Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Eure Fantasy Top 10

    Austausch
    avatar
    Midnightwriter
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 68
    Anmeldedatum : 11.02.15
    Alter : 24

    Re: Eure Fantasy Top 10

    Beitrag von Midnightwriter am Di Okt 31, 2017 9:06 pm

    1. Final Fantasy XI - Miyai Hasegawa:
    Obwohl ich die Spiele überhaupt nicht kenne (bin einfach kein Gamer) ist die Romanreihe echt der Hammer. Tolle Welt, tolle Charaktere, super geschrieben  

    2. Die Legende vom Weitseher - Robin Hobb:
    Es ist zwar schon ewig her, dass ich diese Reihe gelesen hab, aber damals war ich absolut begeistert. Selten hab ich wieder so "lebensechte" Fantasy gelesen.

    3. Klingenromane - Joe Abercrombie:
    Ich liebe einfach die zahlreichen abgedrehten Charaktere in diesen Büchern

    4. Die Elfen  - Bernhard Hennen:
    Auch wenn der erste Roman für mich der schwächste war, werden die Nachfolger einfach richtig spannend und Hennen hat einen tollen Schreibstil.

    5. Die Zombies - Thomas Plischke:
    Einer der wenigen Zombie-Romane, die ich bisher gelesen habe, aber dafür ein Volltreffer. Geht das Thema richtig interessant an (und ein bisschen weniger blutig als man erwartet).

    6. Die Goblins - Jim C. Hines:
    Witzig und voller außergewöhnlicher Gestalten, von denen keine durch und durch gut ist Wink

    7. Der magische Bund (und seine Nachfolger) - Stan Nicholls:
    Auch wieder recht lange her, aber damals kamen die mir sehr tiefgründig vor (sollte ich vielleicht nochmal lesen )

    8. Das Lied von Eis und Feuer:
    kennen wir ja sicher alle Laughing

    9. Fabelheim - Brandon Mull:
    Voller einmaliger Fabelwesen (habe selten so tolle Beschreibungen gelesen), Spannung und Herz. Und das Haus, in dem Band 1 spielt, ist mein absolutes Traumhaus

    10. Die Assassine - Joshua Palmatier:
    Interessante Hauptrolle und Fähigkeiten - dazu gut geschrieben. Also Daumen hoch Very Happy
    avatar
    Alandra Ossenberg
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 533
    Anmeldedatum : 15.05.15

    Re: Eure Fantasy Top 10

    Beitrag von Alandra Ossenberg am Do Nov 02, 2017 2:42 pm

    Na ja, Trilogien & Serien kann man ja schlecht in Einzelbücher aufteilen...


    Guy Gavriel Kay: "Die Löwen von Al-Rassan", spielt im Spanien der Reconquista-Zeit, und ich finde die Interkulturalität und den Aufbau des Konflikts toll.
    Robin Hobb: die "Weitseher"-Reihe. Wurde ja schon erwähnt.
    George R.R. Martin: das "Lied von Eis und Feuer", darüber ist wohl auch alles Wichtige gesagt.
    Gail Carriger: die Reihe um das "Parasol Protectorate" und das "Custard Protocol" als Aufbaureihe, noch nicht abgeschlossen. Tolles, schlüssiges Weltenkonzept, liebenswerte Charaktere. Geniale Mischung aus Fantasy, Steampunk und bissigem Humor. Toll auch, wie Homosexualität mit repräsentiert wird.
    Bernd Perplies: die "Magierdämmerung"-Reihe. Steampunk mit Fantasy-Elementen ohne Verspieltes oder Humor.
    Garth Nix: "Die Schlüssel zum Königreich". Steampunk für Jugendliche und junge Erwachsene, fand ich aber auch als Erwachsene einfach gut geschrieben. Faszinierender Weltenbau.
    Hans Bemmann: "Stein und Flöte". Ein Märchenroman mit z.T. wunderschönen, feinsinnigen und auch ungewöhnlichen Elementen.
    Terry Pratchett: die Romane, die in "Ankh-Morpork" spielen. Einfach der unangefochtene Meister, wenn es im klugen Humor geht.


    Sind jetzt acht Autorennamen, brutto an Büchern natürlich endlos viele mehr.
    Und ja, ich habe "Den Herrn der Ringe" und "Harry Potter" auch sehr gerne gelesen, die "Shannara"-Bücher auch, auch die "Satyr-Bücher", wenn es um Erotic Fantasy geht (ziemlich ausgefeiltes Welten-Konzept, leider leidet durch das viele Herumgepoppe manchmal der Plot) , aber die oben genannten Werke haben in mir im Innersten irgendwie noch etwas ganz besonders angerührt.
    Womöglich könnte die "Acacia"-Reihe von David Anthony Durham dazukommen, wenn ich mal endlich damit zu Potte komme...


    _______________________________________________________________________________________________________________________

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Nov 21, 2017 1:32 am