Fantasy- und Schreibforum

Steampunk-Musikantho Verlag Ohneohren - 1.6.20 Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Steampunk-Musikantho Verlag Ohneohren - 1.6.20

    Nina
    Nina
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 695
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Steampunk-Musikantho Verlag Ohneohren - 1.6.20 Empty Steampunk-Musikantho Verlag Ohneohren - 1.6.20

    Beitrag von Nina am Fr Dez 27, 2019 4:49 pm

    Für eine Steampunk-Anthologie sucht Herausgeberin Ingrid Pointecker Kurzgeschichten zum oben genannten Thema.
     
    Rhythmus, Ton und Grammophon – Musik erklingt an unterschiedlichen Orten. Egal ob Stimme, Instrument oder improvisierte Musikerfindung, alles ist, möglich, damit Melodien die Herzen berühren. Vom Trauermarsch über das Geburtstagslied bis hin zur Symphonie, die ein neues Zeitalter ankündigt, durchziehen wohlgeformte und dissonante Töne verschiedene Welten. Welches Lied schwebt durch die Lüfte und in wessen Herzen findet sie ein Zuhause?

    Für diese Anthologie steht die Musik im Mittelpunkt. Diese kann unterschiedliche Ausformungen haben, sich zum Beispiel auch in Tanz oder einer Erinnerung wiederfinden. Thematisch haben AutorInnen die Freiheit, ihre Geschichte als Krimi, Liebesgeschichte oder etwas ganz anderes zu schreiben, solange das Hauptmotiv sichtbar bleibt. Musikinstrumente können zu Mordwaffen werden, ein Hochzeitstanz wird zur tröstenden Erinnerung oder ein musikalischer Geist geht im Opernhaus um. Das sind nur ein paar Beispiele, in welche Richtung die Anthologie gehen soll.

     

    Wichtig ist, dass die Kurzgeschichten dem Subgenre des Steampunk angehören. Exkurse in andere Kategorien wie Solarpunk oder Teslapunk sind völlig in Ordnung, der Fokus sollte aber auf Dampftechnologie(n) liegen. Die Kurzgeschichten sollen von einem erwachsenen Publikum gelesen werden, subtile Erotik, das eine oder andere Schimpfwort oder die Darstellung von Gewalt sind kein Problem (sollten aber den Rahmen nicht in Richtung Splatter, etc. sprengen).



    Die Teilnahmebedingungen:

    Wir suchen Kurzgeschichten mit einer maximalen Länge von 23.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).

    Zu jeder Geschichte bitte eine Kurzvita und die kompletten Kontaktdaten (in einem eigenen Dokument) einreichen. Das Dokument mit der Geschichte bitte nicht mit dem Namen kennzeichnen, um uns die Anonymisierung zu erleichtern. Danke!

    Pro AutorIn darf ein Beitrag eingereicht werden.

    Jeder Beitrag muss eigenständig verfasst sein, darf keine Rechte Dritter verletzen und darf auch bisher nicht veröffentlicht sein (gedruckt oder online).

    Angenommene Beiträge werden in Form eines E-Books und eines Taschenbuchs veröffentlicht.

    Jeder Autor und jede Autorin erhält im Falle der Veröffentlichung einen branchenüblichen Verlagsvertrag, der auf fünf Jahre befristet ist (mit Option auf Verlängerung).

    Die Beiträge sollten in einheitlicher Rechtschreibung verfasst sein.

    Schriftart: neutral und gut lesbar (Empfehlung: Courier oder Arial)

    Dateiformat: .rtf, .doc oder .odt

    AutorInnen erhalten eine Eingangsbestätigung per E-Mail.

    Die Anthologie erscheint voraussichtlich im Winter 2020/2021.

     

    Einsendung bis zum 1. Juni 2020 an verlag(at)ohneohren.com mit dem Betreff "Dampfbein". Gehen bis zum genannten Zeitpunkt insgesamt zu wenige Geschichten für eine Veröffentlichung ein, wird die Frist zur Einsendung verlängert.

     

    Honorar:

    AutorInnen erhalten wie im Vertrag geregelt einen Anteil am verkauften E-Book und Taschenbuch. Zusätzlich erhält jede/r AutorIn zwei Belegexemplare und kann zusätzliche Exemplare vergünstigt beim Verlag erwerben. Es besteht keine Pflicht zur Mindestabnahme in irgendeiner Form.

     

    Rechtlicher Rahmen:

    Mit Einreichung der Geschichte/n erklären sich die TeilnehmerInnen mit den oben genannten Bedingungen einverstanden. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Kriterium für eine Veröffentlichung ist ausschließlich die Qualität des Textes. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Quelle: https://www.ohneohren.com/ausschreibung-steampunk

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Apr 04, 2020 11:58 pm