Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Disney-Filme

    Teilen
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 5373
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Disney-Filme

    Beitrag von Alastor am Mo Jul 01, 2013 3:14 pm

    Klar, die Disney-Filme gehören in die Kategorie: Kinderfilme
    Allerdings würde ich sagen, dass sie auch unter Älteren einen gewissen Status haben und in Zukunft haben werden.

    Disney, wie steht ihr dazu? Welche Filme mögt ihr und seht ihr immer wieder gern, von welchen wart ihr nicht so begeistert? Mögt ihr eher die alten oder eher die neueren Produktionen und wie sieht's mit den reinen Computeranimationen aus?
    Disney ist so ein Thema, über das man nie genug diskutieren kann, das ist jedenfalls mein bisheriger Eindruck

    Einige meiner Lieblinge: König der Löwen (ungeschlagen an Platz 1), Bärenbrüder (neu, aber das klassische Zeichenschema wurde mehr oder wenig beibehalten), Mulan (den kann ich auch öfter mal sehen ), Das Dschungelbuch (alt, aber... er ist Disney schlechthin^^)


    Alt vs. Neu: Ich finde, sowohl die alten als auch die neue(re)n Filme haben ihre Reize. Die alten mit ihren warmen Storylines und dem ganzen Gesinge, die neuen oft mit echt schrägem Humor und dann natürlich noch die ganze Computeranimationsgeschichte. Letzterem stehe ich ein wenig skeptisch gegenüber... die Pixar-Filme sind finde ich alle auf ihre Weise genial, diese Animationsfilme, die Disney allein hochzieht, find ich zumindest teilweise weniger gelungen. Vor allem trauere ich aber um die gezeichneten Disney-Werke, von denen keine guten neuen mehr kommen wollen.
    Bei den alten ist das Gesinge teils etwas altmodisch, vor allem in Kombi mit dem Zeichenstil... Bsp: Bambi. Schöne Story, aber die Musik macht mich mittlerweile wahnsinnig...trippelditrap ein Regentropfenlied.... grausig.
    Die Filme zwischen "sehr alt" und "die Animationen von Disney" fand ich sehr gelungen... Bärenbrüder z.B. Aber auch König der Löwen fällt da vom Erscheinungsjahr glaub ich noch rein^^


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ein Mann stand auf einer Klippe und beobachtete, wie sein Heimatland zu Staub zerfiel.
    Das Wasser brandete unter ihm, so tief unter ihm.
    Und er hörte ein Kind weinen.
    Es waren seine eigenen Tränen.

    Gesammelt am vierten Tanates im Jahr 1171, dreißig Sekunden vor dem Tod" - aus Weg der Könige von Brandon Sanderson

    Scáth
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 453
    Anmeldedatum : 05.04.13
    Alter : 22
    Ort : Schattenwelt

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Scáth am Mo Jul 01, 2013 3:33 pm

    An erster Stelle steht bei mir seit ich klein bin Peter Pan. Ich weine heute noch regelmäßig los, wenn ich den Film sehe. König der Löwen ist an zweiter Stelle, ich persönlich verehre ja Scar, auch wenn er für meinen Geschmack etwas zu schnell ins Gras beißt Wink
    Mit den ganzen Prinzessinen-Filmen konnte ich so gut wie nie etwas anfangen. Die haben mir noch nie zugesagt, daher habe ich davon grundlegend die Finger gelassen.

    Was allerdings den Unterschied von Alt und Neu bei Disney betrifft..da stellen sich mir echt die Nackenhaare auf. Was Disney heute teilweise rausbringt ist unglaublich.Und das im negativen Sinne. Allein die Mittlerweile Tausend-Fach laufenden Disney-Serien auf Kanälen wie Nickelodeon oder SuperRTL. Das grenzt bei manchen Serien schon fast an Volksverdummung. Es ging meiner Meinung nach schon mit Hannah Montana los und es hat bis heute noch nicht geendet. Im Gegenteil. Es wird schlimmer.
    Die heutigen Animationsfilme haben bei mir auch den Reiz verloren. Ab und zu ist dann zwar einer dabei den ich ganz gerne sehe und den ich auch gut finde, aber ich stehe dem Ganzen mittlerweile sehr kritisch gegenüber.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    “Blood is really warm.
    It's like drinking hot chocolate...but with more screaming.”



    avatar
    Drottning Katt
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1612
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 25
    Ort : Tamriel

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Drottning Katt am Mo Jul 01, 2013 4:52 pm

    Ahhh, Disney, ein kleines Stück Kindheit. Wir hatten ganze Schubladen voll mit Disney-Video-Kasetten. Meine unbestrittenen Lieblinge sind Der König der Löwen (bei dem Film kann ich mitspielen) und Mulan. Generell muss ich sagen, dass mir die alten noch gezeichneten Filme viel besser gefallen haben. Dieses animierte Zeug heute ist dazu einfach kein Vergleich. Nur weiß ich jetzt grad gar nicht, welche Filme von Pixar und welche von Disney selbst sind. Es gibt aber nur einige wenige von den animierten Filmen, die mir da gefallen haben, einer davon war Merida, der war richtig klasse, für den war ich sogar im Kino, obwohl ich da extremst selten hinkomme, weil ich so wählerisch bin mit Filmen.

    Naja, wie auch immer: Meine Lieblinge kann ich mir auch heute mit 20 Jahren immer wieder anschauen und sie gefallen noch genauso gut wie mit 5. Von König der Löwen war ich in jungen Jahren ein richtiger Fan. Ich hatte nicht nur den Film, sondern auch die Bücher, einige Figuren, ein Simba-T-Shirt und auch ein Simba-Stofftier, das bis heute irgendwo in den Untiefen meines Bettes rumliegt. Ja, ich war damals ein richtiger Freak. Den zweiten Film fand ich auch noch ziemlich gut, der dritte war dann leider eher schmerzhaft, da er eigentlich nur diese witzige Seite hervorhob und nicht viel dahinter war.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Was kümmert es den Vogel, dass sein Käfig golden ist und es ihm an nichts fehlt, wenn er die Flügel nicht ausbreiten und frei fliegen kann? ~J.K.
    avatar
    Schneekäppchen
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 01.02.15

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Schneekäppchen am Fr Feb 13, 2015 4:27 pm

    Ich liebe Disney! Zu meinen Favoriten gehören Cap & Capper, König der Löwen und Aladdin, aber wirklich festlegen kann ich mich nicht darauf, denn die alten sowie auch neuen Filme im Zeichentrickstil haben fast alle ihren Reiz. Bambi 2 erschien beispielsweise erst 2006 und er war einfach zauberhaft. Küss den Frosch gefiel mir auch sehr. Allerdings war die Fortsetzung von Cap & Capper mehr im Stil des heutigen Kinder-TVs gehalten, ziemlich anspruchslos von der Story her und naja.. Leider nicht mein Fall. Es hat bei mir nicht dieses spezielle "Disney-Gefühl" geweckt, dieses Verträumte und irgendwie Magische.

    Ich bin leider auch kein grosser Freund von Animationsfilmen, habe aber seit "Die Hüter des Lichts" (was aber nicht von Disney ist) doch die Hoffnung, dass es auch solche gibt, die mir gefallen könnten. Deshalb geht's am Sonntag ins Kino, um mal in dieses Baymax reinzuschauen. Ich finde, er wirkt schon sehr vielversprechend! Man muss eben nicht alles Neue verteufeln, vielleicht kommt ja doch was Gutes bei raus. (: Aber ich gebe zu, dass ich die Zeichentricks à la Arielle wirklich sehr vermisse. ):
    avatar
    Neskaya
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1149
    Anmeldedatum : 23.11.13
    Alter : 36
    Ort : Reinheim

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Neskaya am Fr Feb 13, 2015 10:54 pm

    Disney Filme sind etwas worauf ich meist lächeln muss.

    Meine Favoriten sind u. a. Dumbo, Tarzan (wenn auch ein Film der 90er), Die Schöne und das Biest, und Robin Hood.
    Einige der Jüngeren Filme hören sich zwar im Titel interessant an, aber ich muss gestehen, dass mich dann Vorschau etwas erschreckt.

    Recht schön finde ich von den aktuellen Sachen Cars und Planes...

    Allerdings finde ich die meisten Animationsfilme nicht so prickelnd und freue mich über jeden richtigen Zeichentrickfilm...

    Eine Hetztirade über die aktuellen Zeichentrickserien erspare ich mir an dieser Stelle. Ich glaube ich werde alt... Sad


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Siehst du wen im Moore winken, wink zurück und lass ihn sinken" (Der kleine Ritter Trenk)

    Six winds blow as one
    they will turn the Tide
    we are marching on
    Standing side by side
    and we'll carry on
    until all fires gone blow away (Van Canto - If I die in battle)

    http://www.critiquecircle.com/wordmeterbuilder.asp?h=15&col=blue&curr=10000&goal=40000&link=1" title="This Word Meter on Critique Circle">http://www.critiquecircle.com/wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=10000&goal=40000&" border=0>
    avatar
    Meike99
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 30.12.14
    Alter : 19

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Meike99 am Di Feb 17, 2015 9:47 am

    Ich liebe Disney
    Früher waren unsere Schubladen voll mit Disney-Video-Kasetten.
    Meine absoluten Favoriten waren/sind : Bambi, Mulan, Cap & Capper, König der Löwen, Dornrösschen und Ein Königreich für ein Lama Smile

    Eigentlich find ich die neueren Filme auch ganz gut, also Küss den Frosch.
    Aber ich kann mich nicht ganz mit diesen Serien anfreunden, da tut mir manchmal das Herz weh, wenn ich sehe was sie aus den Figuren machen Sad
    Ich muss sie ja aber nicht sehen Smile
    Im Moment versuche ich einige Disney Filme als DVD zu bekommen, da es Video Kasetten ja nicht mehr gibt Sad
    Doch leider gibt es einige Disney Filme nicht als DVD, was ziemlich schade ist, da die alten doch die besten sind Smile


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.
    -Gotthold Ephraim Lessing-

    Sophia
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 189
    Anmeldedatum : 18.03.14

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Sophia am Fr Apr 22, 2016 8:06 pm

    Ungeschlagen ist für mich der erste Dschungelbuch von Disney. Ich habe ihn damals als Kind 9 Mal im Kino gesehen und schaue ihn mir auch heute ab und zu gerne an. Er kam auch neulich im TV, danach der Versuch nach Jahrzehnten einen 2. Teil folgen zu lassen. Ich war bei meiner Mutter und wir haben uns den Teil 2 recherchemäßig angeschaut. Der Zauber ist nicht mehr vorhanden.
    Das Dschungelbuch war Disneys letzter Zeichentrickfilm, er hat selbst leider nicht mehr die fertige Version erlebt. Wenn er wüsste...
    Für mich, auch wenn ich eine große Liebe für gute Animationsfilme habe, der beste Trickfilm der Welt, die Songs sind ein Knaller, Disneys Dschungelbuch for ever. Bestimmt weil es meine Kindheit durchzog.
    Schön, dass ich hier einen Platz gefunden habe wo ich dies einmal in die Welt posanen kann. cheers
    avatar
    Nina
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 606
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Nina am Mo Dez 05, 2016 1:38 am

    Also ich mochte schon immer nicht, dass da immer so viel gesungen wird. Und so was König der Löwen, da war mir auch der Anfang zu grauslich und vieles gab es ja auch in meiner Kindheit noch nicht. Im Moment scheinen ja die Mädels alle auf "Frozen" abzufahren und das sei ihnen auch gegönnt.

    Ich habe auch zu Halloween Überraschungssäckchen gemacht, als Einpackmaterial habe ich Star Wars für die Buben und Disney Prinzessinnen für die Mädchen genommen. - Wobei ich selbst lieber Star Wars habe, aber wenn man wen nicht kennt, schenkt man halt eher nach Stereotypen.

    Also Kind mochte ich Robin Hood am liebsten. Das war einfach so spannend!
    avatar
    Lacrima
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 49
    Anmeldedatum : 26.08.14
    Ort : Winterwunderland

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Lacrima am Fr Dez 09, 2016 4:35 pm

    Gerade den Gesang fand ich immer total cool Very Happy
    Wenn man heute die Lieder wieder hört, erinnert man sich bei so vielen noch fast an den ganzen Text und wird einfach wieder in die Kindheit zurück versetzt.

    Von den neueren Filmen gefallen mir auch einige, aber das Herz hängt dann doch eher an den "Alten", weshalb sie mir als unschlagbar erscheinen queen

    Großer Liebling ist und bleibt König der Löwen, auch wenn meine Mutter ihn bzw. die Kassette damals weg genommen hat, weil ich jedesmal angefangen hab mit Weinen - und man stelle sich vor, dass ich die Kassette mindestens 2-mal am Tag angehört habe Wink


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Vielleicht würden sich manche Märchen und Mythen als wahr herausstellen,
    wenn nur jemand den Mut aufbrächte, in einem Brunnen nach einer goldenen Kugel zu suchen oder die Dornenhecke vor einem Schloss zu zerschneiden.
    Kai Meyer - Die Fließende Königin
    avatar
    Youkai1977
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 223
    Anmeldedatum : 01.11.17
    Alter : 41
    Ort : NRW

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Youkai1977 am Di Nov 28, 2017 2:45 am

    Von Disney ist mir aus Kindertagen, besser gesagt Jugend bei den (Kino)Filmen eigentlich nur König der Löwen wirklich in Erinnerung geblieben. Und da fand ich auch nur den ersten Teil gut. Der zweite war eine reine Wiederholung des ersten, nur mit der nächsten Generation und für mich daher so langweilig, das ich den 3. Teil bis heute nicht geschaut habe. Ebenfalls abscheulich finde ich in dem ersten Film den eingedeutschten Gesang ... grässlicher geht nimmer. Hab bis heute noch irgendwo die CD mit den Original Liedern von Elton John zu dem Film, welche diesem deutlich besser zu Gesicht gestanden hätten.
    Ja ansonsten verbinde ich mit Disney noch Donald Duck und Co. KG.
    Der Rest von denen war nie wirklich mein Fall, alleine schon wegen dem ewigen Gesang in den Filmen und der Zeichenstil (fehlende Detailtiefe/treue etc.) der Filme/Sendungen.
    Da gönne ich mir lieber gescheite Animes wie von den Ghibli Studios ... Princess Mononoke z.B. nur um mal einen zu nennen. Wobei dieser jetzt nicht zwingend für kleine Kinderaugen geeignet ist und aufgrund seines Erscheinungsjahres (1997) dem ein oder anderen jüngeren Animefan (hier im Forum) vielleicht sogar noch nicht mal bekannt ist. Unter anderem, weil nämlich damals Disney zuerst gegen die Verbreitung des Films außerhalb des asiatischen Raumes war. Erst so 2004-2005 rum, wenn ich mich Recht entsinne, gab Disney die gekauften Rechte an dem Film dann doch frei und er wurde auch in Deutschland bekannt. Das weiß ich noch so genau weil ich 2001 rum den Film unbedingt auf DVD haben wollte und der nicht in einer deutschen Fassung in Deutschland/Europa zu bekommen war. Da hatte ich dann ein wenig recherchiert warum, und stieß dann auf die Info, das Disney dran Schuld war. Und so besorgte ich mir den Film über ein gewisses Auktionshaus aus Japan mit deutscher Tonspur.

    Ok, laaaaaaaange Rede, fast von Thema ab und trotzdem nur kurzer Sinn ... Disney empfinde ich als Billigschmiede für schnell dahin gekritzelte, oder heute (im Computerzeitalter) sinnfreie Animationsfilme.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Auch Sommersprossen sind Gesichtspunkte
    avatar
    Midnightwriter
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 75
    Anmeldedatum : 11.02.15
    Alter : 25

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Midnightwriter am Sa Dez 02, 2017 9:32 pm

    Ich sehe das ganz anders als mein Vorschreiber Very Happy

    Ich würde mich zwar nicht als richtigen Fan bezeichnen, aber ich mag Disney schon sehr gern.
    Meine Lieblinge sind auch die eher älteren Jahrgänge aus den 90ern und 2000ern: König der Löwen und Mulan (natürlich) als absolute Favoriten, aber auch Aladin, Der Glöckner von Notre Dame,Tarzan, Lilo und Stitch, Bärenbrüder, Atlantis und der Schatzplanet haben mir sehr gut gefallen.
    "Gesinge" oder nicht ist mir dabei relativ gleichgültig, denn ich finde, wenn in Disney-Filmen gesungen wird, dann ist es auch gut, wenn nicht, dann fehlt es auch nicht.
    Den Zeichenstil mag ich eigentlich durchweg sehr gerne, weil er in meinen Augen absolut nicht billig wirkt, sondern eher im Gegenteil. Wenn man ich einem Disney-Zeichentrickfilm durch die dort erschaffene Welt geführt wird, ist gerade das meist sehr spektakulär und sehenswert.

    Was die Animationsfilme angeht, muss ich sagen, sie kommen für mich nicht an die Trickfilme ran. Sie sind nett, ja und amüsant, haben auch sehr oft interessante Protagonisten, aber im Vergleich fehlt ihnen in meinen Augen doch ein bisschen die Tiefe.

    Disney-Serien mag ich zum Großteil gar nicht, die sind dann wirklich billig und scheinbar eher profitorientiert. Auch Fortsetzungen von Filmen lassen meiner Meinung nach oft in der Qualität nach.

    Maggy
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 36
    Anmeldedatum : 20.11.17
    Alter : 40
    Ort : Frankfurt am Main

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Maggy am Di Dez 05, 2017 3:37 pm

    Hallo zusammen,

    Wow. Walt Disney. Darf ich mal kurz um Aufmerksamkeit bitte. Der Aha - Effekt setzt gleich ein:
    Supercalifragilisticexpialigetisch
    Schade, dass bei Disney Filmen immer nur an die Zeichentrickfilme gedacht wird. Klar ist es schwer, mit der Gründung der Touchone Pictures die Disney Werke noch zu erkenne. Aber auch hier gibt es echte Perlen. Mary Poppins ist übrigens einer der wenigen Filme, die noch unter Disney vermarktet wurde. Aber der trennt geht ja wieder zurück. Besondere Perlen: Nightmare before Christmas, Pretty Woman, Roger Rabbit, Siscter Act. (Kann mich hier natürlich irren).

    Hier wird jetzt natürlich schwer ausgebaut, mit dem Kauf von Lucas Arts, Marvel, Pixar usw.
    Aber klar, die Zeichentrickfilme sind alle für sich Meister Werke. Für mich hat der Glöckner von Notre Dame die Nase vorne. Liegt vielleicht daran, dass wir damals zu zweit im ganzen Kino waren. Von den Zusatzteilen halte ich persönlich recht wenig, egal von welchem Film. Meistens leidet hier die Story.
    Ich bin von der Optik her mehr bei den neuen Filmen. Die sind ein Augenschmaus. Was aber mehr an der Technik liegt, als an den Fähigkeiten der Künstler.
    Bei den Storys/Texten ist es schwer zu sagen. Glaube, meine Tendenz liegt mehr bei den alten Filmen. Der Wort Witz liegt da nicht ganz so flach. Wo bei ich da jetzt nicht fest sagen könnte wo der Bruch statt gefunden

    LG Maggy
    avatar
    Bdn130671
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 281
    Anmeldedatum : 17.02.17
    Alter : 47
    Ort : Hagen

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Bdn130671 am Di Dez 05, 2017 4:12 pm

    Naja, da meine Lieblingsfilmreihe ja mittlerweile auch Disney gehört, muss Star Wars unbedingt Erwähnung finden. Gott sei Dank, wurde der Stoff nicht so sehr verkitscht, wie befürchtet. Rogue One war schon ziemlich düster.
    May the Mouse be with you ...


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Fußball-Fans sind keine Verbrecher!
    avatar
    Youkai1977
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 223
    Anmeldedatum : 01.11.17
    Alter : 41
    Ort : NRW

    Re: Disney-Filme

    Beitrag von Youkai1977 am Sa Dez 09, 2017 11:48 pm

    StarWars gehört zu bzw. ist von Disney?
    Ist mir ja ganz neu. Wobei ... ich glaube mein Unwissen darüber kommt wohl daher, weil mich StarWars nie gereizt hat. Ich hab mal einen Teil gesehen, vor 20 Jahren oder so und bin bald eingeschlafen. Seitdem kann ich den ganzen Hype darum irgendwie gar nicht verstehen. Aber gut, Geschmäcker sind ja GSD verschieden.
    Ich könnte wahrscheinlich so manchen mit StarTrek in Flucht schlagen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Auch Sommersprossen sind Gesichtspunkte

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Nov 16, 2018 3:28 pm