Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    2. Akt - Im Jadereich

    Teilen
    avatar
    JennyHanan
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 383
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von JennyHanan am Mo Feb 12, 2018 6:13 pm

    "Ja und ich kann mir vorstellen, dass gerade die Tierstatuen sehr beliebt sind."
    Raya dachte nach, wie vorsichtig sie hier nachhaken musste.
    "Ich hatte mal von einem Mann gehört, der einen kostbaren Jadeskorpion besessen hatte. Stellen sie die auch hier her. Hier gibt's doch Skorpione, oder?" Wie zufällig schweifte ihr Blick in Richtung des Gebirges.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Salam,
    JennyHanan farao

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3220
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Mo Feb 12, 2018 6:17 pm

    "Skorpione gibt es in den Jadebergen. Aber ehrlich gesagt sind sie nicht so beliebt bei den Kunden. Eher Frösche, Vögel und Wildkatzen. Gerade Wildkatzen und auch Hunde verkaufe ich am besten."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    JennyHanan
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 383
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von JennyHanan am Mo Feb 12, 2018 7:04 pm

    "Oh, Wildkatzen gibt es hier also auch. Wissen sie, ich und meine Gefährten sind auf dem Weg hier her angegriffen worden, jedoch nicht von den üblichen Wildtieren. Gibt es jemanden hier in der Stadt, der sich mit der Fauna etwas genauer auskennt? Vielleicht sogar jemanden, der einen ein wenig herumführen würde?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Salam,
    JennyHanan farao

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3220
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Di Feb 13, 2018 10:46 am

    "Ich bin nur ein einfacher Händler aus einem kleinen Bergdorf. Ich kenne hier niemanden,tut mir Leid, kleine Lady. Ich glaube auch, dass sich die Tierwelt hier und im Gebirge sehr unterscheidet."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    shiva strife
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1112
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 30

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von shiva strife am Di Feb 13, 2018 11:35 am

    Quendi nahm dem Händler das Kästchen ab und drehte sie in den Händen. Sie war gut verarbeitet und die Verzierungen waren von einer kunstvollen Hand gemacht, das sah man sofort. Aber wieso baute man ein Kästchen ohne Schloss? Ihre neugier war geweckt, sie wollte das Ding auf jeden Fall aufmachen.
    "Wo hast du das denn her und hast du eine Ahnung was darin sein könnte?", fragte sie den Händler.
    Dann setzte sie sich hinter den Stand auf den Boden, sie wollte ja von den Marktbesuchern nicht angerempelt werden und strich sanft über die Oberfläche. Vielleicht fand sich ja ein geheimer Mechanismus.
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3334
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : am warmen Ofen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Sue am Mi Feb 14, 2018 11:34 pm

    Sie waren wirklich immer für Spaß zu haben? Dann würde Kaebjorg ja gar nicht bis zum Abend warten müssen! Aye, das waren mal Frauen! "Dann am liebstn Spaß mit dir, Siglynn." Kaebjorg deutete mit dem Zeigefinger quer über den Tisch auf seine Auserwählte, die Rotblonde mit dem Bart, und grinste sie fröhlich an. So direkt durfte man ja wohl sein!
    Andererseits - nicht, dass die Bartlose sich jetzt beleidigt fühlte. Zu der musste er auch was sagen. "Bei dir ...", begann er, und drehte sich zu der Gidwerg neben sich um. Wie hatte sie noch geheißen? Ach, das war ihm entfallen. Aber egal. "Also, bei dir ... fehlt irngwie der Bart. Noch'n paar Bier mehr, dann is mir das egal. ... Aber weißte, wir Seeleute sagn immer, wer die Wahl hat, soll den fett'ren Fisch nehmen." Klang das gut? "Nich dass du nich auch fett wärs", fügte er rasch hinzu, als er sah, wie ihr Mund offen stehen blieb. "Aber ich nehm sie."
    Na also, das hatte er doch gut rübergebracht! Er drehte sich wieder nach vorn und versank in Gedanken schon im duftenden Bart der Rotblonden, wühlte sich durch die Falten ihres Gewandes. "Wenn de Geld wills, dann sag wie viel, den Rest verstau ich dann woanders. Un dann - Schiff ahoi!"
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3220
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Do Feb 15, 2018 12:09 pm

    Aestryd schaute ein wenig enttäuscht drein. Siglynd sagte jedoch: "Dann komm, mein starker Seemann. Lass uns hoch gehen." Das blitzen in den Augen der Frauen bekam er nicht mit.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3220
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Do Feb 15, 2018 12:49 pm

    Quendi fuhr über die Linien und spürte in der Mitte, in der ein dunkler Kreis dargestellt war, eine Erhöhung. Als sie sachte darauf drückte, färbeten sich verschiedene Flächen ein und das rote Feld sprang ein wenig heraus.


    http://www.fantasy-schreibforum.com/t3429-die-galerie#62539


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 3334
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 36
    Ort : am warmen Ofen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von Sue am Do Feb 15, 2018 10:36 pm

    Huh, wollte sie kein Geld? Auch recht. Im Vorbeigehen fummelte Kaebjorg sich seinen Beutel vom Gürtel und drückte ihn Andrel in die Hand. "Aye, Landratte, wir laufn aus! Schiff ahoi! - Pass drauf rauf", fügte er flüsternd hinzu.
    Die Zimmer hatte der Wirt ihnen bereits vorher gezeigt, und er führte die Gidwergfrau zu dem Raum, in dem er seine Sachen verstaut hatte.
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3220
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn am Fr Feb 16, 2018 8:00 am

    Kaebjorg betrat mit Siglynd sein Zimmer, schloß die Tür.
    Der Narimbrand tat seine Wirkung und auch das letzte Starkbier trug das seinige bei. Die Umgebung begann zu schwanken und sich zu drehen. Fast fühlte er sich wie auf den Planken eines Schiffs, doch dann gaben seine Beine nach und er fiel der Länge nach mit lautem Scheppern vor das Bett.

    Andrel sah Kaebjorg mit der bärtigen Gidwergfrau die Treppe hinauf verschwinden. Nach ca. 5 Minuten stand auch die andere auf, sah sich vorsichtig um und verschwand auch nach oben.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    CheshireCat
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 263
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von CheshireCat am So Feb 18, 2018 7:49 pm

    Das Kribbeln in Lyllas Hand wich langsam einem pulsierenden Schmerz. Sie lenkte sich ab, zog ihr Kopftuch aus und ließ ihr Haar offen über ihre Schultern fallen. Sofort bereute sie es, weil ihr einer der steifen, geflochtenen Zöpfe ins Gesicht fiel. Während sie ihre Schritte auf den Palast zu lenkte, tat die frische Luft ihre Wirkung. Die Sonne war noch zu sehen. Ein absurdes Heimatgefühl breitete sich in Lylla aus, als sie in den Schatten des Schlosses trat. Sie blieb stehen und sah sich um. Oder war es der Schatten eines anderen Gebäudes? Teile der Fassade lagen im Hellen, und sie wusste, dass sie den Sonnenuntergang oft schon im Garten, beziehungsweise des Parks, hinter dem Palast erlebt hatte. Wo stand die Sonne? Verwirrt und desorientiert drehte sie sich in alle Richtungen. In einem Wald wäre ihr das nie passiert! Mit einem Seufzer fuhr sie herum und gab es auf. Wozu sie den ganzen Weg gegangen war, wusste sie selbst nicht. Vermutlich hatte sie ihre letzte Begegnung einfach mitgenommen und sie hatte sich nach etwas Gewohntem gesehnt. War ihr Bedürfnis gestillt? Nein. Vermutlich war es eins von diesen Bedürfnissen, die man niemals ganz stillen konnte und deren Erfüllung man nachrannte wie ein Esel einer Karotte an der Angel. Sie machte sich auf in den Tempel Doranas. Dass die Göttin ihr einen solchen Hallodri schickte, verlangte nach einer sofortigen Aussprache.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Der kleine Tiger hatte heute wieder zu nichts Lust gehabt.
    Hatte keine Zwiebeln geschält und keine Kartoffeln gekocht.
    (...)
    Las den Brief von vorn bis hinten und von hinten bis vorn.
    Hatte jetzt wieder zu allem Lust und schälte die Zwiebeln, kochte Kartoffeln.
    Fegte die Stube und das Leben war schön.

    aus "Post für den Tiger" von Janosch
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3220
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn Gestern um 12:22 pm

    Lylla erreicht bald den zentralen Platz, auf dem sich auch die Tempel befanden. Zielstrebig richtete sie ihr Schritte zum Tempel Doranas und betrat diesen. Eine andächtig ruhige Atmosphäre umgab sie sofort.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 3220
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von TKarn Heute um 10:19 am

    Quendi stellte fest, das man das rote Feld ein Stück herausziehen konnte. Es war eine Art winziges Schubfach, die Innenseite war ein wenig ölig und rußig.
    "Oh", sagte de Händler. "Du scheinst wirklich eine Begabung zu haben. Doch kann das alles sein?" Erwartungsvoll schaute er die Pygmaei an. "Ich habe das Kästchen als Gegenleistung für einen Ballen feinster Seide bekommen. Ich weiß aber nicht, was darin ist."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    CheshireCat
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 263
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 2. Akt - Im Jadereich

    Beitrag von CheshireCat Heute um 11:40 am

    Lylla betrat den Tempel etwa drei Meter vor dem großen Eingangstor, als ihre Füße nämlich den glatteren Steinboden fühlten. Ein trotziger Stolz erfüllte sie beim Anblick der hohen Holzflügel. Das Holz selbst war rau unter ihren Fingern. Sie nahm sich Zeit, die Tür hinter sich zu schließen, um die Stille nicht zu brechen und ihren Augen Zeit zum Anpassen zu geben. Es war dunkler als draußen, aber das Licht war weicher und angenehmer. Wie immer, wenn sie diese heilige Stätte betrat, musste sie zunächst die Fenster betrachten. Mit grünem Glas in allen Schattierungen war ein Wald gepuzzelt worden, die Welt, wie Dorana sie einst geschaffen hatte. In jedem Fenster sah Lylla ein Gesicht, versteckt, heimlich beobachtend, und sie spürte die Aufmerksamkeit der Göttin in sich. Auch die grünen Mosaike auf dem Boden bildeten vor ihren Augen Muster, die der urhebende Künstler damals nicht im Sinn gehabt hatte. Ein Auge, einen Baum, die Teekanne ihrer Mutter. Sie dachte an den weißen Dampf und die grüne Farbe des Tees, wenn sie an Dorana dachte, und ihr war, als hörte sie die Stimme ihrer Mutter tief in sich. "Dorana hat uns Ellyl gemacht, so wie wir Dinge machen. Bei uns reicht es nur für Tee, aber Dorana konnte Lebewesen erschaffen. Aus dem Nebel über dem Wasser und dem Grün der Pflanzen sind wir gemacht und bist auch du gemacht. Und aus noch vielem anderen mehr. Dorana hat uns aus allem gemacht, was es auf dieser Welt gibt, damit wir diese Welt beschützen."
    Über die Mosaike von Farnen und Moosen führten Lylla ihre Schritte bis zum Altar. Die Göttin war allgegenwärtig, sie war in allem, praktisch war jedes Stückchen Pflanze ein Symbol für ihr Wirken, und daher hatte die Tempelverwaltung einen prächtigen Blütenbaum statt eines Götzenbildes aufgestellt. Lylla kniete sich ungeschickt hin und legte ihre Hände an den Findling, der als Altar diente. Der Stein war kühl und an manchen Stellen wies er Patina auf, die von tausenden Berührungen herrührte. Lylla versuchte, in eine Meditation zu finden, aber sie kniete genau auf einer Falte ihres Mantels und musste ein paar Verrenkungen machen, bis sie es aushalten konnte. Dabei betrachtete sie den Baum, der in dem ausgehölten Findling wurzelte. Endlich jedoch verfiel sie in eine stumme Zwiesprache.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Der kleine Tiger hatte heute wieder zu nichts Lust gehabt.
    Hatte keine Zwiebeln geschält und keine Kartoffeln gekocht.
    (...)
    Las den Brief von vorn bis hinten und von hinten bis vorn.
    Hatte jetzt wieder zu allem Lust und schälte die Zwiebeln, kochte Kartoffeln.
    Fegte die Stube und das Leben war schön.

    aus "Post für den Tiger" von Janosch

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Feb 21, 2018 3:58 pm