Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    2. Akt - Im Jadereich

    Teilen
    avatar
    mira-beckett
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1896
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von mira-beckett am Di Jul 03, 2018 3:50 pm

    "Ohne den Naturmagier wird unser Unternehmen noch schwieriger werden, oder?", fragte Valeska bang. Kurz stieg der Implus in ihr auf, ihre Sachen zu packen und zu verschwinden. Wenn sie den Zirkus einholen konnte, bevor Vladimir ihren ganzen Kram verhökert hatte, konnte sie wenigstens einen Teil ihres Hab und Guts sichern. Vielleicht konnte sie dann Andrej nach und nach die Schuld zurückzahlen. Der Gedanke verschwand so schnell, wie er gekommen war. Die Leute hier waren gut zu ihr gewesen, hatten sie aufgenommen und unterstützt. Sie konnte sie jetzt nicht im Stich lassen. "Mir ist auch egal, was es ist, Hauptsache, es gibt genug davon. Aber ich esse kein Pferdefleisch!" Sie nahm sich vor, so viel zu essen, wie es ihr möglich war. Wer wusste schon, wann sie wieder etwas zwischen die Zähne bekommen würde, wenn sie von grünen Viechern und irgendwelchen Jägern verfolgt wurden? Apropos Jäger. "Ich hatte einen merkwürdigen Traum", begann sie und als alle alarmiert aufblickten, sprach sie rasch weiter: "Ein greiser Mann hat irgendwas von einem Jäger erzählt, der uns auf der Spur sein soll. Wir sollen uns beeilen, hat er gemeint. Weiß vielleicht jemand, was es mit dieser Sache auf sich hat?" Erwartungsvoll blickte sie Esondril an.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3791
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Sue am Di Jul 03, 2018 10:19 pm

    Xantevideas? Ach, der schlief bestimmt noch, er hatte ja gestern schon so übermüdet ausgesehen. Andererseits ... Unpünktlichkeit wollte auch nicht zu ihm passen.
    "Komische Sache. Der Glatzkopf schien mir 'n Zuverlässiger zu sein", sagte Kaebjorg und fügte, auf die Ausrüstung deutend, schnell hinzu: "Sieht doch nach was aus, das ganze Sach! Und 'n Frückstück wär toll! Was is denn eigentlich in den Fässchen?"

    Da erwähnte Valeska ihren Traum, und er stutze. Das kam ihm doch irgendwie bekannt vor ...
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3846
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 48
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Fr Jul 06, 2018 6:26 pm

    Esondril antwortete dem Gidwerg: "Du wolltest doch Narimbrand. Ich hoffe, das reicht für dich", antwortete der Magier mit einem Lachen. Dann verließ er den Raum und etwas später wurde das Frühstück gebracht: frisches Brot, Butter, Schinken, Eier, ein süßer Aufstrich aus Früchten und Tee zum Trinken.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    mira-beckett
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1896
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von mira-beckett am So Jul 08, 2018 5:10 pm

    Die Menschenfrau hatte auch einen so komischen Traum gehabt. Ava runzelte die Stirn. Vielleicht war mehr daran, als sie gedacht hatte. Da sich aber niemand dazu äußerte, wartete sie noch ab.
    Das Essen duftete köstlich. Sie näherte sich vorsichtig dem Tisch.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    avatar
    mira-beckett
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1896
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von mira-beckett am So Jul 08, 2018 5:15 pm

    Verdutzt registrierte Valeska, dass niemand etwas zu ihrem merkwürdigen Traum sagen wollte. Vielleicht sprach sie die Sache noch einmal an, wenn die Bäuche gefüllt waren. "Das duftet wundervoll, geehrter Herr Esondril," sagte Valeska und setzte sich an den Tisch. Als sie sah, dass sich Ava zaghaft näherte, fügte sie noch an. "Setz dich her, Ava. Ich beiße dich nicht. Den leckeren Sachen kann ich derartiges allerdings nicht versprechen." Sie grinste, nahm sich einen Teller und begann sich Schinken und Eier darauf zu häufen. "Will denn sonst niemand zugreifen?", fragte sie mit vollem Mund. Endlich gab es etwas zu essen. Ihr Magen knurrte zustimmend. "Sag mal, Kaebjorg. Was willst du denn mit dem Haufen Schnapps anfangen? Ich meine, der wärmt in der Kälte bestimmt wunderbar, aber wird man nicht schnell davon betrunken? Da brauchen wir ja ein zusätzliches Maultier um die drei Fässer zu transportieren."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    avatar
    CheshireCat
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 379
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von CheshireCat am Mo Jul 09, 2018 12:43 pm

    Mit einem gehäuften Teller setzte sich Lylla mitten an den Tisch. Die Gruppe war größer geworden und Xavendithas fehlte. Zwar strahlte Andrel auch Ruhe aus, während er sich konzentriert ein Glas Wasser einschenkte, aber er hatte keine Ortskenntnis. Um ihren wild rumorenden Magen zu besänftigen, schmierte sie ein Brot nach dem anderen. Mit vollen Backen gelang ihr ein wenig Entspannung. Mechanisch schmierte sie weiter, in Gedanken bereits bei den Steilhängen des Gebirges. Was hätte sie jetzt für ein Dreijähriges gegeben! Ein kleines Menschenkind, um das man sich kümmern musste! Dann wäre es ihr unmöglich, auf diesen irrsinnigen Berg zu kraxeln, sie würde sich kümmern müssen. Als Kaebjorg sich setzte, schreckte sie aus ihrer Trübsal hoch. Drei Fässer mit Narimbrand?
    "Wieso? Die Fässer trinken wir am Fuße des Berges aus, dann fliegen wir hoch und ziehen die Pferde hinter uns her, oder?" Sie lachte laut über ihren eigenen Witz.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Ich bin ein Mensch, nichts Menschliches, denk ich, ist mir fremd." (Terenz)
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3791
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Sue am Mo Jul 09, 2018 6:03 pm

    "Ach, so groß sin die doch nich, das schaffen die Maultiere schon."
    Kaebjorg war noch zu müde für Späße und wollte erst einmal in Ruhe frühstücken. Er nahm sich von allem etwas - sogar vom Tee - und setzte sich in die Nähe der Fässchen. In dem Augenblick blitzte ein Bild von einer abgehackten Hand durch seinen Kopf. Woher kam das nun wieder? Er fühlte, wie ihm heiß wurde. Er musste jetzt wirklich schnell etwas essen, danach konnte er immer klarer denken.
    avatar
    Gaia Athanasia
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2242
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 41
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Gaia Athanasia am Mo Jul 09, 2018 7:12 pm

    Das Wasser schmeckte seltsam, als sei es wütend. Das Bild grünwuchernden Wahnsinns drängte sich ihm auf, als das bittere Nass durch seine Kehle glitt.
    Ob die Krankheit durch das Wasser übertragen werden konnte?
    Andrel schob den Becher von sich, stand auf und nahm sich eine Tasse Tee. Außerdem schnitt er sich ein Stück Schinken und eine Scheibe vom Brot ab, denn hungrig sollte man keine Reise beginnen. Als er wieder Platz nahm, ließ er den Blick über seine Kameraden schweifen. Alle wirkten nervös, und diese Anspannung schien nicht nur an der bevorstehenden Reise zu liegen.
    "Ich hatte einen Traum", begann er. "Ein alter Mann sprach von einem Jäger, der unserer Fährte folgt." Er verstummte und wartete auf eine Reaktion.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Stand up and take a bow
    let them see you smiling.
    Within you wear a shroud
    yet reveal nothing.

    Valtari - "Bitterness"
    avatar
    JennyHanan
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 396
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 35
    Ort : Berlin

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von JennyHanan am Mo Jul 09, 2018 7:50 pm

    "Kam in deinem Traum auch ein Tempel vor?"
    Raya schob den Teller mit dem Brot wieder von sich weg. Sie konnte jetzt nichts herunterbekommen. Lylla gab ihr sicher von ihren vorbereiteten Broten später etwas ab.
    "Ich habe den alten Mann gesehen, aber nicht verstanden, was die Warnung zu bedeuten hatte. Der Tempel jedoch kam mir irgendwie bekannt vor." Raya zog die Augenbrauen zusammen. Statt auf die Antwort zu warten, zog sie sich in ihre Gedanken zurück.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Salam,
    JennyHanan farao

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    avatar
    mira-beckett
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1896
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von mira-beckett am Mo Jul 09, 2018 8:07 pm

    "Ihr habt das auch geträumt?" Valeska machte große Augen. "Ich habe noch nie gehört, dass mehrere Menschen denselben Traum haben können. Ich finde das unheimlich."

    Ava nickte zustimmend. Nachdem fast alle etwas dazu gesagt hatten, fiel es ihr leichter, zu offenbahren, dass sie diesen Traum auch gehabt hatte. "Der alte Mann hatte eine friedvolle und behütende Aura. Habt ihr das auch so empfunden?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    avatar
    shiva strife
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1223
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 30

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von shiva strife am Mo Jul 09, 2018 8:44 pm

    Quendi biss genüsslich in ein großes Marmeladenbrot und hätte sich fast daran verschluckt, als plötzlich alle von diesem komischen Traum anfingen. Das war wissenschaftlich absolut unmöglich, dass jeder exakt den selben Traum haben konnte. Bisher hatt aber noch keine die blutige Hand erwähnt, vielleicht hatten sie doch nur alle einen ähnlichen Traum gehabt. Auch wenn das bereits mehr als komisch war, aber zumindest konnte sich das Quendi damit erklären, dass sie einfach zu viel Zeit zusammen verbrachten.
    "Alscho isch habsch von einer abgehaschkten Hand geträumscht,", nuschelte sie beiläufig, während sie versucht das viel zu große Stück Brot in ihren kleinen Mund zu schieben. Ein so üppiges Frühstück gab es sicher nicht mehr so schnell.
    Plötzlich entdeckte sie einen großen Teller Kekse der direkt vor Andrel auf dem Tisch stand. Fast hätte sie sich an ihrem eigenen Freudenjauchzer verschluckt. Es gab Tee UND Kekse... das konnte nur ein guter Tag werden, egal welche komischen Aplträume sie heimgesucht hatten.
    "Gibst du mir mal die Kekse, Andrel?", fragte sie und blickte den Priester mit großen Augen an.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
     Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen... ?höchstens vom Stuhl? (so viel zu schlechten Siganturtexten O.o)
    avatar
    Gaia Athanasia
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2242
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 41
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Gaia Athanasia am Mo Jul 09, 2018 8:53 pm

    Automatisch reichte Andrel den Keksteller weiter. "Die Hand ... ja, die habe ich auch gesehen, doch ich weiß nicht, wem sie gehört", sagte er. Eine eigenartige Unruhe befiel ihn. "Es war nicht das erste Mal, dass mir der alte Mann erschien. Er hat mich schon einmal gewarnt, als wir noch auf der Windschreiter über den Sternensee fuhren." Er blickte zu Raya. "Einen Tempel sah ich auch. Doch ich kenne ihn nicht. Der alte Mann aber sagte, dass wir ihn aufsuchen sollten. Mir scheint, es ist der, von dem auch der Edle Valure sprach."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Stand up and take a bow
    let them see you smiling.
    Within you wear a shroud
    yet reveal nothing.

    Valtari - "Bitterness"
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3791
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Sue am Mo Jul 09, 2018 10:01 pm

    Na, jetzt war alles klar. Dieses Bild von der abgehackten Hand - Kaebjorg hatte es im Traum gesehen! Es erklärte auch das komische Gefühl, das er beim Aufwachen gehabt hatte, als ob er etwas vergessen hätte. Dieser Traum war schuld. Und von einem alten Mann hatte er auch geträumt, auch wenn er sich beim besten Willen nicht erinnern konnte, was der gesagt hatte.
    "Is bei mir genauso gewesen. Erst der Alte, dann die abgehackte Hand. War sicher 'n Magier. Der soll mal schön in seinem eignen Kopf bleibn!"
    avatar
    JennyHanan
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 396
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 35
    Ort : Berlin

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von JennyHanan am Di Jul 10, 2018 8:30 pm

    Raya drehte sich zu Quendi. "Vielleicht hatten wir tatsächlich alle den exakt gleichen Traum, aber jeder von uns erinnert sich an die einzelnen Teile unterschiedlich, so von den eigenen Erfahrungen und Wissen her bleibt unterschiedlich viel hängen." Der Appettit ihrer kleinen Gefährtin war zu aufmunternd. Raya löste sich aus ihrer Starre und griff nun selbst zur Marmelade. Sie drehte sich zu Andrel. "Es ist der gleiche Tempel, wie der, den Valure angesprochen hatte. Ich bin mir ganz sicher. Er meinte, ich würde ihn von innen her erkennen. Das Bild ist noch verschwommen, aber ich weiß, das es so ist. Trotzdem unheimlich." Sie blickte zu Ava und Valeska. "Ihr seid euch schon im Klaren darüber, was für einer merkwürdigen Truppe ihr euch angeschlossen habt? Ich will euch keine Angst machen und nun vom Wind der Zeit und den Froschmonstern erzählen, aber seid gewarnt, das wird ein seltsames Abenteuer."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Salam,
    JennyHanan farao

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    avatar
    CheshireCat
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 379
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von CheshireCat am Di Jul 10, 2018 10:26 pm

    Lylla nickte unterstreichend in alle Richtungen. Ihr Mund war zu voll, um etwas hinzuzufügen, und ihre Hände klappten Brote mit doppeltem Belag. Wo waren hier Tüten, um sie gut zu verstauen? Vielleicht hatte sie eine Stofftasche in ihrem Mantel? Die Erinnerungen an die Froschmonster und den furchtbaren Wind der Zeit wühlten sie auf. Ihre Hände zitterten und sie warf ihren Becher um - er war zum Glück leer. Schnell stellte sie ihn hin und füllte ihn erneut. "Den Traum hatte ich glaube ich auch," schob sie ein. "Irgendwie beruhigt mich aber die Geborgenheit, die der Herr in dem Traum ausstrahlte." Als Amme wusste sie am Besten, dass Ruhe und sanfte Worte in einer Krisensituation nicht heissen mussten, dass alles gut wurde. Es hieß nur, dass jemand sich Ruhe wünschte. Vielleicht waren sie alle nur Figuren in irgendeinem Spiel der Götter? In dem Fall war es am Besten, den gewünschten Frieden zu verbreiten. Sicherlich würde das den Göttern gefallen! "Wir laufen einfach da hoch und passen gut auf uns auf. Wenn wir verfolgt werden, sind wir jetzt immerhin wachsam." Sie schluckte all ihre Nervosität in ihr tiefstes Innerstes, bis sie unbekümmert strahlte. "Sterben kann man auch daheim beim Kirschenpflücken", fügte sie unschuldig hinzu und schüttelte ihre Stofftasche aus. "Wie hat denn der Traum auf euch gewirkt?", fragte sie in die Runde.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Ich bin ein Mensch, nichts Menschliches, denk ich, ist mir fremd." (Terenz)
    avatar
    Gaia Athanasia
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2242
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 41
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Gaia Athanasia Gestern um 9:53 am

    "Einfach wird der Weg sicher nicht", wandte Andrel ein. "Doch du hast recht. Dass wir gewarnt wurden, bedeutet einen Vorteil für uns. Wer immer uns diesen Traum sandte, scheint uns wohlgesinnt zu sein." Er stockte. Die Befürchtung, dass es sich hierbei auch um ein perfides Spiel handeln könnte, bei dem genau jener Weg ins Verderben führte, der das größte Vertrauen erweckte, behielt er vorerst für sich. Er überspielte die Pause, indem er an dem Tee nippte. "Und ja", fuhr er dann fort. "Auch in meinem Traum ging Freundlichkeit von dem Greis aus." Ob er wirklich freundlich war oder ob er nur diesen Eindruck vermitteln wollte, blieb letzten Endes unwichtig. Valure hatte ihnen ohnehin aufgetragen, den Tempel auszusuchen. Wenn von dort Gefahr drohte, würden sie sich ihr wohl oder übel stellen müssen.
    Nachdenklich biss er in das Brot.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Stand up and take a bow
    let them see you smiling.
    Within you wear a shroud
    yet reveal nothing.

    Valtari - "Bitterness"
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3791
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Sue Gestern um 2:03 pm

    Kaebjorg verstand die ganze Diskussion nicht. Er schluckte den letzten Rest seines Frühstücks hinunter. "Schon n komischer Traum, aber wir sin jetz wach, und der Traum könnt genausogut am Grund des Sternensees liegen, oder? Reisen wir dann ab? Müssn ja auch noch die Tiere beladen. Wenn's was zu bedeuten hat, erfahrn wir das schon irgendwann."
    avatar
    mira-beckett
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1896
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 56
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von mira-beckett Gestern um 7:21 pm

    Eigentlich hatte Valeska nicht vorgehabt, ein seltsames Abenteuer zu erleben. Sie knetete das gepunktete Taschentuch in ihrer Tasche. Die Bewegungen ihrer Finger schenkten ihr ein bisschen Trost. Andrej, Lylla und der Gidwerg schienen sich nicht allzu große Sorgen zu machen, auch wenn sie den Witz der Ellyl nicht verstanden hatte. Wenn sie daran dachte, auf einem Maultier reiten zu müssen, wurde ihr ein wenig mulmig, aber andererseits konnte man von seinem Rücken nicht tiefer fallen als von einem Hochseil. Sie schob sich das letzte Stück Brot in den Mund, atmete tief durch und stand auf. "Wir sollten am besten gleich aufbrechen", sagte sie. "Denn je länger ich darüber nachdenke, desto mehr Angst bekomme ich. Am besten packt man den Stier bei den Hörnern, beliebte meine ehrwürdige Mutter immer zu sagen."

    Ava sprang auch sofort in die Höhe. Endlich würde es nach draußen gehen in ihre geliebten Wälder und je eher sie sich auf den Weg machten, desto schneller kam sie ihrem Bruder näher. Er hatte sowieso schon einen gewaltigen Vorsprung. Hoffentlich konnte sie auf dem Weg mehr über seinen Verbleib erfahren.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jul 18, 2018 6:04 pm