Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Die Tribute von Panem - In ferner Zukunft?

    Austausch
    avatar
    Anthalador
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 189
    Anmeldedatum : 07.10.16
    Alter : 40
    Ort : Heimbach

    Re: Die Tribute von Panem - In ferner Zukunft?

    Beitrag von Anthalador am Mo Nov 06, 2017 9:52 pm

    Alastor schrieb:Info: Archangelo wurde aus dem Forum entfernt.

    Dankeschön. sunny
    avatar
    Postalis
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 31.07.17

    Re: Die Tribute von Panem - In ferner Zukunft?

    Beitrag von Postalis am Mo Nov 06, 2017 9:59 pm

    Incendium schrieb:Die haben Katniss und Peeta am Leben gelassen, um sie nicht zu Märtyrern zu machen. Das kann eine Rebellion genauso anstacheln. Das Kapitol wollte stattdessen ja Katniss und Peeta zu ihren eignen Aushängeschildern machen, ihren Willen brechen. Dafür haben sie den beiden nicht nur gedroht, Hand an ihre Familien zu legen, sondern bei Peeta ja noch drastischere Maßnahmen ergriffen.
    An den Märtyrer-Aspekt hab ich gar nicht gedacht, stimmt. Aber dadurch, dass sie mit ihren "Regelbrüchen" durchgekommen sind, sind sie ja auch ein Symbol für den Widerstand geworden. Vielleicht liegt's daran, dass ich extrem faul bin, aber ich hätte die zwei einfach ihre Beeren futtern lassen, das wäre mir weniger Aufwand gewesen, als ihren Willen zu brechen und mich dann in den nächsten Jahren mit ihnen rumzuschlagen.   (der Psychopath in mir kommt ans Licht, whoops)


    Airstrike schrieb: Maestro!
    Vermisst du ihn schon? Immerhin hat er uns hilfreiche Tipps zur Erwerbung eines Diploms deinerseits gebracht

    Incendium schrieb:Ich denke die anderen würden mir zustimmen, wenn du alle seine erstellten Threads löschst. Solche Beiträge will nun wirklich keiner lesen.
    Ich kann immer noch nicht fassen, dass irgendjemand ernsthaft diese ellenlangen Texte fabriziert hat, nur um damit in einem Forum zu trollen???
    avatar
    Incendium
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 833
    Anmeldedatum : 01.06.15
    Alter : 20
    Ort : Da, wo der Kaffee gut ist.

    Re: Die Tribute von Panem - In ferner Zukunft?

    Beitrag von Incendium am Mo Nov 06, 2017 10:19 pm

    Vielleicht liegt's daran, dass ich extrem faul bin, aber ich hätte die zwei einfach ihre Beeren futtern lassen, das wäre mir weniger Aufwand gewesen, als ihren Willen zu brechen und mich dann in den nächsten Jahren mit ihnen rumzuschlagen.
    Das wäre wahrscheinlich die bessere Variante im Long-Run gewesen... Allerdings war das Kapitol zu stolz, um sich von zwei Tributen an der Nase herumführen zu lassen, deshalb haben sie fix die Spielregeln geändert. Was das Marketing angeht war das eigentlich ein voller Erfolg: Eine Romanze, Regeländerungen - Sensation! Daauf haben sie ja auch aufgebaut und mit den 75. Hungerspielen, wo auch noch alte Tribute zurück in die Arena kehrten, noch einen draufgesetzt. Es wird zwar nie erwähnt aber die 75. Hungerspiele waren mit Sicherheit die erfolgreichsten, was die zuschauerzahlen anging... Naja, ging trotzdem alles nach hinten los. Aber das 13. Distrikt hätte scheinbar auch ohne Katniss das Kapitol einfach überrannt.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Lachend gab Gustav Antwort: »Junge, du redest wunderbar klug, es ist eine Freude und bingt Gewinn, diesem Weisheitsborn zu lauschen. Und vielleicht hast du soagr ein bisschen Recht. Aber sei so gut und lade jetzt deine Flinte wieder, du bist mir ein wenig zu träumerisch. Jeden Augenblick können wieder ein paar Rehböckchen gelaufen kommen, die können wir nicht mit Phliosophie totschießen, es müssen immerhin Kugeln im Rohr sein.«"

          - Der Steppenwolf, Hermann Hesse
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4994
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Die Tribute von Panem - In ferner Zukunft?

    Beitrag von Alastor am Di Nov 07, 2017 12:12 am

    Seine erstellten Themen habe ich schon verschoben, beim Rest muss ich mal schauen ob ich Zeit finde die alle zu entfernen, ohne das Kontext verloren geht.



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Nov 21, 2017 1:30 am