Fantasy- und Schreibforum

Wirkungsorientiertes Schreiben, Susanne Gavenis Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Wirkungsorientiertes Schreiben, Susanne Gavenis

    Alastor
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 5842
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Wirkungsorientiertes Schreiben, Susanne Gavenis Empty Wirkungsorientiertes Schreiben, Susanne Gavenis

    Beitrag von Alastor Mo Jul 05, 2021 5:12 pm

    (Für User dieses Forums: Wer dazu etwas sagen möchte kann Susanne eine PN schicken oder ein Thema im entsprechenden Forenbereich erstellen)

    Die Vorstellung eines Ratgebers von unserem Mitglied Susanne Gavenis, in ihren Worten verfasst:

    Vor drei Jahren habe ich hier im Forum bereits für meinen Schreibratgeber „Aller Anfang ist gar nicht schwer!“ geworben. Damals hatte ich geplant, in regelmäßigen Abständen weitere Ratgeber-Bände zu schreiben, die sich jeweils mit einem bestimmten Thema näher befassen sollten. Mittlerweile habe ich allerdings gemerkt, dass mir dafür leider die Zeit fehlt. Im letzten Jahr habe ich deshalb meinen alten Ratgeber noch einmal gründlich überarbeitet und unter dem Titel „Wirkungsorientiertes Schreiben“ vor ein paar Monaten neu herausgebracht.
    Das Buch enthält nun neben den ursprünglichen Gedanken zu einem guten und effektiven Romaneinstieg viele neue Kapitel, die sich mit Themen wie der Gestaltung von Konflikten im Szenenverlauf, Indirektheit in Beschreibungen und Dialogen und der Darstellung psychologisch glaubwürdiger Figuren beschäftigen. Da der Inhalt durch die Überarbeitung von ehemals 200 auf üppige 600 Seiten angewachsen ist, also im Vergleich zur ursprünglichen Fassung eine Menge neuen Lesestoff bietet, denke ich, dass auch Leser, die die alte Ausgabe von „Aller Anfang ist gar nicht schwer!“ kennen, gefahrlos noch einmal einen Blick ins Buch riskieren können.





    Klappentext

    Wie schaffe ich es, einen Roman zu schreiben, der meine Leser packt und bis zum Ende nicht wieder loslässt?

    Diese Frage stellt sich jedem, dessen Geschichten nicht nur ihm selbst, sondern auch anderen gefallen sollen.
    In diesem Ratgeber lernen Sie anhand der Textbeispiele erfolgreicher Autoren auf eine praxisnahe Weise die Techniken kennen, mit denen Ihnen bereits mit den ersten Zeilen Ihres Romans die Neugier und das emotionale Engagement Ihrer Leser sicher ist. Sie erfahren, wie Sie Ihre Hauptfiguren wirkungsvoll in Ihre Geschichte einführen und innerhalb Ihrer Szenen zur Geltung bringen, wie Sie durch das Aufwerfen bedeutsamer Fragen und das gezielte Zurückhalten von Informationen Interesse wecken und wie Ihnen das Wissen um den Plot Ihres Romans dabei hilft, Ihre Geschichte von Anfang an auf dem bestmöglichen Kurs zu halten.

    Mit Schreibübungen zu den wichtigsten Aspekten der im Ratgeber behandelten Themen

    Wirkungsorientiertes Schreiben, Susanne Gavenis Ratgeber_Cover_neu_EB_Final

    Eine (sehr) umfangreiche Leseprobe zum Buch findet ihr auf Amazon .

    Über Fragen und Rückmeldungen aller Art würde ich mich wie immer sehr freuen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ein Mann stand auf einer Klippe und beobachtete, wie sein Heimatland zu Staub zerfiel.
    Das Wasser brandete unter ihm, so tief unter ihm.
    Und er hörte ein Kind weinen.
    Es waren seine eigenen Tränen.

    Gesammelt am vierten Tanates im Jahr 1171, dreißig Sekunden vor dem Tod" - aus Weg der Könige von Brandon Sanderson

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Jul 29, 2021 8:47 am