Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Storyolympiade - 31.10.17

    Austausch
    avatar
    Nina
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 278
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Nina am Mo Apr 17, 2017 9:59 pm

    Gemeinsam mit dem Verlag Torsten Low sucht die Storyolympiade spannende und originelle Kurzgeschichten aus dem Genre Phantastik zum Thema „Maschinen“.

    Allgemeine Bedingungen:
    Gesucht werden Kurzgeschichten aus dem Genre der Phantastik im weitesten Sinne, zum Beispiel Fantasy, SF, Mystery, Horror oder auch Cross-over daraus.

    Gesucht werden phantastische Kurzgeschichten (keine Gedichte) mit einer maximalen Länge von 16.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).
    Jeder Autor darf eine Geschichte einreichen.
    Autoren, die bereits ein eigenständiges Werk (von der Art: Novelle, Roman, eigene Kurzgeschichtensammlung) veröffentlicht haben, sind von der Teilnahme ausgeschlossen (Im Zweifelsfall bitte nachfragen!). Insbesondere Newcomer sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.
    Sexuell orientierte oder Gewalt verherrlichende Texte sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    Der eingesandte Betrag muss selbst verfasst sein und darf keine Rechte Dritter verletzen.
    Die Einsendungen dürfen bisher nicht veröffentlicht sein (Printmedien, eBooks, online).
    Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sein Beitrag in der Anthologie (als gedruckte Ausgabe und als eBook) und eventuell (zu Werbezwecken) auf der Homepage des Verlages Torsten Low veröffentlicht wird. Ansonsten verbleiben die Rechte beim Autor.
    Die Teilnahme von Minderjährigen ist zulässig. Allerdings sollten minderjährige Teilnehmer vorab mit ihren Erziehungsberechtigten abklären, ob diese einer Veröffentlichung zustimmen würden. Die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten ist für Minderjährige zwingend notwendig.
    Formale Bedingungen:  Vorlage zum Download hier –> „stoy2017vorlage.rtf„
    Einsendungen bitte in einheitlicher, neuer deutscher Rechtschreibung.
    Maximal 16.000 Zeichen inklusive Leerzeichen bei MS Word-Zählung.
    Formatierung: Verwendung von nur einer Schriftart und Schriftgröße innerhalb des Textes. Kursive Formatierung zulässig.
    Die Geschichte muss einen Titel enthalten. Der Name des Autors innerhalb des Beitrags ist aufgrund der Vereinfachung einer Anonymisierung wegzulassen! Vielen Dank!

    Dem Beitrag beizufügen, aber nicht im Wettbewerbsbeitragstext selbst, sind:
    Kontaktdaten des Autors (Realname UND vorhandene Pseudonyme, Postanschrift, Email, Erreichbarkeit).
    Liste bisheriger Veröffentlichungen, bzw. Bibliografie.

    Einsendung bis zum 31. Oktober 2017 an orga[at]storyolympiade.de

    Honorar:
    Sowohl die Teilnahme an der Ausschreibung als auch die Veröffentlichung in der Anthologie sind kostenlos. Auch sonst entstehen keinerlei Verpflichtungen.
    Es wird für jedes verkaufte Buch ein Gesamthonorar von 5 % vom Verkaufspreis ausgezahlt. Dieses Honorar wird nach einem Seitenschlüssel auf alle veröffentlichten Autoren aufgeteilt. Für jedes verkaufte E-Book wird ein Gesamthonorar von 25 % vom Verkaufspreis ausgezahlt. Auch dieses Honorar wird nach einem Seitenschlüssel auf alle veröffentlichten Autoren aufgeteilt.
    Des Weiteren erhält jeder angenommene Autor ein Freiexemplar und kann die Anthologie bei Veröffentlichung des eingesandten Beitrags zum Autorenrabatt erwerben (30% auf den Ladenverkaufspreis).
    Der Autor ist weder zur Abnahme von Büchern noch zur Vermarktung verpflichtet. Aktiver Verkauf durch die Autoren ist zwar erwünscht, wird aber nicht gefordert.

    Rechtliches:
    Mit Einreichung seiner Geschichte erklärt sich der Teilnehmer mit den Bedingungen dieser Ausschreibung in allen Punkten einverstanden.
    Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Kriterium für eine Veröffentlichung ist die Qualität des Textes.
    Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Link: http://www.story-olympiade.de/kat/wettbewerbe/
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2330
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Sue am Mo Apr 17, 2017 11:00 pm

    Gibt's das?
    Vor zwei oder drei Tagen hab ich noch nachgschaut, ob sie was Neues eingestellt haben, und jetzt ist es auf einmal da! xD

    Ich hoffe doch, mir fällt Ordentliches was zu "Maschinen" ein - die Storyolympiade ist schon ziemlich cool, aber halt auch sehr anspruchsvoll.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    Nina
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 278
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Nina am Mi Apr 19, 2017 5:07 pm

    Ich finde auch, dass es ein Thema ist, wo man wohl nicht unbedingt was in der Schublade hat. Viel Erfolg beim sich inspirieren Lassen!
    Ich dürfte gar nicht mehr mitmachen ...
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2330
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Sue am Mi Apr 19, 2017 10:04 pm

    Ja, ich denk mir, du hast schon das ein oder andere veröffentlicht. 


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    Nina
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 278
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Nina am Mi Apr 19, 2017 10:42 pm

    Ja, wobei die ganzen Kurzgeschichten in Anthologien verteilt zählen ja wohl nicht bei der Ausschreibung. Aber ich hatte ja mal eine eigene Sammlung im Wurdack Verlag.
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2330
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Sue am Fr Apr 21, 2017 1:28 am

    Genau, eigene Anthologien zählen, und auch Veröffentlichungen im Selbstverlag - ich glaube sogar auch solche über BOD.
    Habe das mal in den beantworteten Kommentaren auf der Wettbewerbsseite nachgelesen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    Nina
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 278
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Nina am Fr Apr 21, 2017 4:40 pm

    Na ja, ich glaube eigene Anthologie im Sinne von Herausgeber vielleicht nicht unbedingt. Ich habe auch das Gefühl, dass man Kurzgeschichtensammlung eben hauptsächlich dazu sagt, wenn nur ein Autor in einem Buch mit Geschichten drin ist und Anthologie eben zu dem mit mehreren drinnen. - Aber so was müsste man bestimmt nachfragen, weil Anfänger ist man ja normal auch als Herausgeber nicht mehr und es zielt ja auch eben drauf ab, dass eben komplette Neulinge und eben Autoren am Beginn ihrer Laufbahn mitmachen sollen.
    avatar
    Sabine
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 429
    Anmeldedatum : 03.08.13
    Ort : Wendland

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Sabine am Di Apr 25, 2017 9:15 pm

    Das steht in dem download zur Ausschreibung (formale Anforderungen):



    Titel des Beitrags

    Text…



    ( Senden an orga@storyolympiade.de )

    Bitte folgende Informationen
    als extra Datei und nicht als Ergänzung der eingesendeten Geschichte beifügen!

    Storyolympiade 2017-2018 Teilnahmedaten:


    • Titel des Wettbewerbsbeitrag
    • Realname (Vor- und Nachname)
    • verwendete Pseudonyme
    • Geburtsdatum/-jahr
    • Postanschrift
    • E-Mail (evtl. telefonische Erreichbarkeit)
    • Liste der bisherigen Veröffentlichungen, Bibliografie (wenn vorhanden)
    • Eine Kurzbiografie (max. 5 Zeilen, keine Pflicht)



    ---


    Die Liste der bisherigen Veröffentlichungen find ich gut, ebenso wie die Aufforderung, das oder die Pseudonyme anzugeben...


    Was soll man dazu sagen: Denn sie wissen nicht, was sie tun??? bzw. was sie wollen?


    scratch
    avatar
    Nina
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 278
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Nina am Mi Apr 26, 2017 3:42 pm

    Ja, und was ist das Problem? Das steht doch in der hier geposteten Ausschreibung auch so. - Wobei, ein paar mehr Daten wollen sie halt. Das mit dem Geburtsdatum stört mich auch in anderen Ausschreibungen - wenn es kein Jugendwettbewerb mit Alterskategorien ist, sollte das doch eigentlich egal sind.
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2330
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Sue am Mi Apr 26, 2017 5:46 pm

    Ich glaub, Sabine meint, es widerspricht sich, wenn man einerseits nichts veröffentlicht haben darf, aber andererseits eine Liste der Veröffentlichungen beilegen soll. Wink
    Aber im Grunde macht das schon Sinn, denn Anthologiebeiträge sind ja erlaubt.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    Nina
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 278
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Nina am Mi Apr 26, 2017 6:40 pm

    Ach so war es gemeint! - Ja, es schaut etwas widersprüchlich aus, aber es geht nur um ganze Bücher. Wäre ja zu blöd, wenn einer mal eine Geschichte wo drin hat, womöglich gar in einem Heftchen oder E-Book, das kaum Leser hatte und dann nicht mehr mitmachen dürfte.
    avatar
    Christian Gabriel
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 81
    Anmeldedatum : 18.04.17
    Alter : 26

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Christian Gabriel am Do Apr 27, 2017 11:46 am

    Hmmm... 16.000 Zeichen bis 31. Oktober. Ich habe mir bis zu diesem Zeitpunkt in etwa vorgenommen, zumindest das erste drafting meiner Novelle fertig zu schreiben. Es wäre dennoch machbar und ich habe noch nie an so einem Wettbewerb teilgenommen. Ein sportlicher Anreiz kann wunder bewirken, der Fokus sollte jedoch bei der Novelle bleiben.

    Ich hätte da eine Idee, weiß aber nicht, ob es richtig ist. Falls jemand hier Erfahrung hat, kann er oder sie mir ja helfen... In meinem Buch, dass ich momentan schreibe, sind die Völker, längst über KI hinaus und haben Leben erschaffen. Wäre es jetzt rechtlich falsch von mir, wenn ich das Konzept meiner Novelle übernehme und eine Kurzgeschichte schreibe, in der ein antiker Tempel oder so etwas entdeckt wird, voller Künstlicher Intelligenz oder so quasi als Mystery, um mein Hintergrundwissen zu meiner Welt um eine Anekdote zu erweitern???

    Ich kann mir Vorstellen, dass das in Ordnung, man ist ja selbst der Urheber. Ich weiß zumindest, dass einige Zeichentrickserien teilweise sogar eine 1:1 Kopie älterer kurzer Projekte beteiligter Macher sind, die dann auf die Länge und den Tiefgang einer Serie erweitert, Beispiel Southpark oder Rick und Morty. Aber vielleicht ist die Literaturwelt da anders, bin zwar kein Teenager mehr aber als Teenager habe ich nur geschrieben. Das ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich mich mit der Literaturwelt befasse, also sorry wenn meine Frage vielleicht naiv klingt.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Es gibt manchmal im Lauf der Welt besondere Augenblicke (…), wo es sich ergibt, dass alle Dinge und Wesen, bis zu den fernsten Sternen hinauf, in ganz einmaliger Weise zusammenwirken, sodass etwas geschehen kann, was weder vorher noch nachher je möglich wäre. Leider verstehen die Menschen sich im allgemeinen nicht darauf, sie zu nutzen, und so gehen die Sternstunden oft unbemerkt vorüber. Aber wenn es jemand gibt, der sie erkennt, dann geschehen große Dinge."

    Michael Ende - Momo
    avatar
    Nina
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 278
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Nina am Fr Apr 28, 2017 8:34 pm

    Also es ist meines Wissens nach nicht unüblich, dass Autoren Kurzgeschichten sozusagen im selbem Universum spielen lassen und auch bei unterschiedlichen Verlagen veröffentlichen. Auch mit Deinen Charakteren kannst Du ja machen, was Du willst. Wenn nicht, müsste das vertraglich festgelegt werden, aber das bei komplett eigenen Geschichten nicht üblich. Eher noch, wenn eben eine neue Serie entwickelt wird, wo von Anfang an geplant ist, dass verschiedene Autoren dran schreiben.

    Thousand
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 75
    Anmeldedatum : 22.07.16

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Thousand am Sa Apr 29, 2017 3:09 pm

    Es steht auch in den Teilnahmebedingungen:

    Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sein Beitrag [...] veröffentlicht wird. Ansonsten verbleiben die Rechte beim Autor.

    Wenn du also eine Geschichte in deiner eigenen Welt mit deinen eigenen Charakteren schreibst, ist alles okay. Da wird dann die Herausforderung eher werden, dass die Geschichte den Hintergrund deiner Charaktere und Welt ausreichend beleuchten, dass sie auch im geschlossenen Rahmen der einen Kurzgeschichte Sinn ergeben, ohne dass der Leser mehr kennen muss.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Although deer season doesn’t start until November in Maine, the fields of October are often alive with gunshots; the locals are shooting as many peasants as they think their families will eat.
    ---
    Steven King - On Writing
    avatar
    Christian Gabriel
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 81
    Anmeldedatum : 18.04.17
    Alter : 26

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Christian Gabriel am Sa Apr 29, 2017 9:08 pm

    Danke für eure Antworten!!! Very Happy:D:D


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Es gibt manchmal im Lauf der Welt besondere Augenblicke (…), wo es sich ergibt, dass alle Dinge und Wesen, bis zu den fernsten Sternen hinauf, in ganz einmaliger Weise zusammenwirken, sodass etwas geschehen kann, was weder vorher noch nachher je möglich wäre. Leider verstehen die Menschen sich im allgemeinen nicht darauf, sie zu nutzen, und so gehen die Sternstunden oft unbemerkt vorüber. Aber wenn es jemand gibt, der sie erkennt, dann geschehen große Dinge."

    Michael Ende - Momo
    avatar
    Alandra Ossenberg
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 427
    Anmeldedatum : 15.05.15

    Re: Storyolympiade - 31.10.17

    Beitrag von Alandra Ossenberg am So Apr 30, 2017 2:36 pm

    Ich habe mal ein Märchen geschrieben, das womöglich genau zum Thema gepasst hätte. Schade, dass ich die Story schon online habe. Aber andererseits ist die Geschichte eh Teil einer Märchenreihe und so aus dem Kontext gelöst hätte sie nicht halb so gut gewirkt. Na ja, aber allen Teilnehmern viel Erfolg! Smile


    _______________________________________________________________________________________________________________________

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Jun 23, 2017 9:01 am