Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Austausch
    avatar
    shiva strife
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1005
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 30

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von shiva strife am Di März 28, 2017 6:56 pm

    Lyall hieß diese Frau also, dachte sich Quendi, als sie bemerkte das Kabejorg verschwunden sah. Querdenkerin blickte sich nach dem Gidwerg um.
    War das nicht?
    "Raya!", rief sie erfreut, rannte auf die Menschenfrau zu und umarmte sie kräftig. "Gehts dir gut? Du siehst gar nicht älter aus... eher das Gegenteil..."
    Und der Skorpion war auch noch an Ort und Stelle, bei den Göttern sei Dank.
    Skopion... lachte Quendi in sich hinein. Kaebjorg brachte da mal wieder was durcheinander, wofür sie froh war, denn so würde ihr Geheimnis noch eine Weile von den neuen Bekanntschaften geheim bleiben.
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2637
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Di März 28, 2017 7:20 pm

    Gerade wollte Kaebjorg Raya antworten, da war Quendi auch schon bei ihnen. Die Frage, wo sie steckte, erübrigte sich also... und was hatte Raya noch als Zweites wissen wollen? Ach, egal, wenn es wichtig gewesen war, dann würde es ihr schon wieder einfallen.
    "Gehts dir gut? Du siehst gar nicht älter aus... eher das Gegenteil...", begrüßte Quendi Raya. Oh, jetzt wusste Kaebjorg, was an ihr anders war!
    "Da spring doch der Koch in den Kessel - du hast auch abgenommen!" Er betrachtete sie staunend und grapschte sich gedankenverloren eine Handvoll Kekse aus Lyllas Beutel.
    "Ob die 'nen Jungbrunnen gefunden haben?", wandte er sich mit vollen Mund an Andrel.


    Zuletzt von Sue am Mi Apr 12, 2017 3:07 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    shiva strife
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1005
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 30

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von shiva strife am Mi März 29, 2017 10:05 pm

    Quendi konnte nicht anders als in schallendes Gelächter auszurbechen.
    "Kaebjorg, du bist wirklich ein schlauer Gidwerg!", lachte sie und nahm sich noch einen Keks. Die waren wirklich lecker. Sie musste Lylla nach dem Rezept fragen. Sie begann die Frau zu mögen. Jemand der Kekse backen konnten, musste einfach sympatisch sein. Zumindest nach Querdenkerins eigens durchgeführten Feldversuchen.
    "Sollen wir nicht unter Deck gehen? Ich fühle mich hier so langsam beobachtet. Außerdem, sollten wir endlich besprechen, was wir mit dem SKOPION machen. Mit dem ganzen Durcheinander haben wir das völlig vernachlässigt.", sagte sie an die anderen gewandt und zwinkerte Kaebjorg bei dem Wort Skopion verräterisch zu.
    avatar
    Gaia Athanasia
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1262
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 40
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Gaia Athanasia am Mo Apr 03, 2017 5:29 pm

    Andrel wischte die Krümel fort, mit denen Kaebjorg seine Robe verziert hatte. "Niemand weiß, wie der Wind der Zeit funktioniert, woher er kommt oder welchem Zweck er dient", hub er zu dozieren an, unterbrach sich aber, als er bemerkte, dass es den Gidwerg eigentlich nicht interessierte. Seine Aufmerksamkeit galt nämlich inzwischen Quendi, die lieber zu den Quartieren wollte.
    Kurzerhand beschloss er, den anderen zu folgen. Immerhin waren die beiden Frauen noch immer seine Patientinnen. Und vielleicht erfuhr er ja unter Deck, was ein Spokion war.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Those who travelled far away from home, they'll never return
    and those who crossed the seas of hope, they all will burn!

    Ensiferum - "Guardians of Fate"
    avatar
    CheshireCat
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 170
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von CheshireCat am Mo Apr 03, 2017 7:54 pm

    Die Freude über die unversehrte Rückkehr der jungen Menschin ließ Lyllas Herz noch immer höher schlagen. Sie fragte sich kurz, wann sie das letzte Mal derart froh gewesen war ... als das Verlobungsgeschenk des jungen Diplomaten aus Nu'Ri, das dieser herrlichen Köchin gegolten hatte und das sie in den Händen einer ekelhaft oberflächlichen Person bereits auf dem Weg über den Sternensee wähnte, plötzlich unter der Unterwäschetruhe der Gouvernante der jungen Prinzessin aufgetaucht war, vielleicht? Nein, selbst das konnte nicht mithalten. Vor Rührung stumm begnügte sie sich damit, den Keksbeutel aufzuhalten. Ihre Freude wurde noch gesteigert durch den kräftigen Zuspruch, den selbst die minderwertigeren Kekse fanden. Ob sie die Dauerwurst anbieten sollte, von der sie sich nicht überzeugt fühlte? Noch nicht, entschied sie. Feierlaune konnte in Bierlaune umschwingen, in der alles salzige gut schmeckte.
    "Dann auf", stimmte sie dem kleinen Trupp zu, "rein mit uns. Wo man wiederkehrt, soll man auch feiern, sagt man bei uns immer."
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2637
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Do Apr 06, 2017 12:49 pm

    Es war in der Tat an der Zeit für ein Wiedersehensfest. Heute Abend würde Kaebjorg versuchen, der Mannschaft ein Fässchen Bier abzukaufen. Das gehörte schließlich zu einer ordentlichen Feier dazu! Aber zunächst war eine kleine Versammlung fällig.
    Bevor er den anderen unter Deck folgte, wandte er sich an Rudmark: "Ich mach das mit den Tauen später, verlasst euch drauf!"


    Zuletzt von Sue am Mi Apr 12, 2017 3:08 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2450
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Fr Apr 07, 2017 6:35 pm

    Rudmark nickte Kaebjorg zu, dann machte er sich wieder an die Arbeit.

    Unter Deck fandet ihr die Ruhe für ein gemütliches Pläuschchen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    JennyHanan
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 339
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von JennyHanan am Sa Apr 08, 2017 11:29 pm

    Unter Deck angekommen, wandt sich Raya Kaebjorg zu. "Vielleicht sollten wir lieber in dein Quartier gehen. Bei uns sieht es sicher noch etwas, wie sagt man, verweht aus." Raya warf einen kurzen Blick zu Quendis Kabine hinüber und schüttelte sich. Sie waren da mit vier blauen Augen davon gekommen. Was die Abwesenheit und die Zeit, die ihnen fehlte noch für Folgen haben würde, war nicht abzusehen. Jetzt mussten sie sich erst einmal damit begnügen ihre Rückkehr zu feiern. Das sollte ihnen aber nicht schwer fallen, bei der Begeisterung, die das bei den anderen Passagieren auslöste. Die große Ellyl steckte sie mit ihrer Heiterkeit an, so dass sich Raya überschwenglich auf die Kekse stürzte, obwohl sie sich eigentlich nichts aus Süßigkeiten machte. Sie war auch einfach so froh wieder mit Kaebjorg und Quendi vereint zu sein. Sie hatte gar nicht geahnt, wie sie die beiden schon ins HErz geschlossen hatte.
    Andrel verhielt sich sehr ruhig und beobachtete die Gruppe vom Rande aus. Das verunsicherte Raya ein wenig. Sie versuchte das aber durch einen Scherz zu überspielen. "Na Kaebjorg, ich möchte wetten, du hast in der Woche schon ein paar Utensilien für dein Gidwerg-Fest in deiner Kabine gebunkert. Wann war noch mal der große Tag?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Salam,
    JennyHanan farao

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2637
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Di Apr 11, 2017 11:08 pm

    "Na, am 23. - nur noch 22 Tage!", schoss es aus Kaebjorg heraus. Wusste das denn nicht jeder?
    Er führte sogar einen Kalender an der Innenkante seiner Schuhsohle, um die verbleibenden Tage besser zählen zu können, so wie es die Gidwerg im Jernarim zu tun pflegten - zugegeben, nicht mit ihren Schuhsohlen. Jede Familie hatte einen eigens dafür angefertigten und dekorierten Erwachensstein: Man meißelte täglich ein Kreuz in eine der 23 Lücken, bis alle ausgefüllt waren. Aber auf Reisen wollte Kaebjorg keinen Stein mit sich herumschleppen, also wurde er der Tradition mit Hilfe seines linken Schuhs gerecht. Er wollte schließlich den Tag des Erwachens nicht verschlafen!
    Diese seine ganz eigene Methode erwähnte er natürlich nicht vor seinen Reisegefährten. Nur ein Gidwerg verstand etwas von solchen Dingen.

    "Was für Uti-Silien denn?", fragte er Raya zwinkernd, schloss seine Kabine auf und schob seinen Rucksack mit der Flasche Narimbrand, die er beim Kartenspiel mit den Gidwerg aus der Mannschaft gewonnen hatte, unter den Tisch. Dann nahm er die Hängematte vom Haken, um Platz für die vielen Leute zu schaffen.
    Er ließ sich auf der alten Schiffstruhe nieder und deutete auf die beiden Stühle und den niedrigen Tisch. "Macht's euch gemütlich!"
    avatar
    shiva strife
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1005
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 30

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von shiva strife am Mi Apr 12, 2017 8:51 am

    Quendi folgte den anderen in Kaebjorgs Kabine. Alle verteilten sich irgendwie darin, was bei der großen Reisegruppe, die sie mittlerweile waren nicht so einfach war.
    Sie selbst setzte sich einfach auf den Boden.
    Sie wollte den Skorpion ansprechen, aber sah zuerst Lylla an und dann zum Rest.
    "Wieso bist du eigentlich auf diesem Schiff Lylla?" , fragte sie.
    Erstmal wollte sie noch ein wenig mehr über die Frau erfahren, bevor sie eingweiht wurde.
    avatar
    CheshireCat
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 170
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von CheshireCat am Mi Apr 12, 2017 7:51 pm

    "Wieso bist du eigentlich auf diesem Schiff, Lylla?"
    Die Frage traf Lylla völlig unvorbereitet. Sie blinzelte erstarrt. Gerade hatte sie sich auf einen der Stühle schieben wollen, schön im Mittelpunkt, da war sie plötzlich der Mittelpunkt. Je mehr sie zögerte, desto leiser und gespannter wurden die anderen um sie herum.
    Sie setzte sich erstmal. Und stand sofort wieder auf, um eine kleine Flasche Weinbrand aus einer ihrer Taschen zu ziehen. Innerlich die Aufmerksamkeit genießend, schraubte sie sie umständlich auf und nahm einen kleinen Schluck. Obwohl sie das Zeug gewöhnt war, trieb es ihr doch überraschend die Tränen in die Augen, als sie den Flaquon weiterreichte. Hustend hob sie an zu erklären.
    "Ich bin schon länger nicht mehr meine Familie besuchen gewesen, und da komme ich grade her. Ist eben doch nicht um die Ecke, wenn man in Xu'Ri seine Wahlheimat hat, man kriegt einfach nichts mit, was daheim so los ist. Natürlich könnte ich längst wieder zurück sein, aber jeder muss einem vor so einer Reise seinen Wunschzettel mitgeben, "ach, Lylla, bring mir doch diese Wurst mit, oh, und diesen Wein, ah, und wenn du dabei bist, schau dich doch nach Jade um", und so weiter und so weiter. Die Prinzessin beispielsweise", fuhr Lylla fort und beobachtete dabei genau die Gesichter um sich herum, "hat sich zum Beispiel in den Kopf gesetzt, ich müsste eine Tierfigur aus Jade finden. Glaubt ihr mir das?" Sie lachte über sich selbst. "Ausgerechnet! Als hätte ich nicht genug zu tun mit all den Babys und Nichten und Neffen, die sich daheim an mich hängen wollen!"
    avatar
    CheshireCat
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 170
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von CheshireCat am Di Apr 18, 2017 7:26 pm

    Eine betretene Stille ließ Lylla die Gesichter mustern. Alle sahen sich verlegen an, als könnten sie mit dem Gesagten nicht viel anfangen.
    Vielleicht war sie zu verwirrend gewesen?
    "Die Prinzessin von Xu'Ri. Die Dalorim haben keine Prinzessin, soweit ich weiß. Ich habe vor langer Zeit angefangen, in Xu'Ri zu arbeiten, wisst ihr. Daheim war das einfach so langweilig, und dieser Druck, Familie zu haben, kam mir irgendwie von allen Seiten. Wo ich doch so freiheitsliebend bin, also wirklich. Da bin ich gereist und habe mich zufällig dort festgesetzt. Na, und Menschen lieben das einfach, wenn man beständig ist und sich nicht dauernd neu erfindet. So wurde ich mit der Zeit einfach zur Vertrauensperson. Deshalb schickte mich die Prinzessin, die Kleine, wie ich sie gerne nenne, ihr auch was mitbringen. Dass das für mich einen Riesenumweg bedeutet und ich auf meine alten Tage nicht so ohne Weiteres zum Jadegebirge hopse, versteht sie einfach noch nicht. Also, wenn jemand von euch zufällig weiß, wo ich so eine drollige Jadefigur erstehen kann, sagt es einfach bitte." Sie blinzelte leutselig in die Runde. "Und was macht ihr so? Fahrt Ihr zum Vergnügen?", grinste sie hintergründig in Richtung des Gidwerg. Der würde das sicher nicht auf sich sitzen lassen.


    Zuletzt von CheshireCat am Mi Apr 19, 2017 10:45 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ich schreibe die Geschichte, die Geschichte schreibt mich.
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2450
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Di Apr 18, 2017 7:42 pm

    Quendi hörte die Dalorim reden und reden. Scheinbar hörte sie nicht so schnell mit Reden auf, wenn sie einmal damit angefangen hatte. Die Pygmaei zog eine Braue hoch, als sie die Worte so langsam begriff. Redete sie irr, oder war sie hinter DER Figur her? Aber wie konnte sie davon wissen? Ihre Kinnlade klappte hinab, als die Ellyll weiter redete. "Was hältst du davon, Kaebjorg?"; wandte sie sich an den Gidwerg.

    Andrel hingegen lauschte aufmerksam den Worten der Ellyllfrau. Was um Eldorais ging hier vor?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2637
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Mi Apr 19, 2017 1:04 am

    Prinzessinnen, Familie, Jade, Wurst, Vergnügen...? In Kaebjorgs Kopf schwirrte alles durcheinander. Unwillkürlich musste er an eine muntere Wirtshausprügelei denken, bei der das gesamte Mobiliar durch den Raum flog.
    Als Quendi seinen Namen nannte, schreckte er hoch. Offenbar wurde von ihm eine Stellungnahme zu Lyllas Erklärung erwartet. Schnell schnappte er sich das Fläschchen mit dem Weinbrand, das gerade die Runde machte, und nahm einen kräftigen Schluck, um Zeit zu gewinnen.

    "Ich halte davon... Ihr wisst ja, Gundra hat nichts von Prinzessinnen gesagt. Der getürmte Kerl mit der grünen Hand ist jedenfalls alles andere als'n Prinz, das spür ich in den Bartspitzen! Auch wenn er rei... ich meine, reichlich blöd war. Gundra so zu erschrecken!" Bei der großen Mutter, was für einen Haufen Unsinn hatte er denn jetzt von sich gegeben? Beinahe hätte er ausgeplappert, dass ein Haufen Geld im Spiel war. Hoffentlich hatte das niemand bemerkt! Besser, er setzte schnell noch was nach.
    "Ich hab nur ein Ziel: Den Tag des Erwachens am Meer feiern! Mit Fässern voller Narimbrand und den bärtigsten Frauen von Xu'Ri!"
    Ha, schon besser! Wenn das mal nicht glaubwürdig war! Und eigentlich auch gar keine schlechte Idee. Das müsste sich doch umsetzen lassen, und nebebei würden sie noch diesen Grünling finden. Hoffentlich gab es am Meer* überhaupt eine Gidwergsiedlung. Naja, bald würde er es wissen.


    *für die neuen Mitspieler: Kaebjorg glaubt irrtümlicherweise, dass der Zielort der Reise am Meer liegt. Er hat nur einen kurzen Blick auf die Karte geworfen und gesehen, dass Xu'Ri ans Meer grenzt.^^


    Zuletzt von Sue am Mi Apr 19, 2017 11:31 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    CheshireCat
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 170
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von CheshireCat am Mi Apr 19, 2017 10:45 pm

    Die Worte des Gidwerg wurden fast von seinem Bart verschluckt. Lylla beugte sich vor, um alles zu verstehen. "Eine grüne Hand?!", entfuhr es ihr. Der Schreck saß ihr in den Gliedern, als habe sie Metall im Leib. Aber sie würde sich nicht verraten! Verzweifelt griff sie nach der erstbesten List, die ihr einfiel. Leider hatte sie schon im Moment des Sprechens ein ungutes Gefühl dabei. Aber sie wusste noch immer nicht, woran sie war.
    "Also, von Jade, die die Hand grün färbt, habe ich noch nie gehört! Das wäre ja dann ein gefärbter Stein. Bei uns im Kaiserinnenreich gibt es sowas nicht. Da ist alles echt. Oder ein Zauber, um einen Dieb kenntlich zu machen? Das wäre ja eine böse, schreckliche Sache. Unwürdig! Ich hoffe, keiner Eurer Freunde leidet unter einer grünen Hand? Dieser ... Gunder?" Sie sah Quendi hilfesuchend an. "Womöglich sprecht Ihr nicht von Jade, sondern von einem verfluchten Stein?" Ihre innere Unruhe ließ sich nicht mehr verbergen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ich schreibe die Geschichte, die Geschichte schreibt mich.
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2450
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Mo Apr 24, 2017 10:45 am

    "Grün gefärbt? Papperlapapp", entfuhr es der Pygmaei. Man konnte ein wenig Empörung aus ihren Worten heraushören. "Neenee, das ist etwas anderes. Und ja, es ist gefährlich." Ihr Blick wanderte zwischen Raya und Kaebjorg hin und her. "Dieses Spokiondingsbums."
    Zuerst war es Quendi garnicht bewußt, dass sie sich so in Rage geredet hatte, doch als es ihr bewußt wurde, verschlug es ihr die Sprache. Sie machte ein schuldbewußtes Gesicht, dass sie ihr Geheimnis angesprochen hatte. Sie blickte wieder zu Raya und Kaebjorg und schaute dann zu Boden.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2637
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Mi Apr 26, 2017 7:01 pm

    Kaebjorg blickte für einen Moment durch das Bullauge in den leeren Himmel hinaus. Eigentlich war es doch ganz einfach! Ja, verflucht - endlich hatte er seine fünf Sinne wieder beisammen.
    "Hört zu", grunzte er und deutete auf Lylla und Andrel. "Entweder, wir werfen die beiden jetzt raus und reden zu dritt weiter, oder wir lassen sie mithören - ist mir langsam egal. Aber dieses ganze Rumgequatsche um den heißen Met geht mir auf die Segel!"
    Wie beiläufig griff er nochmals nach Lyllas Weinbrand.
    avatar
    Gaia Athanasia
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1262
    Anmeldedatum : 29.06.16
    Alter : 40
    Ort : Nie da, wo ich sein sollte!

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Gaia Athanasia am Mi Apr 26, 2017 8:06 pm

    Also hatte er sich nicht verhört! Es ging weder um Sporen noch um Fische, von denen er nur zufällig in Malur'Daloq gehört hatte, vielmehr hatten die drei ein Geheimnis!
    Andrel verspürte ein gewisses Bedauern, dass er keine kulinarischen Schätze in seiner Robe herumtrug, wie Lylla es tat. Immer neue Besonderheiten zauberte sie aus den unergründlichen Tiefen ihrer zahlreichen Taschen ... Er konnte nur hoffen, dass die anderen seine Heilkunst als nützlich genug erachteten, um ihn Teil der Gruppe werden zu lassen. Er genoss die Gesellschaft dieser ungleichen Gemeinschaft und legte wenig Wert darauf, den Rest des Weges allein zurückzulegen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Those who travelled far away from home, they'll never return
    and those who crossed the seas of hope, they all will burn!

    Ensiferum - "Guardians of Fate"
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2450
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Do Apr 27, 2017 11:33 am

    "Du hast Recht, Kaebjorg. Die beiden scheinen doch ganz nett zu sein", wandte sich die Pygmaei an den Gidwerg. "Naja, bei unserer Wirtin gab es da so einen grünen Spokion. Der hat wohl einen Gast gestochen und der wird jetzt grün und verhält sich merlwürdig. Wir wollen einfach mal schauen, was wir machen können", sprudelte es jetzt aus der Tüftlerin heraus.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    CheshireCat
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 170
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von CheshireCat am Mo Mai 01, 2017 8:01 pm

    Lyllas besorgter Blick glitt über die Gesichter. Die Miene des Gidwerg war unter seinem Bart kaum auszumachen, lediglich der darin halb verschwindende Flachmann zeugte von seinen Vorlieben. Zerbrechlich neben seinem muskulären Oberkörper nahm sich die Pygmaei aus. Trotz ihres höheren Alters schaute sie voller Tatendrang unter ihrer hochgeschobenen Pilotenbrille heraus. Andrel wirkte unruhig und sah besorgt vom einen zum anderen, es war Lylla unmöglich, seinen Blick einzufangen. Sie versuchte es eine Zeit lang, weil ihr seine Einschätzung und seine ruhige Art in der letzten Zeit wichtig geworden waren, dann glitt ihr Blick weiter zu Raya. Sie war so jung. Lylla schüttelte noch immer unbewusst den Kopf, wenn sie sie betrachtete. Ein Wunder, ihr Wunder. Die gesamte Lage kam ihr wundersam vor. Hier saßen sie nun unter Deck, die Gesichter im Dämmerlicht der Kajüte zwar auszumachen, allesamt aber nicht ohne Rätsel. Ihr war, als habe sich eine Entscheidung getroffen, von ganz allein, ohne dass sie daran etwas würde ändern können. Es war wie verliebt sein. Sie wollte diese Gruppe beisammen haben, so lange es ging. Die Mission musste ja nicht unbedingt darunter leiden.
    "Und was, wenn man fragen darf", lehnte sie sich der Pygmaei entgegen, "gedenkt ihr zu tun?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ich schreibe die Geschichte, die Geschichte schreibt mich.
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2450
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Di Mai 02, 2017 3:20 pm

    "Na, was denkst du denn?", fragte Quendi zurück. "Wir schauen uns die ganze Misere mal vor Ort an...."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    CheshireCat
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 170
    Anmeldedatum : 14.10.16

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von CheshireCat am Di Mai 02, 2017 8:01 pm

    "Vor Ort?", fragte Lylla verwirrt zurück. "Aber bei der Wirtin wart Ihr doch, dort kommt Ihr doch her?! Oder sucht Ihr jetzt den Mann mit dem grünen Arm?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ich schreibe die Geschichte, die Geschichte schreibt mich.
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2637
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Di Mai 02, 2017 11:07 pm

    Dann war es also beschlossene Sache: Sie würden die anderen beiden ein Stückweit in ihre Mission einweihen. Aber von den 100 Adlern, die er im Zimmer des Grünlings gefunden hatte, würde er nichts verraten! Hoffentlich plapperte Quendi es nicht aus - sie schien heute etwas schwatzhaft zu sein. Das lag bestimmt noch an diesem Zeitsturm. Raya hingegen verhielt sich still.
    "Vor Ort? Aber bei der Wirtin wart Ihr doch, dort kommt Ihr doch her?! Oder sucht Ihr jetzt den Mann mit dem grünen Arm?", fragte Lylla gerade.
    "Gundra hat uns seine Notizen mitgegeben. Darum fahr'n wir jetzt so weit. Der Grünling muss auch in der Gegend gewesen sein", erklärte Kaebjorg. "Kennt ihr Gundra? Die sch... schönste Gidwerg-Wirtin von ganz Himmelsruh! Weiß immer genau, was man gerade braucht!" Oh, beinahe wäre ihm das Wörtchen "scharf" herausgerutscht. Eine treffende Beschreibung für Gundra, doch dafür hätte er bestimmt drei böse Blicke der anwesenden Frauen geerntet - und Andrel hätte wohl auch die Stirn gerunzelt.
    "Für Gundra tut man gerne was, stimmt's?", zwinkerte er Raya und Quendi zu. "Ich war eh schon zu lange in dieser verrückten Stadt."
    Obwohl - wenn er an seine letzte Nacht mit Thorna dachte, wäre er gerne noch ein wenig geblieben.
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2450
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Do Mai 04, 2017 10:22 am

    "Ja, er war wohl irgendwo in diesen Jadebergen unterwegs, seit dem war er wohl etwas anders", sagte die Erfinderin. "Was meinst du Raya, willst du das Ding mal zeigen?" Während ihr in dieser lockeren Rund zusammen saßet, brach langsam die Dämmerung herein.

    Irgedwo in den Steppenlanden

    Oryl'Mur'Chan legte einen strammen Ritt vor. Noch war es es ein langer Weg, bis zu den Jadebergen. Plötzlich rutschte ein Fuß seines Pferdes in ein Loch im Boden, strauchelte und warf seinen Reiter ab. Mühsam rappelte der Svarth'Alv sich wieder auf. Das Pferd lag unter Qualen weiterhin am Boden. Es würde sich von diesem Sturz wohl nicht wieder erholen. Er zog sein großes Schwert, die Klinge loderte auf und sein Hieb erlöste das Pferd von seinen Qualen.
    Zornig setzte er seinen Weg zu Fuß fort. Gegen Abend entdeckte er am Horizont ein Lagerfeuer.



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    JennyHanan
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 339
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von JennyHanan am Do Mai 04, 2017 3:56 pm

    Raya zögerte. Ihr war noch schwindelig von ihrer stürmischen Rückkehr und sie versuchte Lylla und Andrel einzuschätzen. Doch was sollte sie, Quendi und Kaebjorg mehr auszeichnen dieses Rätsel zu lösen. Andrel wirkte sehr gebildet und Lylla hatte wohl schon viel von der Welt gesehen. Sie waren sicher für irgendetwas nützlich.

    Sie zog den verknoteten Beutel hervor und legte ihn in die Mitte des Raumes. "Was ihr gleich sehen werdet, wird euch im besten Falle in Erstaunen versetzen. Doch seid gewarnt. Das hier ist kein Scherz und kein Spiel. Wir arbeiten nicht mit Tricks."

    Sie hielt die Schnüre mit einer Hand. "Bereit?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Salam,
    JennyHanan farao

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien




      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Okt 22, 2017 3:03 am