Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    2. Akt - Im Jadereich

    Teilen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3668
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Sue am Do Mai 10, 2018 9:13 pm

    "Vollkommen war die nich - der Hintern war ihr einziger Vorzug." Kaebjorg grinste schief bei der Erinnerung an das sture Weibsbild. Auf Irmgard, sein schwarzes Pferdchen, hingegen freute er sich schon. Hoffentlich hatte sie gut zu fressen bekommen.

    "Aye, ich bin dabei in der Taverne. Und Kaebjorg is richtig, aus dem Clan Therdrir am Naram." anwortete er der Neuen. "Kommste auch mit, Andrel?"
    avatar
    Gaia Athanasia
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2193
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 41
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Gaia Athanasia am Do Mai 10, 2018 9:45 pm

    "Ja", erwiderte dieser. "Ich möchte mich gern noch einmal in Ruhe in dem Zimmer umsehen, wo Aestryd gestorben ist." Er zögerte. Es gab keine rationale Begründung für seinen Wunsch. "Ich ... möchte einfach sichergehen, nichts übersehen zu haben", fügte er hinzu.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Stand up and take a bow
    let them see you smiling.
    Within you wear a shroud
    yet reveal nothing.

    Valtari - "Bitterness"

    Bayou
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 62
    Anmeldedatum : 20.04.18

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Bayou am Sa Mai 12, 2018 8:57 am

    Ein Schreiben vom Haus der Magie würde ihnen allen sicher helfen, etwaigen Komplikationen auszuweichen. Xavendithas nickte. „Habt Dank, Bruder. Ich denke, dass das unserem Vorhaben von Nutzen sein wird.“
    Langsam ging ihre kleine Versammlung gen Ende zu. Und als entschlossen wurde, dass es an der Zeit war der Gastfreundschaft zu frönen, trennte sich die Gruppe, um ihren Geschäften nachzugehen.
    Esondril würde – womöglich – alle Hände voll zu tun haben. Dlaro'Lylla, die auf Xavendithas recht offenherzig und quirlig wirkte, nahm sich der Flötenspielerin Valeska an.
    Kaebjork und Andrel fassten den Entschluss – der Naturmagier hörte es nur beiläufig – sich den Damen ebenfalls anzuschließen. Und so erfuhr auch er die Namen der einzelnen Reisenden und Gefährten.
    Mit einer Geste verabschiedete sich der kahlköpfige Vasall: „Ich wünsche eine angenehme Nacht.“
    Sein Weg führte hinaus – der frischen Luft wegen. Er konnte nur erahnen, dass es – für lange Zeit – das letzte Mal sein würde, dass er allein war.
    Der Duft des Gartens der inneren Einkehr, beruhigte sein Gemüt. Die Vorstellung, dass ein Mensch mit dem grünen Stigma seinen Weg in das Jadegebirge fand, machte es nicht besser.
    Es bewunderte die Ruhe, die in den Herzen der Anderen inne wohnte. Es mochte sein, dass er durch die Erfahrung, die er mit jenen befallenen Tieren gewonnen hatte, anfälliger für Besorgnis war.
    Oder die Tatsache, dass es sich um etwas handelte, das er nicht verstand, bereitete ihm Unbehagen. Wenn es um jene Skurrilitäten ging, die das Magische oder Okkulte implizierten, war er gewöhnlich nicht auf den Kopf gefallen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    “I didn't think it would end this way.”
    “End? No, the journey doesn't end here. Death is just another path, one that we all must take. The grey rain-curtain of this world rolls back, and all turns to silver glass, and then you see it.”
    “What? Gandalf? See what?”
    “White shores, and beyond, a far green country under a swift sunrise.”
    “Well, that isn't so bad.”
    “No. No, it isn't.”
    ― J.R.R. Tolkien, The Lord of the Rings
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3668
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Sue am Mo Mai 14, 2018 9:27 pm

    Das Frühstück im Steinernen Kelch und die Abholung ihrer restlichen Sachen sowie der Pferde waren ereignislos verlaufen. Mit einem schiefen Grinsen hatte der Wirt ihre Bezahlung entgegengenommen - Kaebjorg hatte zweimal nachgerechnet, ob auch alles stimmte.
    Danach hatten sie die Pferde und sich selbst im Haus der Magie einquartiert.
    Er verließ zusammen mit Andrel das Mehrbettzimmer, das man ihnen zur Verfügung gestellt hatte, und hielt vor dem Zimmer der Frauen inne.
    "Ich muss noch Bolzen kaufen und 'n paar andre Sachen vielleicht. Solln wir deswegen nochmal ins Tagebuch von dem Grünling schaun? Raya hat's, oder?"
    avatar
    Gaia Athanasia
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2193
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 41
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Gaia Athanasia am Di Mai 15, 2018 5:13 am

    "Soweit ich weiß, ja", antwortete Andrel. "Vielleicht finden wir Hinweise auf diese grüne Krankheit, der die Tiere anheimfallen." Er klopfte.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Stand up and take a bow
    let them see you smiling.
    Within you wear a shroud
    yet reveal nothing.

    Valtari - "Bitterness"
    avatar
    mira-beckett
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1805
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 55
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von mira-beckett am Di Mai 15, 2018 7:25 am

    Valeska wandte sich an Lylla: "Ich wollte dich fragen, wie in eurer Gruppe die Kosten aufgeteilt werden. Ich meine, wir müssen Proviant kaufen und vielleicht auch noch viele andere Dinge. Ich besitze kein Geld und kann überhaupt nichts beisteuern. Könnten wir vielleicht eine Abmachung treffen, dass ich irgendwelche Arbeiten übernehmen kann, die sonst keiner machen möchte? Es ist mir unangenehm, anderen Leuten auf der Tasche zu liegen ..." Sie verstummte beschämt. Da klopfte es an die Tür.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    avatar
    CheshireCat
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 329
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von CheshireCat am Di Mai 15, 2018 11:26 am

    In ihrem Quartier machte sich Lylla gleich ans Packen. Auch Quendi und Raya schleiften ihre Taschen hervor und machten sich an die Arbeit. Während ihrer Reise zu Pferde hatten sie nach und nach die Kontrolle über ihr anfangs so ordentliches Gepäck verloren. Je näher sie Nu gekommen waren, desto wirrer und irrer war es in den Taschen zugegangen, sodass sie sich nach einer Taverne gesehnt hatten, wo sie alles ordnen und glätten würden. Mit einem Gefühl der Ohnmacht schüttete Lylla nun alles auf ihr Bett und sortierte es zurück in ihren großen Sack. Valeska, die offenbar ihre Privatsphäre schützen wollte, sah Lylla in die Augen und ignorierte ihre Habseligkeiten. Während sie von Geld sprach, fiel Lylla auf, dass sie keine Ahnung hatte, wer was zahlte. Sie war immer mitgeschwommen. Während hinter ihr Quendi einen schrillen Pfiff ausstieß, weil irgendetwas verbogen war, betastete Lylla verblüfft eine dünne Pluderhose, die sie für ein befreundetes Zimmermädchen mitgenommen hatte. Darin war etwas Hartes! Dann erinnerte sie sich - es war eine dieser Pupsflöten, die in den Menschenstädten gerade der letzte Trend bei den Kindern waren. Genau das Richtige, um jemanden aufzumuntern. Während Lylla die Hose in die Tasche stopfte, und an Valeska eine beruhigende Grimasse adressierte, klopfte es. Raya hörte auf, Quendi beim Biegen zu helfen, und ging zur Tür.
    "Kommt rein!", bat sie.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Der kleine Tiger hatte heute wieder zu nichts Lust gehabt.
    Hatte keine Zwiebeln geschält und keine Kartoffeln gekocht.
    (...)
    Las den Brief von vorn bis hinten und von hinten bis vorn.
    Hatte jetzt wieder zu allem Lust und schälte die Zwiebeln, kochte Kartoffeln.
    Fegte die Stube und das Leben war schön.

    aus "Post für den Tiger" von Janosch
    avatar
    Gaia Athanasia
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2193
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 41
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Gaia Athanasia am Di Mai 15, 2018 12:34 pm

    Andrel öffnete, blieb aber in der Tür stehen, als er der ausgebreiteten Habseligkeiten ansichtig wurde. Einzig Valeska stand nicht vor einem Haufen aus Kleidung und anderen Dingen und wirkte ein wenig verloren.
    "Kaebjorg hatte die Idee, uns noch einmal das Tagebuch anzusehen", sagte Andrel zögernd. "Aber vielleicht sollten wir später wiederkommen, wenn ihr ... euch eingerichtet habt."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Stand up and take a bow
    let them see you smiling.
    Within you wear a shroud
    yet reveal nothing.

    Valtari - "Bitterness"
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3719
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 48
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Mi Mai 16, 2018 9:42 am

    Andrels erneute Untersuchung vom Tatort lieferte keine neuen Erkenntnisse. Die Suche des Gidwerg nach Armbrustbolzen war dagegen erfolgreich, so dass der Flussschiffer seine Vorraäte wieder auffüllen konnte.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    mira-beckett
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1805
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 55
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von mira-beckett am Mi Mai 16, 2018 12:06 pm

    "Was für ein Tagebuch?" Valeska, froh darüber von ihren trüben Gedanken abgelenkt zu werden, die sie immer überfielen, wenn sie an ihre gestohlenen Habseligkeiten dachte, reckte ihren Hals, um ein Buch zwischen den Sachen der anderen zu erspähen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    avatar
    CheshireCat
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 329
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von CheshireCat am Do Mai 17, 2018 12:53 pm

    Packen frustrierte Lylla immer. Es war viel zu wenig Platz! Und ein paar Geschenke waren nicht mehr in dem Zustand, der wünschenswert gewesen wäre. Traurig wühlte sie sich durch ihr Zeug. Und wenn die Reise zu den Jadebergen ihre letzte wäre und all die liebevoll ausgesuchten Sachen nicht an ihr Ziel fänden? Wozu sich Gedanken machen?! Während Lylla eine sperrige Schachtel voller Kaubonbons in den Sack stopfte, rief sie über die Schulter: "Ach, was, mach ruhig. Ich kann ohnehin besser zuhören, wenn ich gleichzeitig etwas mache." Sie warf eine andere Schachtel ganz ans Fußende des Bettes. "Die Kekse hier kann ich nicht mehr verschenken, die sind alle zerbrochen. Wenn einer welche will ..."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Der kleine Tiger hatte heute wieder zu nichts Lust gehabt.
    Hatte keine Zwiebeln geschält und keine Kartoffeln gekocht.
    (...)
    Las den Brief von vorn bis hinten und von hinten bis vorn.
    Hatte jetzt wieder zu allem Lust und schälte die Zwiebeln, kochte Kartoffeln.
    Fegte die Stube und das Leben war schön.

    aus "Post für den Tiger" von Janosch
    avatar
    shiva strife
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1208
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 30

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von shiva strife am Do Mai 17, 2018 12:57 pm

    Valeskas frage ließ Quendi kurz in ihrem Werk inne halten. Sie sah die neu hinzugekommene Gefährtin an. Valeska wusste wohl nicht so recht, was sie mit sich anfangen sollte, denn sie stand im Raum und beobachtete wie Quendi, Raya und Lyall ihre Sachen sortierten. Wie Quendi mitbekommen hatte, war ihr Freund mit ihrem gesamten Hab und Gut durchgebrannt.
    Mistkerl..., dachte sich die Tüfftlerin und schauderte bei dem Gedanken, wenn ihr Ex-Gefährt so dreist gewesen wäre ihre Werkstatt auszuräumen. Den Halunken hätte sie wohl bis ans Ende der Welt verfolgt und ihm ihren Schraubschlüssel übergebraten.
    "Wir zeigen dir das Tagebuch später, wenn alle da sind. Dann müssen wir die Geschichte nicht 2mal erzählen. Wir haben ja noch einen neuen im Bunde", antwortete sie. "Wenn du möchtest, kannst du mir und Raya helfen."
    Später musste sie die Zirkusfrau unbedingt fragen, was genau sie dort aufgeführt hatte - sie liebet Zirkusse!

    Nachdem Quendi, Raya und Lyall ihre Habseligkeiten sortiert und verstaut hatten, trommelte Quendi den männlichen Part ihrer Reisegesellschaft in dem Mädchenzimmer zusammen.

    Raya und Lyall saßen nebeneinander auf einem der vier Betten. Lyall begann schon wieder irgendetwas zu Knabbern zu verteilen - die Taschen dieser Frau waren einfach unendlich. 
    Quendi saß auf dem Boden und hatte den Rücken an einen der Bettpfosten gelegt. Andrel saß im Schneidersitz auf dem Boden. Quendi schmunzelte bei seinem Anblick, denn irgendwie sah er immer aus, als würde er gleich das Meditieren anfangen.
    Kaebjorg saß auf einem der anderen Betten und popelte sich in der Nase, währen Valeska die neben ihm saß ihn amüsiert dabei beobachtete und dabei ausnahmsweise einmal den Blick von dem guten Andrel abwenden konnte. 
    Naja, Kaebjorg war eben Kaebjorg - egal was passierte.
    Sie war froh, dass Andrel und der Gidwerg die Nacht in der Zelle genug überstanden hatten und wunderte sich immer noch, was den Gottesdiener dazu veranlasst hatte das Mädchen aus der Zelle zu kaufen. Naja, sie wollte sich daran nicht stören und Valeska sah auch nicht so aus, als hätte sie eine Gefängisstrafe verdient.
    Das Mädchen war ihr von Anfang an sympathisch und welche Frau zog die liebenswürdige und selbstlose Art von Andrel nicht in seinen Bann. Andrel hatte sich schließlich auch mehr als einmal um Querdenkerin gekümmert und sich somit als einer ihrer Freunde ihren Respekt und Dankbarkeit verdient.


    Nur der andere Neue, Xavendithas oder sowas in der Art, war nicht anwesend. Was er wohl von der zusammengewürfelten Gruppe hielt? 
    Außerdem beschloss sie ihn zukünftig Xavi zu nennen - den langen Namen konnte doch eh keiner aussprechen. Oder doch lieber Xavendi? Das konnte sie ja später spontant entscheiden.

    "Raya, hol doch bitte mal das Tagebuch raus und lass uns nachsehen, ob zu der grünen Plage etwas zu finden ist?", wandte sie sich an das Menschenmädchen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
     Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen... ?höchstens vom Stuhl? (so viel zu schlechten Siganturtexten O.o)
    avatar
    mira-beckett
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1805
    Anmeldedatum : 28.09.16
    Alter : 55
    Ort : im Sonnenaufgang

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von mira-beckett am Do Mai 17, 2018 2:39 pm

    Was Kaebjorg da mit seiner Nase anstellte, war nicht so appetitlich. Nicht einmal die Pferde produzierten einen so umfangreichen Schnodder.
    Mit einem Schauder wandte sie sich ab und angelte sich die Schachtel mit den Keksen, die Lylla ans Bettende verbannt hatte.
    "Ich nehme gern welche, danke", sagte sie in Lyllas Richtung und steckte sich zwei Kekse auf einmal in den Mund. Würde sie jemals wieder satt werden? Seit sie im Kerker gesessen hatte, war sie immer hungrig. Während sie mit vollen Backen kaute, sagte sie in die Runde: "Wiff noff femanf felche?"
    Schnell schluckte sie und fragte dann: "Bei was kann ich denn helfen?" Sie schob noch einen Keks in ihren Mund und zerbiss ihn genüsslich. "Die Kekse sind göttlich."


    Zuletzt von mira-beckett am Do Mai 17, 2018 8:34 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3668
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Sue am Do Mai 17, 2018 3:09 pm

    Kaebjorg schob sich ein paar Kekse in den Mund und sah erwartungsvoll Raya an. So langsam lag echte Aufbruchstimmung in der Luft - das mochte er! Er war immer noch ein Gidwerg der Taten, kein Buchhalfter oder wie diese Tintenkleckser hießen.
    "Von Grün war jenfalls 'ne ganze Menge die Rede in dem Buch. Aber auch von Schneesturm und verschwundnen Leuten, oder?" Er klopfte auf seine frisch erstandene Pelzmütze, die er auf seinen Rucksack gebunden hatte. "Immer 'nen warmen Kopf behalten, sagt man oben im Jernarim!"

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Mai 21, 2018 1:04 am