Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Austausch
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2344
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Sa Mai 14, 2016 12:32 am

    Kaebjorg hatte sich hinter Raya ins Zimmer gedrückt. Er wusste nicht, wonach er suchen sollte und schob mehr zufällig mal hier, mal da ein Möbelstück oder einen Stapel schmutziges Geschirr zur Seite. Was sollte das bringen?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    shiva strife
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 923
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 29

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von shiva strife am Mo Mai 16, 2016 10:46 am

    Quendi folgte ihren zwei Gefährten in das Zimmer. Auf den ersten Blick sah sie nichts Ungewöhnliches, aber wozu hatte sie ihre Durchblickbrille. Diese nette Erfindung hatte sie schon mehrmals auf seltsame Dinge aufmerksam gemacht. "Dann wollen wir mal sehen, was wir hier so finden", sagte sie und zog sich die Brille ins Gesicht. Mit nun geschärftem Blick suchte sie jeden Winkel im Raum ab.
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2136
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Di Mai 17, 2016 9:39 am

    Stück um Stück untersuchtet ihr das Zimmer des Abenteurers, kein Zentimeter wurde ausgelassen, doch schien es anfangs, dass euer Unterfangen ohne Erfolg gekrönt wäre. Als Raya dann ihren Zauber wirkte (irgendetwas schien vielleicht doch nicht so glatt gegangen sein, als die Lichtwirkerin ihren Zauber sprach), blendete das helle Aufflackern des Lichtes eure Augen, jedoch brannte sich in Rayas Netzhaut eine Erleuchtung ein. Ein kleines Buch war in die Spalte zwischen Schrank und Wand gerutscht. Vielleicht war das ja ein Hinweis.
    Quendi fand bei ihrer Suche einen Beutel mit Münzen aus dem Reich Nu'Ri.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2344
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Di Mai 17, 2016 10:41 pm

    Etwas beleidigt, weil er das Geld übersehen hatte, wandte sich Kaebjorg an Raya.
    "Was'n das für 'n Ding? Komm, schlag mal auf - vielleicht steht drinnen, wem er die Goldfische schuldet! Und um den machen wir dann einen Bogen."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2136
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Mi Mai 18, 2016 9:59 pm

    Ja, der Gidwerg war ziemlich übel gelaunt, als er im ersten Moment nichts fand. So wandte er sich dem Bett zu und zog wütend das Kopfkissen weg. Dann konnte er seinen Augen nicht trauen. Dort lag noch ein Beutel, prall gefüllt. Doch halt, es war nicht nur einer. Fast hätte er den zweiten, wesentlich kleineren übersehen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2344
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Mi Mai 18, 2016 10:54 pm

    Unglaublich, wie konnte der Mensch nur etwas unter seinem Kissen verstecken!
    "Schaut mal!"
    Kaebjorg öffnete hastig die beiden Beutel und sah hinein...


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2136
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Do Mai 19, 2016 8:17 am

    Der große Beutel war ziemlich schwer und prall gefüllt, ausschließlich mit großen Adlern. Die Augen Kaebjorgs weiteten sich bei diesem Glanz. Der Inhalt des kleineren war da schon spartanischer. Er enthielt einen wunderschön polierten schwarzen Edelstein, von der Größe eines Hühnereis. Der Gidwerg  hatte schon allerlei gesehen und erkannte, dass es sich um Obsidian handelte.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    JennyHanan
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 318
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von JennyHanan am Do Mai 19, 2016 3:43 pm

    Raya schaute hoch, nachdem sie angefangen hatte in dem Buch zu blättern. Sie konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen. Kaebjorg war ein so drolliger Geselle.
    "DA hast du ja einen ordenlichen Fang gemacht. Bravo. Ihr beide seid jetzt also die Versorger der Gruppe. Was das aus mir macht mit diesem Fundstück hier, weiß ich aber auch noch nicht."
    Mit gerunzelter Stirn fuhr Raya fort in dem Buch zu blättern.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Salam,
    JennyHanan farao

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2136
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Fr Mai 20, 2016 9:38 am

    Raya blättert das Buch durch. Es ist in einer sauberen Handschrift geschrieben. Sie kann Datumseinträge erkennen, stellenweise Zeichnungen, die sie an Ausschnitte auf de Karte erinnerten. Augenscheinlich wurden auch markante Wegpunkte festgehalten, denn die Zeichnungen stellten Bauwerke einer fremdartigen Architektur dar, die Silhouette eines Gebirges, Bäume, Wasserfälle und vieles mehr.

    Jedoch waren die Texte in einer Raya unverständlichen Sprache geschrieben, aber in welcher? Das einzige, was sie auf Anhieb lesen konnte, war eine merkwürdige Nachricht, die auf die Innenseite des Buchdeckels geschrieben war.

    "Gedenke der Götter. Wie viele waren es gleich? Ehre jeden durch einen Schritt nach vorn. So stelle ich meine Reise unter den Schutz von Hogrudl, Hogru und Grudqd. Willst du mir folgen, so folge ihnen."

    Was sollte das nur bedeuten?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2344
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Fr Mai 20, 2016 11:31 am

    Kaebjorg wude schwindlig angesichts der riesigen Menge Gold. Doch dann fasste er sich wieder.
    "Pass hier gut drauf auf", sagte Kaebjorg, verschloss die Beutel wieder und legte sie neben Raya auf den Tisch.
    "Ich geh' Gundra holen. Sie soll auch ihren Anteil bekommen."
    Und er ging in den Schankraum und winkte der Wirtin diskret zu. "Gundra - komm rauf und bring noch 'nen Humpen Bier mit!" Er zwinkerte. "Ich zahl' ihn oben..."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    JennyHanan
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 318
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von JennyHanan am Sa Mai 21, 2016 12:39 pm

    Raya griff Kaebjorg am Ärmel, ohne von dem Buch aufzublicken. "Warte mal, willst du das etwa gleich ausgeben? Schau mal lieber hier, kennst du diese Schrift?" Sie reichte Kaebjorg das Buch.
    "Quendi, kennst du dich mit Göttern aus?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Salam,
    JennyHanan farao

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2136
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Sa Mai 21, 2016 10:15 pm

    Es dauerte eine Weile, bis Gundra bei euch wieder ankam. Sie wollte ihre anderen Gäste nicht so lange allein lassen und war deshalb wieder in den Schankraum gegangen. Als sie jetzt hereinkam, brachte sie geschickt drei Humpen Bier mit und stellte sie auf den Tisch. "Was ist? Habt ihr etwas gefunden?" Erwartungsvoll sah sie in die Runde.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    shiva strife
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 923
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 29

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von shiva strife am So Mai 22, 2016 12:38 pm

    Quendi schüttelte den Beutel. Es klirrte und bei dem Geräusch stahl sich ein verschmitztes Lächeln auf ihre Lippen. "Münzen!", dachte sie. Raya hatte wohl ein Buch gefunden und der Gidwerg suchte das Bett ab. Sie war eher an dem Inhalt ihres Beutels interessiert, öffnete den Sack und ließ die Münzen in ihre kleine Handfläche kullern.
    Sie sah eine Menge Münzen, die sie so noch nicht gesehen hatte. Sie erkannte 10 kupferne Münzen, die mit fremdartigen Schriftzeichen und auf der anderen Seite einem Federkranz verziert waren; 2 silberne Münzen zeigten einen Mond und 1 Goldene Münze hatte eine Sonne aufgeprägt. Dann enthielt der Beutel noch Münzen, die aus Edelsteinen geschnitzt waren, 4 waren tiefschwarz, 3 waren gelb und 1 dunkelgrün. Diese Münze erinnerte Quendi irgendwie an diese merkwürdige Skorpionstatue. Ein großer Fang. Wenn man das in Kekse umrechnete, war das ein halbes Vermögen.
    "Ich glaube über die Überfahrt müssen wir uns keine Gedanken machen." sie strahlte über beide Ohren, als sie Raya ihren Fund zeigte. Derweilen war auch Kaeborg fündig geworden. "Den Göttern sei Dank, " dachte sich Quendi, der Arme wäre bestimmt zu tiefst enttäuscht gewesen, wenn er als einziger leer ausgegangen wäre.
    Aber was war das, dachte sich die Pygmaei, nicht nur Geld war in dem  Beutel des Gidwerg sonder ein schwarzer Obsidian. Das war ja mal eine Überraschung, so ein Stein sieht man nicht alle Tage. Wo der Besitzer wohl den her hatte, überlegte sie.
    Die junge Lichtwirkering hatte ihre Nase bereits tief im Buch vergraben und kam plötzlich auf sie zu. Raya zeigte ihr eine Stelle im Buch, wohl eine Art Rätsel.
    "Götter?", antwortet sie. " Ich persönlich halte nicht viel von dem ganzen religiösen Vierlefanz, ich glaube nur an das was ich sehe und fühlen kann oder eben selbst erbauen. Allerdings hat mich meine Mutter als Kind in jede Messe mitgeschleppt. Viel weiß ich nicht mehr, aber es gibt 3 Hauptgötter - Dorana, Eldor und Eldorai. Allerdings habe ich die Namen im Buch noch nicht gehört. Kaebjorg, Kennst du diese Namen?"
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2344
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Di Mai 24, 2016 8:04 am

    "Was, das sind Namen?" Kaebjorg verzog das Gesicht. Rätsel waren gar nichts für ihn. "Raya wird's schon lösen", sagte er und stellte sich vor, wie die Menschenfrau die halbe Nacht kein Auge zu bekam, weil ihr ein schwammiger Satz im Kopf herumschwirrte. Klug war sie ja - aber so kompliziert!
    Er griff nach einem der Bierkrüge. Wenn Quendi wieder nichts trank, konnte er genauso gut mit Gundra anstoßen.
    "Gundra, auf dein Wohl! Schau dir diese vielen Goldfische an... und den Obsidian!" Er zeigte seine Funde vor. "Hat der Kerl Schulden bei dir? Dann brauche ich sie ja nicht mehr einzutreiben." Kaebjorg zwinkerte und nahm einen langen Zug Bier.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    shiva strife
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 923
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 29

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von shiva strife am Di Mai 24, 2016 6:44 pm

    Die pygmaei runzelte die stirn. Der gidwerg war wohl keine große hilfe, dachte sie.
    In quendis gedanken kreiste der Satz hin und her, immer und immer wieder. plötzlich zückte sie aus ihrem kleinen handwerksbeutel, den sie immer dabei hatte, ein stpck papier und einen stift. Man wusste ja nie, wann einem eine kreative idee kam, so war sie stets vorbereitet.
    Querdenkerin kritzelte drauf los, strich durch und fing von vorne an. Raya schaute sie bereits schräg von der Seite an.
    "Ich hab's", schrie sie plötzlich und drückte sie der Menschenfrau den Zettel in die Hand.
    "Gib mal her, das Gesöff!", sprach sie den gidwerg an, riss ihm kurzerhand den krug aus der Hand und nahm zwei, drei große Schluck."den hab ich mir verdient.hicks..", quiekte sie und gab das Getränk zurück, bevor kaebjorg protestieren konnte.
    Ein schwankendes gefühl machte sich in ihrem kleinen kopf breit.
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2136
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Fr Mai 27, 2016 9:54 am

    "Nein, Schulden hatte er keine bei mir. So, ich muss mich mal um den Abschaum kümmern, der da unten sitzt. Die trinken mir sonst alle Fässer leer." Mit diesen Worten verschwand Gundra wieder nach unten.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    JennyHanan
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 318
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von JennyHanan am Fr Mai 27, 2016 5:27 pm

    Raya nahm den Zettel von Quendi entgegen. Das Runzeln in ihrem Gesicht wich einem Lächeln. Die Zeichnung war naiv, aber sehr detailliert. Auf ihr waren die Reiche von Eldorai eingezeichnet.
    Sie zwickte Kaebjorg inn die Seite. "Trink lieber schnell, mein Guter. Unsere kleine Gefährtin hier hat uns eine Route gezaubert. Wenn ich mich nicht irre, sind die Zwischenpunkte hier Wallfahrtsorte für die Götter. Richtig, Quendi? Sehr clever."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Salam,
    JennyHanan farao

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    avatar
    shiva strife
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 923
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 29

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von shiva strife am Di Mai 31, 2016 7:23 pm

    "Hey Grunda warte auf uns! Wir haben noch Durst!", protestierte Quendi, zog den überraschten Kaebjorg hinter sich her und folgte mit kleinen Schirtte der Wirtin hinunter, ohne auf Rayas Frage näher einzugehen.
    Unten angekommen setzte sich Quendi an einen runden Tisch und hämmerte mit der Faust aufs Holz. "Noch eine Runde für uns", verlangte die kleine Frau. "ehm, Bitte!"
    Kaebjorg setzte sich neben Quendi und lächelte amüsant über die kleine angetrunkene Dame. Die Pygmaei grinste ihn mit leicht geröteten Wangen an. "Vielleicht haben die auch Tee mit Schuss?" flüsterte sie dem Gidwerg verstohlen zu und zwinkerte verschmitzt.
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2344
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Mi Jun 01, 2016 2:50 am

    Ein Besäufnis mit einer verrückten Pygmaei? Warum nicht! Zum Glück hatte Kaebjorg seine Wertsachen Raya in die Hand gedrückt, die immer noch die Vernünftigste in der Runde war.

    Der Wilde Keiler war gut gefüllt und Kaebjorg kam eine Idee.
    "Haste je Seemannswetten gespielt? Is' genau das Richtige für dich!"
    Der Gidwerg hatte schon lang keine gute Runde mehr gespielt und strahlend vor Vorfreude sprang er auf seinen Stuhl.
    "SEEMANNSWETTEN! SEEMANNSWETTEN!", schrie er und klatschte in die Hände, und ein Dutzend johlender Gäste versammelte sich um ihren Tisch, um dem berühmt-berüchtigten Spiel beizuwohnen.
    Gundra wusste, was die Stunde geschlagen hatte. Sie brachte ungefragt zwei Flaschen Hochprozentigen und viele kleine Gläschen an den Tisch.
    "'S geht ganz einfach", raunte Kaebjorg Quendi zu. "Ich behaupte irgendwas über einen von den Kerlen hier. Wenn's stimmt, trinkst du einen, wenn nicht, trink' ich einen. Und der Kerl spielt ab sofort mit. Verstanden?"
    Er wartete keine Antwort ab, sondern deutete auf einen großen, dürren Kerl mit einem für einen Menschen ganz passablen Bart.
    "He, du! Ich wette, du hast'n Loch im Socken!"
    Die Runde brüllte vor Lachen und der Mann schlüpfte aus seinen Schuhen.


    Zuletzt von Sue am Do Jun 02, 2016 11:31 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2136
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am Mi Jun 01, 2016 7:54 am

    "Natürlich habe ich Löcher in den Socken." Bei der rechten Socke fehlte das ganze Vorderteil und die andere ließ die halbe Ferse frei.

    "Ich denke, du warst schon mal so besoffen, dass du dir den Bart abgebrannt hast", rief der Mann in Richtung des Gidwerg.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2344
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : Bett oder Garten

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von Sue am Fr Jun 03, 2016 9:12 am

    Seinen Bart abgebrannt? Nein, einem Saufkumpan war das mal passiert, aber Kaebjorg niemals!
    "Nee, sonst wär' er ja so mickrig wie deiner!", zwinkerte Kaebjorg dem Menschen fröhlich zu. "Los, trink einen!"
    Dann wandte er sich der schwankenden Pygmaei zu. "Quendi, du bist dran! Jetzt zeig mal, wie schlau du bist!"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    JennyHanan
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 318
    Anmeldedatum : 30.11.15
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von JennyHanan am Sa Jun 04, 2016 12:05 pm

    Raya kam die Treppe herunter als der Mann sich gerade die Schuhe auszog. Sie hatte die Geldbeutel und das Notizbuch gut versteckt in ihrem Unterhemd. Sie sah, dass Quendi neben Kaebjorg schon glühte und beschloss nüchtern zu bleiben. Sie setzte sich an die Bar und beobachtete den Fortgang des Spiels.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Salam,
    JennyHanan farao

    "A single dream is more powerful than thousand realities" J.R.R. Tolkien



    avatar
    shiva strife
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 923
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 29

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von shiva strife am So Jun 05, 2016 6:14 pm

    Das Spiel hatte sie zwar noch nie gespielt, aber das konnte ja nicht so schwer sein. Quendi blickte sich in der Bar um. Um die späte Stunde war diese überfüllt mit allerlei seltsamen Gestalten.
    Besonders ein hagerer Mann erregte ihre Aufmerksamkeit. Er grinste die kleine Pygmaei an und entblößte dabei eine große Zahnlücke, beide oberen Schneidezähne fehlten ihm. Sie kannte den Kerl. Vor nicht all zu langer Zeit hatte war er mit ihr mitgefahren und hatte damals schon in große Tönen geprahlt, wie er im nahezu aussichtslosen Kampf, gegen 3 schier übermächtige Gegner, beide Zähne verloren hatte. Schon damals hatte sie ihm kein Wort geglaubt.
    Sie zeigte auf den Kerl.
    "Hey Baldo," sie zeigte auf den Kerl. "Ich wette, dass deine Zähne nicht im Kampf ausgeschlagen wurden, sondern dass du Bekanntschaft mit dem Bordstein vor Grundas Türe gemacht hast. Ich glaube du hast eher gegen die Bierkrüge verloren, als gegen 3 Kerle. "
    avatar
    shiva strife
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 923
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 29

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von shiva strife am So Jun 05, 2016 8:07 pm

    Kaebjorg erinnerte Quendi mit einem Zeig auf das Schnapsglas vor ihr, dass sie noch eine Runde trinken musste. Sie beäugte misstrauisch das blaue Gebräu, von dem ein beißender Kräutergeruch ausging. Welche Bestandteile das Gesöff wohl hatte? Sie sollte sich eine Probe mit nach Hause nehmen und das Ganze mal grundlegend analysieren, dachte sie. Kaebjorg klopfte schon ungedulig auf den Tisch. "Jaja, ich mach ja schon."Querdenkerin hob das Glas mit beiden Händen an. Für Pygmaeiverhältnisse war dies bereits ein halber Krug. "Naja, wer nicht wagt der nicht gewinnt", dachte sie und kippte sich den scharfen Schnaps hinter die Binde. Quendi schüttelte es am ganzen Leib. Das Gesöff konnte ja kein Mensch trinken, hatten die Gidwerg denn keine Geschmacksnerven?
    "Bäh! Das ist ja grauenhaft!", stieß sie aus und knallte das Glas auf den Tisch zurück. "So und was ist nun? Recht oder Unrecht?"
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2136
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: 1. Akt - Merkwürdige Dinge

    Beitrag von TKarn am So Jun 05, 2016 11:26 pm

    Der Mann lässt seine Schuhe weiterhin aus und präsentiert der Welt seine Socken. Dann greift er zu dem leicht bläulichen Gesöff, als Kaebjorg seine Behauptung verneint. Er kippt das Glas hinter, der Alkohol brennt sich seinen Weg in den Magen hinab und explodiert dort förmlich. "Uff", entfährt ihm dabei, doch hält er sich wacker auf den Beinen.
    Baldo hingegen schäumt vor Wut, als Quendi ihre Frage stellt. "Du kleines Miststück willst doch nicht etwa behaupten, ich...."
    Weiter kam er nicht, denn in diesem Moment kippte die Pygmaei ihr Glas herunter und blieb stehen.
    "Respekt," konnte Baldo nur noch sagen. Dann lachte er grölend los: "Ach was, du hast Recht."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jun 28, 2017 12:35 am