Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Horror Cinema Obscura - 30.06.2017

    Teilen
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 5017
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Horror Cinema Obscura - 30.06.2017

    Beitrag von Alastor am Sa März 04, 2017 12:25 am

    Titel der Anthologie:
    Horror Cinema Obscura

    Genre:
    Horror

    Herausgeber:
    Detlef Klewer/ Karina-Publishing "Modern line" Vienna

    Ausschreibungstext:

    Eine Kamera, die ihre eigenen Fotos schießt … ein Horrordarsteller, der gar keine Maske trägt … ein Regisseur, der während der Premiere seines Films verschwindet … ein wieder entdeckter Film mit gefährlichen Auswirkungen auf die Psyche der Zuschauer … Dämonen, die aus einer Kinoleinwand kriechen … und … und … und …

    Der Herausgeber Detlef Klewer und der Karina-Verlag Wien suchen für eine Horror-Anthologie gruselige bis grausige Geschichten zum Thema „Horror – vor, hinter und in der der Kamera“. Lasst eurer morbiden Phantasie freien Lauf und überrascht uns mit spannenden, blutigen und vor allem originellen Stories.

    Anforderungen:

    Jede Autorin / jeder Autor darf nur eine Geschichte einreichen. Bitte nur Prosa, keine Gedichte – es sei denn das Gedicht ist ein essentieller Teil der Kurzgeschichte.
    Die Geschichten sollten in den Formaten .rtf - .doc eingereicht werden. Bitte kein PDF oder .odt!
    Die Dateinamen sollten den Titel der Kurzgeschichte und den Nachnamen des/r Autor/s/in führen. Autorenname, Adresse und E-Mail bitte unter das fertige Manuskript setzen.
    Des Weiteren bitte eine Vita + Bibliographie beifügen.
    Die Einreichungen können nur mit komplettem Namen und Anschrift angenommen werden – Pseudonyme für die spätere Veröffentlichung bitte zusätzlich nennen.
    Die Geschichten dürfen noch nicht veröffentlicht bzw. zur Veröffentlichung vorgesehen sein (das gilt für Print, E-Book und Internet).
    Der Schwerpunkt muss auf dem Thema „Übernatürlicher Horror“ liegen. Daher bitte keine reinen Science Fiction-, Fantasy-, Krimi- oder Psychokillergeschichten. Crossover sind hingegen möglich.
    Die Ausschreibung richtet sich an Erwachsene, daher ist alles erlaubt was nicht die Grenze zur Gewaltverherrlichung oder Pornographie überschreitet. Reine Splattergeschichten haben aber eher geringe Chancen, etwas mehr Niveau und Originalität wird schon erwartet.
    Die Auswahl der Geschichten obliegt dem Herausgeber. Es gibt keinen Anspruch auf Veröffentlichung.

    Honorar:
    Die Autorin / der Autor erhält ein kostenloses Belegexemplar der Anthologie. Weitere Exemplare können mit einem Rabatt von 30% des Verkaufspreises erworben werden.

    Länge:
    Min. 18.000 – Max. 30.000 Zeichen

    Format:
    12pt – Times New Roman – Linksbündig - keine Formatierungen - keine Silbentrennung – keine Fuß- und Kopfzeilen – keine Seitenzahlen - Zeilenabstand 1,5 - Kursivschreibung ist erlaubt.

    Empfänger:
    Einsendungen via Mail an: horror.karinaverlag(et)kritzelkunst.de
    unter dem Betreff: Horror-Anthologie-Cinema
    Alle Infos gibt es auch noch einmal auf meiner kritzelkunst.de-Webseite und auf der Facebook-Seite des Karina-Verlags.

    Beginn:
    01.03.2017
    Einsendeschluss:
    30.06.2017 – 23.59 Uhr


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Dez 17, 2017 1:17 am