Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    The Shannara Chronicles

    Austausch
    avatar
    F0rgiv3n
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 34
    Anmeldedatum : 10.12.15
    Alter : 23
    Ort : Baden-Württemberg

    The Shannara Chronicles

    Beitrag von F0rgiv3n am Mi Jan 06, 2016 10:50 am

    Hey,

    ich hab so am Rande mitbekommen, dass heute die Serie The Shannara Chronicles in Deutschland startet.
    Ich finde es sieht verdammt interessant aus und schön nach Fantasy orientiert.

    Hier mal den Trailer für alle:



    Weite Infos findet ihr hier:

    Serienjunkies Übersicht

    Ich werd definitiv reinsehen. Nur schade, dass es anscheinend nur auf MTV und Amazon Prime laufen wird.

    lg
    F0rgiv3n


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    I write to discover what i know - Flannery O´Conner
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4916
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Alastor am Mi Jan 06, 2016 11:06 am

    Ah neue Serie Very Happy
    Wir schauen jeden Abend eine Folge (oder auch zwei Very Happy) diverser Serien, da braucht man regelmäßig Nachschub. Den Trailer kann ich mir gerade nicht anschauen, muss ich Zuhause machen, aber der Text klingt ja schon mal ok.
    Da müssen wir nur noch abwarten bis alle Folgen der 1 Staffel da sind, nur wöchentlich gucken ist immer doof Very Happy
    Amazon Prime hab ich auch, passt also. Ansonsten gibt es aber ja auch diverse andere Möglichkeiten die Serie zu schauen^^

    Bist du zufällig grad Student? Dann leg dir Amazon Prime Student zu, kann ich nur empfehlen^^


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    F0rgiv3n
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 34
    Anmeldedatum : 10.12.15
    Alter : 23
    Ort : Baden-Württemberg

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von F0rgiv3n am Mi Jan 06, 2016 11:29 am

    Ja das wöchentliche schauen hasse ich auch Very Happy
    Aber werd trotzdem die erste gleich ansehen, um sagen zu können, ob es sich für mich lohnt oder nicht Very Happy

    Andere Wege gibt es genug, lege ich aber niemanden zu Herzen Wink
    Die Entscheidung, wie man es schaut, darf jeder selber treffen.

    Zu AmazonPrime ... naja ich hatte mich damals für Netflix entschieden und fahr noch ganz gut damit Very Happy
    Zwar ärgerlich in solchen Situationen aber da kann man nichts machen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    I write to discover what i know - Flannery O´Conner
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4916
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Alastor am Mi Jan 06, 2016 11:50 am

    Daher frag ich ja ob du Student bist.
    1 Jahr kostenlos testen, als Student zahlst du 24 Euro pro Jahr (sind 2 Euro pro Monat, die jeder verkraften kann) und auch danach zahlt man 3 Jahre lang nur einen vergünstigten Tarif.
    Kündbar jederzeit über Entfernen eines Haken im eigenen Profil, einfacher gehts nicht Smile

    Solltest du also Student sein, machs einfach...ansonsten einfach 12 Monate kostenlos testen und direkt nach Anmelden für die Probezeit den Haken rausnehmen, damit man es nicht vergisst Very Happy


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    F0rgiv3n
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 34
    Anmeldedatum : 10.12.15
    Alter : 23
    Ort : Baden-Württemberg

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von F0rgiv3n am Mi Jan 06, 2016 1:52 pm

    Nein leider kein Student Smile
    Aber ich hols mir im nächsten Ausbildungsjahr auf jedenfall zusätzlich


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    I write to discover what i know - Flannery O´Conner
    avatar
    Alandra Ossenberg
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 455
    Anmeldedatum : 15.05.15

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Alandra Ossenberg am Fr Mai 27, 2016 8:46 pm

    Habe mir auf RTLII die ersten Folgen angesehen. Ich find's so mittelmäßig. Die Hauptdarsteller sind mir ein bisschen zu sehr auf Teenie und auf Hollywood-hübsch gemacht, ein bisschen zu sehr Richtung "Twilight". Ein paar nette Landschaften.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    avatar
    Dezrha
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 191
    Anmeldedatum : 22.02.15

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Dezrha am Fr Mai 27, 2016 9:07 pm

    Hab die Serie auch gesehen. Bilder sind geil, kann man nix sagen. Aber die schauspielerische 'Leistung' fand ich grottig -.- Ebenso die aufgedrängte Liebelei zwischen den Protas. Wirkte für mich zu aufgesetzt. Wenn einem langweilig ist und nichts anderes läuft, kann mans gucken ^^
    Die Dämonen waren ganz nett What a Face


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ehrlichkeit, die nie am längsten, eher kürzer währte,
    und irgendwann, da siehst du ein:
    Am Ende blieben nur verwandte Seelen Weggefährten,
    doch meistens warst du ganz allein.

    ASP. Per aspera ad aspera.
    avatar
    Alandra Ossenberg
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 455
    Anmeldedatum : 15.05.15

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Alandra Ossenberg am Sa Mai 28, 2016 7:23 am

    So, wie du es beschreibst, kommt es noch besser auf den Punkt. Bin froh, dass es schon lange her ist, dass ich die Bücher gelesen habe und mich nicht mehr an jedes Detail erinnere, sonst wäre ich womöglich noch unzufriedener. Was mich seit A Song of Ice and Fire stört, ist, wenn es zu einseitig Gut-Böse und nichts dazwischen gibt.
    Den Schauspieler, der den Allannon spielt, habe ich letztes Jahr auf der ComicCon in Dortmund gesehen, da hatte er mich positiv überrascht, seither hat er bei mir ein bisschen einen Stein im Brett, und ich möchte die Staffel schon gerne zu Ende sehen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4916
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Alastor am Sa Mai 28, 2016 1:33 pm

    Der Typ, der Allanon spielt, (Manu Bennett) weckt bei mir gleich die Erinnerung an Spartacus und Arrow, weshalb er in dieser seichten Serienrolle noch immer etwas strange auf mich wirkt


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Neskaya
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1095
    Anmeldedatum : 23.11.13
    Alter : 35
    Ort : Reinheim

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Neskaya am Sa Mai 28, 2016 9:15 pm

    Hallo zusammen,

    habe die ersten Teile der Shannara Chronicles geschaut.
    Auch ich muss sagen, dass mich die schauspielerische Leistung nicht gerade vom Hocker haut. Dazu kommt es, dass es mich wundert, dass die Hinterlassenschaften der Menschheit noch so gut erhalten sind. Müsste da nicht noch ein wenig mehr verrottet oder zumindest überwachsen sein?

    Der einzige Charakter, der mich bis jetzt reizt ist Allanon. Er hat etwas mystisches.

    Auch wenn ich nur mittelmäßig begeistert bin, werde ich mir die Staffel bis zum Ende anschauen, da Dienstags eh nichts besseres läuft Wink


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Siehst du wen im Moore winken, wink zurück und lass ihn sinken" (Der kleine Ritter Trenk)

    Six winds blow as one
    they will turn the Tide
    we are marching on
    Standing side by side
    and we'll carry on
    until all fires gone blow away (Van Canto - If I die in battle)

    http://www.critiquecircle.com/wordmeterbuilder.asp?h=15&col=blue&curr=10000&goal=40000&link=1" title="This Word Meter on Critique Circle">http://www.critiquecircle.com/wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=10000&goal=40000&" border=0>
    avatar
    Alandra Ossenberg
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 455
    Anmeldedatum : 15.05.15

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Alandra Ossenberg am Sa Mai 28, 2016 9:42 pm

    Alastor schrieb:Der Typ, der Allanon spielt, (Manu Bennett) weckt bei mir gleich die Erinnerung an Spartacus und Arrow, weshalb er in dieser seichten Serienrolle noch immer etwas strange auf mich wirkt

    Ich habe ihn nur als Azog, den weißen Orc, im Hobbit gesehen, und da ist er ja nicht erkennbar. Wink
    Der Mann hatte auf der ComicCon eine Wahnsinnspräsenz, viel besser als einige andere, und er hat auch ein paar Dinge gesagt, die sich mir eingeprägt haben. Dafür, dass ich vorher nur gedacht habe: "Ah, der raue Schönling, der den weißen Orc gespielt hat" pirat , war es bemerkenswert.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    avatar
    CatharsisGaze
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 133
    Anmeldedatum : 26.02.16

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von CatharsisGaze am Mo Jun 06, 2016 9:14 am

    Hab am Wochenende ein paar Episoden gesehen und muss mich der generellen Meinung hier leider anschließen: Optisch hübsch, aber schauspielerisch meh. Weiß nicht, ob ich es zu Ende sehen werde, tendiere aber eher zu nein.

    Sind die Bücher weniger... gefühlsduselig? Oder wurde das 1:1 übernommen?
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2379
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von TKarn am Mo Jun 06, 2016 9:34 am

    Ich hab mal vor ungefähr 15 Jahren an einem der Bücher versucht, hab es aber schnell aufgegeben. Der Schreibstil hat mir nicht gefallen. Wer weiß, vielleicht wäre das heute ja anders.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Alandra Ossenberg
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 455
    Anmeldedatum : 15.05.15

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Alandra Ossenberg am Mo Jun 06, 2016 10:13 am

    Habe die Bücher seinerzeit im englischsprachigen Original gelesen, das hat mir deutlich besser gefallen. Auch starke Gut-Böse-Dichotomie, aber weniger Teenie-Hollywood-Kitsch.


    _______________________________________________________________________________________________________________________

    Thousand
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 76
    Anmeldedatum : 22.07.16

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Thousand am Fr Aug 26, 2016 2:23 pm

    Ich muss sagen, es hat bei mir ein paar Folgen gebraucht, bis ich richtig reingekippt bin, aber am Schluss hab ich mir immer gleich mehrere Folgen auf einmal angeschaut und mich schon auf Season 2 gefreut, also so schlimm wars dann doch nicht Very Happy Und ein großer Bonus ist John Rhys-Davis, war für mich schon Grund genug, mal reinzuschauen ^^

    Mich würde auch interessieren, wie sehr sich die Serie vom Buch unterscheidet, mal abgesehen davon, dass sie ja anscheinend auf dem zweiten Buch basiert, interessanterweise also nicht "am Anfang" anfängt. Die Shannara Bücher sind zwar auf meiner to-read Liste, aber im Augenblick recht weit unten, jetzt stellt sich die Frage, ob ich sie mal ein Stück nach oben pushen soll ;D


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Although deer season doesn’t start until November in Maine, the fields of October are often alive with gunshots; the locals are shooting as many peasants as they think their families will eat.
    ---
    Steven King - On Writing
    avatar
    Writing
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 53
    Anmeldedatum : 23.07.16

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Writing am Mi Sep 28, 2016 10:44 am

    Also ich hab die komplette Staffel bereits auf Amazon Prime gesehen.

    Vom Grundsatz her ist die Serie sehr gut gemacht. Allerdings, hat sie kaum Tiefgang. Das liegt aber eher an den Schauspielern meiner Meinung nach. Da wirkt alles irgendwie so aufgesetzt und überemotional. Die Serie hat dahingehend viel Potential verschenkt. Wäre die Handlung nicht, würde ich es für ein Kinderfilm halten.
    Was mich noch stört.. extrem stört...ist die Tatsache, das nahezu jeder CHarakter, sofern es kein Troll oder ähnliches ist, einer Boygroup oder ähnlichenm, zu entspringen schien. Alle perfekt gestylt, Makeup ect.

    Naja. Toll war es nicht. Aber unterhaltsam.

    Gruß
    avatar
    Caireann
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 06.10.16
    Alter : 32

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Caireann am Do Okt 06, 2016 9:31 pm

    Ich habe ebenfalls bis jetzt nur die ersten paar Folgen gesehen und fand die Story und auch die Bilder eigentlich so gut, dass ich mir das Buch gekauft habe.

    Allerdings habe ich dann doch aufgehört, weil ich die Schauspielerin der Protagonistin nicht mehr ertragen habe - was vermutlich größtenteils an der Synchro lag. Diese Kleinmädchenstimme, gepaart mit einer leichten Naivität hat für mich überhaupt nicht zum Plot gepasst und vor allem nicht dazu, wie der Charakter am Anfang angelegt war. Nämlich stark und bereit, sich gegen alle Widrigkeiten zu behaupten.

    Aber naja, vielleicht gebe ich dem ganzen noch mal eine zweite Chance Smile


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Ich bin ein Spiegel deiner Seele!
    Was also siehst du, wenn du mich anschaust?
    avatar
    Wouklyn
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 678
    Anmeldedatum : 06.08.13
    Alter : 17

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Wouklyn am Fr Jan 06, 2017 8:14 pm

    Alandra Ossenberg schrieb:zu sehr auf Teenie und auf Hollywood-hübsch
    Habe mir nun auch die ersten drei Folgen angesehen und muss sagen, dass ich dem zustimme. Elf hin oder her, wer sieht bitte so aus?
    Und an.. wie war noch gleich ihr Name.. Emberle stört mich auch etwas. Ich weiß nicht, ob es das Aussehen ist, die Augen oder der Ausdruck. Die Charaktere mag ich nicht so sehr. Aber den Halbelfen mag ich vielleicht, weil er mich mit den Haaren an einen kleinen Thor erinnert^^". Nur ein wenig zu naiv Suspect
    Aber ich muss Dezrha zustimmen, ich mag die Dämonen. Da krieg man doch direkt wieder Lust zu zeichnen oder selbst bestimmte Szenen zu schreiben .
    Außerdem stören mich diese "Die Menschen haben mal gelebt und deren Dinge verrotten hier, ohne dass wir wissen, was das ist". Wie sind aus Menschen ohne Magie Elfen und andere Gestalten geworden? Und genrell mag ich nicht, dass da Hinterlassenschaften der früheren Menschheit zu sehen sind. Für mich gehören Fantasygeschichten/bücher/filme, wenn sie schon derartig (ohne Technik, Pferde, Tränke, Schlachten, Druiden) angehaucht sind, in eine rein (alte) Fanatsywelt, ohne verrottende Metallmonumente. Nun ja, so stelle ich mir das normalerweise vor.
    Allein die Aussage "Die Magie verlangt ihren Preis" hat mich in Bezug auf mein Projekt zum Nachdenken gebracht. An so etwas hatte ich dabei gar nicht gedacht.

    Trotz dieser Punkte werde ich die erste Staffel zuende schauen. Vielleicht ändert sich meine Sichtweise ja.

    EDIT:
    Ich ertrage die Kleidung nicht. Sie sieht grässlich aus. Und die Gebäude.. Argh. Ich mag die Serie nicht.

    Schöne Abendgrüße,
    Wouklyn


    Zuletzt von Wouklyn am Mi Feb 01, 2017 6:25 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Jeder hat eine Geschichte, die selbst nach dem Tod nicht endet. Hineinversetzen ist ein Anfang, sie zu leben, ein Ziel.
    avatar
    Writing
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 53
    Anmeldedatum : 23.07.16

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Writing am Sa Jan 07, 2017 12:01 pm

    Ich finde das ist mehr als nur eine leicht angehauchte Naivität in der Serie.

    Es hat sich vor kurzen ergeben das ich noch eine Folge geschaut habe. Hat sich leider nichts geändert.
    Es sehen halt alle aus, als wenn sie gerade vom Laufsteeg kommen. Das irritiert. Nicht wirklich authentisch. Die Serie hat, wie so viele, interessante und gute Ansätze. Doch leider, auf gut Deutsch, verkacken sie es.

    Trotzdem ist die Serie nicht schlecht. Es ist gute Unterhaltung, in einem Genre, in dem es sowiso viel zu wenig gibt Smile

    Von daher, durchaus zu empfehlen.
    avatar
    Wouklyn
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 678
    Anmeldedatum : 06.08.13
    Alter : 17

    Re: The Shannara Chronicles

    Beitrag von Wouklyn am So Feb 05, 2017 7:57 pm

    6.Folge-  das kann doch nicht wahr sein:
    Die Gruppe wird in diesem Gefängnis gefangen genommen und hängt an einer Art Kronleuchter. An Haken. Und an einer Stelle, beweist die Zigeunerin Gelenkigkeit und mehr Gehirnmasse als sie anderen, setzt sich auf den Ring des "Kronleuchters" und macht somit ihren Haken ab. Was ich mich frage ist: WIESO SIND SIE NICHT SCHON FRÜHER DARAUF GEKOMMEN? Wenn ich gefangen bin, will ich doch fliehen. Dann würde ich doch schauen an was für einer Kontruktion ich hänge und wie ich die Fesseln loswerde. Und nur sie ist nach einer gefühlten Stunde darauf gekommen? Ist doch nicht deren Ernst.
    Die Serie ist voller nerviger Details.. aber mein Charakter gebietet es mir nicht, etwas Unvollendetes liegen zu lassen...


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Jeder hat eine Geschichte, die selbst nach dem Tod nicht endet. Hineinversetzen ist ein Anfang, sie zu leben, ein Ziel.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Sep 24, 2017 6:57 am