Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Promi-Bigbrither <-> Hungerspiele in Panem?!

    Austausch

    Gast
    Gast

    Promi-Bigbrither <-> Hungerspiele in Panem?!

    Beitrag von Gast am Fr Sep 13, 2013 9:06 pm

    Guten Abend alle miteinander,

    Gibt es hier jemanden unter euch, der das Promi-big-brother auf Sat1 kennt und es sich eventuell heute sogar angeschaut hat?

    Ich habe grade mal ein wenig rein geschnuppert und mir fiel auf, dass es einige Parallelen zu den Hungerspielen aus dem Buch die TRibute von Panem gibt.
    Also zum Beispiel, die ständige Überwachung, die Begeisterung des Volkes für so einen Mülll (meine Meinung), die "Schauspielerei" um den Zuschauern zu gefallen und schlußendlich auch das ENDE: Also im Buch sterben die Leute, bei big brother fliegen sie raus, aber sie müssen sich in beiden "spielen" gegenseitig ausstechen...

    bin ich die einzige, die das so sieht?

    oder gibt es Leute, die es genauso sehen, was haltet ihr davon?
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4918
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Promi-Bigbrither <-> Hungerspiele in Panem?!

    Beitrag von Alastor am Mo Sep 16, 2013 12:37 pm

    Ich habe Big Brother immer gehasst und ich glaub die Version ist nun noch schlimmer als alle anderen davor.
    Die Promis, die (bis auf Hasselhoff) eigentlich keiner kennt sind ein Witz und die Sendung dürfte primär langweilig und von den Sprüchen unter der Gürtellinie angeordnet sein
    Hungerspiele sehe ich darin nicht, lediglich Sensationslust. Sowohl von den Seiten der Macher, als auch von den Seiten der zuschauer her. Denn ganz ehrlich, was erwartet man denn da?
    Geheimnisse (yeah, von Z-Promis...wie interessant Very Happy), Zoff, i.welche anstößigen Dinge oder dergleichen.
    Es ist ein ganz einfaches Schema: Sperre ein paar Leute zusammen und schau was passiert. Es ist zu 100% sicher, dass etwas passieren wird, denn man kann Leute nicht so zusammenstecken und alles bleibt ruhig Very Happy


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    moriazwo
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 366
    Anmeldedatum : 24.06.13
    Alter : 60
    Ort : Gelsenkirchen

    Re: Promi-Bigbrither <-> Hungerspiele in Panem?!

    Beitrag von moriazwo am Mo Sep 16, 2013 4:46 pm

    Big Brother ist sicherlich eines der überflüssigsten TV-Formate, das jemals entwickelt worden ist. Als es damit vor einigen Jahren losging, führte das zu einem - mir von Beginn an - vollkommen unverständlichen Hype. Selbst, wenn man sich überhaupt nicht dafür interessierte, entkam man diesem Blödsinn nicht, denn die Meldungen aus dem Container schafften es sogar bis in die TV-Nachrichten.
    Nach der ersten Staffel sank das öffentliche Interesse eigentlich sehr schnell wieder und von den letzten Staffeln hatte ich eher durch Zufall überhaupt erfahren, wenn ich beim Durchzappen auf einmal Bilder aus dem Big-Brother-Haus sah. Ein Format ohne jegliches Niveau, nur darauf ausgelegt, den Zuschauer zum Voyeur für Entgleisungen unterhalb der Gürtellinie zu machen. Alles, was dort geschieht, ist durch die Auswahl der "Kandidaten", die absurden Aufgaben bereits vorgezeichnet. Es gilt, Konflikte auf die Spitze zu treiben und Zuschauer lustvoll daran teilhaben zu lassen. Danke, ich verzichte.
    Dabei ist Big Brother sicherlich für die Sender eine durchaus lukrative Sache, wenn es gelingt, eine ausreichende Zuschauerquote zu erreichen. Es ist mit Sicherheit eine äußerst billige "Unterhaltung", sofern es diese Bezeichnung überhaupt verdient.
    Offenbar hatte aber Big Brother in seiner ursprünglichen Form so gut wie ausgedient, denn die Macher sahen sich gezwungen, den letzten Schritt zu gehen: Es müssen "Prominente" eingesperrt werden. Ab wann genau man nun ein ausreichend prominenter Mensch ist, um an der Ehre teilhaben zu dürfen, sich für eine TV-Show einsperren zu lassen, sei dahingestellt. Fest steht, dass es sich auch hier um die jämmerlichen Versuche abgehalfterter TV-Größen handelt, ihren sinkenden Stern wieder ein wenig aufzupolieren. Ich frage mich, ob wir als Zuschauer (als Gesamtheit gesehen) wirklich schon so tief gesunken sind, dass wir uns gut unterhalten fühlen, wenn unbekannte Scheinpromis sich innerhalb eines Hauses gegenseitig verbal zerfleischen? Oder wenn ebensolche Menschen sich in einem gefakten, australischen Dschungel jedem nur erdenklichen Ekel-Faktor unterwerfen? Ich werde zwar als Einzelner nur wenig dazu beitragen können, die Zuschauerquote nach unten zu drücken, aber ich will es wenigstens versuchen. Ich schau mir diesen Mist nicht an.
    Ob das eine Wertung war? Ja, ausdrücklich!


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    ~~~~  Life is, what happens, while You are busy making other plans. (John Lennon) ~~~~

    Dragonas von Elberfeld
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 46
    Anmeldedatum : 28.10.13
    Ort : NRW

    Re: Promi-Bigbrither <-> Hungerspiele in Panem?!

    Beitrag von Dragonas von Elberfeld am Mi Okt 30, 2013 2:02 pm

    Moriazwo du sprichst mir zu 100% aus der Seele .
    avatar
    Formorian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 09.05.14

    Re: Promi-Bigbrither <-> Hungerspiele in Panem?!

    Beitrag von Formorian am So Mai 11, 2014 8:29 am

    Dabei ließe sich das Format mit ganz einfachen Mitteln aufpeppen: Schwertern, Helmen, Netzen, Dreizacks, Löwen die eine Woche lang nur Salat bekamen...
    Back to the roots!
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4918
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Promi-Bigbrither <-> Hungerspiele in Panem?!

    Beitrag von Alastor am So Mai 11, 2014 12:42 pm

    Hahaha xD Ja, Spartacus in Live^^
    Aber dann kämen wieder die Ethik Vertreter auf den Plan.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Formorian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 09.05.14

    Re: Promi-Bigbrither <-> Hungerspiele in Panem?!

    Beitrag von Formorian am So Mai 11, 2014 4:18 pm

    Och, die haben sich wegen diesem prolligen Knacki-Zoff-Zirkus noch nie ein Bein ausgerissen Laughing . Ist dieser mediale Amoklauf gegen jeden Geschmack vielleicht ethisch vertretbarer?
    Man stelle sich vor: Angela Merkel, Dieter Bohlen und Conchita Wurst in einem Zimmer, jeder ein Schwert in der Hand, und dann macht jemand das Licht aus ...  Twisted Evil 
    avatar
    Scáth
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 453
    Anmeldedatum : 05.04.13
    Alter : 21
    Ort : Schattenwelt

    Re: Promi-Bigbrither <-> Hungerspiele in Panem?!

    Beitrag von Scáth am Di Jul 22, 2014 12:04 pm

    Alastor schrieb:Hungerspiele sehe ich darin nicht, lediglich Sensationslust. Sowohl von den Seiten der Macher, als auch von den Seiten der zuschauer her. Denn ganz ehrlich, was erwartet man denn da?

    Zufällig dieses Thema geöffnet, den oben zitierten Satz gelesen und nun gleich Lust, meinen Senf dazu zu geben

    Genau durch das, was du in deinem Satz oben beschrieben hast, lässt sich das TV-Programm schon gewisserrmaßen mit den Hungerspielen gleichsetzen. Natürlich geht es in Panem primär darum die Distrikte abzuschrecken und um die Machtdemonstration des Kapitols, trotzdem ist es ja nicht alles.
    Du schreibst von Sensationslust der Macher und der Zuschauer. Und wenn man sich nun die Hungerspiele von Seiten der Zuschauer her ansieht, ist es komplett gleich. Sie sollen die Bewohner des Kapitols Unterhalten, die sind ja ganz wild darauf zu sehen wie sich die Tribute zermetzeln.
    Also in diesem gesichtspunkt würde ich dann schon sagen können, dass Big Brother über einige Ecken und Kanten schon mit den Hungerspielen vergleichbar ist. Allerdings dann in äußerst zensierter Form.

    Aber ich muss ganz ehrlich sagen...Ein paar dieser Möchtegern-Promis ausgerüstet mit Waffen, eingesperrt in ein Haus....das würde ich mir eventuell auch mal ansehen. Da löst sich das Problem mit den überflüssigen Scheinprominenten ja fast von selbst


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    “Blood is really warm.
    It's like drinking hot chocolate...but with more screaming.”



    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 17
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Promi-Bigbrither <-> Hungerspiele in Panem?!

    Beitrag von Lumina am Do Jul 24, 2014 10:34 am

    Mit Big Brother ist es wie mit dem Jungle Camp - Niemand braucht es...
    Doch ich muss Scáth schon recht geben. Wie in Panem die Hungerspiele, lebt Big brother von der schon genannten SEnsationslust. Doch es gibt schon einen gravierenden Unterschied: In Big Brother machen die Promis freiwilig mit... In Panem wird man ja gewissermaßen gezwungen mit zu machen..

    EDIT: Mir fällt grad auf, dass Katniss sich auch freiwillig gemeldet hat


    Zuletzt von Lumina am Do Jul 24, 2014 10:36 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Sep 24, 2017 9:24 pm