Fantasy- und Schreibforum

Das Nachtland und Das Land des Lachens Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Das Nachtland und Das Land des Lachens

    avatar
    Sam
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 128
    Anmeldedatum : 09.05.22
    Ort : Norddeutschland

    Das Nachtland und Das Land des Lachens Empty Das Nachtland und Das Land des Lachens

    Beitrag von Sam Fr Mai 05, 2023 4:51 pm

    Hey,
    wer hat die Bücher schon mal gelesen?

    Das erste ist ein altes Buch (The Nightland, Hodgson, 1912), das schon ein Vorbild für H.P. Lovecraft war, der es gelobt hat.
    Die Sprache ist leider sehr veraltet, aber wenn man darüber hinwegsieht, ist es ein beeindruckendes düsteres Buch finde ich. Das Bedrückende ist glaube ich, dass nichts der dunklen Dinge, wie die Wächter, erklärt werden. Es gibt sogar eine Webseite die sich damit beschäftigt

    Das zweite Buch (The Land of Laughs, Caroll, 1980) geht es vom Namen scheinbar auch um ein Land, aber in Wirklichkeit geht es um ein Kinderbuch das so heisst. Der Protagonist will eine Biographie des Kinderbuchautors erstellen, weil er schon von klein auf Fan war und reist in die Heimatstadt des Kinderbuchautors. Hier passieren erste Geschehnisse die merkwürdig sind...
    Das Buch wurde einmal in der Serie Fringe erwähnt, dort kommt jemand in eine Buchhandlung und fragt nach der Erstausgabe.

    Hexe
    Hexe
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 494
    Anmeldedatum : 23.03.17

    Das Nachtland und Das Land des Lachens Empty Re: Das Nachtland und Das Land des Lachens

    Beitrag von Hexe Sa Mai 13, 2023 8:07 pm

    Von dem zweiten habe ich schon mal gehört, das wurde so weit ich weiß vor Kurzem (letztes Jahr?) ins Deutsche übersetzt oder zumindest als Neuauflage herausgebracht. Allerdings habe ich es bisher nicht gelesen, weil ich aus den Beschreibungen nie so ganz schlau geworden bin. Ist das Surrealismus? Horror? Portal Fantasy? Ganz was anderes?
    avatar
    Sam
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 128
    Anmeldedatum : 09.05.22
    Ort : Norddeutschland

    Das Nachtland und Das Land des Lachens Empty Re: Das Nachtland und Das Land des Lachens

    Beitrag von Sam So Mai 14, 2023 9:42 am

    Das erste Buch ist alte Fantasy in einer Zukunft in der die Sonne längst erloschen ist und die letzten Menschen sich in einer Festung verbarrikaridiert haben - belagert von dunklen Dingen. Siehe die Webseite.

    Das Land des Lachens spielt in der Gegenwart und ist laut laut der Rückseite des Buchs (habe es gerade aus dem Schrank gekramt) ein moderner phantastischer Roman. Wiegesagt erst, als der Protagonist in der Heimatstadt des Kinderbuchautors eintrifft, beginnen merkwürdige Vorkommnisse. Unvergesslich geschrieben finde ich, deshalb erwähne ich ihn ja hier.
    Hexe
    Hexe
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 494
    Anmeldedatum : 23.03.17

    Das Nachtland und Das Land des Lachens Empty Re: Das Nachtland und Das Land des Lachens

    Beitrag von Hexe So Jun 04, 2023 7:29 pm

    Wie ist denn die Grundstimmung des Buches? Lustig? Gruselig? Geht es um ein Abenteuer? Gibt es einen Spannungsbogen? Ich fand die Beschreibungen, die man so findet, immer recht schwammig.
    avatar
    Sam
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 128
    Anmeldedatum : 09.05.22
    Ort : Norddeutschland

    Das Nachtland und Das Land des Lachens Empty Re: Das Nachtland und Das Land des Lachens

    Beitrag von Sam So Jun 04, 2023 9:58 pm

    aber es gibt doch Leseproben, wo man den Anfang selbst lesen kann und dann weiss man, ob man es weiterlesen will


    PS: wenn Du meine Meinung wissen wolltest - ich finde es nicht lustig, gruselig oder ein Abenteuer - ich finde wie diese alte Fernseh-Serie Geschichten aus der Twilight-Zone
    Hexe
    Hexe
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 494
    Anmeldedatum : 23.03.17

    Das Nachtland und Das Land des Lachens Empty Re: Das Nachtland und Das Land des Lachens

    Beitrag von Hexe So Jun 25, 2023 9:51 pm

    Ah, damit kann ich was anfangen Smile

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Feb 29, 2024 1:20 pm