Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Charaktervorstellung: Xavendithas

    Teilen

    Bayou
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 62
    Anmeldedatum : 20.04.18

    Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von Bayou am So Apr 22, 2018 2:24 pm

    Xavendithas

    Volk: Mensch
    Alter: 37 Jahre (kann durchaus jünger wirken)
    Vorteile: Verbesserte Gesundheit (W8), Verbesserte Reflexe (W8), Verbesserte Sinne (W8)
    SFX: Vielseitigkeit, zusätzliche Bemühungen
    Beschränkungen: Bis an die Grenze getrieben

    Tätigkeit: Naturmagier
    Vorteile: Meisterliche Kontrolle über die Natur (W10); Gestaltwandel (W8)
    SFX: Biestform; Zorn der Natur
    Beschränkung: Unberechenbarkeit der Natur

    Fertigkeiten: Wissen (W8), Diplomatie (W8), Kundschaften (W8), Mystik (W10)

    Handlungsmodus:
    Solo (W8)
    Buddy (W6)
    Team (W6)

    Ausrüstung:
    Stab (W8) – Felandaris Geheimnis: Ein Stab, der merkwürdig grün schimmert, wenn reflektiertes Licht darauf fällt. Der Kopf besteht aus einem sanftmütig wirkenden androgynen Gesicht, das zu schlafen scheint. Wirkt der Stab allerdings Zauber, so passt sich die Mimik des Kopfes dem Kampf an), leichte Bekleidung, die an jene eines Wanderers erinnert (Stoff) – keine Vorteile, eine scharfe Sichel, Ring der Zauberei (W8), ein mysteriöses Amulett, in Stoff gebundene Kohlestücke, ein Bund Kräuter, 13 Spatzen, die er beim Herumschweifen fand

    Ziel:

    Über Jahre hinweg musste Xavendithas dabei zusehen, wie seine Meister sich von allem Göttlichen und Naturellen abwendeten, um mehr Macht zu erlangen. Er war Zeuge inhumaner Methoden und der Hinzuwendung zweifelhafter Lehrmethoden. Bis er sich schließlich seinen Meistern abwendete und in der Natur verlor – um sie zu wahren und den Glauben an die Götter aufrechtzuerhalten.

    Beziehung zu der Kampagne: Noch keine vorhanden. Ausbaufähig.

    Xavendithas Geschichte, sein Aussehen und Wesen:
    Xavendithas ist groß gewachsen und erreicht mit seinen 1, 86 Metern eine – für einen Magier – stattliche Größe. Seine eher schlanke Statur zeugt von aufrechter Agilität, die aus Streifzügen durch die Natur resultiert, doch ist er kein Kämpfer der Stichwaffen, sondern der Zauberformeln. Seine ehemals blasse Haut ist, obschon der Sonneneinwirkung, kaum dunkler geworden. Die vereinzelten Sommersprossen auf Wangen und Nase verleihen ihm, trotz des fortgeschrittenen Alters, eine gewisse jugendliche Aura. Sein Kinngrübchen wirkt wie eine Anomalie, die sein Gesicht beinahe unruhig wirken lässt. Xavendithas besitzt eine leichte Wölbung am Nasenbein (seine Nase selbst ist lang und gerade), die entstand, als sein Meister ihn aufgrund einer fehlgeschlagenen Lektion mit dem Zauberstab schlug.
    Die körperliche Züchtigung zeitens seiner Ausbildung war Teil einer elitären Vorgehensweise, um die Spreu vom Weizen zu trennen und den Konkurrenzkampf zu entfachen, der in Folge dessen unter den Schülern ausbrach.
    Seine Augen tragen die Farbe blau. Doch wirken sie je nach Schatteneinfall auch mal braun oder grün, was ihm eine nicht greifbare Existenz verleiht.
    Seine Augenbrauen ziehen sich nicht unweit entfernt wie zwei Geraden über seine Iriden hinweg. Fein gezogen und doch dicht. Sie sind das einzige Merkmal, welches Aufschluss über seine Haarfarbe gibt (dunkelbraun), denn ist sein Kopf kahl rasiert. Ein Ritual der Reinigung, das er im Zuge seines Lebens als Zeichen gegen Eitelkeit initiierte.
    Sein Charakter lässt sich schwer in wenigen Worten erläutern. Er war zeitlebens ein Beobachter und Zweifler. Sein Glaube an Götter, Überirdisches und Karma hat sich in der Zeit seiner Erziehung manifestiert, die aus elitären Wettkämpfen bestand. Schier fanatisch hält er daran fest, dass etwas über dem Erdboden wacht, in jedem Grashalm ruht und mit jeder Sekunde wächst – lässt man es nur zu.
    Im Gegensatz zu den Magiern seiner persönlichen Vergangenheit und den ehemaligen Anhängern/ Schülern, war Xavendithas ein Gutmensch, was ihm nicht selten Ärger mit den Meistern und schreckliche Sanktionen einbrachte. Doch mit jeder Körperstrafe wurde sein Wille größer zu entsagen, bis er im Alter die toxischen Reihen verließ und – als Zeichen der Missachtung – auf Lebzeiten verbannt wurde.
    Er lebt seit je her in Askese. Zusammengefasst; enthaltsam. Dafür ist er akribisch darauf bedacht, sich körperlich und auch geistig zu ertüchtigen.

    Eventuelles Gruppenziel: Noch keines.

    Nachteile:

    a. Ziel
    Es gibt Momente wo andere Magier fliehen (Klasse wird betont, weil er versucht sich von anderen Magiern abzugrenzen), sich verstecken oder im Zuge eines Augenblicks ihren Vorteil aus der Verwundbarkeit anderer ziehen. Xavendithas setzt sein Leben aufs Spiel, um denjenigen zur Hilfe zu eilen, die sich heroisch zeigen und für die gute Sache, für Ordnung und Frieden, kämpfen - obschon er viel Zeit für sich verbracht hat. Niemals würde er tatenlos zusehen, wie alles zugrunde geht, wenn seine Fertigkeiten, seine Gelehrtheit über die arkanen Künste, den Unterschied zwischen Frieden und Krieg bedeuten könnte.

    b. Angewohnheit, die zu Schwierigkeiten führt
    Alles und jeden bekehren zu wollen.

    c. Beliebige Schwäche
    Er besitzt keinen Vertrauten, ist entsprechend - bezüglich seiner eigenen Gefühlswelt - unausgeglichen.
    Platzangst: Enge Räumlichkeiten, vier Wände, Türen und – noch schlimmer – keine Fenster, lösen eine regelrechte Schlaflosigkeit in ihm aus.


    Zuletzt von Bayou am So Apr 22, 2018 7:30 pm bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    “I didn't think it would end this way.”
    “End? No, the journey doesn't end here. Death is just another path, one that we all must take. The grey rain-curtain of this world rolls back, and all turns to silver glass, and then you see it.”
    “What? Gandalf? See what?”
    “White shores, and beyond, a far green country under a swift sunrise.”
    “Well, that isn't so bad.”
    “No. No, it isn't.”
    ― J.R.R. Tolkien, The Lord of the Rings
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3668
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : Bett oder Garten

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von Sue am So Apr 22, 2018 2:44 pm

    Hey, Xavendithas klingt schon mal ganz gut.
    Wie alt ist er denn mit "fortgeschrittenem Alter"? Woher stammt er und wo lebt er?
    Die Nachteile a und c verstehe ich nicht ganz.
    Aber b ... ein Bekehrer, soso, da wird es einiges Diskussionspotenzial mit Kaebjorg und ein paar anderen geben! Wink Wozu will er die Leute denn bekehren?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Hinweis des Autors: Es ist jedwedem Erwachsenen ausdrücklich verboten, einen jungen Menschen zur Lektüre dieses Buches zu zwingen.
    (Aus der Widmung in Nury Vittachis "Cyberboy") (EDIT: Das Buch ist nicht gerade ein Meisterwerk.^^)
     Der FoNoWriMo ist um, aber meine Signatur soll nicht leer aussehen! 

    Bayou
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 62
    Anmeldedatum : 20.04.18

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von Bayou am So Apr 22, 2018 2:53 pm

    Danke.
    Aber du hast recht. Er ist noch etwas unvollständig. Vor allem was seine genaue Herkunft anbelangt. Ich muss mich in einige Seiten einlesen und bevor ich was falsches schreibe (zur Geographie), möchte ich das Auge des Chaos lesen und eure Charakter einmal unter die Lupe nehmen.

    a. Wenn jedwede Gestalt den Wald betritt, Zerstörungswut betreibt, heilige Stätten entweiht, Flächen niederbrennt etc. Schaden in und an der Natur hervorruft. Das Binden von Geistern bezieht sich auf dunkle Magie (ich habe mal gewagt ein wenig meiner Fantasie mit einzubeziehen). Noch nicht in die Anderswelt übergetretene Verstorbene (die einst mal mächtig gewesen sein könnten) an Gegenstände binden, die dann zum Machtmissbrauch verwendet werden. Oder anders auch Dämonenbeschwörung etc. Wenn Geister keine Ruhe finden dürfen, obschon sie es möchten.

    c. Abtrünnige Magie, dunkle Magie, Blutmagie (mir fällt leider kein äquivalentes Wort ein), Magie, die Menschen verdirbt. Ich kann hier aber auch was seichteres einfügen, denn im Grunde gleicht es dem ersten Punkt.

    Edit: Ah, zum Bekehren. Genau das ist doch die Frage, nicht wahr? Empathie, Götterglaube, Respekt vor der Natur, Ehrlichkeit etc. Ich denke, dass er da einiges an Material hat Wink


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    “I didn't think it would end this way.”
    “End? No, the journey doesn't end here. Death is just another path, one that we all must take. The grey rain-curtain of this world rolls back, and all turns to silver glass, and then you see it.”
    “What? Gandalf? See what?”
    “White shores, and beyond, a far green country under a swift sunrise.”
    “Well, that isn't so bad.”
    “No. No, it isn't.”
    ― J.R.R. Tolkien, The Lord of the Rings
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3719
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 48
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von TKarn am So Apr 22, 2018 3:21 pm

    Hiho. Es geht schon mal in eine gute Richtung. Aber es passen ein paar Dinge nicht so ganz. Nur mal vorweg. Magiezirkeö im eigentlichen Sinne gibt es nicht. Die Naturmagier sind wie alle anderen Magier im Rat der Magier und den Schulwn organisiert. In größeren Städten gibt es immer ein Haus der Magie, in dem Magier Rat und Hilfe bekommen.
    Ea gibt keine Dämonen. Es gibt keine Dunkle Magie an sich. Natürlich gibt es magische Dinge und Wesen, die geächtet sind. Andrel und Kaebjorg müssen sich damit ja jetzt rumschlagen. Es sind daher die Anwender, die falsche Dinge tun.
    Warum manche Dinge so sind, dazu muss ich morgen mal ein paar Sätze Metawissen verlieren, mit einer nicht bekannten, uralten Bedrohung hat die Gruppe ja jetzt zu tun, jedoch gilt es erst, Dinge zu erfahren.
    Die Toten werden in der Regel verbrannt, es gibt keine Geister und Untoten im klassischen Sinne, bis auf Aufnahmen. NekromAntie ist den Magiern nicht bekannt.
    Trotzdem gibt es ein aber und urgendwie gibt es all diese Dinge doch irgendwo im Verborgenen, jedoch hat niemand davon Kenntnis.
    Klingt jetzt vielleicht etwas verworren, hat aber seinen Sinn. Nicht böse sein.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3719
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 48
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von TKarn am So Apr 22, 2018 3:23 pm

    Gut, die Khof'Ghot wirken Magie anders und die sind auch fies und achten nicht die Natur. Sie und die Svarth'Alv sind zur Zeit die Hauptbedrohungen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Gaia Athanasia
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2193
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 41
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von Gaia Athanasia am So Apr 22, 2018 3:25 pm

    Grundsätzlich finde ich den Char echt interessant und bin schon gespannt, wann und wie die Gruppe ihm begegnet. Was ich allerdings nicht so recht verstehe, ist - ähnlich wie bei Sue - das Alter. Er ist noch nicht einmal vier Dekaden alt, hat aber über Dekaden hinweg die Abkehr des Zirkels erlebt? Wann ist er denn aufgenommen worden bzw. wie jung war er denn, als er verstanden hat, was da passiert?
    Verstehe ich das richtig, dass er ein Einzelkämpfer ist? Heißt das, es gibt in absehbarer Zeit mehrere Handlungsstränge?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Stand up and take a bow
    let them see you smiling.
    Within you wear a shroud
    yet reveal nothing.

    Valtari - "Bitterness"

    Bayou
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 62
    Anmeldedatum : 20.04.18

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von Bayou am So Apr 22, 2018 3:32 pm

    Ich wünschte ich wäre aufmerksamer gewesen, denn nun muss ich meinen ganzen Chara umstrukturieren. Mh, mh, mhhh...
    In Ordnung, dann könnte er alternativ in einer Sekte aufgewachsen sein? Abtrünnigkeit gibt es doch sicher, nicht wahr? Du hast was von Khof'Ghot/ Svarth'Alv geschrieben. Eventuell gibt es eine Untergruppierung, die jene fiesen Typen mit Nachkömmlingen füttert?
    Dann wäre er in einer sehr elitären Umgebung aufgewachsen und ich würde den Teil mit Nekromantie etc. abändern.

    @Gaia: Ich denke, dass Menschen ihre Dekaden anders rechnen. Es sei denn sie werden hier älter als sonst.
    In den "Zirkel" (das muss ich noch abändern) wurde er hineingeboren. Wenn es denn möglich ist.
    Da er in der Natur lebt, führt er ein Leben in Zurückgezogenheit.

    Also, aus den Anmerkungen lese ich folgendes heraus:
    A. Ich sollte ihn älter machen
    B. Seine Herkunft muss abgeändert werden
    C. Die Schwächen müssen überarbeitet werden


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    “I didn't think it would end this way.”
    “End? No, the journey doesn't end here. Death is just another path, one that we all must take. The grey rain-curtain of this world rolls back, and all turns to silver glass, and then you see it.”
    “What? Gandalf? See what?”
    “White shores, and beyond, a far green country under a swift sunrise.”
    “Well, that isn't so bad.”
    “No. No, it isn't.”
    ― J.R.R. Tolkien, The Lord of the Rings
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3719
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 48
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von TKarn am So Apr 22, 2018 3:49 pm

    Lass mich aber mal noch überlegen, wie wir gewisse Elemente der Geschichte einfach eonbauen können. Aber das erst morgen.

    Da ich deinen Charakter auch gut finde, sehe ich mal, was ich drehen kann. Ist ja meine Welt. Aber Dämonen wirf ed nicht geben.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3668
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : Bett oder Garten

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von Sue am So Apr 22, 2018 4:00 pm

    Naja, älter machen würde ich so nicht sagen, du könntest auch einfach die Sache mit den Dekaden abändern, die Gaia erwähnt hat.
    Und das mit der Vergangenheit wird schon noch, da gibt es bestimmt zu allem relativ passende Äquivalente.

    Nur bei den Schwächen steig ich immer noch nicht so ganz durch.
    Zu Schwäche a: Was genau ist denn daran eine Schwäche, wenn er das alles nicht leiden kann? Welche Konsequenzen hat es, wenn er mit so etwas konfrontiert wird? Es wird ja nach seinem höchsten Ziel überhaupt gefragt.

    Bei Schwäche c ist es ähnlich. Hat er denn keine blöden Ticks oder Angewohnheiten? Oder hat er Angst vor irgendetwas? Dass man "böse Magie" nicht leiden kann, finde ich eigentlich normal.^^

    Zur Erinnerung nochmal die Beispiele aus dem Regelbuch:

    In 3 Kategorien musst du dir je eine Schwäche festlegen.
    • Überlege dir das höchste Ziel, für das du alles über den Haufen wirfst. (Bsp: Du musst jeden Gefangenen befreien.)
    • Überlege dir eine Angewohnheit, die dich in Schwierigkeiten bringt. (Du bist sehr aufbrausen, die kleinste Beleidigung lässt dich explodieren.)
    • Überlege dir eine beliebige andere, kleiner Schwäche. (Du kannst es nicht leiden, wenn dir der Regen in die Augen tropft.)

    Aber mach dir keinen Stress. Wir sitzen sowieso gerade fest. 


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Hinweis des Autors: Es ist jedwedem Erwachsenen ausdrücklich verboten, einen jungen Menschen zur Lektüre dieses Buches zu zwingen.
    (Aus der Widmung in Nury Vittachis "Cyberboy") (EDIT: Das Buch ist nicht gerade ein Meisterwerk.^^)
     Der FoNoWriMo ist um, aber meine Signatur soll nicht leer aussehen! 
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3719
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 48
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von TKarn am So Apr 22, 2018 4:22 pm

    Wie wöre es denn, wenn du in den Jadebergen lebst. Schon immer ist dir aufgefallen, dass dort etwas unheimliches, dubkles sein muss. Die Tiere verhalten aich manchmal nicht normal. Darum bist du sehr sensibel für solche Dinge. Seit gut 2 Monaten sind dir vereinzelt Tiere begegnet, deren Körper stellenweise jadegrün waren und eine gesteigerte Agression zeigten.
    Du bist nach Nu ins Haus der Magie gegangen, doch da steht man dir skeptisch gegenüber.


    Zuletzt von TKarn am So Apr 22, 2018 5:19 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3719
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 48
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von TKarn am So Apr 22, 2018 5:18 pm

    Da wüsste ich auch, wie ich dich einbauen kann. Und das könnte sogar morgen schon sein.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen

    Bayou
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 62
    Anmeldedatum : 20.04.18

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von Bayou am So Apr 22, 2018 6:49 pm

    Danke für das Feedback!

    Ich werde einige Passagen ausbessern und kryptischer Gestalten, bis das mit unserem Spielleiter (hinsichtlich von Xavendithas Vergangenheit) geklärt ist.

    Die Idee mit dem Jadeberg finde ich gut. Ich habe dir dahingehend eine Nachricht geschrieben, TKarn.

    Ich arbeite die Schwächen nochmal aus, Sue.
    Du hast mir mit deiner persönlichen Aussage geholfen, denn die Beispiele aus dem Regelbuch kenne ich bereits. Es kann gut sein, dass ich noch nicht ganz durch die Gewichtigkeit der einzelnen Schwächen blicke.

    Als Beispiel:
    a. Ein Ziel, für das er seine innere Ruhe und Empathie über den Haufen schmeißt (denn von seinem Charakter ist er eher ein Gutmensch).
    c. Eine kleine Schwäche, wie (Beispiel) er neigt zur Schlaflosigkeit, was ihm eventuell noch „exhaustion“ rein würgen würde (wenn es zu einem Kampf kommt). Ah, sorry, dass ich da eher D&D Begriffe rein schmeiße. DSA ist mir nicht fremd, aber ich merke gerade, dass ich mich weniger nicht auskennen könnte Wink.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    “I didn't think it would end this way.”
    “End? No, the journey doesn't end here. Death is just another path, one that we all must take. The grey rain-curtain of this world rolls back, and all turns to silver glass, and then you see it.”
    “What? Gandalf? See what?”
    “White shores, and beyond, a far green country under a swift sunrise.”
    “Well, that isn't so bad.”
    “No. No, it isn't.”
    ― J.R.R. Tolkien, The Lord of the Rings
    avatar
    CheshireCat
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 329
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von CheshireCat am Mo Apr 23, 2018 1:16 pm

    Willkommen in unserer Runde!!!

    Das klingt doch schon gut. Passt gut zu uns, finde ich!


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Der kleine Tiger hatte heute wieder zu nichts Lust gehabt.
    Hatte keine Zwiebeln geschält und keine Kartoffeln gekocht.
    (...)
    Las den Brief von vorn bis hinten und von hinten bis vorn.
    Hatte jetzt wieder zu allem Lust und schälte die Zwiebeln, kochte Kartoffeln.
    Fegte die Stube und das Leben war schön.

    aus "Post für den Tiger" von Janosch

    Bayou
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 62
    Anmeldedatum : 20.04.18

    Re: Charaktervorstellung: Xavendithas

    Beitrag von Bayou am Mo Apr 23, 2018 1:23 pm

    Hab Dank, CheshireCat Smile.

    Schauen wir mal, wo das Ganze hinführt.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    “I didn't think it would end this way.”
    “End? No, the journey doesn't end here. Death is just another path, one that we all must take. The grey rain-curtain of this world rolls back, and all turns to silver glass, and then you see it.”
    “What? Gandalf? See what?”
    “White shores, and beyond, a far green country under a swift sunrise.”
    “Well, that isn't so bad.”
    “No. No, it isn't.”
    ― J.R.R. Tolkien, The Lord of the Rings

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Mai 21, 2018 1:06 am