürmer heißen ^^ Hat meiner Meinung nach einige der witzigsten Dialoge in einem Horror-Film, die ich je gehört habe:
    'Yew, Earl, das Zeug schmeckt wie Klopapier.'
    'Das IST das Klopapier.'

    Und noch was mit Schmackes zum Schluss: Die Fantasy-Horror-Komödie 'Armee der Finsternis'. Klaatu Verata Nektu! Es lebe Bruce Campbell Very Happy
    avatar
    Susanne Gavenis
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1814
    Anmeldedatum : 07.04.13

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Susanne Gavenis am Di Nov 25, 2014 5:08 pm

    Der Witz bei den drei Matrix-Filmen ist, finde ich, dass die beiden letzten Teile eigentlich viel zu viele Antworten liefern, die ich nach dem Ende des ersten Teils gar nicht mehr wissen wollte. Der erste Teil endet für mich im Grunde perfekt: Neo ist gewissermaßen zum transzendenten Gott der Matrix geworden, und es war klar, dass sich alles weitere finden würde. Ich persönlich hätte den ewig langen Kampf gegen die bösen Maschinen nicht mehr gebraucht, denn ich hatte am Ende des ersten Teils das Gefühl, dass Neo mit seiner neugewonnenen Macht schließlich den Sieg davontragen würde. Und m.E. hat mich dieses Gefühl auch nicht getrogen, denn die Story von Teil zwei und drei war in meinen Augen erschreckend dünn und der ganze pseudoreligiöse Überbau, der nach dem ersten Teil folgt, komplett überflüssig. Die beiden letzten Teile haben m.E. die Geschichte lediglich verwässert, statt ihr noch etwas Neues hinzuzufügen (nach der alten Weisheit "Getret'ner Quark wird breit, nicht stark.").

    Outlander ist nach wie vor einer meiner Lieblingsfilme, in meinen Augen eine sehr schöne Beowulf-Neuinterpretation. Auch "Splice" hat mir sehr gut gefallen. Der Film hat deutlich mehr Tiefe, als ich erwartet hatte. Vor allem die Psychologie des Wissenschaftler-Ehepaares, die schließlich zur Katastrophe führt, ist in meinen Augen sehr stimmig dargestellt worden.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Meine Webseite | Meine Facebookseite
    avatar
    Krad
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 42
    Anmeldedatum : 14.10.14
    Alter : 32
    Ort : Bremen

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Krad am Di Nov 25, 2014 5:35 pm

    Was Matrix angeht gebe ich Susanne recht. Es hätte gut und gerne beim ersten Teil bleiben können, der war in sich schlüssig, war etwas neues zu der Zeit und am Ende hatte ich auch nicht das Gefühl eine Fortsetzung zu brauchen. Als dann der zweite Teil kam war ich schon recht enttäuscht und hatte den dritten nur noch geschaut um es komplett gesehen zu haben.

    Dr. Who muss ich ehrlich gestehen habe ich nie geschaut, ich glaub das war einfach die Phase wo ich viel Buffy geguckt habe^^ Muss auch sagen, nach Buffy und Angel war ich für mich mit Vampirgeschichten durch.

    Was ich noch später interessant fand war Eureka, auch wenn ich die späteren Staffeln nicht mehr verfolgte, es war dann doch alles immer komplizierter und ich hatte nicht mehr so die Lust auf diese Hyperstadt^^ Aber trotzdem würde ich jedem empfehlen die Serie zu schauen der nichts gegen ne supertechnik hat die nicht so ganz ernst genommen wird.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Bemüh dich nur und sei hübsch froh, der Ärger kommt schon sowieso.
    Wilhelm Busch

    Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende.
    Oscar Wilde
    avatar
    Gotthelf
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2470
    Anmeldedatum : 13.11.14
    Ort : Traumtheater

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Gotthelf am Di Nov 25, 2014 6:05 pm

    Hmm....ich meine, gut geworden sind die Matrix- Fortsetzungen jetzt nicht, vor allem der 3te Teil war alles andere als ein toller Film.

    Aber wenn man das anders aufgezogen hätte, wäre es ganz legitim gewesen.
    Klar, der erste Teil ist schlüssig und so, aber Neo soll ja derjenige sein, der die Maschinen vernichtet, und danach sieht es nach dem 1ten nicht gerade aus. Der erste ist für mich eine ideale EINLEITUNG in das ganze Geschehen mit dem Krieg und so.

    Und wenn es um Kampfszenen geht(quasi ein muss in jedem Matrix-teil), hatten die Geschwister Wachowski viele gute Ideen. Ich erinnere mich nur zu gerne an den Kampf im 3ten Teil, als Morpheus, Trinity und Seraph Neo aus dem Trainman befreien wollen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn Sie beweisen wollen, dass eine Sprache regulär ist, zeichnen Sie zuerst einen unendlichen Automaten, und wenn Sie damit fertig sind, machen Sie einen Endlichen draus - THEO 2017
    avatar
    Susanne Gavenis
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1814
    Anmeldedatum : 07.04.13

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Susanne Gavenis am Di Nov 25, 2014 6:46 pm

    Keine Frage, was cool choreographierte Kämpfe angeht, sind die Matrix-Filme top. Bei Neo hatte ich am Ende des ersten Teils allerdings durchaus das Gefühl, dass er mit seinen geilen Fähigkeiten über kurz oder lang die Maschinen bezwingen würde. Es war für mich ein guter und zufriedenstellender Ausblick auf die Zukunft, und ich hatte das Vertrauen, dass Neo das Ding schon in trockene Tücher bringen würde, auch wenn ich diesen Kampf nicht mehr in allen Einzelheiten mitverfolgt hätte. Wie gesagt, Neo war ja am Ende des ersten Teils im Grunde zum Gott der Matrix geworden, dem die Maschinen letztlich nichts entgegenzusetzen hatten (das war zumindest mein Eindruck am Ende des ersten Teils). Klasse Kämpfe gibt es auch noch im zweiten und dritten Teil zuhauf, aber wenn ich mir nur die Fragen anschaue, die ich am Ende des ersten Teils noch hatte, muss ich sagen, dass ich in den letzten beiden Teilen keine Antworten bekommen habe, die mich mehr befriedigt hätten als die, die ich am Ende des ersten Teils auch schon besessen habe. Die Geschichte von Neo war in meinen Augen zu diesem Zeitpunkt einfach so gut und erschöpfend erzählt, dass ich sozusagen das Buch mit einem Lächeln hätte zuklappen und zurück ins Regal stellen können. Gerade beim dritten Teil weiß ich noch, dass ich beim ellenlangen Anrennen der Maschinen auf das Rebellenversteck massiv gegen meine Langeweile ankämpfen musste, weil es zwar optisch ohne Zweifel grandios in Szene gesetzt war, aber trotzdem die ganze Zeit nicht viel mehr passiert ist als heftigstes Geballer, während der erste Teil viel stärker auf Neo als Hauptfigur fokussiert war. Von daher wird für mich Matrix wohl immer mehr ein Einzelfilm als eine Trilogie bleiben.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Meine Webseite | Meine Facebookseite
    avatar
    Gotthelf
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2470
    Anmeldedatum : 13.11.14
    Ort : Traumtheater

    Re: Lieblingsserien und Filme Sci-FI/Horror

    Beitrag von Gotthelf am Di Nov 25, 2014 6:51 pm

    Da stimme ich dir zu, der Kampf gegen die Maschinen und die 50tausend Smiths waren ein wenig unnötig


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn Sie beweisen wollen, dass eine Sprache regulär ist, zeichnen Sie zuerst einen unendlichen Automaten, und wenn Sie damit fertig sind, machen Sie einen Endlichen draus - THEO 2017

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Sep 24, 2017 9:27 pm