Fantasy- und Schreibforum

Selbstgeschriebene Lieblings- und Hassgeschichten Kj7b-8-c9f0

Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Selbstgeschriebene Lieblings- und Hassgeschichten

    Roy Aal
    Roy Aal
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 536
    Anmeldedatum : 02.08.19
    Ort : Hessen

    Selbstgeschriebene Lieblings- und Hassgeschichten Empty Selbstgeschriebene Lieblings- und Hassgeschichten

    Beitrag von Roy Aal Mi Jun 02, 2021 9:34 pm

    Hi zusammen,

    Kleiner Prolog: Ich hatte vor geraumer Zeit mal ein Interview von Margaret Atwood gelauscht, in dem ihr die Frage gestellt wurde, welches ihrer Romane sie am meisten mag. Sie hatte sinngemäß etwas in die Richtung gesagt, dass sie keine Lieblingsgeschichte hat bzw. niemals eine ihrer Geschichten über eine andere stellen würde, da die anderen Geschichten dann gekränkt seien. (Ganz grob sinngemäß. Ist wirklich schon ein bisschen her ... ich sollte vielleicht mal nachhören. Sie hatte es sehr wundervoll auf ihre Art erklärt gehabt.)

    ##########

    Egaaal, die große Frage, die ich an euch weitergeben möchte:
    Was sind eure Lieblings- und vielleicht sogar Hassgeschichten von Kurzgeschichten bis zu Romanen, die ihr selbst geschrieben habt?

    Ihr müsst nicht unbedingt die Handlung darlegen, mich würde eher interessieren, warum ihr die eine oder andere Geschichte besonders cool findet oder eben nicht. Selbstgeschriebene Lieblings- und Hassgeschichten 3402984712

    Oder teilt ihr die gleiche Philosophie wie Atwood und wollt/könnt keine Kategorisierung aufstellen?


    ------------------------------------
    Ich mach mal den Anfang.
    ------------------------------------

    Für mich persönlich ist es sehr leicht und ich habe da auch gar keine Hemmungen. Vor allem bei den Kurzgeschichten.
    Interessant finde ich dabei oft die Diskrepanz zwischen meinem Mögen/Nicht-mögen und dem gegenteiligen Empfinden von Lesern.


    Hass-Kurzgeschichte:
    - Gestaltenwandler: Die Protagonistin hat einfach nen nervigen Charakter. Ich mag sie nicht. Ich mag die Dramatik nicht. Der Antagonist ist ganz cool, aber sie reagiert nicht mit der passenden Coolheit - oder vielleicht wäre auch Unschuld gut gewesen. Aber so finde ich die Geschichte einfach schrecklich, weil ich keinerlei Empathie und folglich keine Spannung für die Protagonistin empfinde.

    Lieblings-Kurzgeschichte:
    - Alles auf eine Karte: I just love everything. Die Botschaft, die Atmosphäre, das Thema, die Figuren.

    Weniger-mögen-Romane:
    Bei Romanen finde ich es schon schwieriger, weil ich nie die Muse für etwas so langes hätte, wenn ich die Geschichte nicht mögen würde. xD
    Vermutlich sind da die ganzen Sci-Fi und postapokalyptische Sachen die schlechtesten, weil ich das Genre auch einfach echt wenig lese. Ich glaub, dadurch sind die vom Setting und dem Aufbau der Szenen einfach mies ... und deshalb habe ich sie auch nie richtig zu Ende geschrieben. Auch wenn ich die Handlungen dort mag, gehören die Protagonisten auch nicht zu meinen absoluten Lieblingen.

    Lieblingsroman:
    - Barlioths Schatten. Mag die Figuren, den Handlungsort und die Magie einfach sehr. Selbstgeschriebene Lieblings- und Hassgeschichten 3705172640


    Bin gespannt auf eure Meinungen und Bewertungsrichtlinien!
    Grüße Roy


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    As a writer, you should not judge, you should understand. - Ernest Hemingway
    What people are ashamed of usually makes a good story. - F. Scott Fitzgerald
    SilbenPrinz
    SilbenPrinz
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1297
    Anmeldedatum : 05.04.14

    Selbstgeschriebene Lieblings- und Hassgeschichten Empty Re: Selbstgeschriebene Lieblings- und Hassgeschichten

    Beitrag von SilbenPrinz Do Jun 03, 2021 10:12 am

    Mein Favorit ist Jogr, ein diebischer Zwerg in der KG Der Dieb. Er ist knautschig, ein wenig selbstverliebt, sträubt sich gegen Veränderungen, hat aber im Grunde ein gutes Herz. Die Geschichte hat Tempo und ist gut pointiert. Dass ich eine meiner Geschichten oder Romane komplett furchtbar finde kann ich nicht behaupten. Also kein Hassroman und keine KG. Ich könnte vielleicht Zac aus Der letzte Kuss als Unsympath nennen. Er ist ein Amokläufer, dessen Soziopathie von einem Tumor herrührt. Es gibt einen Moment, an dem man sich mit ihm identifizieren könnte, weil er sich als Opfer sieht, aber ich habe kein Mitleid mit ihm.



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    In einem guten Buch lebt die Seele seines Schöpfers in tausend Facetten weiter.




    Das dritte SoFa auf Discord! Wer Lust hat - im Stammtisch gibts mehr dazu. Es ist ganz einfach, dazuzustoßen. Wer sich mit Discord nicht auskennt, kann Crackle42 kontaktieren. Selbst ich hab das geschafft. Selbstgeschriebene Lieblings- und Hassgeschichten 1f60d
    avatar
    Justin
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 512
    Anmeldedatum : 24.11.19
    Ort : Mittel Hessen

    Selbstgeschriebene Lieblings- und Hassgeschichten Empty Re: Selbstgeschriebene Lieblings- und Hassgeschichten

    Beitrag von Justin Do Jun 03, 2021 1:35 pm

    Meine Lieblingsgeschichte ist "Paradies". Es handelt um einen Baumarkt-Geist, der die gestressten Mitarbeitern aushilft. Für mich ist es einfach die perfekte Vorstellung vom Leben nach dem Tod. Mir kommen die Tränen jedes Mal wenn ich die Geschichte lese.

    Hassgeschichten gibt es bei mir nicht - nur Unvollendeten. Ich würde eher "nicht ganz zufriedenstellende Geschichten" sagen. Davon habe ich eine ganze Menge. Die meisten meiner Geschichten haben eine Botschaft und wenn ich es nicht schaffe, die an den Leser rüber zu bringen, bin ich sehr unzufrieden.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Jun 19, 2021 4:40 pm