Fantasy- und Schreibforum

Was haltet ihr von der Cozy Fantasy-Bewegung? Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Was haltet ihr von der Cozy Fantasy-Bewegung?

    Hexe
    Hexe
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 505
    Anmeldedatum : 23.03.17

    Was haltet ihr von der Cozy Fantasy-Bewegung? Empty Was haltet ihr von der Cozy Fantasy-Bewegung?

    Beitrag von Hexe So Jul 23, 2023 7:29 pm

    Der Trend ist ja im englischsprachigen Raum schon seit einer Weile vorhanden und fasst gerade auch in Deutschland Fuß. Im Grunde handelt es sich um eine Gegenbewegung zum Stil der 2010er Jahre, in denen die phantastische Literatur immer düsterer geworden ist. Cozy Fantasy ist darauf ausgerichtet, keine dramatischen Weltuntergangsszenarien zu erschaffen. Stattdessen herrscht eine kuschelige, entspannte Atmosphäre, die Protagonisten sind meistens sympathisch und Probleme werden zwar thematisiert, aber in einem kleineren und viel weniger dramatischen Rahmen. Prominente Beispiele sind etwa Magie und Milchschaum von Travis Baldree oder die Emily Wilde-Romane von Heather Fawcett.

    Ich persönlich bin ein großer Fan, da düstere Szenarien nicht so meins sind. Zudem hat es mich irgendwannzu nerven angefangen, dass einige Charaktere wie etwa Shallan aus den Sturmlichtchroniken mittlerweile so überzogen düster gestaltet wurden, dass es schon wieder lächerlich wirkte. Irgendwie kam es mir in den letzten Jahren so vor, als wäre jeder zweite Fantasy-Prota, dem ich begegne, ein Klon von Batman. Ich persönlich lese gern über Leute, deren Leben Spaß macht, weil ich mich dann gern in sie hineinversetze. Und auch in der Cozy Fantasy werden sozialkritische Themen angesprochen, sie ist also nicht weniger realistisch.

    Was denkt ihr darüber? Mögt ihr diesen neuen Trend oder lest ihr lieber was anderes?
    Super Girl
    Super Girl
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 409
    Anmeldedatum : 21.05.20

    Was haltet ihr von der Cozy Fantasy-Bewegung? Empty Re: Was haltet ihr von der Cozy Fantasy-Bewegung?

    Beitrag von Super Girl Mo Jul 24, 2023 5:02 pm

    Hallo erstmal,

    Um gleich deine Frage zu beantworten @ Hexe,
    ich persönlich mag es auch nicht zu düster, sondern
    eher entspannter und heiter. Aber auch mit ein bisschen
    Magie. Ich weiß nicht genau, in welches Untergenre ich
    meine Buchprojekte einordnen soll, aber es ist auf jeden
    Fall etwas Fantastisches dabei. Fantasy ist ja ein großer
    Oberbegriff und ich habe gerade mal gegoogelt, was es
    alles für Fantasy-Arten gibt. Ich bewege mich zurzeit mehr
    im Bereich Romantasy und Fantasy für junge Menschen
    (Kinder [ca. 12 Jahre], Jugendliche [ab 13 Jahre] und junge
    Erwachsene). Genauer gesagt will ich mit meinen Geschichten
    jede Generation ansprechen, was gar nicht so leicht ist.
    Mein "Moringrad" geht schon etwas eher in Richtung
    "Cozy Fantasy". Es gibt zwar etwas Action, aber nicht zu brutal
    (also kein Mord und Todschlag). Ich will junge Leute mit meinen
    Geschichten zum Nachdenken anregen.

    Deshalb verbleibe ich erstmal mit freundlichem Gruße

    Super Girl
    Necroghoul7
    Necroghoul7
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1256
    Anmeldedatum : 07.01.20
    Alter : 47
    Ort : Raum Berlin

    Was haltet ihr von der Cozy Fantasy-Bewegung? Empty Re: Was haltet ihr von der Cozy Fantasy-Bewegung?

    Beitrag von Necroghoul7 Mo Aug 14, 2023 12:37 pm

    So, ich habe aus Neugier erst mal nachgeschlagen, was das überhaupt bedeutet - meine erste Assoziation war "My little pony".

    Obwohl ich Düsteres bevorzuge, ist mir das persönlich gleich, wichtig ist eher, ob die Geschichte in sich stimmig und interessant für mich ist. Ein Fantasy-Setting ist an sich schon wie eine "Auszeit" für mich, sodass mir da jede Stufe von fröhlich bis finster recht ist.
    Das als Bewegung zu bezeichnen, finde ich etwas übertrieben, das klingt ja fast politisch - oder ist das beabsichtigt? Ich würde nie auf die Idee kommen, meine Geschichten daraufhin zu untersuchen, sondern ich habe eine Idee, die ich ausdrücken möchte, und wähle dazu den aus meiner Sicht passenden Rahmen.
    Mir ist noch nicht ganz klar, ob sich das "cosy" eher auf die Handlung oder eher auf den Charakter der Figuren bezieht. Es ist ja durchaus möglich, dass ein unkomplizierter, lebenslustiger Mensch in einer schrecklichen Umwelt lebt und umgekehrt ein suizidaler oder zutiefst gestörter Mensch sich mit seichten Problemchen herumschlägt, und das in einer Fantasywelt.

    Was mich immer reizt, ist, die damit verbundenen und erwarteten Klischees/Assoziationen zu durchbrechen (habe ich mit "das erste Einhorn" ausprobiert).
    Zusammenfassend würde ich also sagen, dass mir das schnuppe ist; Hauptsache, die erzählte Geschichte trifft meinen Geschmack. Wenn einem der Erzählstil gefällt, dann kann ja selbst das Zähneputzen eine unterhaltsame Episode werden ("kommt ein Vampir zum Zahnarzt ...").


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Solidarität ist keine Einbahnstraße.
    Hexe
    Hexe
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 505
    Anmeldedatum : 23.03.17

    Was haltet ihr von der Cozy Fantasy-Bewegung? Empty Re: Was haltet ihr von der Cozy Fantasy-Bewegung?

    Beitrag von Hexe So Aug 20, 2023 8:09 pm

    Die Bezeichnung "Bewegung" habe ich neulich in einem Podcast aufgeschnappt, aber stimmt, eignelich ist es eher ein Subgenre, das sich gerade herauskristallisiert und dazugehörige Fan-Communities bildet. Im Gegensatz zu den BEgriffen "Noblebright" und "Hopepunk", die explizit als Kritik am Grimdark-Genre geprägt wurden, hat Cozy Fantasy auch keine so stark ausgeprägte moralische Agenda.

    Typische Genre-Merkmale (die natürlich nicht jedes einzelne in jedem Buch auftauchen) sind dem allgemeinen Konsens nach wenig Handlung, wenig, das auf dem Spiel steht, und eine gemütliche, angenehme Gesamtatmosphäre.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Jun 23, 2024 7:43 pm