Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    2. Akt - Im Jadereich

    Austausch
    avatar
    CheshireCat
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 185
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von CheshireCat am So Aug 27, 2017 10:34 pm

    Die Gondeln schwankten und knarrten in ihren Halterungen. Lyllas Finger kribbelten in der Nähe des Metalls. Wären die Potschamber nicht gewesen, die der Pygmaei so verschmitzt herumgezeigt hatte, sie hätte vielleicht selbst gebockt wie ein Muli und wäre schreiend zu den gemütlichen Lasttieren gerannt ... Sie würde sich einfach vorstellen, sie sei in einem -zugegeben kleinen - Gemach unter erlauchter Gesellschaft und würde einfach so wenig wie möglich auf die Landschaft achten. Wann immer das Metall knarren oder der Wind sie zu sehr schaukeln sollte, würde sie an den Nachttopf denken, den sie schon ab und zu für die Prinzessin geleert hatte, das würde sie erden. Der Plan kam ihr selbst etwas gewagt vor, aber umgeben von Andrel und Raya, die sie an ihre Heimat erinnerten, konnte sie es schaffen. Mit geradem Rücken und stolz erhobenem Kopf vertraute sie ihr Gewicht der aufstöhnenden Gondel an.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    In der Stunde, die alles entscheiden kann,
    ruf ich die Mächte des Himmels an!
    Ich rufe die Sonne im gleißenden Band!
    Ich rufe den sanftweißen Schnee überm Land!
    (...)
    Und der Erde Stärke und Segen!
    Ist mir nur Gottes Hilfe gewiss,
    Ich rufe euch alle und stell mich entgegen,
    Wider die Mächte der Finsternis!
    Patrick's Rune aus Die Zeitfalte (Madeleine L'Engle)
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2671
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Mo Aug 28, 2017 10:23 am

    Als ihr alle euren Platz eingenommen hattet, schloß Gipfelstürmer die Türen der Gondeln und legte einen Riegel um. "Damit ihr mir nicht während der Fahrt aussteigt", lachte er. dann ging er zu der Maschine, drückte Knöpft und zog an Hebeln. "Ich mache für euch ein gemütliches Tempo. Reine Fracht fahre ich schneller", hörtet ihr ihn noch sagen, als sich die erste Gondel langsam in Bewegung setzte. Gute 5 Minuten später setzte sich auch die zweite in Bewegung. Nachdem sie den Rand der Station erreicht hatte, folgte sie dem Seil in die Tiefe, langsam, aber stetig, bis euch die Wolken, die den Berg einhüllten, auch euch umschlossen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Gaia Athanasia
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1494
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 40
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Gaia Athanasia am Di Aug 29, 2017 9:44 pm

    Mit einer kalten, feuchten Umarmung hießen ihn die Wolken willkommen, netzten seine Wangen und setzen sich als winzige Tröpfchen auf seine Robe. Andrel beobachtete, wie sie langsam ins Gewebe sickerten, es dunkler färbten ...
    Als sich Raya neben ihm regte, blickte er auf, doch die junge Frau hatte den Kopf abgewandt und sah hinaus. Er beschloss, sie nicht in ihren Gedanken zu stören. Sicherlich hatten sie noch genügend Zeit, ihre Fragen bezüglich des Heilens zu diskutieren.
    Er blickte zu Lylla, die aristokratisch auf der Bank gegenüber saß, stolz das Kinn vorgereckt, die Miene jedoch angespannt. Auch sie schien sich, vollkommen abhängig von dieser technischen Monstrosität, nicht besonders wohlzufühlen.
    Kurzentschlossen griff er an das kleine Beutelchen an seinem Gürtel und zog ein etwa anderthalb Finger langes Stück Süßholz hervor. "Es ist zwar kein Gebäck", sagte er, während er ihr das Holz hinhielt, "aber der Geschmack erzeugt eine angenehme Taubheit, die du auch auf deinen Geist übertragen kannst, wenn du die Augen schließt." Er grinste ironisch ob seiner eigenen Worte, die man auch als sehr unfreundlich interpretieren konnte. "Oder du genießt einfach den Geschmack, und wir unterhalten uns ein wenig."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Those who travelled far away from home, they'll never return
    and those who crossed the seas of hope, they all will burn!

    Ensiferum - "Guardians of Fate"
    avatar
    CheshireCat
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 185
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von CheshireCat am Do Aug 31, 2017 7:51 pm

    Die Kabine verhielt sich nicht wie ein Muli. Sie ruckelte und schwankte aufs unangenehmste. Inmitten des Gefühls, ständig den Boden unter den Füßen fortgezogen zu bekommen, nahm Lylla Andrels Worte mit Überraschung auf. "Ein betäubter Geist? Das hätte ich gerade von Euch nicht erwartet. Ihr scheint immer alles wahrnehmen zu wollen und trinkt selbst Euer Wasser, als könne es mit Euch sprechen." Sie lächelte selbst hintergründig und dachte: "Obwohl ein Mann, der auf starke Gefühle aus ist und einer Dame Süssholz anbietet, auch anderes im Sinn haben könnte." Sie griff nach einer Stange und grinste wie Kandis, als sie hineinbiss. Der eigentümliche Geschmack zog ihr sofort die Mundwinkel nach unten.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    In der Stunde, die alles entscheiden kann,
    ruf ich die Mächte des Himmels an!
    Ich rufe die Sonne im gleißenden Band!
    Ich rufe den sanftweißen Schnee überm Land!
    (...)
    Und der Erde Stärke und Segen!
    Ist mir nur Gottes Hilfe gewiss,
    Ich rufe euch alle und stell mich entgegen,
    Wider die Mächte der Finsternis!
    Patrick's Rune aus Die Zeitfalte (Madeleine L'Engle)
    avatar
    Gaia Athanasia
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1494
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 40
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Gaia Athanasia am Fr Sep 01, 2017 10:10 am

    "Oh nein, Ihr habt mich missverstanden", wehrte Andrel ab. "Süßholz betäubt den Geist nicht, vermag ihn aber zu beruhigen. Kaut man es, betäubt es höchstens die Zunge. Ich nutze es hauptsächlich, um Schmerzen zu stillen. Fein zerrieben auf eine Verletzung gegeben -" Er unterbrach sich, als er ihre Miene sah. "So schlimm?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Those who travelled far away from home, they'll never return
    and those who crossed the seas of hope, they all will burn!

    Ensiferum - "Guardians of Fate"
    avatar
    shiva strife
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1035
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 30

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von shiva strife am Di Sep 05, 2017 9:14 am

    Quendi sprang zu Kaebjorg in die Kabine und bevor sie es sich versah, hatte Gipfelstürmer das Gefährt schon in Bewegung gesetzt.
    Fasziniert sah sie aus dem Fenster und beobachtete wie sie sich langsam den Berg hinauf bewegten. Plötzlich riss sie die Frage des Gidwergs aus ihrer Trance.
    Voller Entsetzen starrte sie ihn an und die Farbe wich ihr ein wenig aus dem Gesicht bei der Erinnerung an die Ereignisse nach ihren letzten Spuckversuchen.

    "Willst du mich umbringen?",  erwiderte sie entsetzt und verschränkte die Arme vor der Brust. "Ich spucke sicher nie wieder irgendwo hin, das kannst du mir glauben, mein Lieber! Lieber setzte ich mich eine Woche auf ein stinkendes Muli!"
    Sie hoffte, dass der grinsende Gesichtsausdruck des Gidwergs bedeutete, dass er sie nur auf den Arm genommen hatte.
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2818
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : am warmen Ofen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Sue am Fr Sep 08, 2017 2:57 pm

    Kaebjorg grinste die Pygmaei an. "Schon gut, ne Gondel an der Wäscheleine zählt nicht als Schiff."
    Als sie sich in Bewegung setzten, sprang er auf, so dass die Gondel zu schwanken begann.
    "Quendi! Jetzt trinken wir erstmal einen, was?" Er griff in das Schränkchen unter der Bank. "Wein oder Bier?"
    Ohne eine Antwort abzuwarten, öffnete er den Hahn des Bierfässchens und ließ den Becher volllaufen, den er immer am Gürtel bei sich trug. Das Bier schmeckte durchschnittlich, nicht allzu würzig, aber genießbar war es.
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2671
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Fr Sep 08, 2017 3:34 pm

    Die Fahrt ging weiter bergab. Die Gondeln erreichten einen Mast, der als Stütze für die Seile diente, an denen die Gefährte liefen. Die Gondeln wurden durchgeschüttelt, als sie den Mast passierten, doch dann war die Fahrt wieder ruhig. In diesem Moment durchstießen die Gondeln die Wolkendecke und ihr hatten einen wunderbaren Ausblick auf die Landschaft, die sich jetzt unter euch auftat. Eine weite Ebene, mit Dörfern, feldern und Obstbäumen. In der Ferne konntet ihr einen Fluß erkennen - der Schlangenfluß, wenn ihr euch richtig erinnertet. An den Stellen, wo die Wolkendecke aufgerissen war, saht ihr die Strahlen der Sonne auf die ebene fallen. Der Anblick war wunderbar und ließ euch ein wenig träumen. Dann war ein ein hoher, euch ins Mark dringender Laut zu hören, hoch über den Wolken, der Andrel das Blut in den Adern gefrieren ließ, als wäre er von dem frostigen Atem dieses Monsters getroffen worden. Es war der Jagdschrei einer Eiswywern.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Gaia Athanasia
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1494
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 40
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Gaia Athanasia am Fr Sep 08, 2017 3:55 pm

    Seine Hand fuhr zu seinem Stab, den er an die Wand der Gondel gelehnt hatte, und umklammerte ihn fest. "Bei der Herrin!", entfuhr es ihm. Augenblicklich begannen die Fingerstümpfe seiner Linken zu pochen, als habe der Schrei die toten Nervenenden wiederbelebt.
    Er lehnte sich weit aus dem Fenster der Gondel hinaus und versuchte, die Wolkendecke mit dem Blick zu durchdringen. Doch der Albtraum war nicht zu erspähen. Zumindest noch nicht. Und wenn er erst durch die Wolken brach, war es vermutlich zu spät, denn in dieser verfluchten Gondel saßen sie in der Falle.
    Immerhin war Raya bei ihnen, und die hatte ihren Bogen dabei.
    Ohne die Wolken aus den Augen zu lassen, schickte er ein Stoßgebet an Dorana.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Those who travelled far away from home, they'll never return
    and those who crossed the seas of hope, they all will burn!

    Ensiferum - "Guardians of Fate"
    avatar
    shiva strife
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1035
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 30

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von shiva strife am Mo Sep 11, 2017 7:18 pm

    Quendi hatte sich gerade überreden lassen einen Schluck von Kaebjorgs wohl unerschöpflichen Vorrat an Alkoholika zu trinken, als ein grässlicher Schrei die Luft zeriss. Sie schreckte so sehr zusammen, dass sich fast der ganze Inhalt ihres Bechers auf dem Gondelboden verteilte. Entsetzt sah sie den Gidwerg an, der schon dabei war das verschüttete Getränk zu beklagen.
    "Hast du das gehört?", wisperte sie vor Angst. "Was beim Meisterschlüssel war das nur?"
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2671
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Di Sep 12, 2017 2:17 pm

    verschoben


    Zuletzt von TKarn am Di Sep 12, 2017 2:41 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2818
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : am warmen Ofen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Sue am Di Sep 12, 2017 2:36 pm

    Das laute Kreischen und das über den Boden rinnende Bier ließen Kaebjorg, der gerade seinen Becher auffüllte, verstummen. Er sah in Quendis bleiches Gesicht - sie musste dringend aufgeheitert werden! "Es könnt 'n Lebensmüder sein, der vom Berg gesprungen ist."
    Empört sah die Pygmaei ihn an. Auf See hätte er einen Haufen Lacher geerntet - die Frauen sollte mal einer verstehen!
    "Nein, hör zu..." Nachdenklich zupfte er an seinem Bart. Er hatte schon von diesen Biestern gehört, doch der Name... "Du weißt schon, fliegende Eisdinger. Sind garnich beliebt im Jernarim. Angriffslustig, sagt man."
    Er öffnete ein Fenster. Kurz streifte sein Blick die vereisten Felsen, über denen sie dahinschipperten, und die weit entfernte Tallandschaft unter ihnen, dann suchte er rasch und gründlich den Himmel ab. Doch außer Wolkenfetzen und der blendenden Sonne war nichts zu sehen; ja, sogar der ganze Berggipfel war mittlerweile in den Wolken verschwunden. "Keine Sorge, is wahrscheinlich weit weg, das Vieh. Und wenn's kommt, hol ich es mit meiner Armbrust runter!"


    Zuletzt von Sue am Di Sep 12, 2017 5:58 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2671
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Di Sep 12, 2017 2:41 pm

    Ein weiterer Schrei erklang durch die Wolken. Kurz darauf waren mehrere Explosionen zu hören und ihr konntet ein Leuchten über der Wolkendecke erkennen. Wieder schrie das Monster, lang und von Schmerzen gepeinigt. Dann könnt ihr einen Blick durch die Wolkendecke erhaschen, als die "Windschreiter" den Ju'Manal verließ.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    CheshireCat
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 185
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von CheshireCat am Di Sep 12, 2017 7:46 pm

    Lylla starrte in die totenbleichen Gesichert Andrels und Rayas. Ihre Hände hielten ihren Wanderstab umklammert, ohne dass sie sich erinnerte, ihn hochgehoben zu haben. Als in den Geräuschen des Windes nichts mehr von dem langgezogenen Klageschrei der Wyvern zu hören war und die Bäume rauschten, als sei nichts geschehen, entfuhr ihr: "Bei der Göttin. Wir haben gutes Geld gespart und uns vor einer Menge Blessuren bewahrt. Vom Gipfel bis ins Tal hat gerade jedes Muli seinen Reiter abgeworfen und ist um sein Leben gerannt." Sie rutschte sich auf ihrem Sitzplatz zurecht und zog eine Grimasse. Es war ihr vor lauter lauter ins Kreuz gefahren. "Und ich glaube, ich nehme doch etwas von dem Süssholz, vielen Dank!" Mit dem Geplänkel versuchte sie darüber hinwegzutäuschen, dass sie seit Jahren nicht mehr solche Angst hatte ausstehen müssen. Eine Wyvern! Sie hätten glatt alle drauf gehen können!


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    In der Stunde, die alles entscheiden kann,
    ruf ich die Mächte des Himmels an!
    Ich rufe die Sonne im gleißenden Band!
    Ich rufe den sanftweißen Schnee überm Land!
    (...)
    Und der Erde Stärke und Segen!
    Ist mir nur Gottes Hilfe gewiss,
    Ich rufe euch alle und stell mich entgegen,
    Wider die Mächte der Finsternis!
    Patrick's Rune aus Die Zeitfalte (Madeleine L'Engle)
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2671
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Mi Sep 13, 2017 7:14 pm

    Plötzlich tauchte ein schlankes, ca. 5 Meter langes Monster hinter der "Windschreiter" auf, das von zwei gewaltigen Schwingen getragen wurde. Eine weißblaue Wolke löste sich aus dem Maul des Untiers und hüllte das Luftschiff in Kälte ein. Die Feuchtigkeit in der Luft gefror sofort und kleine Eiskristalle rieselten zu Boden, hüllten kurzzeitig eure Gondeln ein. Blitze zuckten vom Boot in Richtung der Wywern und ein Feuerball hüllte kurze Zeit später das gefährliche Wesen ein. Ein weiterer Schrei durchschnitt die Luft.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Gaia Athanasia
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1494
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 40
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Gaia Athanasia am Mi Sep 13, 2017 7:55 pm

    Atemlos beobachtete Andrel das Spektakel über ihnen. Seinen Stab umklammerte er so fest, dass seine schweißnasse Hand allmählich gefühllos wurde. Nur mit äußerster Willensanstrengung konnte er die verkrampften Finger ein wenig lösen.
    In gewisser Weise hatte Lylla recht; die Mulis wären ihnen sicherlich durchgegangen. Dennoch hätten sie auf festem Boden bessere Chancen gegen das Untier gehabt als hier. Die Luft war sein Element ...
    Die zweite Gondel war zu weit entfernt, als dass er hätte sehen können, was dort vor sich ging.
    Rasch wandte er sich zu der jungen Lichtwirkerin um. "Raya?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Those who travelled far away from home, they'll never return
    and those who crossed the seas of hope, they all will burn!

    Ensiferum - "Guardians of Fate"
    avatar
    CheshireCat
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 185
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von CheshireCat am Do Sep 14, 2017 12:46 pm

    Das donnerte und schwankte! Lylla konnte nur hoffen, dass die Wyvern genug mit ihrem derzeitigen Gegner zu tun hatte und sie gar nicht bemerkte. Andrel wandte sich der jungen Lichtwirkerin zu und Lylla befürchtete das Schlimmste: ein grelles Licht, das die Wyvern auf ihre wehrlosen Gondeln aufmerksam machen würde. Der Kampf mit der "Windschreiter" konnte sie leicht frustrieren und dann stünde ihr der Sinn nach einem kleinen, knusprigen Happen an einer Schnur ... "Wir müssen uns ruhig verhalten! Vielleicht ziehen sie davon!", redete sie auf Andrel und Raya ein, ihr rundes Gesicht in tiefe Falten gelegt.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    In der Stunde, die alles entscheiden kann,
    ruf ich die Mächte des Himmels an!
    Ich rufe die Sonne im gleißenden Band!
    Ich rufe den sanftweißen Schnee überm Land!
    (...)
    Und der Erde Stärke und Segen!
    Ist mir nur Gottes Hilfe gewiss,
    Ich rufe euch alle und stell mich entgegen,
    Wider die Mächte der Finsternis!
    Patrick's Rune aus Die Zeitfalte (Madeleine L'Engle)
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2671
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Fr Sep 15, 2017 4:11 pm

    Die Wyvern flog eine weitere Kurve und spie eine erneute Eiswolke dem Schiff entgegen. Ein Blitz zuckte vom Schiff hinüber zu dem Untier, verästelten sich über den Körper und hüllten diesen komplett ein. Kurz darauf erlehmten die Schwingen des scheußlichen Wesens. Dann fiel es wie ein Stein vom Himmel in die Tiefe.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2818
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : am warmen Ofen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Sue am Di Sep 19, 2017 8:35 pm

    "Oh-oh, das sieht gar nicht gut aus!" Kaebjorg verspürte ein deutliches Ziehen in der Magengegend, als das vom Feuerball getroffene Biest weiterhin in der Luft blieb. Er zog instinktiv die Hand zurück, als die kleinen Schneekristalle die Gondel erreichten und griff nach der Armbrust, auch wenn er längst nicht mehr so zuversichtlch war wie zuvor, die Wyvern vom Himmel holen zu können.
    "Eiswyvern! So heißt das Ding!", rief er Quendi zu.
    Gerade, als er im Begriff war, seine Armbrust zu spannen, wurde das Biest von einem - vermutlich magischen - Blitz getroffen, trudelte, und sank wie ein untergehendes Schiff dem Erdboden zu.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    Gaia Athanasia
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1494
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 40
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Gaia Athanasia am Do Sep 21, 2017 6:16 pm

    Halb erwartete Andrel, dass das Scheusal auch noch im Tode Unheil über sie brachte und beim Fall die Seile beschädigte, von deren Unversehrtheit ihr Leben abhing, doch es fiel nur an ihnen vorbei. Er folgte dem Wesen mit dem Blick, bis er es nicht mehr erkennen konnte. Dann legte er die Stirn gegen seinen Stab und schloss erleichtert die Augen. "Hab Dank, Herrin!", murmelte er.
    Als er sich wieder setzte, zitterten seine Hände. Der Schock war ihm tief in die Glieder gefahren - tiefer, als er zuzugeben bereit war. Alysia hatte sich damals unerschrocken in den Kampf gestürzt, während ihm schon beim Anblick solch eines Tieres die Knie weich wurden. Vielleicht hatte er sich überschätzt. Vielleicht war er nicht geschaffen für Reisen. Seufzend lehnte er sich zurück und schloss die Augen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Those who travelled far away from home, they'll never return
    and those who crossed the seas of hope, they all will burn!

    Ensiferum - "Guardians of Fate"
    avatar
    CheshireCat
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 185
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von CheshireCat am Mo Sep 25, 2017 11:40 am

    Wie ein Stein fiel die tote Wyvern hinab, und Lylla reckte sich aus dem Fenster. So elegant sie im Leben gewesen sein mochte, so inspirierend, so voller Wut und Ehre, sie fiel wie alles Tote fällt. Sinnlose Knochenbrocken würden jetzt auf dem Weg liegen, das Fleisch würde rotten und stinken und alles anlocken, das von Aas lebte. Lylla ließ sich zufrieden auf ihren Platz fallen. Die Gondel schaukelte dadurch hin und her, aber Lylla schaukelte gut gelaunt mit. Der Weg unter ihnen wäre nicht zu gebrauchen, die Mulis waren wahrscheinlich durchgegangen und kämen auch nur zaudernd auf einen derart belasteten Pfad zurück. Sie hatte das richtige Transportmittel gewählt und daher in bester Stimmung. Sie lenkte ihre Aufmerksamkeit auf ihre beiden Begleiter. Jetzt wollte sie ihre Energie weitergeben, so richtig feiern! Aber was war das? Andrel hing blass auf seinem Sitz und schien zu schlafen.
    "Weyhey!", brüllte Lylla den Anfang eines berühmten Schlagers. Ein Schwarm Vögel stob irritiert kreischend aus einem Baum unter ihnen auf. Sie nahm natürlich nicht an, dass das an ihrer Stimme lag. Die Tiere waren nervös wegen dem gigantischen Kadaver in ihrer Nähe, war ja klar. Trotzdem senkte sie die Stimme etwas, als sie fortfuhr: "Du hattest mir doch Süssholz versprochen! Was ist? Ich glaub, wir könnten alle eins vertragen!"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    In der Stunde, die alles entscheiden kann,
    ruf ich die Mächte des Himmels an!
    Ich rufe die Sonne im gleißenden Band!
    Ich rufe den sanftweißen Schnee überm Land!
    (...)
    Und der Erde Stärke und Segen!
    Ist mir nur Gottes Hilfe gewiss,
    Ich rufe euch alle und stell mich entgegen,
    Wider die Mächte der Finsternis!
    Patrick's Rune aus Die Zeitfalte (Madeleine L'Engle)
    avatar
    Gaia Athanasia
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1494
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 40
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Gaia Athanasia am Mo Sep 25, 2017 12:18 pm

    Sofort riss Andrel die Augen auf, denn Lyllas Schrei ließ ihn Schlimmes ahnen. Doch die Ellyl sah nicht im Geringsten verängstigt aus, vielmehr schien sie vor Energie zu sprühen. Er musste sich konzentrieren, um ihre Worte zu verstehen.
    "Süßholz", murmelte er. "Natürlich." Erneut öffnete er den kleinen Beutel an seinem Gürtel, zog ein weiteres Stäbchen hervor und reichte es ihr. "Obwohl das Untier tot ist, sollten wir die Augen offenhalten", riet er dabei.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Those who travelled far away from home, they'll never return
    and those who crossed the seas of hope, they all will burn!

    Ensiferum - "Guardians of Fate"
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2671
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Di Sep 26, 2017 9:53 am

    Weiter ging die Fahrt. Langsam, aber stetig bewegten sich eure Gondeln Richtung Tal. Der Ausblick war herrlich und ihr konntet bemerken, dass die Sonne langsam wanderte und auch tiefer sank. Bald würde die Dämmerung hereinbrechen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    JennyHanan
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 353
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von JennyHanan am Fr Okt 06, 2017 5:05 pm

    Raya löste sich aus ihrer Erstarrung und sah zu Andrel und Lylla hinüber. Sie lebten alle noch. Sie hatten alle eine Begegnung mit Wyvern überlebt.
    "Andrel, Lylla..."
    Sie ging auf die beiden zu und stand mit großen Augen einfach nur da.
    In ihrem Inneren sah sie wieder die Bilder von damals. Sie wusste selbst nicht mehr, wie sie diesen angriff überlebt hatte. Damals hatte sie noch gedacht, es war ein Zeichen gewesen, dass sie noch etwas Großes in ihrem Leben erreichen musste. Heute war sie realistisch genug eingestellt, es besser zu wissen. Die anderen waren der Beweis dafür.
    Sie blickte auf ihre rechte Hand herunter, die vom festen Zupacken des Bogens schmerzte.
    "Ähm... Andrel, ich würde auch etwas Süßholz nehmen."
    Sie nahm ihm ein wenig aus der Hand und setzte sich Lylly gegenüber. Sie nahm das Stäbchen an den Mund und knabberte daran herum, während sie die Ellyl beobachtete. Ihr fiel auf, dass sie sich noch gar nicht so recht mit ihr unterhalten hatte. Es war ihr peinlich, wie sehr sie in sich gekehrt war, seit dem Vorfall auf der Windschreiter.
    Sie setzte dazu an, sie etwas zu fragen, wusste aber nicht, worüber sie sprechenn sollte.
    Dann blickte sie zu Andrel. Selbst nach dieser Aufregung wirkte er sehr geerdet. Ihn schien nichts schnell aus der Fassung zu bringen. Ihre Achtung vor ihm wuchs, dankbar war sie ihm ja eh schon. Sie fragte sich, wieviel von seinem Wissen er preis geben könnte.
    "Andrel?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Salam,
    JennyHanan farao

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2671
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Mi Okt 11, 2017 2:29 pm

    Der Schreck saß euch noch in den Knochen,  jedoch konntet ihr eure Nerven allmählich beruhigen; auf der einen Seite mit dem Kauen von Süßholz, auf der anderen durch den Genuß von Alkohol. Die Gondeln setzten jedoch ihre Fahrt unaufhaltsam fort. Die Sonne sank immer tiefer und die Schatten wurden immer länger. So glittet ihr nun üver die Felder hinweg und konntet in der Ferne ein Dorf erkennen. Xi'Manal, das sich wohl als Endstation des heutigen Tages erwies.
    Die Gondeln erreichten jetzt ein Gebäude, durch dessen offene Seirenwand sie ins Innere glitten und dort zum Stillstand kamen. Eine junge Menschenfrau öffnete die Türen und begrüßte euch freundlich.
    "Willkommen in Xi'Manal. Ich hoffe, ihr hattet eine angenehme Fahrt. Ich bin Shao und darf euch hier begrüßen."
    Schwarze Haare rahmten das hübsche Gesicht mit dem freundlichen Lächeln ein. Die Haut der Frau war leicht getönt und sie trug die landestypischen Gewänder, wie Lylla feststellen konnte.


    Zuletzt von TKarn am So Okt 15, 2017 2:02 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Nov 21, 2017 5:37 am