Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Erotische Science-Fiction-Geschichten - 31.8.18

    Teilen
    avatar
    Nina
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 625
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Erotische Science-Fiction-Geschichten - 31.8.18

    Beitrag von Nina am Mi Apr 11, 2018 11:40 pm

    Ausschreibung (Deadline 31. August 2018)
    Erotische Science Fiction-Geschichten
    Seit der Oscarverleihung 2018 wissen wir: Ein Fischmann kann eine Menschenfrau lieben.
    Aber was ist, wenn das Wesen gasförmig ist, Tentakel besitzt oder Gefühle mittels Gedankenkraft weckt? Wenn die Liebe im wahrsten Sinne durch einen Alienmagen geht? Oder sich die für einen Verrat an der eigenen Rasse versprochene Schönheit nur im Auge des Betrachters wiederfindet?
    Der Herausgeber Detlef Klewer sucht gemeinsammit dem Eridanus-Verlag für eine Science Fiction-Anthologie erotische, spannende, romantische und/oder grausige Geschichten zum Thema „außerirdische Erotik, Liebe, Leidenschaft“.
    Lasst eurer Phantasie freien Lauf und überrascht uns mit erotischen, makabren und vor allem originellen Stories.
    Denkbar sind zum Beispiel klassische Science Fiction-Geschichten, Cyberpunk-Erzählungen oder SF-Horror-Crossover, die das Thema in allen seinen Facetten beleuchten.

    Vorgaben:
    Die Anthologie ist für ein erwachsenes Publikum gedacht. Gegen eine Prise tiefschwarzen Humors haben wir nichts einzuwenden. Pornographie oder Gewaltverherrlichung sind hingegen nicht erwünscht. Die Geschichten müssen auf jeden Fall dem Genre Science Fiction zuzuordnen sein (Crossover mit Schwerpunkt SF sind erlaubt, aber keine Fantasy!).
    Die Geschichte darf bisher noch nicht veröffentlicht worden sein, auch nicht online. Außerdem muss das Werk frei von Rechten Dritter sein. Informationen über euch als Autorin bzw. Autor (Vita + Bibliographie) bitten wir, in einem separaten Dokument abzugeben, in welchem auch der Titel der Geschichte vermerkt sein sollte. Bitte nur Prosa, keine Gedichte – es sei denn das Gedicht ist ein essentieller Teil der Kurzgeschichte.
    Autorenname, Adresse und E-Mail bitte unter das fertige Manuskript setzen. Die Einreichungen können nur mit komplettem Namen und Anschrift angenommen werden – Pseudonyme für die spätere Veröffentlichung bitte zusätzlich nennen.
    Achtung: Es darf nur eine Geschichte pro Autor bzw. Autorin eingereicht werden!
    Umfang: Mindestens 18.000 Zeichen - maximal 40.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).
    Format: 12pt – Times New Roman – Linksbündig – keine Formatierungen – keine Silbentrennung –Kursivschreibung ist erlaubt. Die Geschichten sollten in den Formaten .rtf – .doc – .odt eingereicht werden. Bitte kein PDF!

    Teilnahme und Einsendeschluss:
    Sendet uns Eure Erzählung an sf.eridanus@kritzelkunst.de mit dem Betreff „Alien Eroticon“. Deadline für die Einreichung der Manuskripte ist der 31.08.2018. Sollten bis dahin zu wenige Manuskripte bei uns eintreffen, die den thematischen Vorgaben und unseren qualitativen Vorstellungen entsprechen, behalten wir uns vor, entweder die Deadline zu verlängern oder über eine Nichtveröffentlichung der Anthologie zu entscheiden.
    Konditionen/Autorenhonorar:
    Sowohl die Teilnahme an der Ausschreibung als auch die Veröffentlichung sind für die Autoren/innen kostenfrei. Jede/r Autor/in, dessen/deren Erzählung einen Platz in unserer Anthologie bekommt, erhält einen Autorenvertrag, ein kostenloses Freiexemplar und kann auf Wunsch weitere Ausgaben zum Autorenpreis (abzüglich 25 % vom Verkaufspreis) erwerben. Autoren/innen sind jedoch zu keiner Abnahme verpflichtet. Außerdem wird für jedes verkaufte Exemplar ein Autorenhonorar von 5 % gezahlt, welches zu gleichen Teilen unter allen Autorinnen und Autoren aufgeteilt wird.

    Rechtliches:
    Die Teilnahme an der Ausschreibung führt nicht automatisch zur Veröffentlichung. Ausschlaggebend ist die Qualität des Textes. Die Entscheidung obliegt dem Herausgeber. Eine Bewertung bzw. eine Begründung für oder gegen eine Veröffentlichung der jeweiligen Einsendung wird nicht gegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Einreichung eines Textes erklärt sich der Autor mit sämtlichen Bedingungen der Ausschreibung einverstanden.

    Quelle: https://eridanusverlag.de/ausschreibungen.html
    avatar
    elTrixi
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 677
    Anmeldedatum : 22.02.18
    Alter : 33
    Ort : Oberbayern

    Re: Erotische Science-Fiction-Geschichten - 31.8.18

    Beitrag von elTrixi am Do Apr 12, 2018 2:45 pm

    Wow, das ist eine tolle Ausschreibung! Super Thema! Very Happy
    Schade nur, dass ich kein SF schreibe... No
    avatar
    Nina
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 625
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Erotische Science-Fiction-Geschichten - 31.8.18

    Beitrag von Nina am Do Apr 12, 2018 3:04 pm

    Und ich schreib SF, aber keine Erotik. Also wenn dann so ein bisschen in der Geschichte drin (aber auch recht selten), aber nicht als Hauptthema. Aber vielleicht hat hier ja noch wer Lust dazu.
    avatar
    elTrixi
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 677
    Anmeldedatum : 22.02.18
    Alter : 33
    Ort : Oberbayern

    Re: Erotische Science-Fiction-Geschichten - 31.8.18

    Beitrag von elTrixi am Do Apr 12, 2018 9:36 pm

    Mal ganz blöd gefragt: Darf man Gemeinschaftsarbeiten einsenden? Nehmen Verlage soetwas in Anthologien auf?
    So nach dem Motto "Du schreibst SF, ich Erotik, lass uns etwas gemeinsames schreiben..." ?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Das Glück besteht nicht darin, daß du tun kannst, was du willst, sondern darin, daß du immer willst, was du tust.
    Leo N. Tolstoi (1828-1910), russ. Schriftsteller
    avatar
    Nina
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 625
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Erotische Science-Fiction-Geschichten - 31.8.18

    Beitrag von Nina am Fr Apr 13, 2018 5:02 pm

    Ich kenne so manche Anthologie, wo zwei Personen gemeinsam schreiben. Entweder werden beide Namen genannt oder sie entscheiden sich für ein gemeinsames Pseudonym. Dem Verlag ist das recht egal - wir sind ja nicht in der Schule, es zählt nicht das "Bemühen" und die individuelle Leistung, sondern was am Ende dabei rausgekommen ist.

    Was man allerdings ausmachen müsste, ist, ob es dann auch für jeden ein Belegexemplar gibt.
    avatar
    elTrixi
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 677
    Anmeldedatum : 22.02.18
    Alter : 33
    Ort : Oberbayern

    Re: Erotische Science-Fiction-Geschichten - 31.8.18

    Beitrag von elTrixi am Fr Apr 13, 2018 6:09 pm

    Ja, also wenn das ohnehin schon gängige Praxis ist, kann man sicherlich mit dem Verlag sprechen bezüglich zweier Belegexemplare. Very Happy

    Das will ich in Zukunft auch mal machen. Nehme ich mit auf meine ToDoListe.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Das Glück besteht nicht darin, daß du tun kannst, was du willst, sondern darin, daß du immer willst, was du tust.
    Leo N. Tolstoi (1828-1910), russ. Schriftsteller

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Dez 14, 2018 5:37 pm