Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Die Toten von Falein (historische Krimigeschichten) - 31.12.2015

    Teilen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2950
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : am warmen Ofen

    Die Toten von Falein (historische Krimigeschichten) - 31.12.2015

    Beitrag von Sue am So Nov 08, 2015 9:59 pm

    Nicht wundern, der Veranstalter "Parc Ela" ist ein großer Naturpark in der Schweiz.
    Mehr Infos:
    http://www.parc-ela.ch/fileadmin/user_upload/customers/projectname/Dokumente/naturpark/parc-ela_krimiwettbewerb_ausschreibung.pdf





    Die Toten von Falein
    Parc Ela-Krimiwettbewerb
    Im Herbst 2014 wurden bei Bauarbeiten auf dem Maiensäss Falein ob Filisur zwei menschliche Schädel und verschiedene
    Knochen gefunden. Nach ersten Untersuchungen sind die Knochen 1200 Jahre alt, sie stammen also aus
    dem Frühmittelalter um 800 n. Chr.
    Der Archäologische Dienst Graubünden hat die Knochen daraufhin genauer untersucht. Sie gehören zu einem 20
    bis 30 Jahre alten Mann, einer 30 bis 40 Jahre alten Frau und einer zweiten Frau unbekannten Alters. Die beiden
    Schädel weisen schwere Kopfverletzungen auf. Ein Schädel hat ein Loch am Hinterkopf, das von einem vierkantigen
    Gegenstand stammt. Die Knochen lagen fernab bekannter Siedlungen, in ihrer Nähe wurden weder Kleider, Beigaben
    noch Särge gefunden. Es handelt sich also nicht um ein übliches Grab – sondern um die Überreste eines
    Gewaltverbrechens.
    Schreiben Sie die Geschichte zu diesem rätselhaften Knochenfund!
    Was ist vor 1200 Jahren passiert? Wie sind der Mann und die zwei Frauen gestorben? Der Verein Parc Ela sucht die
    Geschichte zu den Todesfällen. Schreiben Sie ausgehend von den archäologischen Befunden eine spannende
    Kurzgeschichte.
    Preise
    1. Preis: Parc Ela-Überraschungswochenende mit Freunden in der Heidihütte auf Falein für bis zu 8 Personen
    oder CHF 1'000 in bar.
    Professionelles Lektorat der Geschichte.
    Publikation in der Fachzeitschrift Archäologie Graubünden, Band 3 (2017).
    1.-8. Preis: Je ein Festivalpass für das Bergfahrt Festival 2016 im Wert von CHF 120.-, inlusive einer Übernachtung
    im Kurhaus Bergün.
    Die besten Geschichten werden auf der Website der Südostschweiz, mit Hinweis in der Printausgabe, publiziert.
    Die Preisverleihung findet am Bergfahrt Festival, dem ersten alpinen Kulturfestival im Parc Ela vom 17. bis 19. Juni
    2016 in Bergün/Bravuogn statt. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden im Winter 2016 benachrichtigt.
    Jury
    Thomas Reitmaier, Amt für Kultur, Leiter des Archäologischen Dienstes Graubünden
    Stephan Kunz, Amt für Kultur, Direktor des Bündner Kunstmuseums
    Jano Felice Pajarola, Redaktor «Südostschweiz»
    Annina Giovanoli, Operative Produktionsleitung Bergfahrt Festival
    Carmen Dedual, Lia Rumantscha, Manadra Regiuns
    Dieter Müller, Geschäftsleiter Verein Parc Ela

    Teilnahmebedingungen
    Thema: Grundlage der Kurzgeschichte sind der Knochenfund in Falein sowie die Untersuchungen des
    Archäologischen Dienstes Graubünden. Der Fantasie sind jedoch keine Grenzen gesetzt!
    Formate: Kurzgeschichte, Erzählung, Satire, Spoken Word, Slam Poetry, …
    Sprachen: Deutsch oder Romanisch
    Umfang: Texte bis max. 10‘000 Zeichen (inkl. Leerzeichen)
    Format: Schrift Arial 12, DIN A4, als Word-Datei
    Teilnehmende: Alle, die Lust am Schreiben haben
    Bewertungskriterien: Inhalt, Originalität, sprachlicher Ausdruck
    Nutzungsrechte: Publikationen/Vertonungen durch den Verein Parc Ela und alle Partner des Wettbewerbs im
    Zusammenhang mit Wettbewerb, Preisverleihung und Lesungen.
    Eingabeschluss: 31. Dezember 2015
    Einsenden an: Per Mail an krimi@parc-ela.ch
    (inkl. Kontaktangaben: Vorname, Name, Adresse, Telefon, E-Mail)
    Kontakt
    Judith Burri
    Projektleiterin Kommunikation, Events und Vermittlung
    Parc Ela Management, Stradung 11 / Im Bahnhof, CH-7450 Tiefencastel
    Tel.: +41 (0)81 508 01 22
    Mail: krimi@parc-ela.ch
    www.parc-ela.ch/krimi
    Partner
    Amt für Kultur, Archäologischer Dienst Graubünden: www.archaeologie.gr.ch
    Bergfahrt Festival: www.bergfahrtfestival.ch
    Lia Rumantscha: www.liarumantscha.ch
    «Südostschweiz»: www.suedostschweiz.ch

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Dez 16, 2017 7:28 pm