Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Nuramon (Fortsetzung von "Die Elfen")

    Austausch
    avatar
    Zejabel
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 06.04.13

    Nuramon (Fortsetzung von "Die Elfen")

    Beitrag von Zejabel am Mo Jun 10, 2013 6:44 pm

    Durch einen Zufall habe ich gerade gelesen, dass die Geschichte des Elfen Nuramon aus Bernhard Hennens "Die Elfen" fortgesetzt wird. Die Fortsetzung ist aber nicht von Hennen selbst geschrieben, sondern von James Sullivan, der bei "Die Elfen" der Co-Autor von Hennen war. Das Buch wird am 11. November diesen Jahres veröffentlicht und trägt den sehr einfallsreichen Namen "Nuramon"

    Die Beschreibung von Amazon:
    Ein lange gehütetes Geheimnis aus der Welt der Elfen wird gelüftet

    »Eine Reise endet hier, eine neue beginnt.« So endet die Geschichte von Noroelle, Farodin und Nuramon im Bestseller-Epos »Die Elfen«, doch für Nuramon, den letzten Elfen in der Welt der Menschen, ist es auch ein neuer Anfang. Von seiner großen Liebe zurückgewiesen, von seinem besten Freund getrennt und gestrandet auf einem fremden Kontinent, beginnt für Nuramon das größte Abenteuer seines Lebens — ein Abenteuer voller Intrigen, Gefahren und Magie ... Ein atemberaubendes Epos — endlich erzählt James Sullivan die Geschichte der sagenumwobensten Figur der deutschen Fantastik.
    Und das Cover (auch von Amazon):


    Im ersten Augenblick dachte ich nur "YIPPIE!" Ich wollte schon immer wissen, wie es Nuramon in der menschlichen Welt ergangen ist. Grundsätzlich finde ich die Idee also super. Mein zweiter Gedanke war aber: "ohne Hennen?". Irgendwie bin ich seitdem etwas skeptisch, da Hennen ja doch seinen eigenen Schreib- und Erzählstil hat und ich bei einem Elfen-Buch schon gewisse Erwartungen hege. Ob Sullivan das erfüllen kann, wird sich zeigen. Immerhin war er schon Co-Autor von Hennen und ich kann mir nicht vorstellen, dass er Nuramon für ein schlechtes Buch hergeben würde
    Was haltet ihr von der Fortsetzung?
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4856
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Nuramon (Fortsetzung von "Die Elfen")

    Beitrag von Alastor am Di Jun 18, 2013 1:28 pm

    Ja, ich bin da auch noch skeptisch.
    Der Autor hat zwar mit Hennen zusammen "Die Elfen" geschrieben, allerdings hatte Hennen (soweit ich weiß) alle Nachfolgebände allein geschrieben. D.h. Hennen ist gedanklich voll in der Welt, kennt die exakte zeitliche Abfolge der Dinge und die Eigenheiten der Welten und die Entwicklung von Charakteren und Völkern.
    Klar, auch Sullivan hat sicher die Bücher gelesen und sich damit auseinandergesetzt, dennoch denke ich, dass die Tiefe (der Welten) und die Komplexität der Beziehungen der Vöker zueinander nicht so gut erreicht werden. Ich hab die Bücher auch gelesen, kann aber nicht sagen, dass ich im Ansatz in der Lage wäre i.etwas fortzuführen.
    Sullivan hat den Vorteil, dass er Nuramons Charakter (und ein paar andere) selbst geschrieben hat...für mich war aber der Abschluss von "Die Elfen", so "tragisch" es auch für Nuramon war, perfekt wie er war (wahrscheinlich gerade deshalb).
    Wahrscheinlich werd ich das Buch trotzdem lesen... auch wenn ich mir innernlich denke "Warum macht man das?"
    Manche Sachen sollte man einfach ruhen lassen. Hennen hat bisher immer so geschrieben, dass nichts in die Länge gezogen oder ausgeschlachtet wurde. Es ging eben immer um neue Sachen in der zeitlichen Entwicklung und gerade das fand ich gut.
    Jetzt kommt, was ich nicht mag: Das Ausschlachten eines Charakters, das mühevolle Anbauen an eine Story, um daraus ein Buch zu bauen -.-


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Silphiel
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 805
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 23

    Re: Nuramon (Fortsetzung von "Die Elfen")

    Beitrag von Silphiel am Mi Jun 19, 2013 7:41 am

    mm ... ich fand immer diese sache mit nuramon so cool, dass man nicht weiss was fuer ihn kommt. So ein wenig die Aussicht, dass in unserer welt noch magie vorhanden ist : )
    Aber fuer die Geschichte muss  Sullivan eig nur, wissen was Hennen alles mit Zapote vorhatte, und natuerlich Nuramon kennen. Im aeussersten Falle noch die eine oder andere Menschenkultur kennen : )
    ich werds vllt. iwann mal lesen, aber wenns mir nicht gefaellt gehoerts fuer mich nicht zu den richtigen elfen buechern  : ) dann ist das nur fanfiction : 3


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "You've taught me skill is not enough. It cannot compare to Love!

    "I'll praise You in this storm,
    and I will lift my hands,
    for You are who You are,
    no matter where I am!"

    "Mit Feder in der Hand habe ich, mit gutem Erfolg, Schanzen erstiegen, von denen andere mit Schwert und Bannstrahl bewaffnet zurückgeschlagen worden sind."

    "Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig.
    Sie ereifert sich nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf.
    Sie handelt nicht ungehörig, sucht nicht ihren Vorteil,
    lässt sich nicht zum Zorn reizen, trägt das Böse nicht nach.
    Sie freut sich nicht über das Unrecht, sondern freut sich an der Wahrheit.
    Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand.
    Die Liebe hört niemals auf."
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4856
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Nuramon (Fortsetzung von "Die Elfen")

    Beitrag von Alastor am Mi Jun 19, 2013 12:20 pm

    Naja...es ist die Frage (weiß ich grad nicht mehr) in welcher Zeit Nuramon am Ende ist.
    Das kann während der Kriege mit den Tjured Priestern sein, oder aber danach.
    Danach wär sogar i.wie ein bissle öde
    Fakt ist, das Nuramon nicht aus der Menschenwelt raus kann... und damit wird dem Buch etwas schönes genommen.
    Und wenn er es doch darf, ist es nur ein Punkt über den ich mich wieder aufrege.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Nightfox
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1481
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 24
    Ort : Tamriel

    Re: Nuramon (Fortsetzung von "Die Elfen")

    Beitrag von Nightfox am Mi Jun 19, 2013 2:57 pm

    Ich werd mir das mal anschauen, habe aber keine großen Erwartungen. Nuramon war mir als Charakter eigentlich immer recht sympathisch (während ich Farodin nicht leiden konnte). Naja, mal sehen, was da kommt.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Was kümmert es den Vogel, dass sein Käfig golden ist und es ihm an nichts fehlt, wenn er die Flügel nicht ausbreiten und frei fliegen kann? ~J.K.
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4856
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Nuramon (Fortsetzung von "Die Elfen")

    Beitrag von Alastor am Mi Jun 19, 2013 3:12 pm

    Wer das Buch als erstes durch hat wird hiermit verpflichtet darüber zu berichten


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Silphiel
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 805
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 23

    Re: Nuramon (Fortsetzung von "Die Elfen")

    Beitrag von Silphiel am Do Jun 20, 2013 11:36 am

    ^.^ gut, dass ich erstmal die drachenelfen baende noch durchlesen will Smile


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "You've taught me skill is not enough. It cannot compare to Love!

    "I'll praise You in this storm,
    and I will lift my hands,
    for You are who You are,
    no matter where I am!"

    "Mit Feder in der Hand habe ich, mit gutem Erfolg, Schanzen erstiegen, von denen andere mit Schwert und Bannstrahl bewaffnet zurückgeschlagen worden sind."

    "Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig.
    Sie ereifert sich nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf.
    Sie handelt nicht ungehörig, sucht nicht ihren Vorteil,
    lässt sich nicht zum Zorn reizen, trägt das Böse nicht nach.
    Sie freut sich nicht über das Unrecht, sondern freut sich an der Wahrheit.
    Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand.
    Die Liebe hört niemals auf."
    avatar
    Zejabel
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 06.04.13

    Re: Nuramon (Fortsetzung von "Die Elfen")

    Beitrag von Zejabel am Sa Jan 25, 2014 4:18 pm

    Ich komme hiermit der Verpflichtung nach und berichte ^^
    Hoffentlich kann ich mich noch an alles erinnern, es ist schon ein paar Wochen her, dass ich das Buch nun fertig gelesen habe.
    Allgemein gesagt war das Buch ganz ok, aber ich war irgenwie enttäuscht.
    Nuramon fristet sein Dasein auf einem Kontinent in der Menschenwelt, der nicht mit den Tjuredkult in Verbindung steht. Irgendwann beteiligt er sich an dem Krieg der da herrscht, trifft Daoramu und verliebt sich. Später tauchen Probleme mit der Magie auf, der Krieg zwischen den Fürstentümern spitzt sich zu und so weiter... Ja, ich kann das nicht wirklich spannend wiedergeben, weil es irgendwie nicht wirklich spannend war
    Ich habe ganz lange gebraucht, um in das Buch so richtig "reinzukommen". Ganz am Anfang gibt es nochmal eine kurze Zusammenfassung, was Nuramon im ersten Elfenroman passiert ist. Das hat mir gut gefallen, weil ich die genauen Abläufe nicht mehr so ganz richtig auf dem Schirm hatte. Nach den 2-3 Seiten ging es aber abwärts... Die Namen der Personen und Orte waren ein großes Problem für mich. Ein Wirrwarr aus irgendwelchen Silben und innerhalb eines Stammes klingen alle gleich. Jedes Mal musste ich ernsthaft überlegen "ok, wer war das noch gleich?".
    Die Charaktere waren mir alle zu klischeehaft dargestellt. Die Kriege, Angriffe, Attentate und Kämpfe waren mir nicht bedrohlich genug. Man hat eigentlich nie das Gefühl, dass Nuramon und seine Familie/Freunde nicht gewinnen können. Das Ganze gipfelt dann in einem furchtbar übertriebenen Happyend, das selbst mir zu viel war (und ich mag Happyends).
    Abschließend kann ich sagen: die Geschichte von Nuramon ist abgeschlossen und es wird sehr wahrscheinlich keinen zweiten Teil geben (man könnte hier jetzt sagen: zum Glück).
    Nunja, ich bin gespannt, ob es noch andere Meinungen zu dem Buch gibt?
    avatar
    Geweihter
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 125
    Anmeldedatum : 01.10.14
    Alter : 24

    Re: Nuramon (Fortsetzung von "Die Elfen")

    Beitrag von Geweihter am Di Okt 07, 2014 10:30 pm

    Danke für dein Feedback zum Buch. Ich wollte es nämlich auch kaufen, weil ich Nuramon auch immer besser fand als Farodin. Lag vielleicht auch am "mon" in seinem Namen, was mich an die schönen Zeiten mit Argumon etc. erinnert hat, die mich meine Kindheit begleitet haben Very Happy
    Ich habe ehrlich gesagt auch keine richtige Fortsetzung von Die Elfen erwartet, was vielleicht ein Vorteil für mich wäre. Deine Schilderung klingt iwie so, wie ich es doch erwartet hätte.
    Trotzdem werde ich mir das Buch mal kaufen und mal reinlesen. ;-)


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn jemand in deinem Dorf gegen Gottes Vorschriften verstösst, insbesondere wenn jemand ....anderen Göttern dient und sie anbetet, muss das untersucht werden. Wenn es stimmt, dass solcher Gräuel in Israel verübt worden ist, dann sollst du die Fehlbaren vor das Dorf führen und zu Tode steinigen.- Die Bibel (5. Buch Mose Kapitel 17; Vers 2-5)

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar" hat noch nie jemand gerufen, bevor er abgedrückt hat. - Max Uthoff

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Jun 23, 2017 9:01 am