Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Die Rampe: Scham - 31.3.17

    Teilen
    avatar
    Nina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 389
    Anmeldedatum : 03.12.16
    Ort : Leonding

    Die Rampe: Scham - 31.3.17

    Beitrag von Nina am Fr Jan 13, 2017 9:52 pm

    "Die Rampe" 2/17
    Ausschreibung

    „Scham“

    Scham über das eigene Tun, über geäußerte oder auch nur verspürte Gefühle, über das Geschwiegen-Haben anstatt zu fragen oder sich einzumischen, Scham über das Verhalten anderer, dessen Zeuge man geworden ist …

    Emotionen, wie beispielsweise Unzufriedenheit oder Wut, werden im öffentlichen Raum, in den sozialen Medien immer deutlicher sichtbar bzw. ausgelebt, manche führen zu (vorschnellem) Handeln, andere – wie die Scham – eher zum Nachdenken. Scham nicht (nur) als „sittliche“ Kategorie des Privaten, sondern auch im Kontext politischer Entwicklungen. Worüber schämt man sich heute?

     
    Unveröffentlichte Manuskripte im Umfang bis zu maximal 15 Seiten in vierfacher Ausfertigung können unter dem Kennwort „Scham“ an die Redaktion der Rampe, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 4020 Linz (Österreich), gesandt werden. Erbeten sind insbesondere Texte von Autorinnen und Autoren, deren Lebens- oder Arbeitsmittelpunkt in Österreich liegt.

     
    Um gleichzeitige Übermittlung einer Kurzbiografie sowie Bekanntgabe der Email-Adresse und/ oder Telefonnummer für eine rasche Kontaktaufnahme im Falle einer Veröffentlichung wird ersucht.

    Die Auswahl der Beiträge verantwortet eine Jury.

     
    Einsendeschluss: 31. 3. 2017


    Quelle: http://www.stifter-haus.at/DE,Ausschreibungen

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Dez 11, 2017 11:42 pm