Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Die Welten von Eldorai

    Teilen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mo Jan 04, 2016 7:47 am

    Ich poste mal ein wenig zu den einzelnen Völkern.

    Die Ellyll

    Nach dem verheerenden Titanenkrieg sah Dorana, die Urmutter, die unfruchtbaren Ländereien von Esh'Tarak. Die Shir'Harim betraten dieses Land nicht mehr, da viele Brüder und Schwestern ihr Leben in dem Krieg gelassen hatten. So schritt sie über das versenkte Land, und überall, wo ihre Füße den Boden berührten, begann das Land zu sprießen. Dann erfüllte sie das grüne Land mit allerlei Getier und zum Schluß erschuf sie Die Ellyll, die Anderen, da sie nicht zu den alten Völkern Eldorais gehörten. Die Ellyll waren gesegnet mit einem langen Leben und wurden deshalb als Wächter des Landes eingesetzt. Schlank und von großer Anmut, ausgestattet mit hoher Intelligenz und einer Liebe zur Natur besiedelten sie die tiefen Wälder des neu erwachten Landes.

    Nach langer Zeit des Zusammenlebens bekam der Herrscher der Ellyll 4 Söhne (Dalorim, Dukarim, Eliarim und Elorim). Nach dem Tod des Herrschers gerieten sie in Streit um die Nachfolge des Thrones, so zogen die jüngeren Brüder aus und gründeten ihre eigene Reiche.

    Trotz dieser Trennung sahen sich die Brüder als gleichwertig an. So gibt es kein Königreich der Ellyll, nur 4 Fürstentümer.


    Die Ellyll'Dalorim (das Wilde Volk)

    Dalorim blieb in den Wäldern, er lebte mit seinem Volk ihr ursprüngliches Leben, blieben die Wächter des Landes.

    Die Ellyll'Dukarim (das Schattenvolk)

    Dukarim zog nach Westen, besiedelte dort mit seinem Volk die Berge. Verborgen in den Schatten der Täler und Höhlen, lebten sie ein Leben in Heimlichkeit.

    Die Ellyll'Eliarim (das Alte Volk)

    Eliarim zog nach Osten, besiedelte dort mit seinem Volk die weiten Ebenen. Nach neuem Wissen und dem Ausbau der Magie strebend, gründeten sie dort große Städte und Akademien.

    Die Ellyll'Elorim (das Himmlsvolk)

    Elorim zog nach Norden, besiedelte dort mit seinem Volk die Nadel des Himmels, sowie die schwebenden Inseln über dem Sternensee. Die angeborenen magischen Kräfte der Ellyll passten sie den neuen Lebensbedingungen an, so wuchsen ihnen Flügel, damit sie einfach die schwer zugänglichen Gegegnden erreichen konnten.


    Die Gidwerg

    In den Tiefen der Berge von Jernarim, leben die Gidwerg. In den verschlungenen Höhlen und Stollen des Königreiches werden wunderbare Meisterwerke der Waffentechnik geschaffen. Auch kunstvolle Steinarbeiten kommen aus den Tiefen der Berge. Das kleine Volk ist robust gebaut, besitzt eine hohe Widerstandskraft gegen Krankheiten und Magie.

    Das kleine Volk hat begnadete Kämpfer und gute Tunnelbauer.


    Die Pygmaei

    Wegfinder erschuf in Mechanikus einen neuen Meisterschlüssel. Mit diesem öffnete er eine Tür in eine neue Welt, die Eldorai hieß. Die andere Seite der Tür endete auf einer Insel, die hoch über einem See schwebte. Von ihrer Neugier getrieben, folgten viele der Pygmaei Wegfinder. Leider ging starb bei diesem Exodus der Meister und keiner der anderen schaffte es, den Schlüssel zu benutzen. So strandeten die Pygmae in Danmar'Caeolis und erschufen dort ihren eigenen Stadtteil, den sie in Gedenken an ihre Heimat Klein-Mechanikus nannten. Tag und Nacht hört man hier die Dampfkessel pfeiffen und das Klopfen der Hämmer. Das kleinste der Völker sind begnadete Tüftler und Erfinder.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mo Jan 04, 2016 7:47 am

    So, als Tätigkeiten gibt es:

    Alchemist
    Barbar
    Dieb
    Elementarmagier
    Entdecker
    Erfinder
    Ermittler
    Fechter
    Göttersprecher
    Himmelsfahrer
    Kämpfer
    Klingentänzer
    Leere Hand
    Lichtwirker
    Naturmagier
    Schattenwirker
    Schütze
    Seefahrer
    Steppenreiter
    Waldläufer
    Zaubersänger


    neu:

    Händler
    Heiler


    Zuletzt von TKarn am Do Jul 28, 2016 4:51 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mo Jan 04, 2016 7:48 am

    Die Fürstentümer der Ellyll:

    Thanamaral'Dalorim
    Thanamaral'Dukarim
    Thanamaral'Eliarim
    Thanamaral'Elorim - Hauptstadt Danmar'Caeolis

    Das Königreich der Gidwerg:

    Jernarim

    Die Siedlung der Pygmaei:

    Klein-Mechanikus in Danmar'Caeolis

    Die Reiche der Menschen:

    viele verstreute Reiche


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mo Jan 04, 2016 7:48 am

    Danmar'Caeolis (Menschenname Himmelsruh)

    Die schwebende Stadt über dem Sternensee. Nach dem Einschlag eines Himmelskörper bildete sich der Kratersee und Teile des Erdbodens schweben über dem See. Auf diesen fliegenden Inseln ist die Stadt von den Ellyll'Elorim erricht worden, jedoch leben inzwischen auch alle anderen Völker in dieser Metropole. Die Stadt erreicht man mittels Riesenvögel oder Luftschiffen unterschiedlicher Bauart. Es gibt auch Aufzüge, die zu der Handelsinseln führt. Die Inseln sind untereinander mittels Brücken verbunden.
    Die Stadt wurde in weiten Bereichen aus weißem Marmor errichtet, viele der öffentlichen Gebäuden haben goldene Dächer. Darum wird die Stadt auch "die goldene Stadt" genannt.

    Zwischen den großen Inseln gibt es noch kleine, schwebende Inseln, die meist nur ein oder zwei Häuser, oder eine kleinen Hof beherbergen). Diese sind ausschließlich fliegend (auf die eine oder andere Weise) zu erreichen. Es gibt dort keine Verbindungsbrücken.


    Stadtteile

    Thanmar'Aeternis (Insel der Ewigkeiten - Insel mit den drei großen Tempeln)
    Thanmar'Maegis (Türme der Magie - Türme der einzelnen Magierichtungen)
    Himmelsfestung und Kristallpalast (Regierungssitz und Militärstützpunkt)
    Thanmar'Mercantis (Handelsinsel)
    Thanmar'Mecanis (Klein-Mechanikus)
    Thanmar'Suteris (Oberstadt)
    Thanmar'Subvilis (Unterstadt, inklusive Drecksloch - 3 Inseln)


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mo Jan 04, 2016 7:49 am

    Religion

    Nach dem Krieg zwischen den Göttern und den Titanen gibt es noch drei Götter:

    Eldorai

    Er ist das Wesen der Dinge und oberster Gott, Herr der Zeit.
    Sohn von Eldor und Dorana

    Eldor

    Der Zerstörer, Herr über den Tod.

    Dorana

    Die Urmutter, die Schöpferin, Herrin über das Leben.



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mo Jan 04, 2016 7:50 am

    Organisationen

    Die Brüder Eldors

    Sind im Tempel Eldors zu finden. Kümmern sich um die Toten der Stadt, führen die Totenrituale durch.

    Die Stadtwache


    Ist in allen Stadtteilen vertreten, kümmern sich um Recht und Ordnung.

    Die Fürstengarde


    Sind im Himmelsfestung stationiert, Garde des Fürsten.

    Weisse Garde


    Priesterorden, der für Recht und Ordnung auf der Tempelinsel zuständig ist.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mo Jan 04, 2016 9:37 am

    Die Gidwerg

    Die Gesellschaft der Gidwerg besteht aus vielen Clans, die über ganz Jernarim verteilt leben. Selbst in den Bergen von Thanamaral'Dukarim gibt es Enklaven.
    Nur die Frauen der Gidwerg vollführen die administrativen Arbeiten, sie leiten die Clans, sind gute Händler und Berater. Die Männer sind sehr bewandert in der Kriegskunst, obwohl es auch Frauen gibt, die gute Krieger abgeben. In handwerkliche Arbeiten sind beide Geschlechter gleichermaßen geschickt.
    In Jaram leitet die "Große Mutter" die Geschicke aller Gidwerg.

    Mann kann den gesellschaftlichen Stand der Gidwerg am ehesten mit den Wikingern vergleichen. Nicht alle Clans leben in den Tiefen der Berge, auch in den Tälern des Hügellandes, an Flüssen und der Küste leben sie. Gidwergclans, die an Flüssen und der Küste leben sind gute Seefahrer.

    Den gesellschaftlichen Stand der Ellyll kann man (durch den Einfluss der Pygmaei) mit der Renaissance vergleichen, die Pygmaei sind auf einem preindustriellen Stand (da sie aus einer industriellen Welt stammen). Bei den Menschen ist es unterschiedlich, je nachdem, aus welcher Gegend sie kommen.


    Erschaffung der Gidwerg

    Nach Jahren des Krieges gegen die Titanen mussten die Götter immer mehr selbst eingreifen, auch wurde der Bedarf an Waffen größer. So beschloss Guntra, die Schmiedin der Götter, sich ein Hilfsvolk zu schaffen. Diese sollten erfahrene Handwerker, insbesonders Schmiede, werde, damit sie die Waffen für die Götter herstellen könnten. Guntra musste diese dann nur mit dem göttlichen Funken versehen. In einer geheimen Kammer neben der Göttlichen Schmiede innerhalb der Narimberge erschuf sie ihre Kinder, die Gidwerg. Da sie jedoch dringend in den Kampf eingreifen musste, versetzte sie ihre Zöglinge in einen tiefen Schlaf und versiegelte ihre Kammer. Während des Kampfes gegen Xu'Nu'Marli wurde Guntra tödlich gestroffen. Ihre Kinder schliefen fortan.

    Das Erwachen

    Die Jahre vergingen für die schlafenden Gidwerg. Nach dem Sternenfall veränderten sich die magisches Verhältnisse auf der Welt, die Versiegelung der Höhle und der Schlaf der Gidwerg begannen schwächer zu werden. Am 23.08.250 brach das Siegel und die Gidwerg erwachten. Sie verließen ihre Schlafkammer und verließen sie. Seit dem besiedeln sie Jernarim und gründeten viele Städte. Die Gidwerg feiern jedes Jahr den Tag des Erwachens und verehren Guntra als Urahnin ihres Volkes (obewohl sie diese nicht als Göttin sehen und vom Titanenkreige nichts mehr wissen).​


    Zuletzt von TKarn am Do Jan 26, 2017 11:34 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Sue
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2911
    Anmeldedatum : 29.10.15
    Alter : 35
    Ort : am warmen Ofen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von Sue am Do Jan 07, 2016 11:03 pm

    Glauben eigentlich alle Völker gleichermaßen an die drei Götter? Die Pygmaei vermutlich nicht...
    Wie sieht der Glaube in der Praxis aus? So wie "bei uns", dass die einen regelmäßig zum beten (oder spenden) gehen, die anderen eher aus Pflichtgefühl und die dritten gar nie?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Mit der treibenden Insel kamen auch die, die auf ihr lebten. Im Großen und Ganzen ziemlich vernünftige Leute, die wussten, dass nicht jeder zwei Arme und Beine haben muss, sondern in Aussehen und Denken unterschiedlich sein kann.
    (Eva Ibbotson - Das Geheimnis von Bahnsteig 13)

    We're not socially awkward when we are in numbers!
    (Devin Townsend)
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Fr Jan 08, 2016 12:14 am

    Ja, so ist das dort auch.

    Die Tempel sind aber auch Quellen des Wissens durch ihre Bibliotheken. Es gibt auch Pygmaei, die die 3 Götter verehren. Die haben sich angepasst, ebenso in der Tatsache, dass die Werkstätten und Häuser "normal" groß errichtet sind, damit sich die Kunden und Gäste nicht bücken müssen.

    Pygmaei sind übrigens sehr gesellig, halten sich für eine große Familie. Wehe dem, der sie hintergeht. Wink
    Sie haben eine Vorliebe für Tee und Kekse.

    Was in Danmar'Caeolis und anderen großen Städten üblich ist, dass Tote von den "Brüdern Eldors" abgeholt werden, dann werden sie für die Bestattung hergerichtet. Sie führen auch die Bestattungszeremonie durch (Verbrennen und über den Rand der Insel -oder etwas entsprechendes- verstreuen).


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mi Mai 18, 2016 9:29 am

    Währung der Ellyll

    ​Die Ellyll haben ein gut ausgearbeitetes Währungssystem. Es wird in allen 4 Reichen der Ellyll verwendet und wird auch in allen anderen Reichen der Welt anerkannt. Die Aufteilung erfolgt wie folgt:

    ·Spatzen (Kupfermünzen)
    ·Falken (Silbermünzen)
    ·Adler (Goldmünzen)

    Dabei kommt folgende Umrechnung zum tragen: 1 Adler = 100 Falken, 1 Falke = 100 Spatzen.
    ​Das Gewicht einer Münze mit Nennwert 1 beträgt ca. 9 Gramm.

    Spatz

    Spatzen sind die kleinsten Münzen, die die Ellyll herstellen.​ Die Vorderseite ist je nach Wert unterschiedlich gestaltet, auf der Rückseite ist ein Spatz dargestellt.​

    Spatzen bestehen aus Kupfer. Sie gibt es in unterschiedlichen Größen.

    1 Spatz - rund, ca. 2,5 cm Durchmesser, 2 mm dick; auf der Vorderseite sind zwei Getreideähren dargestellt, die sich kreuzen

    10 Spatzen ("großer Spatz") - sechseckig, ca. 4,0 cm zwischen den gegenüberliegenden Ecken, 6 mm dick; auf der Vorderseite ist ein Bund Getreideähren​


    Falke

    Falken sind die mittleren Münzen, die die Ellyll herstellen.​ Die Vorderseite ist je nach Wert unterschiedlich gestaltet, auf der Rückseite ist ein Falke dargestellt. Bei den 1/2 Falken sind zwei kleine Falken dargestellt, die im Uhrzeigersinn um das Loch fliegen.​

    ​Falken bestehen aus Silber. Sie gibt es in unterschiedlichen Größen.

    1/2 Falke ("kleiner Falke") - rund, ca. 2,0 cm Durchmesser, hat in der Mitte ein Loch von 0,75 cm, 1,5 mm dick; auf der Vorderseite ist um das Loch ein Kranz aus Eichenblättern dargestellt

    1 Falke - rund, ca. 2,5 cm Durchmesser, 1,7 mm dick; auf der Vorderseite ist eine Harfe dargestellt

    10 Falken ("großer Falke") - sechseckig, ca. 4,0 cm zwischen den gegenüberliegenden Ecken, 6 mm dick; auf der Vorderseite sind ein Schwert und ein Zauberstab dargestellt, die vor einem Schild gekreuzt sind


    Adler

    Adler sind die größten Münzen, die die Ellyll herstellen.​ Die Vorderseite ist je nach Wert unterschiedlich gestaltet, auf der Rückseite ist ein Adler dargestellt. Bei den 1/2 Adler sind zwei kleine Adler dargestellt, die im Uhrzeigersinn um das Loch fliegen.​

    Adler bestehen aus Gold. Sie gibt es in unterschiedlichen Größen.

    1/2 Adler ("kleiner Adler") - rund, ca. 1,5 cm Durchmesser, hat in der Mitte ein Loch von 0,5 cm, 1,5 mm dick; auf der Vorderseite sind um das Loch vier Kronen dargestellt, die die 4 Reiche der Ellyll symbolisieren

    1 Adler - rund, ca. 2 cm Durchmesser, 1,5 mm dick; auf der Vorderseite ist der Kopf eines Ellyllfürsten dargestellt

    10 Adler ("großer Adler") - sechseckig, ca. 3,5 cm zwischen den gegenüberliegenden Ecken, 5 mm dick; auf der Vorderseite ist eine der vier Hauptstädte der Ellyll dargestellt


    Zuletzt von TKarn am Do Mai 19, 2016 8:22 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mi Mai 18, 2016 5:42 pm

    Währung der Ri-Reiche

    Das Währungssystem in den Ri-Reichen ist komplizierter, als das der Ellyll. Zwar kann man auch mit den Münzen der Ellyll bezahlen, doch gibt es hier eine größere Vielfalt an Münzen. Auch hier gibt es metallene Münzen:

    ·Feder (Kupfermünzen)
    ·Mond (Silbermünzen)
    ·Sonne (Goldmünzen)

    Dabei kommt folgende Umrechnung zum tragen: 1 Sonne = 100 Monde, 1 Mond = 100 Federn.
    Das Gewicht einer Münze mit Nennwert 1 beträgt ca. 9 Gramm und entspricht damit den

    In den Reichen gibt es bei den Nennwerten nur den Nennwert 1. Daneben gibt es jedoch noch weitere Münzen aus anderen Materialien, hauptsächlich Jade und Obsidian. Diese Münzen haben nur in den Ri-Reichen, da hier das Material nicht dem Wert der Münze entspricht. Dieser wird durch die kaiserlichen Depots garantiert, bei denen man (in größeren Städten) Gold und andere Edelmetalle hinterlegen kann. Als Gegenwert bekommt man dann entsprechende Münzen ausgehändigt.

    ·Knopf (schwarzer Obsidian) (1 Knopf = 10 Federn)
    ·Bambus (hellgrüne Jade) (1 Bambus = 5 Knöpfe  = 50 Federn)
    ·Ähre (gelbe Jade) (1 Ähre = 10 Monde)
    ·Perle (weiße Jade) (1 Perle = 5 Ähren = 50 Monde)
    ·Zepter (dunkelgrüne Jade) (1 Zepter = 10 Sonnen)
    ·Krone (Kaiserjade; blassgrün-transparent) (1 Krone = 5 Zepter = 50 Sonnen)


    Feder

    Federn sind die kleinsten Münzen, die in den Ri-Reichen geprägt wird herstellen. Auf die Vorderseite ist in den Schriftzeichen das Wort Feder geprägt, auf der Rückseite ist ein Kranz aus Federn dargestellt.​

    Federn bestehen aus Kupfer.

    1 Feder - rund, ca. 2,5 cm Durchmesser, 2 mm dick


    Mond

    ​Monde sind die mittelsten Metallmünzen, die in den Ri-Reichen geprägt wird herstellen. Auf die Vorderseite ist in den Schriftzeichen das Wort Mond geprägt, auf der Rückseite ist sind die 4 Mondphasen dargestellt.​

    ​Monde bestehen aus Silber.

    1 Mond - rund, ca. 2,5 cm Durchmesser, 1,7 mm dick


    Sonne

    ​Sonnen sind die größten Metallmünzen, die in den Ri-Reichen geprägt wird herstellen. Auf die Vorderseite ist in den Schriftzeichen das Wort Sonne geprägt, auf der Rückseite ist eine Sonne dargestellt.​

    Sonnen bestehen aus Gold.

    1 Sonne - rund, ca. 2 cm Durchmesser, 1,5 mm dick


    Knopf

    ​Knöpfe sind die kleinsten Münzen, die in den Depots der Ri-Reiche ausgegeben wird. ​

    Auf die Vorderseite ist in den Schriftzeichen das Wort Knopf geschnitzt, auf der Rückseite sind vier symbolische Knöpfe dargestellt.
    Knöpfe bestehen aus Obsidian.

    1 Knopf - rund, ca. 2 cm Durchmesser, 2 mm dick

    Wert: 1 Knopf = 10 Federn​


    Bambus

    ​Bambus sind Münzen, die in den Depots der Ri-Reiche ausgegeben wird. ​

    Auf die Vorderseite ist in den Schriftzeichen das Wort Bambus geschnitzt, auf der Rückseite ist ein Bambuswald dargestellt.
    Bambus bestehen aus hellgrüner Jade.

    1 Bambus - rund, ca. 2 cm Durchmesser, 2 mm dick

    Wert: 1 Bambus = 5 Knöpfe = 50 Federn


    Ähre

    ​Ähren sind Münzen, die in den Depots der Ri-Reiche ausgegeben wird. ​

    ​Auf die Vorderseite ist in den Schriftzeichen das Wort Ähre geschnitzt, auf der Rückseite ist ein Kranz aus Ähren dargestellt.
    Ähren bestehen aus gelber Jade.

    1 Ähre - rund, ca. 2 cm Durchmesser, 2 mm dick

    Wert: 1 Ähre = 10 Monde


    Perle

    ​Perlen sind Münzen, die in den Depots der Ri-Reiche ausgegeben wird. ​

    ​Auf die Vorderseite ist in den Schriftzeichen das Wort Perle geschnitzt, auf der Rückseite ist ein Ring aus Perlen, die um eine Muschel gruppiert sind, dargestellt.
    Perlen bestehen aus weißer Jade.

    1 Perle - rund, ca. 2 cm Durchmesser, 2 mm dick

    Wert: 1 Perle = 5 Ähren = 50 Monde


    Zepter

    ​Zepter sind Münzen, die in den Depots der Ri-Reiche ausgegeben wird. ​

    ​Auf die Vorderseite ist in den Schriftzeichen das Wort Zepter geschnitzt, auf der Rückseite zwei gekreuzte Zepter dargestellt.
    Zepter bestehen aus dunkelgrüner Jade.

    1 Zepter - rund, ca. 2 cm Durchmesser, 2 mm dick

    Wert: 1 Zepter = 10 Sonnen


    Krone

    ​Kronen sind Münzen, die in den Depots der Ri-Reiche ausgegeben wird. ​

    ​Auf die Vorderseite ist in den Schriftzeichen das Wort Krone geschnitzt, auf der Rückseite ist eine Kaiserkrone dargestellt.
    Kronen bestehen aus blassgrüner, transparenter Kaiserjade.

    1 Krone - rund, ca. 2 cm Durchmesser, 2 mm dick

    Wert: 1 Krone = 5 Zepter = 50 Sonnen



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Do Mai 19, 2016 9:33 am

    Währung der Gidwerg

    Das Währungssystem der Gidwerg ähnelt dem der Ellyll. Es gibt hier keine große oder kleine Version der Münzen, jedoch Münzen aus anderen Metallen.

    ·Finger (Kupfermünzen)
    ·Hand (Bronzemünze)
    ·Faust (Silbermünzen)
    ·Amboss (Mithrilmünze)
    ·Hammer (Goldmünzen)

    Dabei kommt folgende Umrechnung zum tragen: 1 Hammer = 10 Ambosse, 1 Amboss = 10 Fäuste, 1 Faust = 10 Hände, 1 Hand = 10 Finger.

    Das Gewicht einer Münze aus Gold, Silber und Kupfer beträgt ca. 9 Gramm  und entspricht damit den Münzen der Ellyll. Mit diesen kann man auch außerhalb Jernarims bezahlen.


    Finger

    Finger sind die kleinsten Münzen, die die Gidwerg herstellen. ​
    Finger bestehen aus Kupfer. Auf der Vorderseite der kleinen Rechtecke steht in der Schrift der Gidwerg "Jernarim" und die Jahreszahl der Prägung. Auf der Rückseite sind 3 Hände, die jeweils das Handgelenk der nächsten festhält.

    1 Finger - rechteckig, ca. 1,5 x 3 cm, 2,3 mm dick


    Hand

    Hände sind Münzen, die die Gidwerg herstellen. ​
    Hände bestehen aus Bronze. Auf der Vorderseite der kleinen Quadrate steht in der Schrift der Gidwerg "Jernarim" und die Jahreszahl der Prägung. Auf der Rückseite ist eine geballte Faust zu sehen.

    1 Hand - quadratisch, ca. 2 x 2 cm, 2,5 mm dick


    Faust

    ​Fäuste sind Münzen, die die Gidwerg herstellen. ​
    Fäuste bestehen aus Silber. Auf der Vorderseite der kleinen Rechtecke steht in der Schrift der Gidwerg "Jernarim" und die Jahreszahl der Prägung. Auf der Rückseite ist ein Amboss dargestellt.

    1 Faust - rechteckig, ca. 1,5 x 3 cm, 2 mm dick


    Amboss

    Ambosse sind Münzen, die die Gidwerg herstellen. ​
    Ambosse bestehen aus Mithril. Auf der Vorderseite der kleinen Quadrate steht in der Schrift der Gidwerg "Jernarim" und die Jahreszahl der Prägung. Auf der Rückseite sind zwei gekreuzte Hämmer zu sehen.

    1 Amboss - quadratisch, ca. 2 x 2 cm, 2,5 mm dick


    Hammer

    Hämmer sind Münzen, die die Gidwerg herstellen. ​
    Hämmer bestehen aus Gold. Auf der Vorderseite der kleinen Rechtecke steht in der Schrift der Gidwerg "Jernarim" und die Jahreszahl der Prägung. Auf der Rückseite ist ein Rundschild mit königlichem Wappen dargestellt.

    1 Hammer - rechteckig, ca. 1,5 x 3 cm, 1,1 mm dick


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Do Jun 23, 2016 12:06 pm

    Zeitsystem

    Das Jahr auf Eldorai wird in 12 Monate eingeteil. Jeder Monat besteht aus 4 Wochen á 7 Tage. damit hat ein Monat 28 Tage.

    Ein Tag hat die Länge von 24 Stunden á 60 Minuten.

    Je drei Monate bilden eine Jahreszeit., die Jahreszeiten sind nach Begriffen aus der Landwirtschaft benannt.​
    Das Jahr beginnt mit dem Beginn des Aufbruchs.

    Monatstabelle

    JahreszeitMonatName bei den EllyllName bei den Menschen (Landbevölkerung)Name bei den Gidwerg
    AufbruchDer ErsteIlari'UnoiTaumond
    Der ZweiteIlari'DunosGrabmond
    Der DritteIlari'TunasSaatmond
    ReifeDer Vierte​Ilari'VigisBlumenmond
    Der Fünfte​Ilari'ParosHitzemond
    Der Sechste​Ilari'SimosHeumond
    ErnteDer Siebte​Ilari'SetorasErntemond
    Der Achte​Ilari'OrosasWeinmond
    Der Neunte​Ilari'NoxasWindmond
    RuheDer Zehnte​Ilari'UnarNebelmond
    Der Elfte​Ilari'UnarUnoi​Düstermond
    Der Zwölfte​Ilari'UnarDunosEismond


    Zuletzt von TKarn am Fr Okt 28, 2016 3:49 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Di Aug 02, 2016 3:06 pm

    14. Ilari'Tunas 703 - Der Auszug der Pygmaei aus Mechanikus


    Eigentlich stammen die Pygmaei aus Mechanikus. Die Welt ist hochtechnisiert und viele mechanische Errungenschaften erleichterten das Leben des kleinen Volks. Eines Tages erschufen sie die Mechanoiden, sich selbst replizierende Mechanische Hilfskräfte, die als Kundschafter, Soldaten und Arbeiter dienten. Doch eines Tages begannen sie, ihre Schöpfer anzugreifen. Immer mehr Pygmaei wurden Opfer ihrer Schöpfung. Wegfinder, der größte Schlüsselmeister aller Zeiten, erschuf eines Tages einen mächtigen Schlüssel. Damit konnte er eine Tür zwischen den Welten öffnen und er führte seinen Clan aus der Gefahr in die Welt Eldorai. Der Ort ihrer Ankunft wird darum auch Klein-Mechanikus. Der Schlüssel verschwand bei dem Übergang. Für die Pygmaei gab es keinen Weg mehr zurück.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mi Okt 05, 2016 9:39 am

    Die Windschreiter

    Die "Windschreiter" ist ein schlankes zweimastiges Luftschiff, dass mehr für schnelle Reisen, als für eine umfangreiche Frachtbeförderung gebaut war. Die Kabinen waren für einen gewissen Komfort bekannt, auch die Kapitänin und die Mannschaft war für eine komfortable Überfahrt geschult. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt ca. 15 Knoten.


    Hierbei handelt es sich um eine zweimastige Karavelle, mit einer Länge von 20 Metern und einer Breite von ca. 6,5 Metern. Sie hat zwei Unterdecks. Das erste Unterdeck hat acht Passagierkabinen und die beiden Kabinen der Offiziere. Das zweite Unterdeck hat zwei Mannschaftsquartiere und zwei Laderäume.



    Eine Kabine hat eine ungefähre Größe von 2,5 m auf 3 m. Sie ist ausgestattet mit einer Hängematte, einer Kiste, einem Tisch und zwei Stühlen.



    Crew:

    Jerana Hondrak - Kapitän (Mensch, Himmelsfahrer)




    Iri'Molar - 1. Offizier (Ellyll' Eliarim, Zaubersänger)



    Thoma Yurrik - 2. Offizier (Mensch, Elementarmagier)



    Schnellmesser - Koch (Pygmaei, Händler)



    Brynar - 1. Steuermann (Gidwerg, Himmelsfahrer)



    Jorgen Norlan - 2. Steuermann (Mensch, Himmelsfahrer)



    Rudmark - Crew (Gidwerg, Himmelsfahrer)



    Norlak - Crew (Gidwerg, Kämpfer)



    Guntar Orrik - Crew (Mensch, Himmelsfahrer)



    Ragnar Ormes - Crew (Mensch, Himmelsfahrer)



    Wilbur Yurrik - Crew (Mensch, Schütze)



    Reddar Utrosh - Crew (Mensch, Kämpfer)





    Zuletzt von TKarn am Mo Dez 05, 2016 10:21 am bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mi Okt 26, 2016 4:59 pm

    Grundnahrungsmittel

    LebensmittelMengePreis
    Brot1 Laib10 Spatzen
    Fisch15 Spatzen
    Butter1 Pfund30 Spatzen
    Rindfleisch1 Pfund20 Spatzen
    Bier (billig)1 Liter3 Spatzen
    Wein (billig)1 Liter5 Spatzen
    Getreide1 Pfund 10 Spatzen
    Reis1 Pfund15 Spatzen
    Honig1 Pfund15 Spatzen
    Hammel1 Pfund15 Spatzen
    Karpfen180 Spatzen
    Ei12 Spatzen
    Pfeffer1 Pfund10 Falken 50 Spatzen
    Safran1 Pfund65 Falken
     
    Tiere


    TierMengePreis
    Pferd 1 75 Falken
    Schlachtroß15 Adler
    Rind15 Falken
    Huhn1 5 Spatzen
    Schaf180 Spatzen
    Schwein12 Falken
    Kleidung


    KleidungMengePreis
    Schuhe (einfach)1 25 Spatzen
    Mantel160 Spatzen
    Hose120 Spatzen
    Kittel 110 Spatzen
     
    Gebäude


    GebäudeMengePreis
    Haus (einfach)1 25 Falken
    Werkstatt (einfach)11 Adler
    Händlerhaus (reich)140 Adler
    Miete Haus (einfach)1 Jahr3 Falken
    Miete Werkstatt (einfach)1 Jahr6 Falken
    Einkommen


    EinkommenMengePreis
    Geselle (Durchschnitt)1 Tag40 Spatzen
    Meister (Durchschnitt)1 Tag80 Spatzen
    Zimmermann (Geselle)1 Tag45 Spatzen
    Maurer (Geselle)1 Tag40 Spatzen
    Ofenbauer (Geselle)1 Tag35 Spatzen
    Dachdecker (Geselle)1 Tag30 Spatzen
    Ertenhelfer Weinberg1 Tag10 Spatzen
     
    Waffen


    WaffeMengePreis
    Messer1 20 Spatzen
    Lanze13 Falken
    Schwert16 Falken
    Schwertscheide (verziert)115 Falken
     
    Rüstung

    RüstungMengePreis
    Schild1 4 Falken
    Helm125 Falken
    Kettenhemd160 Falken
     ​


    Zuletzt von TKarn am Fr Nov 25, 2016 2:22 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Di Nov 08, 2016 7:51 am

    Geschichte Xu'Ris

    DatumEreignis
    23.10.1275Gründung Xu'Ris

    Der amtierende Kaiser Sakuro II. Xuan von Nu'Ri schenkt seiner Tochter Sorata anläßlich ihrer Volljährigkeit die Gebiete nördlich des Jadegebirges. Damit entstand das Kaiserinnenreich Xu'Ri. Ihr Bruder Rokuto bestieg nach dem Tod seines Vaters den Thron von Nu'Ri.
    1275 - 1316Amtszeit Kaiserin Sorata Xuan
    1316 - 1335Amtszeit Kaiserin Xonora Xuan​
    1335 - 1337​Amtszeit Kaiserin Yukara Xuan​
    1337 - 1379Amtszeit Kaiserin Xian Xuan​
    1379 - 1388​Amtszeit Kaiserin Nuzara Xuan​
    1388 - heute (1404 GehJad)Amtszeit Kaiserin Lokara Xuan​


     ​


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Di Nov 08, 2016 1:48 pm

    Geschichte Nu'Ri's

    DatumEreignis
    815 - 821
    Vorgeschichte
    17. 08.821Gründung des Kaiserreichs Nu'Ri durch Luan I. Xuan
    821 - 831Amtszeit 1. Kaiser Luan I. Xuan
    831 - 867Amtszeit 2. Kaiser Nuan I. Xuan
    867 - 901Amtszeit 3. Kaiser Rakuan Xuan
    901 - 907Amtszeit 4. Kaiser Nuan II. Xuan
    09.04.903Mordanschlag auf Samuto Xuan
    903 - 907Der Bruderkrieg
    907 - 933Amtszeit 5. Kaiser Samuto I. Xuan
    933 - 964Amtszeit 6. Kaiser Exuan Xuan
    964 - 999Amtszeit 7. Kaiser Wakuro Xuan
    999 - 1041Amtszeit 8. Kaiser Samuto Xuan
    1041 - 1088Amtszeit 9. Kaiser Nuan III. Xuan
    1088 - 1117Amtszeit 10. Kaiser Samuto II. Xuan
    1091 - 1098Überfälle durch Furah'Marr'Chan
    1117 - 1153Amtszeit 11. Kaiser Luan II. Xuan
    1153 - 1159Amtszeit 12. Kaiser Nuan IV. Xuan
    1159 - 1202Amtszeit 13. Kaiser Sakuro I. Xuan
    1202 - 1233Amtszeit 14. Kaiser Luan III. Xuan
    1233 - 1251Amtszeit 15. Kaiser Kurato Xuan
    1251 - 1283Amtszeit 16. Kaiser Sakuro II. Xuan
    23.10.1275Gründung Xu'Ris
    1283 - 1307Amtszeit 17. Kaiser Rokuto Xuan
    1307 - 1326Amtszeit 18. Kaiser Hyamaro Xuan
    1322 - 1326Bauernaufstand
    1323 - 1325Entführung Sosha Xuans
    1326 - 1349Amtszeit 19. Kaiser Sakuro III. Xuan
    1349 - 1382Amtszeit 20. Kaiser Puromano Xuan
    1382 - heute (1404 GehJad)Amtszeit 21. Kaiser Luan IV. Xuan


     ​

    815 - 821 Vorgeschichte

    Die Geschichte des Kaiserreiches hat seine Wurzeln in den Steppenlande. Die Horden des Svarth'Alv Yarul'Yrr'Chan fielen am 10.06.815 über den nomadischen Clan der Xuan her. Die Menschen erlitten große Verluste und waren seit dem auf der Flucht vor den Svarth'Alv-Horden. Eine Odysse durch die gesammten Steppenlande dauerte 5 Jahre. Im Jahr 820 erreichten sie den Gebirgszug nord-östlich des Ju'Manal. Der damalige Anführer Luan Xuan entdeckte große Mengen von Jade in den Bergen. Nach den Vorkommen des grünen Steins in den Bergen nannte er den Ort Jadegebirge. Durch den Handel mit Jade gelangte der Nomadenclan zu etwas Reichtum. Luan Xuan gründete die Siedlung Nu am Fuße des Jadegebirges und begann, dort den Jadepalast zu bauen.​


    17. 08.821 Gründung des Kaiserreichs Nu'Ri

    Nach Fertigstellung des Jadepalastes und der Errichtung des Jadethrones in Nu, ließ sich Luan Xuan mit seinem Clan endgültig in Nu nieder. Sie beendeten ihren Nomadenstatus und gründeten das Kaiserreich Nu'Ri am 17.08.821. Luan Xuan ließ sich als Kaiser Luan I. Xuan ausrufen und übernahm die Führung des Landes.​ Nu'Ri umfaßte ein Gebiet vom Ju'Manal zum Jadegebirge und zum Meer.​


    821 - 831 Amtszeit 1. Kaiser Luan I. Xuan

    ​Luan I. Xuan vergrößerte während seiner Amtszeit das Gebiet des Kaiserreiches nach Norden bis zum Schlangenfluß (Gebiet des heutigen Xu'Ri). Eine Ausdehnung nach Süden unterließ er, um einer Auseinandersetzung mit den Svarth'Alv zu vermeiden.​


    09.04.903 Mordanschlag auf Samuto Xuan

    ​Nuan II. Xuan bildet einen starken Verfolgungswahn aus. Er verdächtigt jeden, ihn von seinem Thron stoßen zu wollen. Besonders unterstellt er seinem Bruder Samuto Xuan, Mordintrigen gegen ihn zu organisieren. Aus diesem Grunde heuerte er einen Meuchemörder an, um Samuto Xuan zu ermorden. Samuto Xuan entkam diesem Anschlag.​

    903 - 907 Bruderkrieg

    ​Nach dem mißlungenen Mordversuchs durch die Mörder seines Bruders, erhob sich Samuto Xuan mit getreuen Gefolgsleuten gegen seinen Bruder. Es entbrannte ein blutiger Krieg zwischen den Brüdern, der als "Bruderkrieg" in die Geschichte einging. Der Krieg endete durch die Eroberung des Jadepalast durch die Truppen Samuto Xuan. Im Zuge der Kämpfe um den Jadethron starb Nuan II. Xuan am 26.03.907 durch die Hand seines Bruders Samuto Xuan. Dieser ließ sich als Samuto I. Xuan als Kaiser krönen.​


    1041 - 1088  Amtszeit 9. Kaiser Nuan III. Xuan

    Nuan III. Xuan dehnte das Herrschaftsgebiet weiter nach Süden aus. Es entstanden die Städte Nu'Car, Xer'Ces und Ju'Nura als Grenzstädte.​


    1091 - 1098  Überfälle durch Furah'Marr'Chan

    ​Durch den Expansionsdrang seines Vorgängers Nuan III. Xuan sah sich Samuto III. Xuan nun mit immer häufiger werdenden Überfällen durch Svarth'Alv-Horden konfrontiert. Besonders häufig waren die Überfälle unter Furah'Marr'Chan, der die Svarth'Alv als blutrünstiger Anführer in die Eroberungsfeldzüge führte. Furah'Marr'Chan fiel während eines Eroberungsfeldzuges, danach stellten die Svarth'Alv auf Nu'Ri ein.​


    1041 - 1088  Amtszeit 13. Kaiser Sakuro I. Xuan

    Sakuro I. Xuan verschob die Südgrenze weiter nach Süden bis zur heutigen Südausdehnung.​


    23.10.1275  Gründung des Kaiserinnenreichs Xu'Ri

    Der amtierende Kaiser Sakuro II. Xuan von Nu'Ri schenkt seiner Tochter Sorata anläßlich ihrer Volljährigkeit die Gebiete nördlich des Jadegebirges. Damit entstand das Kaiserinnenreich Xu'Ri. Ihr Bruder Rokuto bestieg nach dem Tod seines Vaters den Thron von Nu'Ri.​


    1322 - 1326  Bauernaufstand

    Hyamaro Xuan führte eine Gewaltherrschaft, unterdrückte die Bauern und blutete sie aus. Nach einer Massenexekution in der Stadt Ju'Nura am 18.08.1322 erhob sich die Bevölkerung und es kam zu einem offenen Aufstand. Einer der Anführer war Yakuri Shon, der die Tochter des Kaisers, Sosha Xuan, entführte sie. Beide verliebten sich ineinander und starben durch die Häscher des Kaisers.​


    1323 - 1325  Bauernaufstand

    ​Am 02.06.1323 entführte Yakuri Shon Sosha Xuan, die Lieblingstochter des Kaisers, um deren Vater zum Einlenken zu bewegen. Zwei Jahre lang versteckte er sich mit der Kaiserstochter im Jadegebirge, bis sie von den Schergen des Tyrannen aufgespürt wurden. Yakuri Shon wurde von den Gardisten getötet. Sosha hatte sich jedoch inzwischen in ihren Entführer verliebt und kam über den Tod ihres Geliebten nicht hinweg. Aus Verzweiflung stürzte sie sich während eines Schneesturmes in eine tiefe Schlucht. ​


    So ist Nu'Ri in RealmWork organisiert:



    Zuletzt von TKarn am Do Jan 12, 2017 5:22 pm bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Do Nov 24, 2016 12:55 pm

    Geschichte Thanamarals


    DatumEreignis
    0Erschaffung der Ellyll
    1.6.120Gründung des ersten Ellyll-Reiches Thanamaral, Ares'Otak wurde als König berufen
    120 - 359Amtszeit 1. König Ares'Otak
    8.8.120Gründung Malur'Daloqs als Hauptstadt des Landes
    321Gründung Thalura'Ebolis
    359- 560
    Amtszeit 2. König Ares'Molar
    489Gründung Exili'Dukaros
    5.7.560Spaltung der Ellyll; Gründung der vier Fürstentümer durch die Brüder Ares'Dalorim, Ares'Dukarim, Ares'Eliarim und Ares'Elorim

    Geschichte Thanamaral'Dalorims


    DatumEreignis
    5.7.560Gründung Thanamaral'Dalorim
    560 - 810Amtszeit 1. Fürst Ares'Dalorim
    810 - 1053Amtszeit 2. Fürst Ares'Derenar
    1053 - 1067Amtszeit 3. Fürst Ares'Gor
    1067 - 1311Amtszeit 4. Fürst Ares'Ebolar
    1311 - heuteAmtszeit 5. Fürst Ares'Eriles

    Geschichte Thanamaral'Dukarims


    DatumEreignis
    5.7.560Gründung Thanamaral'Dukarim
    560 - 801Amtszeit 1. Fürst Ares'Dukarim
    801 - 1003Amtszeit 2. Fürst Ares'Erenar
    1003 - 1214Amtszeit 3. Fürst Ares'Malar
    1214 - heuteAmtszeit 4. Fürst Ares'Sokar

    Geschichte Thanamaral'Eliarims


    DatumEreignis
    5.7.560Gründung Thanamaral'Eliarim
    560 - 788Amtszeit 1. Fürst Ares'Eliaarim
    788 - 995Amtszeit 2. Fürst Ares'Ronar
    995 - 1116Amtszeit 3. Fürst Ares'Waranor
    1116 - heuteAmtszeit 4. Fürst Ares'Tokar

    Geschichte Thanamaral'Elorims


    DatumEreignis
    5.7.560Gründung Thanamaral'Elorim
    560 - 806Amtszeit 1. Fürst Ares'Elorim
    7.3.561Gründung Danmar'Caeolis
    806 - 1049Amtszeit 2. Fürst Ares'Tanar
    1049 - 1299Amtszeit 3. Fürst Ares'Oleandro
    1299 - 1375Amtszeit 4. Fürst Ares'Alejano
    1375 - heuteAmtszeit 5. Fürst Ares'Glorinus


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mo Dez 05, 2016 1:13 pm

    So, hab mal für Kaebjorg seine Herzdamen entworfen:

    Gundra:



    Thorna:



    und ein abgewrackter Privatdetektiv. Hier weiß ich leider noch nicht, wie man das Gesicht etwas narbiger und faltiger machen kann, bzw, wie man das Haar grau mellieren kann....



    So, hier hab ich noch die beiden Lichtwirker aus dem Magieturm:

     

    Und das Fürstenpaar in Danmar'Caeolis:

     

    Würde der als Lei'Kor durchgehen?



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Di Feb 07, 2017 10:17 am

    Das Auftauchen der ersten Menschen

    ​Im Jahre 650 kam es zu einer bis dato unbekannten und sehr heftigen Epidemie. Familien von Ellyll'Eliarim, die bei ihren Streifzügen durch die Wüste häufig an der Quelle der Tränen aufhielten oder sich dort ansiedelten, machten eine physische und mentale Veränderung durch. Sie verloren ihre Langlebigkeit und ihre magischen Fähigkeiten. Eine weitere Auswirkung war eine größere Fruchtbarkeit und höhere Anpassbarkeit auf Veränderungen in der Umwelt. Seit dieser Zeit gilt die Oase als verflucht.​

    Der Exodus der Menschen

    ​Die Menschen traten immer mehr auf. Sie bildeten einen großen Stamm mit einigen tausend Mitgliedern. Am 03.07.661 brachen sie auf, verließen sie Thanamaral'Eliarim und begannen, die Steppenlande zu durchstreifen. Von hier aus begannen sie, nach und nach die heutigen Menschenreiche zu besiedeln.​


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mi Apr 12, 2017 7:25 pm

    Das Fest des Erwachens (Gidwerg)

    ​Das Fest des Erwachens ist das beliebteste Volksfest der Gidwerg. Sie feiern damit ihr Erscheinen auf Eldorai und ehren damit Guntra, die für die Gidwerg als Urmutter (jedoch nicht als Göttin) gilt. Das Wesen der Gidwerg ist auf das Handwerk ausgerichtet, darum werden an diesem Feiertag selbst in den kleinsten Dörfern Wettbewerbe in verschiedenen Handwerkskünsten veranstaltet. Besondere Bedeutung wird dabei dem Schmieden beigemessen. Die meisterlichste Waffe wird ein Jahr lang im Ort ausgestellt, der Schmied wird von allen verehrt und erhält einen Preis.
    In Jeram wird die beste Waffe der "Großen Mutter" geweiht. Der Erschaffer der Waffe versorgt ein Jahr lang die Garde der "Großen Mutter" mit Waffen und Rüstungen.
    An diesem Tag wird jedoch auch viel gegessen, getrunken, getanz und gespielt. Bei den Kindern ist das Aufbrechspiel beliebt: In tönernen Kugeln werden Süßigkeiten gefüllt. Diese werden aufgehängt. Den Kindern werden die Augen verbunden. Dann versuchen sie, mit einem langen Stock die Tonkugeln zu zerschlagen. Gelingt ihnen das, fallen die Süßigkeiten herab und verbreiten so Freude. Das symbolisiert die Freude und Bereicherung der Welt, als die Gidwerg in Eldorai erwachten.​


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Mi Apr 26, 2017 7:44 pm

    Der Zeitdieb (NSC)

    Manche Wüstenbewohner der alten Welt besitzen die Fähigkeit, in begrenztem Umfang die Zeit zu manipulieren. Sie sind gefährliche Gegner, da es scheint, dass sie dir immer einen Schritt voraus sind.​

    Starterset:

    Vorteile: Verbesserte Sinne (W8); Waffe (W8); Zeitkontrolle (W6)​

    SFX: Fallensinn; Vorraussicht​

    Nachteil: Zeitfehler​

    Steigerungen:

    Vorteile: Sinne; Waffe; Zeitkontrolle; Zähigkeit; Heimlichkeit​

    SFX: Sicheres Ausweichen; Verbessertes Ausweichen; Das Ganze nochmal; Zeitsprung; Zeitstopp​

    SFX:

    Fallensinn: ​Reduziere eine Belastung oder Komplikation, die durch eine Falle in einer Erkundungsszene verursacht wird.​

    Voraussicht: ​Erhöhe einen beliebigen Würfel in einem Pool. Wird mit diesem Würfelpool eine Zeitstörung erzeugt, verdopple oder erhöhe diese.​

    Sicheres Ausweichen: ​Bei einer erfolgreichen Reaktion auf einen physischen Angriff, wandle den Effektürfel deines Gegners in einen Trick um oder erhöhe eine Diebeskraft, bis sie in einer Aktion verwendet wird. Hat die Aktion deines Gegners erfolg, setze einen PP ein, um diesen Spezialeffekte zu benutzen.​

    Verbessertes Ausweichen: ​Setze einen PP ein, um physische Belastungen zu ignorieren, die aus einem Angriff resultieren, der mehrere Ziele betrifft.​

    Das Ganze nochmal: ​Gib einen PP aus, um eine Aktion/Reaktion zu wiederholen. Füge Zeitkontrolle zum Würfelpool hinzu.​

    Zeitsprung: Gib einen PP aus, um eine Zeitspanne in die Zukunft zu springen. Der Charakter verschwindet aus der Zeitlinie und taucht dann wieder am gleichen Ort in der Zukunft auf.
    Mache einen Zeitkontrollewurf. Der Effektwürfel bestimmt die Zeitspanne des Sprungs.

    W6: 1 Runde
    W8: bis 1 Minute
    W10: bis 1 Stunde
    W12: bis 1 Tag​


    Zeitstopp: Gib einen PP aus, den normalen Zeitablauf anzuhalten. Der Charakter erhält eine zusätzliche Aktion, bevor seine Verbündeten oder die Gegner handeln können. Für eine weitere Aktion füge 1W6 zum Doompool hinzu. Jede weitere Runde wird der Doomwürfel um eine Stufe erhöht. Erreicht der Doomwürfel die Stufe W12, endet der Zeitstopp.

    Der Doomwürfel wird genutzt, um sofort eine "Zeitstörung"-Bedrohung zu erzeugen.​

    Nachteile:

    Zeitfehler: ​Immer, wenn eine natürliche "1" gewürfelt wird, erzeuge eine "Zeitstörung"-Bedrohung in Höhe des Würfels, der sonst in den Doompool gelegt würde.​






    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2804
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Die Welten von Eldorai

    Beitrag von TKarn am Fr Apr 28, 2017 4:28 pm

    Der Glücksbringer (NSC)

    ​Du hast eine beeinflussende Aura für deine Umgebeung. Zum guten oder schlechten. Gerade unter den Windtänzern ist der Glücksbringer weit verbreitet. Manche Anführer der dunklen Völker fangen sich darum gerne Windtänzer und sperren diese ein. Sie sollen ihnen halt Glück bringen.​

    Starterset:

    Vorteile: ​Verbesserte Sinne (W8); Verbesserte Reflexe (W8); Verbesserte Schnelligkeit (W8)​​

    SFX: Quelle des Glücks; Mein Glück​

    Nachteil: ​Flüchtiges Glück​​

    Steigerungen:

    Vorteile: Sinne; Reflexe; Schnelligkeit, Zähigkeit; Heimlichkeit​

    SFX: Dein Glück; Dein Unglück; Glück gehabt; Glücksspieler​

    SFX:

    Quelle des Glücks: ​​Gewinne einen PP und lege einen W6 in den Doompool.​

    Mein Glück​: ​​Machen einen Poolwurf doppelt und nutze das bessere Ergebnis.​

    Dein Glück​: ​​Gib einen PP aus, damit ein Verbündeter einen Poolwurf doppelt machen kann. Er kann dann das bessere Ergebnis nutzen.​
    Dein Unglück​: ​​Gib einen PP aus, damit ein Gegner einen Poolwurf doppelt machen muss. Er muss dann das schlechtere Ergebnis nutzen.​

    Glück​ gehabt: ​​Gib einen PP aus und ignoriere einen Effektwürfel gegen dich.​

    Glücksspieler: Gib einen PP aus und beeinflusse ein Glücksspielergebnis zu deinen Gunsten.​


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Dez 11, 2017 10:32 am