Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Die Welten von Eldorai

    Teilen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 4593
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 48
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Di Apr 10, 2018 10:01 am

    Die Monde


    Pereya:

    ​Der Mond umkreist in einer stabilen Umlaufbahn in 28 Tagen die Welt Eldorai. Er bildet die Grundlage für die Monatsberechnung. Man kann ihn hell leuchtend am Himmel sehen. Deutlich ist die Mondphasenbildung zu sehen.​

    Durchmesser: ca. 3.500 km
    Abstand: ca. 350.000 km

    Oros:

    ​Der Mond umkreist in einer stabilen Umlaufbahn in 336 Tagen die Welt Eldorai. Damit entspricht seine Umlafzeit der Umlaufzeit Eldorais um die Sonne. Der Mond ist kleiner und die Entfernung zum Planeten ist größer. Seine Leuchtkraft ist nicht sonderlich groß. Der Stand des Mondes markiert die Jahreszeiten auf Eldorai.​

    Durchmesser: ca. 1.200 km
    Abstand: ca. 630.000 km

    Nylos:

    Ursprünglich belegte der Mond eine Umlaufbahn zwischen den anderen beiden Monden. Beim Sternenfall im Jahr 100 stieß ein Meteor mit dem Mond zusammen, zerteile diesen und schleuderte ihn auf eine weite elypsoide Umlaufbahn zweimal im Jahr nähert sich die Trümmerwolke Eldorai. Das führt zu ungewöhnlichen Himmelskonstellationen und Sternschnuppenschauern. Der Meteor, bei dem es sich um das Gefängnis des Urchaos handelte, schlug auf Eldorai auf. Das führte zur Bildung des Sternensees und der schwebenden Inseln Danmar'Caeolis.​


    ursprünglicher Durchmesser: ca. 5.700 km
    ursprünglicher Abstand: ca. 480.000 km


    Zuletzt von TKarn am Sa Jun 30, 2018 7:05 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 4593
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 48
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Do Jun 28, 2018 2:45 pm

    Dunkle Völker

    Svarth'Alv

    ​Grob und ungeschlachtet leben diese furchterregenden und furchtlosen Kreaturen in den Weiten der Steppenlande. Dort tragen sie regelmäßig Fehden mit den Steppenreitern aus.​
    ​Svarth'Alv sind groß und stämmig. Sie wirken plump und sind sehr muskulös. Sie haben eine dunkel-olivgrüne Haut. Ihr Kopf wird nur spärlich von Haaren bewachsen. Oft werden die wenigen Haare zu einer Art langem Zopf zusammengebunden. Svarth'Alv tragen die Haarschöpfe ihrer Gegner als Trophäen bei sich.​

    Land: Steppenlande

    Khof'Ghot

    ​Klein, behände und voller Hinterlist leben diese Echsenwesen in ihrem eigenen Reich. Von dort Überfallen sie regelmäßig die Reiche der anderen Völker.​
    ​Khof'Ghot sind kleine, humanoide Echsenwesen, deren schuppige Haut zäh und robust ist und in verschiedenen Farben schillert. Sie besitzen Flügel, können damit aber nicht Abheben, sondern nur von einem erhöhten Platz aus Gleiten.​

    Land: ​Khof'Ghotaris; Hauptstadt Khof'Grom​


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 4593
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 48
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Do Jun 28, 2018 3:10 pm

    Neben der Geschichte der ersten Menschen und damit auch der Ri-Reiche, spielen die Svarth'Alv und Khof'Ghot in folgenden Reichen eine größere Rolle.

    Exodi

    Hauptstadt Exol

    Durch die ständigen Überfälle von Khof'Ghot-Marodeuren und versuchten Invasionen entstand in Exodi eine starke und schlagkräftige Militärmacht unter Schirmherrschaft eines fanatischen, religiösen Ordens. Diese Theokratie schaut misstrauisch auf jegliche Ausübung von Magie (mit Ausnahme der von den Göttern gegebenen Magie), sowie auf jegliche Angehörige der dunklen Völker. Bald initiierte Exodi zusammen mit Aarol und Thanamaral'Elorim das Verteidigungsbündnis "Eiserner Schild".​



    Datum Ereignis
    681 - 692 Vorgeschichte
    08.11.692 Gründung des Fürstentums Exodi
    692 - 715 Amtszeit 1. Fürst
    715 - 728 Amtszeit 2. Fürst
    725 - 730 1. Krieg gegen die Khof'Ghot
    728 - 753 Amtszeit 3. Fürst
    753 - 788 Amtszeit 4. Fürst
    788 - 801 Amtszeit 5. Fürst
    799 - 804 2. Krieg gegen die Khof'Ghot
    801 - 803 Amtszeit 6. Fürst Shorus Vuas
    22.03.803 Erleuchtung am Narimwächter
    12.04.803 Weihe Fürst Shorus Vuas zum Theokrat Yerimus I.
    803 - 819 Amtszeit 1. Theokrat Yerimus I.
    805 - 818 Bau des "Hohen Tempels Eldorais" in Exodi
    819 - 838 Amtszeit 2. Theokrat
    838 - 849 Amtszeit 3. Theokrat
    849 - 876 Amtszeit 4. Theokrat
    876 - 904 Amtszeit 5. Theokrat
    904 - 945 Amtszeit 6. Theokrat
    945 - 974 Amtszeit 7. Theokrat
    974 - 999 Amtszeit 8. Theokrat
    990 - 1115 3. Krieg gegen die Khof'Ghot, die "Dunklen Jahre"
    999 - 1032 Amtszeit 9. Theokrat
    1032 - 1047 Amtszeit 10. Theokrat
    1047 - 1079 Amtszeit 11. Theokrat
    1079 - 1102 Amtszeit 12. Theokrat
    1102 - 1111 Amtszeit 13. Theokrat
    1111 - 1133 Amtszeit 14. Theokrat
    17.08.1112 Gründung des "Eisernen Schildes"
    1133 - 1162 Amtszeit 15. Theokrat
    1162 - 1188 Amtszeit 16. Theokrat
    1188 - 1197 Amtszeit 17. Theokrat
    1197 - 1226 Amtszeit 18. Theokrat
    1201 - 1212 4. Krieg gegen die Khof'Ghot
    1226 - 1258 Amtszeit 19. Theokrat
    1258 - 1289 Amtszeit 20. Theokrat
    1289 - 1307 Amtszeit 21. Theokrat
    1307 - 1311 Amtszeit 22. Theokrat
    1311 - 1350 Amtszeit 23. Theokrat
    1350 - 1379 Amtszeit 24. Theokrat
    1379 - heute Amtszeit 25. Theokrat Vaskor III.


    Aarol

    Hauptstadt Amaar

    ​Wie auch Exodi leidet auch Aarol unter den Überfällen der Khof'Ghot. Das Reich grenzt auch an die Steppenlande, so dass Aarol auch Probleme mit herumziehenden Svarth'Alv-Clans hat. Das führte dazu, dass sich eine starke Militärregierung ausbildete.​



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 4593
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 48
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mo Nov 26, 2018 2:17 pm

    Herrschaftsformen

    Kaiserreich/Kaiserinnenreich

    Reiche der Menschen
    Nu'Ri
    Xu'Ri


    Königreich

    Reich der Gidwerg
    Jermarin (Matriarchat)

    Reiche der Menschen
    Aarol


    Fürstentümer

    Reiche der Ellyll
    Thanamaral'Dalorim
    Thanamaral'Dukarim
    Thanamaral'Eliarim
    Thanamaral'Elorim

    Reiche der Menschen
    Salos

    Militärdiktatur


    Reich der Khof'Ghot
    Khof'Ghotaris


    Theokratie


    Reiche der Menschen
    Exodi


    freie Staatsform

    Steppenlande



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 4593
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 48
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Di Jan 15, 2019 12:14 pm

    Feiertage

    DatumNameVolkBemerkung
    01.01.Tag der Erneuerung
    alle
    Fest zum Beginn des neuen Jahres
    14.03.Tag des Übergangs
    Pygmaei

    01.04.Tag des Entstehens
    alle
    Doranas hoher Tag
    01.04. - 13.04.Kirschblütenfest
    Menschen: Nu'Ri
    3 Tage ab dem ersten Erblühen der Kirschbäume
    07.04. - 28.04.Kirschblütenfest
    Menschen: Xu'Ri
    10 Tage ab dem ersten Erblühen der Kirschbäume
    24.04.Das Erwachen der Wälder
    Ellyll'Dalorim

    15.05.Nacht des Sternenfeuers
    Menschen: Salos

    01.07.Tag der Wende
    alle
    Eldorais hoher Tag
    23.08.Das Erwachen
    Gidwerg

    11.09.Die ungestüme Jagd
    Ellyll'Dalorim

    01.10.Tag des Vergehens
    alle
    Eldors hoher Tag
    28.12.Tag des Abschieds
    alle
    Fest zum Ende des alten Jahres
     ​


    Das Fest des Übergangs

    ​An diesem Tag feiern die Pygmaei ihre Ankunft auf Eldorai.​


    Das Kirschblütenfest

    Die Menschen in Xu'Ri (und in den Gebieten nördlich des Ju'Manal bis zu den Jadebergen in Nu'Ri) feiern in diesem Zeitraum das Aufbrechen der Kirschblüten, den Namensgebern ihres Reiches.

    Das Erwachen der Wälder

    An diesem Tag beginnen auf den Lichtungen des alten Waldes tausende von Blumen zu blühen. Das Fest gilt als Zeichen des Neuanfangs und der Fruchtbarkeit.​


    Die Nacht des Sternenfeuers

    Das Fest zur "Nacht des Sternenfeueres" beginnt mit einem Festival in dem Dorf Wolfsruh. Am 01. Hitzemond beginnt eine Prozession, die zu den 350 km entfernten Ziegensteinen führt. Dort wird dann am 15. Hitzemond die Zeremonie durchgeführt.​


    Das Fest des Erwachens

    ​Das Fest des Erwachens ist das beliebteste Volksfest der Gidwerg. Sie feiern damit ihr Erscheinen auf Eldorai und ehren damit Guntra, die für die Gidwerg als Urmutter (jedoch nicht als Göttin) gilt. Das Wesen der Gidwerg ist auf das Handwerk ausgerichtet, darum werden an diesem Feiertag selbst in den kleinsten Dörfern Wettbewerbe in verschiedenen Handwerkskünsten veranstaltet. Besondere Bedeutung wird dabei dem Schmieden beigemessen. Die meisterlichste Waffe wird ein Jahr lang im Ort ausgestellt, der Schmied wird von allen verehrt und erhält einen Preis.
    In Jeram wird die beste Waffe der "Großen Mutter" geweiht. Der Erschaffer der Waffe versorgt ein Jahr lang die Garde der "Großen Mutter" mit Waffen und Rüstungen.
    An diesem Tag wird jedoch auch viel gegessen, getrunken, getanz und gespielt. Bei den Kindern ist das Aufbrechspiel beliebt: In tönernen Kugeln werden Süßigkeiten gefüllt. Diese werden aufgehängt. Den Kindern werden die Augen verbunden. Dann versuchen sie, mit einem langen Stock die Tonkugeln zu zerschlagen. Gelingt ihnen das, fallen die Süßigkeiten herab und verbreiten so Freude. Das symbolisiert die Freude und Bereicherung der Welt, als die Gidwerg in Eldorai erwachten.​


    Die ungestüme Jagd

    An diesem Tag gehen die jungen Dalorim auf Jagd, um in die Gemeinschaft als Erwachsene aufgenommen zu werden.​


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Jan 19, 2019 1:37 am