Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Musik

    Austausch
    avatar
    Plukotuko
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 184
    Anmeldedatum : 17.08.16
    Alter : 24
    Ort : Düsseldorf

    Re: Musik

    Beitrag von Plukotuko am Mi Sep 14, 2016 2:04 pm

    Weil ich auch gerne Metal höre, habe ich mal in das Album von Mendel reingehört, Gotthelf. Im Allgemeinen höre ich lieber Musik mit Gesang, aber ich könnte mir vorstellen, dass das Album zum Schreiben ganz cool ist. Gefällt mir auf jeden Fall. Bei Solitude Aeturnus habe ich auch mal reingehört, weil du geschrieben hast, dass es schön düster ist und mein nächstes Buch auch eher düster werden soll. Normalerweise nicht das, was ich so höre, gefällt mir aber auch gut. Hab für Beides mal ein Lesezeichen gesetzt, wenn ich nächstes Mal beim Schreiben wieder auf der Suche nach passender Musik bin ^^

    Meine liebsten Metalbands sind ungefähr: Disturbed, Atreyu, Godsmack, Trivium und Volbeat.
    Ich höre aber auch gerne Sachen wie: Skillet, Stone Sour, Phillip Poisel, Jasper März oder Linkin Park.
    Relativ breit gefächert also bei mir ^^


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn eine Geschichte endet, beginnt eine neue.
    avatar
    Gotthelf
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2470
    Anmeldedatum : 13.11.14
    Ort : Traumtheater

    Re: Musik

    Beitrag von Gotthelf am Mi Sep 14, 2016 4:16 pm

    Immer wieder auf der Suche nach geilen Gitarrenorgien...
    Son of Aurelius ist eine "Tech-Death" Band aus den USA. Man kann viel über Technical Death Metal sagen, aber solieren können sie.
    The first, the serpent, von Son of Aurelius ist einfach nur göttlich, was Riffs und Soli betrifft. Auch ihr neues Album "Under a Western sun" kann sich sehen lassen. Dort gehen sie weg vom Death-Metal zum Progressive Metal, mit Einflüssen aus dem Melodeath, aber auch Jazz oder sogar Funk.
    Außerdem kann ich die Soli von "The stillborn one und "Fermented offal discharge" (beides Necrophagist) empfehlen. Ich habe zwar nicht viel für Necrophagist übrig, aber in der Komposition seiner Soli ist er wirklich überragend.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn Sie beweisen wollen, dass eine Sprache regulär ist, zeichnen Sie zuerst einen unendlichen Automaten, und wenn Sie damit fertig sind, machen Sie einen Endlichen draus - THEO 2017
    avatar
    Plukotuko
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 184
    Anmeldedatum : 17.08.16
    Alter : 24
    Ort : Düsseldorf

    Re: Musik

    Beitrag von Plukotuko am Mi Sep 14, 2016 4:42 pm

    Habe ich alles noch nie gehört ^^ Werde ich mir aber mal ansehen : )
    Du hattest bei den vorigen Nachrichten auch was zu Klaviermusik geschrieben? Kannst du da was empfehlen? Fände ich nämlich auch mal ganz schön.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn eine Geschichte endet, beginnt eine neue.
    avatar
    Gotthelf
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2470
    Anmeldedatum : 13.11.14
    Ort : Traumtheater

    Re: Musik

    Beitrag von Gotthelf am Mi Sep 14, 2016 4:48 pm

    Modernes Klavier ist schwer zu finden. Es gibt auf YouTube einen Kanal, der heißt "Musicalbasics", der macht zT wirklich gutes Zeug, ist aber nichts wirklich komplexes, zumindest von der Komposition her. Technisch hat er's drauf, keine Frage.
    Sonst kann ich das Album "An evening with John Petrucci and Jordan Rudess" empfehlen, das ist Akkustik/E-Gitarre und Klavier.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn Sie beweisen wollen, dass eine Sprache regulär ist, zeichnen Sie zuerst einen unendlichen Automaten, und wenn Sie damit fertig sind, machen Sie einen Endlichen draus - THEO 2017
    avatar
    Plukotuko
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 184
    Anmeldedatum : 17.08.16
    Alter : 24
    Ort : Düsseldorf

    Re: Musik

    Beitrag von Plukotuko am Mi Sep 14, 2016 4:55 pm

    Oki, danke! : )


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn eine Geschichte endet, beginnt eine neue.
    avatar
    Gotthelf
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2470
    Anmeldedatum : 13.11.14
    Ort : Traumtheater

    Re: Musik

    Beitrag von Gotthelf am Fr Sep 30, 2016 9:05 pm

    Yay!
    cheers
    Hab noch weitere tolle Sachen gefunden:
    https://www.youtube.com/watch?v=Busq3he5U6U
    Ein toller Mix aus ichweißnichtwas, mit Klavier, Gitarre und ein bisschen Ambient... Prog halt.

    https://www.youtube.com/watch?v=XgmvEr18PCw
    Einer der atmosphärischsten Songs, die ich jüngst gehört habe. Monolith ist generell sehr schön, wenn man mal über die Growls hinweg kommt Razz


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn Sie beweisen wollen, dass eine Sprache regulär ist, zeichnen Sie zuerst einen unendlichen Automaten, und wenn Sie damit fertig sind, machen Sie einen Endlichen draus - THEO 2017
    avatar
    Gaia Athanasia
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1165
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 40
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: Musik

    Beitrag von Gaia Athanasia am Fr Sep 30, 2016 9:20 pm

    Mh, mit Star Systems kann ich jetzt nicht viel anfangen, Monolith hingegen trifft meinen Geschmack ziemlich genau Very Happy . Da werde ich auf jeden Fall noch etwas weiter reinhören. Danke für den Tipp^^!



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Those who travelled far away from home, they'll never return
    and those who crossed the seas of hope, they all will burn!

    Ensiferum - "Guardians of Fate"
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2563
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: Musik

    Beitrag von Sue am Fr Sep 30, 2016 9:29 pm

    Geht mir ungefähr genauso! Wink Guter Tipp!
    Ich höre gerade viel Psychodelic, und Metal geht für mich teilweise in die gleiche Richtung. (Auch, wenn ich mich mit Bands und Stilrichtungen kein bisschen auskenne... also nicht schimpfen! Ich mag halt dieses "einen Wegschwemmende".)
    Mein Tipp: Spacelords
    https://www.youtube.com/watch?v=agM_zUEgehA


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    Gotthelf
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2470
    Anmeldedatum : 13.11.14
    Ort : Traumtheater

    Re: Musik

    Beitrag von Gotthelf am Fr Okt 07, 2016 12:34 am

    JAAA!
    Neues Album von Shokran!
    Ähem ja, für die Leute, denen das kein Begriff ist:
    Betitelt wird das ganze mit: "Progressive Metalcore", was bedeutet, Gitarrenorgien im "arabischen" Stil (oder für die Theoretiker: Phrygisch dominante Tonleitern)
    Mit dem neuen Sänger sind sie sehr gut unterwegs, es gibt brutale Passagen und Melodik, ähnlich wie Monolith, nur dass die Melodien filigraner sind. 
    Das Album heißt "Exodus" und handelt vom Auszug der Israeliten aus Ägypten.
    https://www.youtube.com/watch?v=CrOqRs_Tx5o
    (Ihr erstes Album "Supreme Truth" ist übrigens auch ganz gut aber Exodus finde ich in allen Belangen besser)

    UND: Persefone arbeiten an einem neuen Album  bounce Für alle, die Persefone nicht kennen: (  )
    https://www.youtube.com/watch?v=upv6_4WT6hY
    Tja, wie beschreibt man das.... Episch? Brachial? Virtuos? Sicherlich von allem etwas. Und natürlich laut.

    Eine andere Sache, auf die ich gestoßen bin:
    https://www.youtube.com/watch?v=_z-ZrQPfY5o
    Hab nirgendwo eine Seite der Gruppe gefunden, aber der Mix aus DreamTheater-beeinflusstem Progressive Metal, einer Flöte und einem wasweißich (gezupftes Instrument) ist schon cool.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn Sie beweisen wollen, dass eine Sprache regulär ist, zeichnen Sie zuerst einen unendlichen Automaten, und wenn Sie damit fertig sind, machen Sie einen Endlichen draus - THEO 2017
    avatar
    Anthalador
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 167
    Anmeldedatum : 07.10.16
    Alter : 39
    Ort : Heimbach

    Re: Musik

    Beitrag von Anthalador am Sa Okt 08, 2016 6:16 pm

    Ich mag einiges an Musik, solange sie klangvoll und ansprechend ist. Am meisten schwärme ich aber für Film und Trailermusik. Wenn ich schreibe stimme ich mich mit solcher Musik in meine Szenerien ein. Mein liebster Komponist ist Hans Zimmer. Mein derzeitiges Lieblingslied ist von Two steps from Hell mit dem Song Blackhearth (Album: Skyworld). Das ist echt absolut episch .



    avatar
    Incendium
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 805
    Anmeldedatum : 01.06.15
    Alter : 20
    Ort : Da, wo der Kaffee gut ist.

    Re: Musik

    Beitrag von Incendium am Sa Okt 08, 2016 6:40 pm

    @Anthalador:
    Wenn sie dir nicht schon ein begriff sind, empfehle ich dir Lights and Motion. Wenn du Film- und Trailermusik, bzw. epische Musik magst, wirst du sie lieben. Garantiert.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Lachend gab Gustav Antwort: »Junge, du redest wunderbar klug, es ist eine Freude und bingt Gewinn, diesem Weisheitsborn zu lauschen. Und vielleicht hast du soagr ein bisschen Recht. Aber sei so gut und lade jetzt deine Flinte wieder, du bist mir ein wenig zu träumerisch. Jeden Augenblick können wieder ein paar Rehböckchen gelaufen kommen, die können wir nicht mit Phliosophie totschießen, es müssen immerhin Kugeln im Rohr sein.«"

          - Der Steppenwolf, Hermann Hesse
    avatar
    Anthalador
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 167
    Anmeldedatum : 07.10.16
    Alter : 39
    Ort : Heimbach

    Re: Musik

    Beitrag von Anthalador am Sa Okt 08, 2016 6:58 pm

    Lights and Motion höre ich auch gerne. Die meisten Lieder sind etwas ruhiger und naturverbundener. Sie können mit der Musik Bilder und Stimmung erzeugen, was mir sehr gut gefällt.
    avatar
    Incendium
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 805
    Anmeldedatum : 01.06.15
    Alter : 20
    Ort : Da, wo der Kaffee gut ist.

    Re: Musik

    Beitrag von Incendium am Sa Okt 08, 2016 7:23 pm

    @Anthalador: Ja, die haben das, was sie machen gemeistert.
    Two Steps from hell mag ich eigentlich auch, aber sie haben bei mir ordentlich Minuspunkte gesammelt, als ich herausgefunden habe, dass sie vieles "Klauen", bzw. sich äußerst offensichtlich von anderen Songs inspirieren lassen. Ein Beispiel wäre z.B. Norwegian Pirate. Die Anlehnung an "He's a pirate" aus Disneys "Fluch der Karibik ist wohl kaum zu überhören.
    Ein weiteres echt krasses Beispiel ist der Song "Strength of a thousand men". Denn dieser klingt seeeehr ähnlich wie - wer hätte DAS ahnen können - Hans Zimmers Soundtrack zu "Madagascar".
    Aber wenn wir schon beim Meister der Filmmusik sind, ein paar würdigende Worte an dieser Stelle. Dieser Typ hat es einfach drauf.
    Hier verlinke ich mal die beiden Songs, damit ihr selber schauen könnt:
    https://www.youtube.com/watch?v=N2RK6OGNMCY (Strength of a thousand men)
    https://www.youtube.com/watch?v=vk1vngOQGI0 (Madagacar)

    Es gibt aber auch Ausnahmen, die mich wirklich überrascht haben. Der Track "Nero" ist einfach der "Übershit". So ein kraftvlles und doch irgendwie ruhiges Lied... es ist der Wahnsinn. Vor allem hat es einen ganz anderen Charakter, als man es von TSFH-Songs erwarten möchte.
    https://www.youtube.com/watch?v=kmrmHEzUQRs

    Kennt wer Audiomachine? Die sind auch ganz nett. Aber einiges von denen kommt einem auch bekannt vor...

    @Gotthelf: Warum der Kotze-Emoji bei Persefone? :D Ich bin gespannt auf das neue Album :3
    Shokran gefällt mir übrigens!

    @All:
    Was Metal angeht:
    Gibt es hier welche, die Bullet for my Valentine hören? Yes I know, Texte sind recht meh und Songaufbau sehr einfach, aber sie rocken halt. Und die Growls sind extrem nice.
    Oder Rage against the machine, mag ich auch sehr gern.

    Vielleicht etwas mehr Punk? Rise Against sind wirklich gut, in dem was sie tun. Außerdem haben ihre Texte ziemlich ziemlich gute Lyrics.
    Richtig punkig? Blink 182 natürlich ;)

    Für Leute die gern Nu-Metal/ Alternative Metal hören, ein bisschen in Richtung Linkin Park, kann ich noch Thousand Foot Crutch empfehlen. Haben echte Ohrwürmer und überraschenderweise eine recht große Spannweite, von Hip-Hop über Metal zu Pop. Ist zwar eine christliche Band und das hört man auch aus den Texten, aber man kann das alles uminterpretieren, wenn einem das nicht passt ;)

    Grüße







    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Lachend gab Gustav Antwort: »Junge, du redest wunderbar klug, es ist eine Freude und bingt Gewinn, diesem Weisheitsborn zu lauschen. Und vielleicht hast du soagr ein bisschen Recht. Aber sei so gut und lade jetzt deine Flinte wieder, du bist mir ein wenig zu träumerisch. Jeden Augenblick können wieder ein paar Rehböckchen gelaufen kommen, die können wir nicht mit Phliosophie totschießen, es müssen immerhin Kugeln im Rohr sein.«"

          - Der Steppenwolf, Hermann Hesse
    avatar
    Gotthelf
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2470
    Anmeldedatum : 13.11.14
    Ort : Traumtheater

    Re: Musik

    Beitrag von Gotthelf am Sa Okt 08, 2016 7:35 pm

    Ja ich kenn BfmV und Ratm, mag aber beides nicht so. Bisschen sehr eintönig. Finde Bands wie Trivium und Slipknot viel besser, was Instrumentalisierung und Varianz betrifft.

    Bei Punk mag ich eig. nur New Model Army und Agent Orange. I love the world, Spirit of the Falklands, 51st State sind ganz gute songs von ersteren, von den anderen fällt mir nur grad das Metallica cover "Seek an Destroy". Wer auf Punk abfährt, sollte aber unbedingt mal Bad Religion, Lady Punk oder Elektricni Orgazm anhören.

    Noch ne coole Band: Fallujah.
    https://www.youtube.com/watch?v=U_HnRFv85QE
    Wer gerne brachiale Instrumentals mag ist mit "Ataxia - Withing the ruins (part 1-3)" und "Wretched - The stellar sunset of evolution" gut bedient.

    Ach ja, und von Testament sollte man mal gehört haben Wink


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn Sie beweisen wollen, dass eine Sprache regulär ist, zeichnen Sie zuerst einen unendlichen Automaten, und wenn Sie damit fertig sind, machen Sie einen Endlichen draus - THEO 2017
    avatar
    Incendium
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 805
    Anmeldedatum : 01.06.15
    Alter : 20
    Ort : Da, wo der Kaffee gut ist.

    Re: Musik

    Beitrag von Incendium am Sa Okt 08, 2016 7:55 pm

    Dass DU BfmV und RatM nicht so magst, war mir klar :D :p Zur Eintönigkeit: Man muss die ja nicht den ganzen Tag hören - also wer da Bock zu hat, von mir aus :D Und auch einfache Songs mit generischem Aufbau und 4 bis 5 Akkorden können gut sein ^^

    Slipknot sind natürlich cool.



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Lachend gab Gustav Antwort: »Junge, du redest wunderbar klug, es ist eine Freude und bingt Gewinn, diesem Weisheitsborn zu lauschen. Und vielleicht hast du soagr ein bisschen Recht. Aber sei so gut und lade jetzt deine Flinte wieder, du bist mir ein wenig zu träumerisch. Jeden Augenblick können wieder ein paar Rehböckchen gelaufen kommen, die können wir nicht mit Phliosophie totschießen, es müssen immerhin Kugeln im Rohr sein.«"

          - Der Steppenwolf, Hermann Hesse
    avatar
    Gotthelf
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2470
    Anmeldedatum : 13.11.14
    Ort : Traumtheater

    Re: Musik

    Beitrag von Gotthelf am Sa Okt 08, 2016 7:57 pm

    Ah, mir fällt grad auf, dass ich Animals as Leader nie vorgeschlagen hab :O
    Shokran spielt ja auch nur 5 Akkorde, es müssen halt die richtigen sein Razz
    Und der Rhythmus sollte auch mal variieren...


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn Sie beweisen wollen, dass eine Sprache regulär ist, zeichnen Sie zuerst einen unendlichen Automaten, und wenn Sie damit fertig sind, machen Sie einen Endlichen draus - THEO 2017
    avatar
    Incendium
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 805
    Anmeldedatum : 01.06.15
    Alter : 20
    Ort : Da, wo der Kaffee gut ist.

    Re: Musik

    Beitrag von Incendium am Sa Okt 08, 2016 8:02 pm

    Rhythmus muss doch nicht variieren. Wenn deine Songs 10+ Minuten lang sind, vielleicht, bei 3 Minuten... nö :D Wenn man nach der Harmonik geht, hast du mit Tonika, Subdominante und Dominante immer die "Richtigsten" :p
    Aber darüber zu diskutieren hat jetzt auch keinen Sinn.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Lachend gab Gustav Antwort: »Junge, du redest wunderbar klug, es ist eine Freude und bingt Gewinn, diesem Weisheitsborn zu lauschen. Und vielleicht hast du soagr ein bisschen Recht. Aber sei so gut und lade jetzt deine Flinte wieder, du bist mir ein wenig zu träumerisch. Jeden Augenblick können wieder ein paar Rehböckchen gelaufen kommen, die können wir nicht mit Phliosophie totschießen, es müssen immerhin Kugeln im Rohr sein.«"

          - Der Steppenwolf, Hermann Hesse
    avatar
    Gotthelf
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2470
    Anmeldedatum : 13.11.14
    Ort : Traumtheater

    Re: Musik

    Beitrag von Gotthelf am Sa Okt 08, 2016 8:15 pm

    Ich meinte nicht innerhalb eines Liedes, sondern von Lied zu Lied.
    Und außerdem reicht es auch, statt eines E-Dur auch mal ein E7 oder E blues zu spielen. Sonst hat man sowas wie Nickelback


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn Sie beweisen wollen, dass eine Sprache regulär ist, zeichnen Sie zuerst einen unendlichen Automaten, und wenn Sie damit fertig sind, machen Sie einen Endlichen draus - THEO 2017
    avatar
    Anthalador
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 167
    Anmeldedatum : 07.10.16
    Alter : 39
    Ort : Heimbach

    Re: Musik

    Beitrag von Anthalador am So Okt 09, 2016 2:06 pm

    @Gotthelf: Audiomachine ist einer meiner Topfavoriten. Das Album Tree of Life habe ich mir gekauft. Da gibt es nur tolle Sounds.

    Animals as Leader habe ich mir gerade angehört. Es klingt mir zu wenig harmonisch zu metallisch. Nicht mein Ding.

    Ihr habt recht. Die richtig große Musik arbeitet mit einfachen Mitteln z.B. nur wenigen Akkorden und kann trotzdem überzeugen. Ich bin seit Jahren ein Fan von Panflötenmusik der einfachsten Art. Das ist einfach schön klangvoll.
    avatar
    Gotthelf
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2470
    Anmeldedatum : 13.11.14
    Ort : Traumtheater

    Re: Musik

    Beitrag von Gotthelf am So Okt 09, 2016 2:23 pm

    Audiomachine fand ich schon immer besser als 2Steps. Am besten gefällt mir immer noch Dark Rider, das war das erste Lied, das ich von ihnen gehört habe, und Vigilantes. Aber viele Lieder von Audiomachine klingen einfach zu monton. Ein Lied (ich glaub Illuminati, aber auch andere 4-Minuten Stücke) bestehen aus EINEM Motiv, das ständig wiederholt wird. Da klingt Fahrstuhlmusik aufregender. Es gibt auch einige andere Gruppen, die ähnliches machen (Position Music fällt mir grad ein)

    Bei Animals as Leader kommt's immer drauf an, was man hört. Ich liebe das Arrangement von "Cafo" auf 2 Klaviere, oder auch auf 4 Celli. Para Mexer ist eines ihrer besten Stücke und ist komplett akkustisch.

    Dass die große Musik mit einfachen Mitteln arbeitet, würde ich nicht unterstreiben. Hans Zimmer vielleicht, aber kein klassicher Komponist hantiert mit solch einfachen Harmonien. Wenn du dir die Ballade No.1 in G-Moll von Chopin anhörst, zB, wirst du zahllose Motivl und Wechsel in Harmonien, Tempi und Rhythmen finden. Da ist mehr Diversität als in der kompletten Diskographie von 2Steps.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn Sie beweisen wollen, dass eine Sprache regulär ist, zeichnen Sie zuerst einen unendlichen Automaten, und wenn Sie damit fertig sind, machen Sie einen Endlichen draus - THEO 2017
    avatar
    Gaia Athanasia
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1165
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 40
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: Musik

    Beitrag von Gaia Athanasia am So Okt 16, 2016 2:04 pm

    Ja, der Melodienklau von TSFH ist mir auch sauer aufgestoßen, und zwar genau bei "Norwegian Pirate". Trotzdem habe ich zwei All-Time-Faves von ihnen, und zwar "All the King's Horses" (von Skyworld) und "Birth of a Hero" (Nero).
    Ansonsten höre ich Danny Cocke (Position Music) sehr gerne. Eines meiner Lieblingsstücke von ihm ist "Collider". Auch Jack Trammell hat einige ziemlich coole Stücke, wie ich finde. "Head Shot" ist eines davon.



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Those who travelled far away from home, they'll never return
    and those who crossed the seas of hope, they all will burn!

    Ensiferum - "Guardians of Fate"
    avatar
    Gotthelf
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2470
    Anmeldedatum : 13.11.14
    Ort : Traumtheater

    Re: Musik

    Beitrag von Gotthelf am So Nov 13, 2016 11:05 am



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn Sie beweisen wollen, dass eine Sprache regulär ist, zeichnen Sie zuerst einen unendlichen Automaten, und wenn Sie damit fertig sind, machen Sie einen Endlichen draus - THEO 2017
    avatar
    Lacrima
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 49
    Anmeldedatum : 26.08.14
    Ort : Winterwunderland

    Re: Musik

    Beitrag von Lacrima am Di Nov 22, 2016 6:08 pm

    Momentan gefällt mir "Never come back again" von Austin Plaine total gut Smile Oder auch "Run run run" von Junge Junge.. Das Musikvideo dazu ist auch total schön.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Vielleicht würden sich manche Märchen und Mythen als wahr herausstellen,
    wenn nur jemand den Mut aufbrächte, in einem Brunnen nach einer goldenen Kugel zu suchen oder die Dornenhecke vor einem Schloss zu zerschneiden.
    Kai Meyer - Die Fließende Königin
    avatar
    Plukotuko
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 184
    Anmeldedatum : 17.08.16
    Alter : 24
    Ort : Düsseldorf

    Re: Musik

    Beitrag von Plukotuko am Do Dez 15, 2016 11:43 am

    https://www.youtube.com/watch?v=9Q634rbsypE

    Schöne Melodien, um sie beim Schreiben im Hintergrund zu hören Smile
    Vor allem für eher traurige oder verträumte Szenen^^


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Wenn eine Geschichte endet, beginnt eine neue.
    avatar
    Midnightwriter
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 66
    Anmeldedatum : 11.02.15
    Alter : 24

    Re: Musik

    Beitrag von Midnightwriter am Di Dez 27, 2016 9:37 pm

    Ich höre beim Schreiben eigentlich eher selten Musik, obwohl es eigentlich ganz schön hilfreich sein kann, vielleicht weil ich nicht so gerne Instrumental höre (höchstens irisch/keltisch angehauchte Stücke).

    Meine absolute Lieblingsband ist Linkin Park - da gefällt mir fast alles, aber "Roads Untraveled" https://www.youtube.com/watch?v=iFiNlLt8sJw und "A Place for my head" https://www.youtube.com/watch?v=3t2WkCudwfY finde ich besonders gut.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Sep 24, 2017 7:33 pm