Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Markus Heitz

    Austausch
    avatar
    Alandra Ossenberg
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 461
    Anmeldedatum : 15.05.15

    Markus Heitz

    Beitrag von Alandra Ossenberg am Mo Feb 06, 2017 9:14 pm

    Ich habe bis jetzt noch nichts von ihm gelesen, eben aber angefangen, ein Hörbuch zu hören (Legenden der Albae). Also bisher spricht mich der Stoff trotz gutem Vorleser so gar nicht an, und ich habe schon fast keine Lust mehr, weiter zu lauschen. silent

    Habt ihr schon was von dem Autor gelesen? Sind seine Romane unterschiedlich oder nach einem ähnlichen Strickmuster geschrieben?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    avatar
    Drottning Katt
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1524
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 24
    Ort : Tamriel

    Re: Markus Heitz

    Beitrag von Drottning Katt am Mo Feb 06, 2017 9:20 pm

    An und für sich mag ich Heitz (besonders die Ulldart-Reihe, mein Einstieg in seine Werke). Die Albae fand ich aber nicht wirklich gut. Sind mir als Volk einfach unsympathisch. Allerdings beschreiben die Legenden der Albae quasi die Gegenseite aus der Zwerge-Reihe, was es vom Grundkonzept her wieder interessant macht. Für den Einstieg halte ich sie eher weniger geeignet, da würde ich dir doch eher Ulldart oder die Zwerge (wobei da nur die ersten Bände gut sind, den aktuellsten "Triumph der Zwerge" habe ich bisher selber noch nicht gelesen und weiß auch nicht, wann ich mich dazu aufraffen kann) empfehlen. Generell hat Heitz sehr viel verschiedenes geschrieben und ich habe auch nicht alles gelesen. Kenne da bisher Ulldart, die Zwerge, die Albae und die Drachen-Trilogie (letzteres spielt in einer alternativen Version der 20er, in der wie der Titel vermuten lässt, Drachen ziemlich präsent sind). Und naja, die Albae fand ich da bisher am schlechtesten.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Was kümmert es den Vogel, dass sein Käfig golden ist und es ihm an nichts fehlt, wenn er die Flügel nicht ausbreiten und frei fliegen kann? ~J.K.
    avatar
    Alandra Ossenberg
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 461
    Anmeldedatum : 15.05.15

    Re: Markus Heitz

    Beitrag von Alandra Ossenberg am Mo Feb 06, 2017 9:32 pm

    Danke für die Info. Also ich habe gerade das Hörbuch aufgegeben. Dass die Albae unsympathisch sind, da kann ich dir nur Recht geben. Und es tauchen ganz schnell viele komplizierte Namen und Spezialtermini auf. Und plotmäßig ist das so episches Rumgetexte, das ist nicht mehr mein Geschmack.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2450
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Markus Heitz

    Beitrag von TKarn am Mo Feb 06, 2017 9:39 pm

    Ich hab die ganzen Zwerge - Reihe als Hörbuch gehört. War ganz OK. Gelesen hatte ich früher die Shadowrun - Bücher, die ich sehr spannend fand.

    Er hat auch ein süßes Kinderbuch geschrieben (Prima Monster) mit niedlichen Zeichnungen drin. Das muss ich öfter meiner Tochter vorlesen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2637
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: Markus Heitz

    Beitrag von Sue am Mo Feb 06, 2017 9:52 pm

    TKarn schrieb:Ich hab die ganzen Zwerge - Reihe als Hörbuch gehört. War ganz OK. Gelesen hatte ich früher die Shadowrun - Bücher, die ich sehr spannend fand.
    Da hast du mir die Worte aus dem Mund genommen, eigentlich brauch ich gar nichts mehr zu schreiben! Razz Die Zwerge waren gut zu hören, aber ob ich sie ganz gelesen hätte, weiß ich nicht. Seine Shadowrun-Bücher sind schon ziemlich cool.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    Nina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 373
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Re: Markus Heitz

    Beitrag von Nina am Mi Feb 08, 2017 6:06 pm

    Mir haben "Die Albae" auch nicht gefallen bzw. war mir das auch zu grausam. Dabei lese ich oft die irrsten Schlachten und schreib selbst auch keine Kindergeschichten, aber gewisse Sachen sind mir auch zu viel.

    "Die Zwerge" fand ich ganz spannend. Am besten hat mir aber "Die Mächte des Feuers" gefallen. Da fand ich die Heldin so toll und überhaupt konnte ich gar nicht mehr aufhören damit.

    Mir gefällt aber auch gut, dass der Autor trotz des tollen Erfolgs immer noch zu Conventions geht und dort halt nicht nur reinrauscht fürs Pflichtprogramm. Er ist auch nett, wenn ihn Leser ansprechen oder Fotos machen wollen. Und mir geht es schon so, dass ich dann auch die Bücher lieber lese, wenn wer so drauf ist.
    avatar
    Neskaya
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1096
    Anmeldedatum : 23.11.13
    Alter : 35
    Ort : Reinheim

    Re: Markus Heitz

    Beitrag von Neskaya am Mi Feb 08, 2017 6:38 pm

    Hallo,

    bis auf den 5. Band der Zwerge Saga habe ich alle Bücher aus dieser Reihe gelesen.
    Ich begann bei Markus Heitz mit den Shadow Run Romanen. Dann habe ich noch Sanctum und Ritus gelesen.

    Die Albae habe ich auch gelesen. So ganz warm bin ich mit der Reihe auch nicht geworden. D. h. ich habe mich auch durchgequält.

    Letztes Jahr war er auf der BuCon in Dreieich-Sprendlingen, wo er sich mit den Besuchern dieser Convention auch unterhalten hat.

    Allerdings halte ich zu ihm Abstand, da er mir als Mensch nicht sympathisch ist, aber das ist rein auf menschlicher Natur...


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Siehst du wen im Moore winken, wink zurück und lass ihn sinken" (Der kleine Ritter Trenk)

    Six winds blow as one
    they will turn the Tide
    we are marching on
    Standing side by side
    and we'll carry on
    until all fires gone blow away (Van Canto - If I die in battle)

    http://www.critiquecircle.com/wordmeterbuilder.asp?h=15&col=blue&curr=10000&goal=40000&link=1" title="This Word Meter on Critique Circle">http://www.critiquecircle.com/wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=10000&goal=40000&" border=0>
    avatar
    GrotWorld
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 20.02.17
    Alter : 17

    Re: Markus Heitz

    Beitrag von GrotWorld am Sa Feb 25, 2017 4:09 pm

    Markus Heitz ist zur Zeit (und schon seit langem) mein lieblings Fantasy-Autor. Angefangen habe ich klassischer Weise mit den Zwergen und jedes verfügbare Buch innerhalb einer Woche ausgelesen. (Die Albae sind mir nie ans Herz gewachsen)

    Großartig sind auch seine Drachenkaiser-Reihe sowie der vor einiger Zeit herausgekommene Band Aera der in einer Welt mit Reinkarnationen polytheistischer Götter spielt.

    Zur Zeit arbeite ich mich durch Wedora, jedoch bin ich mit der Geschichte noch nicht so weit, dass ich sie bewerten könnte.

    Mein Fazit jedoch: Markus Heitz lohnt sich! Very Happy


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Das große Karthago führte drei Kriege. Es war noch mächtig nach dem ersten, noch bewohnbar nach dem zweiten. Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten.

    -Berthold Brecht
    avatar
    Alandra Ossenberg
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 461
    Anmeldedatum : 15.05.15

    Re: Markus Heitz

    Beitrag von Alandra Ossenberg am Sa März 04, 2017 9:08 pm

    Danke nochmal für die Antworten. I love you


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    avatar
    Eisen der Erste
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 29.07.17

    Re: Markus Heitz

    Beitrag von Eisen der Erste am Do Aug 10, 2017 3:14 pm

    Auch wenn der Post etwas veraltet ist, schreib ich doch nochmal meine Meinung zu Markus Heitz Very Happy
    Die Zwerge war tatsächlich mein erster großer Roman, den ich gelesen habe und hat deshalb eine große Bedeutung für mich Smile
    Mittlerweile würde ich die Reihe nicht mehr als die beste aller Zeiten beschreiben, doch bin ich immer noch ein großer Fan. Der beste ist mit Abstand immer noch Die Rache der Zwerge. Ich kann verstehen, wenn man nicht mit den Albae so warm wird, aber wer auf düstere High Fantasy steht wird sicher nicht entäuscht Wink Der Erste und dritte Teil hat mir da besonders gefallen. Die Kinder des Judas ist auch ein muss für jeden Vampir-fan und ich meine nicht die Art, die Twighlight-Vampire und ähnlichen Kitsch (meine Meinung Very Happy) gut findet. Mal finde ich ein Buch besser, mal spricht mich eins weniger an, aber Markus Heitz Bücher haben mich noch nie gelangweilt Smile

    Sikander
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 70
    Anmeldedatum : 09.04.17
    Alter : 28
    Ort : Halle (Saale)

    Re: Markus Heitz

    Beitrag von Sikander am Do Aug 10, 2017 3:32 pm

    Nina schrieb:Mir gefällt aber auch gut, dass der Autor trotz des tollen Erfolgs immer noch zu Conventions geht und dort halt nicht nur reinrauscht fürs Pflichtprogramm. Er ist auch nett, wenn ihn Leser ansprechen oder Fotos machen wollen. Und mir geht es schon so, dass ich dann auch die Bücher lieber lese, wenn wer so drauf ist.
    Kann ich nur unterstreichen, und ich gehöre nicht mal zu seinen Fans. Er ist ein wirklich netter und witziger Kerl, der sich gerne Zeit für seine Fans nimmt. Sehr bodenständig geblieben.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Okt 22, 2017 2:55 am