Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Düstere Wege - 31.5.17

    Teilen
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 5244
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Düstere Wege - 31.5.17

    Beitrag von Alastor am Fr Jan 27, 2017 12:40 am

    Auf düsteren Wegen

    Horror-Geschichten aus dem Mittelalter

    Der Herausgeber Detlef Klewer sucht gemeinsam mit dem Burgenwelt-Verlag für eine mittelalterliche Horroranthologie gruselige bis grausige Geschichten zum Thema „Geheimwissen des Mittelalters“.

    Verbotenes – Verschollenes – Rätselhaftes.

    Welche geheimnisvollen Bücher verbarg Flavius Magnus Aurelius Cassiodor in seiner 555 n.Chr. gegründeten Bibliothek im Kloster „Vivarium“?

    Hat der Afrikaner Constantius, der im Kloster Monte Cassino arabische medizinische Schriften ins Lateinische übersetzte, 1050 n.Chr. auf seinen Reisen im Orient Ghule getroffen?

    Wurde das Buch „De occulta philosophia“ dem Autor Agrippa von Nettesheim 1510 n.Chr. von Dämonen diktiert?

    Lasst eurer morbiden Phantasie freien Lauf und überrascht uns mit makabren, blutigen und vor allem originellen Stories.

    Denkbar sind klassische Gruselgeschichten oder Horror-Stories, die den Menschen auf dunklen Wegen begleiten, oder andere schockierende Episoden aus der Welt der Alchemie und Dämonologie des Mittelalters.

    Die Anthologie ist für ein erwachsenes Publikum gedacht. Es darf also gern düster, grausig und entsetzlich sein. Auch gegen eine Prise tiefschwarzen Humors haben wir nichts einzuwenden. Phantastische Elemente sollten vorhanden sein, jedoch wohl dosiert. Außerdem muss ein klarer Bezug zum Mittelalter erkennbar sein (keine reinen Parallelwelten, keine Fantasy).

    Vorgaben:

    Euer Werk muss im Zeitraum zwischen 500 und 1.600 n.Chr. angesiedelt sein. Die Geschichte darf bisher noch nicht veröffentlicht worden sein, auch nicht online. Außerdem muss das Werk frei von Rechten Dritter sein. Informationen über euch als Autorin bzw. Autor (Vita + Bibliographie) bitten wir, in einem separaten Dokument abzugeben, in welchem auch der Titel der Geschichte vermerkt sein sollte.

    Bitte nur Prosa, keine Gedichte – es sei denn das Gedicht ist ein essentieller Teil der Kurzgeschichte.

    Autorenname, Adresse und E-Mail bitte unter das fertige Manuskript setzen. Die Einreichungen können nur mit komplettem Namen und Anschrift angenommen werden – Pseudonyme für die spätere Veröffentlichung bitte zusätzlich nennen.

    Achtung: Es darf nur eine Geschichte pro Autor bzw. Autorin eingereicht werden.

    Umfang:

    Mindestens 18.000 Zeichen - maximal 45.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).

    Format:

    12pt – Times New Roman – Linksbündig - keine Formatierungen - keine Silbentrennung –

    Kursivschreibung ist erlaubt. Die Geschichten sollten in den Formaten .rtf - .doc - .odt eingereicht werden. Bitte kein PDF!

    Teilnahme und Einsendeschluss:

    Sendet uns Eure Erzählung an horror.burgenwelt(et)kritzelkunst.de mit dem Betreff „Horror-Geschichten aus dem Mittelalter“. Deadline für die Einreichung der Manuskripte ist der 31.05.2017. Sollten bis dahin zu wenige Manuskripte bei uns eintreffen, die den thematischen Vorgaben und unseren qualitativen Vorstellungen entsprechen, behalten wir uns vor, entweder die Deadline zu verlängern oder über eine Nichtveröffentlichung der Anthologie zu entscheiden.

    Konditionen/Autorenhonorar:

    Sowohl die Teilnahme an der Ausschreibung als auch die Veröffentlichung sind für die Autoren/innen kostenfrei. Jede/r Autor/in, dessen/deren Erzählung einen Platz in unserer Anthologie bekommt, erhält einen Autorenvertrag, ein kostenloses Freiexemplar und kann auf Wunsch weitere Ausgaben zum Autorenpreis (abzüglich 30 % vom Verkaufspreis) erwerben. Autoren/innen sind jedoch zu keiner Abnahme verpflichtet. Außerdem wird für jedes verkaufte Exemplar ein Autorenhonoar von 5 % gezahlt, welches gleichmäßig unter allen Autorinnen und Autoren aufgeteilt wird.

    Rechtliches:

    Die Teilnahme an der Ausschreibung führt nicht automatisch zur Veröffentlichung. Ausschlaggebend ist die Qualität des Textes. Die Entscheidung obliegt dem Herausgeber. Eine Bewertung bzw. eine Begründung für oder gegen eine Veröffentlichung der jeweiligen Einsendung wird nicht gegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    Mit der Einreichung eines Textes erklärt sich der Autor mit sämtlichen Bedingungen der Ausschreibung einverstanden.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ein Mann stand auf einer Klippe und beobachtete, wie sein Heimatland zu Staub zerfiel.
    Das Wasser brandete unter ihm, so tief unter ihm.
    Und er hörte ein Kind weinen.
    Es waren seine eigenen Tränen.

    Gesammelt am vierten Tanates im Jahr 1171, dreißig Sekunden vor dem Tod" - aus Weg der Könige von Brandon Sanderson
    avatar
    Nina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 498
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Düstere Wege - 31.5.17

    Beitrag von Nina am Fr Jan 27, 2017 6:23 pm

    Woher hast Du das denn? - Auf der Seite des Verlags habe ich nichts dazu gefunden.
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3726
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : Bett oder Garten

    Re: Düstere Wege - 31.5.17

    Beitrag von Sue am Fr Jan 27, 2017 6:46 pm

    Dann hast du das gleiche gemacht wie ich gestern. Wink


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Hinweis des Autors: Es ist jedwedem Erwachsenen ausdrücklich verboten, einen jungen Menschen zur Lektüre dieses Buches zu zwingen.
    (Aus der Widmung in Nury Vittachis "Cyberboy") (EDIT: Das Buch ist nicht gerade ein Meisterwerk.^^)
    avatar
    Nina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 498
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Düstere Wege - 31.5.17

    Beitrag von Nina am Fr Jan 27, 2017 7:06 pm

    Vielleicht ist es ja aus dem Newsletter. Erfunden wird es Alastor wohl kaum haben. ;-)
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3726
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : Bett oder Garten

    Re: Düstere Wege - 31.5.17

    Beitrag von Sue am Fr Jan 27, 2017 7:46 pm

    Nee, das sicher nicht. jocolor


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Hinweis des Autors: Es ist jedwedem Erwachsenen ausdrücklich verboten, einen jungen Menschen zur Lektüre dieses Buches zu zwingen.
    (Aus der Widmung in Nury Vittachis "Cyberboy") (EDIT: Das Buch ist nicht gerade ein Meisterwerk.^^)
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 5244
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Düstere Wege - 31.5.17

    Beitrag von Alastor am Sa Jan 28, 2017 11:55 am

    Der Burgenwelt Verlag schreibt mich seit ein paar Jahren direkt an, wenn sie eine neue Ausschreibung haben. Ich denke es wird in den nächsten Tagen auf ihrer Website nachgetragen Smile


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ein Mann stand auf einer Klippe und beobachtete, wie sein Heimatland zu Staub zerfiel.
    Das Wasser brandete unter ihm, so tief unter ihm.
    Und er hörte ein Kind weinen.
    Es waren seine eigenen Tränen.

    Gesammelt am vierten Tanates im Jahr 1171, dreißig Sekunden vor dem Tod" - aus Weg der Könige von Brandon Sanderson
    avatar
    Nina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 498
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Düstere Wege - 31.5.17

    Beitrag von Nina am Sa Jan 28, 2017 3:19 pm

    Danke für die Info!

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Jun 19, 2018 8:35 pm