Fantasy- und Schreibforum

Die Grenzgängerin 1 - Das Erwachen, Astrid Baumann Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Die Grenzgängerin 1 - Das Erwachen, Astrid Baumann

    Alastor
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 6086
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Die Grenzgängerin 1 - Das Erwachen, Astrid Baumann Empty Die Grenzgängerin 1 - Das Erwachen, Astrid Baumann

    Beitrag von Alastor Di Jan 02, 2024 6:26 pm

    (Für User dieses Forums: Wer dazu etwas schreiben möchte kann mira-beckett eine PN schicken oder ein Thema im entsprechenden Forenbereich erstellen)


    Die Vorstellung eines Fantasy-Romans von unserem Mitglied mira-beckett in ihren Worten verfasst:

    Die Grenzgängerin 1 - Das Erwachen, Astrid Baumann Die-grenzgaengerin-taschenbuch-astrid-baumann

    Inhaltsangabe:
    Die siebzehnjährige Astrani lebt mit ihren Eltern am Rande der Sternwälder. Ihre Mutter ist eine Grenzgängerin und geleitet die Seelen Verstorbener in das Reich der Toten – einer äußerst vielschichtigen Welt mit fremdartigen Geschöpfen, in der ganz eigene Regeln gelten. Astrani ahnt noch nicht, dass sie einmal den Dienst der Mutter übernehmen soll. Als sie unbeabsichtigt ihre Macht erweckt, muss sie sich sofort auf den weiten Weg zu dem Magier Meinhard Lumes machen, damit dieser sie unterweisen kann. Doch erst als ihre Mutter gezwungenermaßen all ihre Geheimnisse enthüllt, wird deutlich welche Gefahr in der Unterwelt auf Astrani lauert.
    Auch Lumes steckt in Schwierigkeiten, denn immer mehr Grenzgängerinnen verschwinden auf geheimnisvolle Weise und der Erzmagier Sophistes Magnus ist zunächst nicht bereit, ihm zu helfen. Als er der Sache eigenmächtig nachgehen will, wird er von bösartigen Hexern gefangengenommen.
    Keiner von ihnen ahnt, wie groß die Gefahr wirklich ist, denn die Götter selbst haben beschlossen, in die Geschicke der Menschen einzugreifen, und einer davon ist ihnen nicht wohlgesonnen.


    Zitat:
    „Man lernt nur aus Erfahrungen.“
    „Wir müssen nicht alle Erfahrungen selbst machen!“, sagte ihre Mutter scharf. „Man kann auch aus denen der anderen Weisheit ziehen!“
    „Manche Menschen erlangen überhaupt keine Weisheit, vor allem, wenn sie nie Fragen stellen!“ Wieder stieg Wut in Astrani auf und sie fühlte, wie sich plötzlich ihre Gabe regte. Ihre Magie brodelte und raste mit ihr, wurde von ihrem Zorn befeuert und wiegelte ihn ihrerseits noch mehr auf. Lilafarbene Funken tanzten auf ihrer Haut und umgaben sie mit einem unwirklichen Schimmer, als sei sie nicht von dieser Welt.



    Thalia Link


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ein Mann stand auf einer Klippe und beobachtete, wie sein Heimatland zu Staub zerfiel.
    Das Wasser brandete unter ihm, so tief unter ihm.
    Und er hörte ein Kind weinen.
    Es waren seine eigenen Tränen.

    Gesammelt am vierten Tanates im Jahr 1171, dreißig Sekunden vor dem Tod" - aus Weg der Könige von Brandon Sanderson

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Feb 21, 2024 8:08 am