Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Wieso schreibt ihr?

    Austausch
    avatar
    Nerena
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1102
    Anmeldedatum : 23.02.14
    Alter : 19

    Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Nerena am Fr Feb 06, 2015 10:51 pm

    So... ich weiß jetzt nicht ob das Thema hier richtig eingeordnet ist oder ob es schon existiert (wenn habe ich es nicht gefunden), aber ich stelle es mal hier rein.
    Es interessiert mich ja.

    Es geht nämlich darum, wie es in der Überschrift steht, WARUM ihr zum schreiben Angefangen habt und es auch WEITER macht.

    Ihr wisst doch. (Im Grunde genommen richtig) viele Leute beginnen Bücher zu schreiben. Keine Ahnung warum. Weil sie viel lesen und befinden: "jetzt schreibe ich auch was" oder (ja das gibts auch) "Das ist sicher voll chillig und man macht ordentlich Geld damit"

    Doch es dauert oftmals nicht lange und dann sehen wir wer es mag und wer nicht. Kaum geht die Geschichte nicht weiter weil schlecht geplant, oder weil es nicht die tollen Kritiken bekommt wie erwünscht, gibt man auf.
    Schreiben wird vergessen und man konzentriert sich wieder aufs Lesen.

    Und dann gibt es uns (und andere)

    Ich zum Beispiel schreibe seit sieben Jahren

    Meine Anfänge:
    Habe damals angefangen, als ich ins Gymnasium gekommen bin. Vor allem 2 große Faktoren haben mitgespielt.
    Ich tat mir schwer Freunde zu finden und war allein. Hatte viel Zeit und nichts zu tun.
    Außerdem las ich das Buch "Eragon".
    Ich dachte mir: "Woooow, so ein tolles Buch. Allerdings hätte ich hier noch was anders gemacht und und und.."
    es musste so kommen dass ich anfing zu schreiben.
    Aber das Geschreibsel einer 10-11Jährigen... Na ja... nicht so gut. Habe noch ein paar Zettel von damals. Horror...
    Noch dazu ungeplant.
    Konnte nichts werden.

    Jetzt und warum ich weiter machte:
    Jetzt habe ich Freunde. Gute sogar. Und einen Freund.
    Trotzdem höre ich nicht auf. Neben Theater ist das mein Haupthobby.

    Aber warum habe ich nicht aufgehört?
    Ganz einfach. Ich habe, bevor ich gute Freunde fand, 5-6 Jahre Zeit um mich zu entwickeln.
    Es wurde zu einer "Droge" für mich.
    Andere Leute trinken um Probleme zu vergessen => ich schreibe
    Andere Leute kiffen => Ich schreibe
    Andere Leute malen um ihre Gefühle zum Ausdruck zu bringen => ich schreibe
    Andere betreiben Kampfsport um ihre negativen Emotionen abzubauen => ich schreibe (und bringe den der die Emotionen verursacht hat um. Oder demütige ihn. Letzten Endes komme ich drauf dass sich alles nichts bringt, dass es am Ende immer eine Lektion für die Hauptperson gibt )
    Durch Schreiben verstecke ich mich in meiner Welt. Dort ist alles so wie ICH will.
    Ich weiß was meine Figuren denken, kann sie steuern. Wie es aussieht, ist oftmals ganz meiner Stimmung überlassen.
    Schreiben ist wie ein Wunder, nicht wahr?
    Und kann ich einmal nicht schreiben: Es gibt auch Tagträume Wink

    Aber jetzt zu euch.
    Wenn euch mein langer Text nicht abgeschreckt hat:
    Wieso habt ihr angefangen?
    Wieso macht ihr weiter?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Schreiben heißt seine eigene Welt zu erschaffen und darauf aufzupassen.
    Seit Lucrezia Borgia bin ich die Frau, die am meisten Menschen umgebracht hat, allerdings mit der Schreibmaschine. -Agatha Christie
    Ever failed? Try again. Fail better. -Samuel Beckett
    avatar
    Harakein
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 177
    Anmeldedatum : 29.09.13
    Alter : 39

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Harakein am Sa Feb 07, 2015 8:34 am

    Spannende Fragen, in der Tat. Very Happy

    Angefangen habe ich, weil ich schreiben konnte, sprich als ich das in der Grundschule gelernt habe. Ist kein Witz, es gibt noch so kleine Heftchen, in denen meine ersten Geschichtchen finden lassen. Über einen Hund namens Waldi und dessen Abenteuer.

    Warum ich damals damit angefangen habe? Keine Ahnung mehr, ich kann mich beim besten Willen nicht erinnern. Was ich aber weiß ist, dass mich das Schreiben nie so richtig losgelassen hat, unglücklicherweise hat es mich auch nicht so fest im Griff, dass ich ausreichend diszipliniert wäre, um all die Einfälle, die ich so habe, auch zu Papier bzw. zur Tastatur zu bringen. Ich habe soooo viele Anfänge zu irgendwas, aber darüber hinaus wird die Luft schon dünner. Abgesehen von meinem Magnum Opus, das gut ausgearbeitet ist, aber eben immer gewaltiger und damit auch unüberschaubarer wird, sind die anderen Ideen nur vage Grundzeichnungen, die vielleicht zu mehr taugen.

    Dennoch schreibe ich immer mal wieder, irgendwie gehört es zu mir dazu, und wenn ich auch nur Ausdruck für ein paar Ideen brauche, die mir im Kopf herumschwirren und diese nachher mal lesen kann, dann hat es mich doch beschäftigt und mir Spaß (und manchem Gehirnwindungskrampf) gegeben.

    Muss man deswegen etwas veröffentlichen? Diese Frage würde ich in dieses Topic ebenfalls aufnehmen.
    avatar
    Naku
    Buchstabenjongleur
    Buchstabenjongleur

    Anzahl der Beiträge : 201
    Anmeldedatum : 12.12.14
    Alter : 18
    Ort : Österreich

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Naku am Sa Feb 07, 2015 12:31 pm

    Schon immer habe ich es geliebt, mir Geschichten auszudenken. Wenn ich abends im Bett gelegen bin, habe ich herumsinniert und konnte deshalb ewig nicht einschlafen. Die Idee, diese Gedanken mal aufzuschreiben, kam mir lange Zeit nicht. Das liegt daran, dass ich nie einen Laptop hatte. Erst vor wenigen Jahren wurde mir dieser Wunsch erfüllt, weil ich ihn für die Schule brauche.
    Mithilfe des Internets habe ich Schreibforen entdeckt und vor allem eine bestimmte Seite: fanfiction.de. Da habe ich zum ersten Mal verstanden, dass meine Geschichten nicht nur in meinem Kopf allein existieren müssen. So habe ich geschrieben und geschrieben und schon sind zwei Jahre vergangen. Ich kann nicht von mir behaupten, sonderlich viele Geschichten zu Ende gebracht zu haben oder gar sonderlich viel geschrieben zu haben, aber die Freude ist immer noch da. Wann immer die Muse mich packt schreibe ich und tue es gerne. Ich liebe es, um ehrlich zu sein. Smile

    Für mich hat das Schreiben etwas Magisches. Für jemanden wie mich, der sich schwer tut auf andere zuzugehen und Freunde zu finden, eröffnet es unzählige Möglichkeiten. Gedanken, die nie ausgesprochen werden würden, Wünsche, Träume und Hoffnungen finden ihren Platz. Nicht immer muss es offensichtlich sein, dass von mir selbst die Rede ist. Auch müssen es nicht immer meine Träume sein, die im Vordergrund stehen. Die Macht des geschriebenen Wortes fasziniert mich einfach. Very Happy


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Feder und Papier entzünden mehr Feuer,
    als alle Streichhölzer der Welt."
    -Malcolm Stevenson Forbes
    avatar
    Schneekäppchen
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 01.02.15

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Schneekäppchen am Sa Feb 07, 2015 11:34 pm

    Nerena schrieb:Schreiben ist wie ein Wunder, nicht wahr?
    Das hast du schön gesagt. Und es ist auch eine schöne Frage die du stellst. Ich denke, es muss keinen tiefgründigen Grund dafür geben, weshalb jemand schreibt, aber mir bedeutet das Schreiben auch so viel wie euch.

    Wann genau ich angefangen habe, weiss ich nicht. Ich erinnere mich nur daran, dass mein erster Text irgendwann in der Grundschule entstanden ist, weil ich so fasziniert von diesen Fabeln war, die unsere Lehrerin uns vorgelesen hatte. Als Kind habe ich mich von allem motivieren lassen und im Grunde genommen alles nachgemacht, was mir gefiel. Also habe ich lauter Fabeln mit den Plüschtieren meiner Schwestern und mir als Hauptfiguren geschrieben. "Und die Moral von der Geschicht', lügen, Kinder, bringt euch nichts", etwa so endeten jeweils alle dieser Fabeln, weil mir dieser Satz so gefiel. :D

    Kurz darauf habe ich das Schreiben wieder vergessen, allerdings wurden weiter Geschichten gesponnen und mit meinen Schwestern ausgespielt. Wir schlüpften einfach in selbsterfundene Rollen, oder solche aus dem Fernsehen und Büchern, und spielten diese Figuren. Das taten wir jahrelang. Die Figuren entwickelten sich, neue kamen dazu, es entstanden ganze Welten und Geschichten mit lauter Nebenhandlungen und Insider-Witzen. Wenn ich darüber nachdenke, finde ich das einfach unglaublich. Wir tun das immer noch! Meine Schwestern warten tatsächlich in diesem Moment auf mich und wollen ein bisschen in die liebgewonnenen Figuren schlüpfen und die Geschichte weiterspielen. Ein bisschen wie Theater.

    Schon als Kind habe ich unsere Figuren gerne gezeichnet, Szenen aus unserem Rollenspiel, neue Figuren... Ich habe sogar mehrmals versucht, einen Comic daraus zu machen, aber auf die Idee, auch mal etwas aufzuschreiben, bin ich lange gar nicht gekommen. Erst im Teenager-Alter hat mich eine Freundin darauf gebracht, indem sie mir ihre selbstverfassten Geschichten gezeigt hat. Daraufhin wollte ich ihr meine Ideen einfach auch zeigen und damit fing das erste grosse Schreibfieber an. Es war ein richtiger Antrieb für mich, dass wir uns praktisch jeden Tag sahen und von unseren Fortschritten berichten konnten.

    Zeitgleich dazu begann ich, Gedichte zu schreiben, aus pubertären Sinnkrisen heraus. Kennt wahrscheinlich der eine oder andere hier. (; Die habe ich sogar irgendwie lieber geschrieben als Prosa. Bei Prosa ging es für mich zu dem Zeitpunkt nur um das Erzählen von Abenteuern, aber Gefühle konnte ich über meine sogenannten "Gedichte" besser ausdrücken.

    Das ebbte alles irgendwann ein bisschen ab, ich habe mein Schreiben irgendwann als peinliche Kinderei abgetan und es so liegen lassen. Bis ich vor etwa fünf Jahren ein Buch gelesen habe, das mich sehr inspiriert und in mir eine Liebe für Worte entfacht hat, die bis heute noch andauert.
    Seitdem schreibe ich wirklich und es bedeutet die Welt für mich.
    avatar
    Flo.M.D
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 29.01.15

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Flo.M.D am So Feb 08, 2015 10:48 am

    Ich habe mir, als ich jünger war, zusammen mit einem Freund immer Geschichten ausgedacht, die wir dann auch nachgespielt haben (meist mit Lego ^.^) . Schon damals schrieb ich einige der Geschichten auf, einfach um sie nicht zu vergessen. Irgendwann waren wir dafür wohl zu alt.

    Weil mir meine richtigen Freunde zu langweilig wurden, fing ich in der 5. Klasse an mir welche auszudenken. Einfache Fantasy-Charaktere, die in meinem Kopf Abenteuer erlebten und Dialoge führten. Meine Erste "Begleiterin", die ich während eines Computerspiels entwarf, hieß Lynn. Mit der Zeit baute ich diese Charaktere immer weiter aus, vergaß manche von ihnen oder erfand Neue. Wenn ich Entscheidungen treffen musste, fragte ich mich wie Sie handeln würden. Ich versank immer tiefer in meiner Welt, vernachlässigte all meine realen Freunde, da mir die Anderen lieber waren. Sogar meine erste Beziehung setzte ich damit in den Sand. Es hat mich nicht gestört.

    Ein Jahr später wollte ich die Geschichte meiner Lieblingsfigur Lynn aufschreiben, wobei ich mich an den Büchern orientierte, die ich bis dahin gelesen hatte. Es entstand nur ein Kapitel.
    Trotzdem lebten meine Begleiter weiter. Sie veränderten sich oft. Stets nahm ich Verbesserungen vor (Lynn hatte zu Beginn rote Haare. Jetzt sind sie schwarz.)

    Vor einem halben Jahr bin ich aufgewacht und hatte das Bedürfnis die angefangene Geschichte fortzusetzen. Ich wusste genau, wie es anfangen sollte. Seitdem schreibe ich.

    Tatsächlich ist Lynn eine Protagonistin meines Projektes, was es für mich auch sehr schwer macht meine Texte hier im Forum hochzuladen. Ich fürchte, dass ich aufgrund der tiefen Beziehung zu ihr, die ich über 6 Jahre entwickelt habe, nicht gerade empfänglich für Kritik bin:/ Auch einige der Anderen sind in das Projekt eingeflossen.

    Hm, ich habe ganz schön weit ausgeholt Razz Also nochmal, um es auf den Punkt zu bringen: Ich schreibe, damit ich meine Begleiter nicht vergesse.

    Gast
    Gast

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Gast am Mo Feb 09, 2015 8:44 am

    Ich hab mir das Lesen als ich 5 war selber beigebracht und hab direkt die ersten harry-potter-bücher gelesen. war dann jahrelang regelmäßig in der bücherei und hab mich da durch die fantasy-abteilung gefressen. deshalb liebe ich es zu lesen. meine mutter hat sich auch immer geschichten für mich und meine schwester ausgedacht. natürlich wollte ich dann irgendwann, als ich 11 oder 12 war, unbedingt selber ein buch schreiben. habe es über die jahre hinweg auch mehrfach angefangen, bin aber nie weiter als 5 seiten gekommen weil mir einfach die ideen ausgegangen sind und das alles so scheußlich geschrieben war :') aber der wunsch ist eben hängen geblieben und der punkt "ein fantasy-buch schreiben" ist auf meiner To-Do-Liste für mein Leben gelandet Wink und jetzt will ich es endlich mal strukturiert, überlegt und mit planung anfangen, dass es endlich mal was wird. nur die ideen fehlen mir noch :')
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 17
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Lumina am Mi Feb 11, 2015 7:36 pm

    Ich glaube die Wurzeln liegen bei mir auch in der Grundschulzeit.
    In den Pausen spielte ich mit meinen Freunden in unserem kleinen Königreich. Ganze Welten erschlossen sich in unseren Köpfen, in denen wir kämpften, Bösewichte besiegten und uns in alles mögliche verwandelten.

    Doch erst in der 6. Klasse habe ich gezielt angefangen zu schreiben, obwohl immer mal wieder kleine Texte zu stande kamen.
    Ich glaube, dazu muss ich sagen, dass ich in der 6. meinen ersten Tiefpunkt hatte.

    Mit dem Schreiben entfliehe ich aus dieser Welt. Man kann so viel mit Worten zum Ausdruck bringen. Man leidet und freut sich mit den Charakteren, ganze Welten, Völker und Personen tun sich in unseren Köpfen auf. Und diese Welten sind so perfekt, trotz ihren ganzen Fehlern, trotz den Problemen, auf die die Charaktere stoßen.
    Mit den Worten kann man so vieles beschreiben, Dinge, die es nicht gibt, kann man anderen näher bringen.
    Ich versinke beim Schreiben in meine Fantasie, auch wenn ich an einigen Sätzen verzweifle, weil sie sich für mich nicht gut anhören.
    Schreiben ist einfach etwas tolles Very Happy



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein
    avatar
    Cliff
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 71
    Anmeldedatum : 16.01.15
    Alter : 43

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Cliff am Do Feb 19, 2015 7:45 pm

    Ich hatte eigentlich nie Ambitionen überhaupt zu schreiben. Dies mag auch an der Schullaufbahn und mittelmäßigen Noten gelegen haben, aber im letzten Jahr fiel mir eine einstige Gute-Nacht-Geschichte ein, die ich ursprünglich meinen beiden Jungs (Zwillinge) erzählt hatte. Jeden Abend hatte ich ihnen ein klein wenig erzählt ... Es reifte die Idee das Ganze als Kurzgeschichte niederzuschreiben und online drucken zu lassen, so dass meine Jungs diese Geschichte als Hardcover bekommen sollten. Die Geschichte ist dann irgendwie explodiert und letztendlich musste ich die Handlung auf drei Bücher aufteilen. Den ersten Band habe ich bereits erstellt und Band II ist zur Hälfte fertig. Die Bücher stehen nun in den Kinderzimmern herum und werden aktuell noch ignoriert, aber irgendwann werden sie es hoffentlich lesen Very Happy

    Rückblickend muss ich festhalten, dass das "Schreiben" mit all den Nebenanspekten (Zeichnen, Karten erstellen, Cover/Umschlag, Recherche usw.) eine turbulente, verrückte und sehr intensive Phase war und nach wie vor ist. Ich habe durch irrsinnige Zufälle viele Leute kennengelernt, die mich auf dem Weg begleitet haben (Lektorin, Grafikerin usw.) und teilweise ganze Nächte durchgeschrieben. Das war schon verrückt, aber auch erfüllend, aufwühlend, faszinierend und und und

    Ob ich nach den drei Banden noch weiter schreiben werde kann ich gar nicht sagen.




    _______________________________________________________________________________________________________________________
    avatar
    Savara
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 58
    Anmeldedatum : 23.04.14
    Alter : 30

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Savara am Do März 05, 2015 6:20 pm

    Ich habe in der Schule wenn mir langweilig war, damit meine ich im Unterricht, wenn ich nicht aufgepasst habe dann habe ich mir Geschichten ausgedacht und geschrieben. Einfach so. Gut geschrieben waren die sicher nicht, aber war mir ja egal, ich war in einer anderen Welt und so hab ich meine Schulzeit doch noch ganz gut rum gebracht. Mittlerweile muss ich sagen verarbeite ich viel durchs schreiben. Auch bei meinen ersten Liebeskummer habe ich einfach alles aufgeschrieben was mich bedrückt hat, heute verpacke ich das wohl lieber in Geschichten. Ich liebe das sich einfach hin zu setzten und zu warten was passiert. Ich weiß ja nicht wie ihr das macht, aber oft weiß ich vorher noch nicht worüber ich schreiben möchte und das ergibt sich dann einfach so. Es ist als würden meine Hände einfach selbstständig schreiben, ohne mich zu fragen. Der Kopf ist dann weg, ich bin dann eingetaucht in die Geschichte und sehe was die Figur sieht und fühle was sie fühlt. Das ist so ein unglaubliches Gefühl. Und dann hinterher das ganze wieder und wieder und wieder zu lesen und neu zu formen und zu formulieren bis es sich zumindest für mich gut anfühlt, also sich gut liest. Das macht so viel Spaß. Leider komme ich im Moment nicht so viel dazu zu schreiben. Ich muss mir da wohl noch mehr in den Hintern treten, damit ich mal wieder mehr schreibe, aber ich könnte mir nicht vorstellen jemals komplett damit aufzuhören. Ich habe sogar ein kleines, leeres Buch neben dem Bett liegen und wenn ich was interessantes geträumt habe, dass ich gerne für eine Geschichte nehmen würde, kann ich es gleich aufschreiben, bevor ich es doch wieder vergessen habe und mir dann die wichtigen kleinen Details fehlen, die ich so wichtig finde. Schreiben ist wie Atmen, wenn man erstmal angefangen hat hört man nurwirklich auf, wenn alles vorbei ist.
    avatar
    Alandra Ossenberg
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 533
    Anmeldedatum : 15.05.15

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Alandra Ossenberg am Mi Mai 20, 2015 10:10 am

    Harakein schrieb:Spannende Fragen, in der Tat. Very Happy
    Angefangen habe ich, weil ich schreiben konnte, sprich als ich das in der Grundschule gelernt habe. Ist kein Witz, es gibt noch so kleine Heftchen, in denen meine ersten Geschichtchen finden lassen. Über einen Hund namens Waldi und dessen Abenteuer.

    Das kommt mir sehr bekannt vor. Laut meiner Eltern habe ich direkt beim Spracherwerb schon den Hang für schöne Sprache mibekommen, z.B. mit drei von Kassette auswendig gelernt: "Es begab sich aber zu der Zeit..."
    + komplette Folgende Geschichte. Ich kann mich auch daran erinnern, dass ich nach zwei Wochen in der ersten Klasse die Überschrift für einen Zeitungsartikel schon über Kopf gelesen habe. In Klasse 3 habe ich dann eine Indianergeschichte darüber geschrieben, wie ein Indianerjunge, der Prüfungen zur Mannwerdung durchmachen muss und dafür Federn für den Kopfschmuck bekommt, von einer Bärenmutter, die ihre Kleinen verdeidigt, getötet wird. Überschrift: "... und er hatte erst 3 Federn." Aus Klasse 5 sind meine ersten Gedichte erhalten, u.a. ein Umweltgedicht. Also heißt das, dass der Drang, mit Sprache umzugehen, von Anfang an da war.

    Gründe?
    a) Ich habe so viele kreative Ideen, dass die unbedingt raus müssen, sonst kann ich mich nicht auf andere Sachen konzentrieren.
    b) Es gab in meiner Kindheit (und gibt es noch heute) eine Sache, die mich massiv belastet hat, und das Schreiben ist dann "Therapie", Stressreduktion, Flucht - wie immer man das nennen möchte .


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    avatar
    Vinjii
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 19
    Anmeldedatum : 11.11.14
    Alter : 33
    Ort : England

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Vinjii am Di Mai 26, 2015 5:22 pm

    Ich habe schon immer geschrieben. Und Geschichten erfunden. Meine Eltern haben mir ein Notizbuch gekauft, als ich fähig war zu schreiben, damit ich mir Notizen machen konnte.
    Und bis heute hat sich nicht geändert, dass ich gerne schreibe.
    avatar
    Neskaya
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1110
    Anmeldedatum : 23.11.13
    Alter : 35
    Ort : Reinheim

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Neskaya am Di Mai 26, 2015 9:12 pm

    Wieso und wann ich angefangen habe Geschichten zu schreiben kann ich nicht mehr genau sagen. Ich glaube, es hat begonnen, als wir in der Grundschule diese Bildergeschichten mit einem Text versehen mussten. Damals allerdings habe ich mich eher darauf beschränkt mit den Freundinnen der damaligen Zeit mir Geschichten auszudenken und diese auch direkt auszuspielen.
    Richtig angefangen hatte es Ende der 6. Klasse als meine Mutter ihre erste Schäferhündin bekommen hat. Da hatte ich einen richten Katzenfimmel, wir hatten auch welche. Ich hatte damals recht viel über Katzen gelesen und habe Katzengeschichten geschrieben. Diese Texte sind leider alle verloren gegangen. Vielleicht auch ganz gut so.
    Dann in der Realschulzeit, ich war gerade freiwillig ein Jahr zurück gegangen, hatte unser Deutschlehrer uns animiert eine Kurzgeschichte zu schreiben, die er dann bei einem Wettbewerb der Sparkasse einreichte. Meine und von 2 oder 3 Mitschülerinnen kam in den Entausscheid. Leider hat keine unserer Geschichten gewonnen, aber es war ein Erlebnis für einen Teenager.
    Es folgten einige Jahre in denen ich gar nicht mehr schrieb. Mit Anfang 20 hatte ich wieder begonnen, hörte jedoch wieder für einige Jahre aus persönlichen Gründen auf.
    Als ich dann in Mönchengladbach lebte, habe ich 2011 wieder angefangen einfache Szenen in ein Buch reinzuschreiben und dann dauerte es weitere 2,5 Jahre bis ich mich überwinden konnte mich u. a. hier zu registrieren.

    Jetzt sind 1,5 Jahre vergangen und ich habe gemerkt, dass das Schreiben zu mir und meinem Alltag gehört. Hier kann ich alles was mich bewegt in einen Text einzubringen.
    Vor einem Jahr hat ein Mitglied eines anderen Forums es geschafft eine andere Leidenschaft zu wecken, hierbei handelt es sich ums fotografieren, was mir eine andere Sicht auf das Schreiben gibt.
    Diese Kombination hält mich aufrecht, wenn das eine nicht klappt, dann das andere.

    Wieso ich weiter mache???
    Ganz einfach, es ist eine willkommene Abwechslung zum Alltag und außerdem macht es Spaß zu sehen wie sich die Charaktere weiterentwickeln, die sich in einem Projekt manifestiert haben und noch manifestieren.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Siehst du wen im Moore winken, wink zurück und lass ihn sinken" (Der kleine Ritter Trenk)

    Six winds blow as one
    they will turn the Tide
    we are marching on
    Standing side by side
    and we'll carry on
    until all fires gone blow away (Van Canto - If I die in battle)

    http://www.critiquecircle.com/wordmeterbuilder.asp?h=15&col=blue&curr=10000&goal=40000&link=1" title="This Word Meter on Critique Circle">http://www.critiquecircle.com/wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=10000&goal=40000&" border=0>
    avatar
    Formorian
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 09.05.14

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Formorian am Mi Mai 27, 2015 1:13 pm

    In mir waren schon immer viel zu viele Geschichten, als dass ich sie alle in mir eingeschlossen halten konnte.
    Mit 7 zeichnete ich meinen ersten krakeligen Comic, mit 12 versuchte ich mich an meiner ersten Geschichte.
    Mit 15 war dann der erste Roman dran (und bisher einzige *schüttel! Grauenhaftes Ding!*).
    Warum ich's immer noch mache?
    Weil ich anders nicht leben kann Laughing


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Im Haus nebenan sind 1 Million Euro versteckt
    - Aber nebenan steht kein Haus -
    Dann lass uns eines bauen
    avatar
    moriazwo
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 368
    Anmeldedatum : 24.06.13
    Alter : 60
    Ort : Gelsenkirchen

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von moriazwo am Mi Mai 27, 2015 5:11 pm

    Würde ich behaupten, ich hätte schon immer geschrieben, wäre das glatt gelogen. Ich hatte viele Jahre lang überhaupt keine Ambitionen, etwas zu schreiben. Dabei ist mir der Umgang mit der Deutschen Sprache eigentlich nie schwergefallen. Schon auf dem Gymnasium hatte ich nie Probleme, gut bewertete Aufsätze zu schreiben. Hatte ich erst einmal einen Gedanken, floss es immer aus der Feder meines Füllfederhalters heraus und ich kam mir oft wie ein unbeteiligter Beobachter vor. Ich nahm das als gegeben hin und es war halt normal so.
    Meine generelle Interessenlage hatte indes mit Schreiben nur wenig zu tun, denn es drehte sich bei mir immer alles nur um Mathematik, Physik, Chemie. Ich war mir auch sicher, in dieser Richtung einmal einen Beruf zu ergreifen. Gelesen hatte ich immer schon sehr viel, und  in der Regel drehte es sich immer um irgendwelche Science-Fiction Geschichten. Verständlich, angesichts der naturwissenschaftlichen Ausrichtung.
    Vieles kommt im Leben anders, als man es sich als Jugendlicher vorstellt, und finanzielle Erfordernisse, ein Partner, Kinder können einen in Richtungen zwängen, die man nie beabsichtigt hatte. So wurde ich Beamter und verfasste viele Jahre lang Bescheide in einer Sprache, die man gemeinhin "Beamtendeutsch" nennt. Nichts, was man sich erträumt, aber auch nichts, was so uninteressant wäre, dass man damit nicht seine Brötchen verdienen könnte. Zwanzig Jahre mussten vergehen, bis es mir gelang, die Kurve hin zu einer Tätigkeit zu bekommen, die mich mehr interessierte, und ich landete im Rechenzentrum meiner Behörde.
    Ich weiß nicht, ob diese Tatsache ein Auslöser war, oder ob es ein eher zufälliges Zusammentreffen war, aber um diese Zeit herum beschäftigte ich mich mit Ideen zu einer Geschichte, die mir schon länger im Kopf herumgeisterte. Ich fürchtete, sie zu verlieren, wenn ich nicht zumindest die Eckdaten niederschreibe und begann, eine Kurzgeschichte zu schreiben. Dieser erste Versuch war wirklich nicht der Rede wert. Die Geschichte war an den Haaren herbeigezogen, schlecht strukturiert und sogar von der Interpunktion der wörtlichen Rede her fehlerhaft. Sie konnte nur als Aufbewahrungsort für meine Ideen dienen und dazu war sie gut genug.
    Irgendwann holte ich sie wieder hervor und las sie. Ich war gelinde gesagt entsetzt, wie schlecht sie war. Ich wusste, dass ich das besser konnte und schrieb sie komplett neu. Im Zuge dieser Arbeit wurde sie länger, erhielt weitere Kapitel und begann sich zu verselbständigen. Ein paar Monate später hatte ich meinen ersten Roman beisammen. Besser als die Ausgangsgeschichte war er ganz sicher nicht, aber ich wusste nun, dass ich auch einen längeren Text durchhalten kann. Die Arbeit am Text hatte mich nämlich inzwischen infiziert und machte mir mehr und mehr Spaß.
    An Ideen hatte es mir noch nie gemangelt und so begann ich, Geschichten auch zu planen und sie an dem Gerüst auszurichten, das ich gestrickt hatte. Mittlerweile schreibe ich seit über 15 Jahren und mein Schreibstil hat sich seitdem deutlich verändert - ich hoffe mal, verbessert ... Very Happy
    Mehrere Romane und zahlreiche Kurzgeschichten sind entstanden und so, wie es im Moment scheint, hab ich den Hals noch immer nicht voll. Das Schreiben ist zu meinem bevorzugten Hobby geworden und es ist nicht abzusehen, dass sich das ändern wird. Andere haben geschrieben, das Schreiben sei für sie wie eine Droge. Ich denke, da ist sicher etwas dran. Das Schreiben gibt uns die Möglichkeit, unsere Fantasien in unseren Texten Wirklichkeit werden zu lassen. Wer von diesem Virus einmal befallen ist, den lässt es nur schwer wieder los. Aber andererseits: Warum auch?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    ~~~~  Life is, what happens, while You are busy making other plans. (John Lennon) ~~~~
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Élandor am Mi Jul 29, 2015 8:19 pm

    Wieso schreibe ich? Erst habe ich diesen Thread aufgerufen und hatte meine ersten Wörter schon fast in die Tastatur gehauen, als ich noch einmal darüber nachgedacht habe. Mein Fazit: Es gibt keine genaue Begründung. Es tut einfach gut. Es macht Spaß. Es entführt in andere Welten. Manchen reicht es, dafür ein Buch zu lesen, aber ich möchte eigene Welten erschaffen, wie ein neues zuhause, wenn ich der realen Welt einmal wieder entfliehen möchte. Dazu kann mir nur das Schreiben verhelfen und darum sage ich: "Ja, Schreiben ist ein Wunder." Denn es schafft so vieles, was andere Dinge, Menschen, Tätigkeiten nicht können.

    Soll ich mich noch länger fassen, tiefer gehen? Ich glaube nicht; mir reicht das.

    Mit geschriebenen Grüßen
    Él

    P.S.: Angefangen habe ich schon in der Grundschule, als wir die ersten Geschichten gelesen haben und eigene "Bücher" basteln konnten. Meistens nicht mehr als zehn Wörter, aber ich habe sie bis heute nicht vergessen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)

    Scripture
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 21.07.15

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Scripture am Fr Jul 31, 2015 5:43 pm

    Ich schreibe weil es

    - Spaß macht
    - Ich das Gefühl habe, dass ich mich dadurch als Person weiterentwickle
    - Es ein cooles Hobby ist
    - Ich Geschriebenes für ein sinnvolles Medium halte, um die Welt ein klein wenig besser zu machen
    - Es immer wieder neue Herausforderungen gibt
    - Es eine schöne Kunstform ist
    - Eintrittsbarrieren niedrig sind und man auch Nebenberuflich erfolgreich sein kann (ist zum Beispiel bei Filmemachen viel schwerer)

    Gruß
    Scripture
    avatar
    Drachenprinzessin
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 938
    Anmeldedatum : 19.03.14
    Ort : hinterm Pluto gleich links

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Drachenprinzessin am Mi Dez 30, 2015 6:07 pm

    Für mich ist Schreiben Therapie, mit der ich meine Probleme besser bewältigen kann. Abgesehen davon bin ich ein ziemlich kreativer Mensch. Wenn man mir das Schreiben verbieten und mir gleichzeitig noch meinen Kontrabass wegnehmen würde, dann würde ein Großteil meiner seelischen Stabilität zusammenbrechen. Das klingt vielleicht kitschig oder nur schwer nachvollziehbar, aber es ist eben so.
    Angefangen zu schreiben habe ich irgendwann Anfang der 2000er, bin mir aber nicht mehr ganz sicher wann. Damals benötigte ich dringend ein Ventil um gewisse Dinge zu verarbeiten, und da der Kontrabass damals nur ein weitentfernter Traum gewesen war, habe ich das Schreiben für mich entdeckt.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    1+4=7    willkommen in meiner Welt  
    avatar
    MoonstarNight1997
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 28
    Anmeldedatum : 14.01.16
    Alter : 20

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von MoonstarNight1997 am Mo Jan 25, 2016 11:05 am

    Ich weiß garnicht mehr wann ich angefangen habe zu schreiben. Dennoch ist das was ich weiß, der Grund.

    Bereits in der Grundschule habe ich nie gut Freunde finden können, hatte in den Pausen viel Zeit, immer mehr und mehr Ideen (die ich seit dem nicht alle behalten konnte), viel zu viel Papier (was meiner Mutter nie so recht gefiel ) und einfach immer gefallen an den geschriebenen Worten, die ich damals bereits lesen, aber nich schreiben, konnte.

    Mit der Zeit habe ich dann immer mehr Ideen zu Papier gebracht. Nach ein paar Jahren des handschriftlichen schreibens, bekam ich dann eindlich meine Gelegenheit, ALLE Ideen in einen PC einzutippen (ein richtiger Computer hatte mich damals so grfreut, wie heutzutage ein neues Handy Laughing). Mit der Zeit habe ich so an die dreißig Dokumente per Word eintippen können, vondenen nicht gerade viele es wert sind laut vorgelesen zu werden .

    Aber der Drang zum schreiben ist heute noch da und auch allen denen ich meine "Rohdiamanten", wie ich sie nenne, bisher gezeigt habe, wollten immer weiter und weiter lesen, aber leider hänge ich momentan in einem Schreibtief aus dem ich seit ca. zwei Monaten nicht herauskommen kann. In dieser Schreibtiefphase schreibe ich immer und immer wieder kleinere Geschichten um nicht die Lust am Schreiben zu verlieren. Und sobald ich dann eine neue Idee bekomme, schreibe ich mir diese auf ein weißes DIN A4 Blatt und hefte sie in meinen "IDEENKELLER" . So habe ich bereits einige Schreibideen sammel können, die ich in meinen Schreibtiefphasen auspake und zu ende führen kann.

    Heutzutage schreibe ich ledigtlich an drei Geschichten gleichzeitig (die sich eigentlich ergänzen sollten) und fange so auch immer wieder an den Prolog der gesammten Geschichte zu ändern. Gestern habe ich ihn zum gefühlten tausenstenmal "Aktualisiert".

    Das kann aber in den nächsten Tagen wieder passieren, weil bei mir momentan die Einstellung passt:
    "Heute so, Morgen So, Übermorgen richtig!"

    Nur halt ohne Übermorgen


    Zuletzt von MoonstarNight1997 am So Mai 15, 2016 8:06 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Like a Star @ heaven Nachts im grellen Sternenzelt,  Like a Star @ heaven
    find ich stets die Zwischenwelt.

    Dann wie jeder andre Träumer,
    träum ich von nem Abenteuer.  
    avatar
    MoonstarNight1997
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 28
    Anmeldedatum : 14.01.16
    Alter : 20

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von MoonstarNight1997 am Mo Jan 25, 2016 11:11 am

    @Nerena

    Meine Geschichten entstehen Heutzutage nur noch über Tagträume und Ideen die ich einfach so bekomme.

    Dabei hatte ich immer gedacht ich wäre die Einzige, die ihren Tagträumen ein schriftliches Leben schenkt


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Like a Star @ heaven Nachts im grellen Sternenzelt,  Like a Star @ heaven
    find ich stets die Zwischenwelt.

    Dann wie jeder andre Träumer,
    träum ich von nem Abenteuer.  
    avatar
    Maximilian Wolfgang
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 13.03.16
    Ort : Österreich

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Maximilian Wolfgang am So März 13, 2016 11:52 pm

    Das Schreiben ist für mich eine Art Ventil. Eindrücke meiner Umwelt baue ich gerne in meine Geschichten ein und verarbeite sie damit besser. Oft kommt dabei eine klitzekleine Kurzgeschichte heraus, die keinen Kopf und keine Füße zu haben scheint. Die allermeisten dieser Texte landen in einem Ordner auf meinem PC, in dem sie dann wie Käse reifen müssen. Manchmal, wenn ich Zeit und Lust habe, öffne ich dann den Ordner und lese die alten Texte - tatsächlich ist das eine Qualitätsprobe wie bei Käse oder Wein.
    Mit einigen kann ich dann besser umgehen, andere lasse ich weiter liegen, wenige lösche ich sofort. Das hängt ganz vom Text und meiner Laune ab.
    Ich kann eben nur sagen wie ich es tue, nicht warum. Wahrscheinlich weil es eine Veranlagung ist, ein tiefes Verlangen, das mich nicht loslassen möchte - das beruht auf Gegenseitigkeit. Manchen Leuten liegt das eben. Angefangen habe ich in den ersten Schuljahren, mit 7 wollte ich mein erstes Buch schreiben - der Versuch scheiterte wie die folgenden gefühlten 50 Versuche.

    SeventhKing
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 15
    Anmeldedatum : 22.03.16

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von SeventhKing am Di März 22, 2016 7:24 pm

    Ich hab in der 1. Klasse angefangen zu schreiben. Allerdings nicht wirklich aus eigenem Antrieb, sondern weil meine große Schwester damit angefangen hatte und ich, wie das bei Kindern halt so ist, ihr nacheifern wollte.
    Leider hatten wir damals noch nicht alle Buchstaben gelernt, die Geschichten waren also nicht so wirklich leserlich:D
    Hab dann eigentlich so ziemlich damit aufgehört und erst ca. mit 14 wieder richtig angefangen. Ich hatte einfach ständig irgendwelche Ideen im Kopf, die ich nicht loswerden konnte, bis ich sie zu Papier gebracht habe.
    Inzwischen ist eine meiner Hauptmotivationen, Leser mit meinen Geschichten zu bewegen. Ich möchte, dass sie mit meinen Charakteren mitfühlen und eines meiner großen Ziele ist es, dass jemand beim Lesen meiner Geschichte weint (ist aber nicht sadistisch oder so gemeint:D)
    Außerdem möchte ich mit meinen Geschichten die Leser zum Nachdenken anregen, ohne wie ein Moralapostel zu wirken. Nach dem Lesen der Geschichte sollen sie sich die Fragen stellen, die durch meine Geschichte unterschwellig aufgeworfen worden sind.
    Ja, ich denke das waren meine Hauptmotivationen.
    avatar
    Lordenkrieger
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 141
    Anmeldedatum : 05.06.16
    Alter : 65
    Ort : Irgendwo zwischen Dämmerlicht und Dämonenschlund

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Lordenkrieger am Mo Jun 06, 2016 9:35 pm

    Warum schreibe ich?
    Sicher nicht, weil ich heute schreiben kann. Meine damit nicht die Geschichten, mehr die Buchstaben, die, wenn man sie richtig zusammen setzt, einen vernünftigen Satz ergeben. (sollten) Dabei hatte ich in der Schule in Deutsch eine 5.
    Als ich anfing, Metal zu hören und mir bestimmte Lieder stundenlang reinziehen konnte, laut über Kopfhörer, dass einem das Trommelfell davon fliegt, da wollte ich auch wissen, worum es in den Liedern ging.
    Tja, und dann habe ich selber getextet. Ab und zu kamen kleine Geschichten.
    Aber die eigentliche Geschichte, die war im Kopf, immer nur im Kopf.
    Wenn ich nachts im Bett lag, dann wurde diese, meine Welt lebendig.
    Als Kind habe ich mir selber Geschichten erzählt, weil es sonst keiner tat. Wenn ich damals den Erwachsenen erzählt hätte, was in meinem Kopf so vorgeht, die hätten mich geschlagen und meinen Mund mit Schmierseife ausgewaschen.
    Dann habe ich angefangen, über meine Abenteuer in Skyrim zu schreiben, vermischt mit Oblivion. Das ganze schrieb ich in ein Fotoalbum, mit vielen Fotos aus diesen Welten. Irgendwann entglitt mir das Ganze und es floss viel eigenes von mir mit hinein.
    Dies war der Zeitpunkt, wo ich dann meine Fantasy-Geschichte anfing. Wenn schon, dann richtig. Warum nicht früher? Ich habe mich einfach nicht getraut, dachte, die halten mich alle für verrückt, für was weiß ich.
    Alle dachten, es wäre nur eine Laune. Das war 2012. Und ich schreibe immer noch.
    Na ja, mit nur einem Finger tippen, das braucht seine Zeit. Anfangs habe ich alles auf Papier geschrieben. Mache ich heute noch, wenn ein Wörterschub kommt.
    Ich bin auch nur zum Tippen gekommen, weil alle mir in den Ohren lagen, es wäre schade, wenn ich mein Werk nicht veröffentliche.
    Da musste ich wohl oder übel ran und ich würde es wieder tun. Wenn es nur ein paar Leute sind, die meine Bücher lesen, so hat es sich gelohnt. Ich werde gelesen und darauf kommt es doch an, wenn man schreibt. Oder etwa nicht?
    avatar
    Gotthelf
    Legende
    Legende

    Anzahl der Beiträge : 2728
    Anmeldedatum : 13.11.14
    Ort : Traumtheater

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Gotthelf am Mo Jun 06, 2016 9:57 pm

    Du hörst Metal, mit 63?
    Reschpekt!


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Clenched in the jaws of anguish are only godless men
    Chaos is drawn to silence like life is drawn to death
    The dusk is so much clearer than the dawn had ever been
    I'm a ghost, and yet I've weighed down the earth
    Through the stars to the pavement
    I've weighed down the earth
    No use trying to save it


    -Every time I die, Map change
    avatar
    shiva strife
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1035
    Anmeldedatum : 19.02.16
    Alter : 30

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von shiva strife am Di Jun 07, 2016 8:28 pm

    @lordenkrieger

    Sehr interessant und verdammt ich kanns so gut nachempfinden. So in etwa aus demselben grund schreibe ich Smile ich habe so viel fantasy in meinem kopf, auch wenn man mir das,glaube ich, wenn man mich so kennt, als vollblutsvertriebsfrau, gar nicht ansieht.

    Bis heute schlafe ich jede nacht in meinen traumwelten ein und daraus ergeben sich meistens meine ideen - geschichten habe ich noch nicht viele zu papier gebracht. Aber viele kleine ideen aufgeschrieben, die ich noch umsetzten möchte. Und dann ist da die große eine idee, die ich irgendwann nochmal richtig zu Papier bringen will. Da hab ich mit 14-15 mal sehr viel Zeit investiert und bis heute hab ich die Geschichte im Kopf. Da ich mein schreibniveau aber noch heben möchte, bleibt es bei der idee - vorerst.

    Ich hatte immer gedacht, "im alter" , verliere ich diese fantasien und werde reifer und erwachsener, aber hey, dass ist doch sooooo langweilig.ich hab einfach zu viel spaß in meinen welten Smile Und zack saß ich am schreibtisch und dachte, ich muss es aufschreiben.

    Jetzt bin ich kurz davor meine erste vollständige geschichte abzuschließen, nur eine fanfiction, aber hey ich hab die story zumindest fertig ausgearbeitet und geschrieben. Das fühlt sich verdammt gut an ^^

    Und ja auch stimme dir in sachen veröffentlichung zu, wenn der mist den ich fabriziere nur 1 person liest und spaß dabei hat, dann hat sich meine mühe scho gelohnt.

    avatar
    Lordenkrieger
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 141
    Anmeldedatum : 05.06.16
    Alter : 65
    Ort : Irgendwo zwischen Dämmerlicht und Dämonenschlund

    Re: Wieso schreibt ihr?

    Beitrag von Lordenkrieger am Di Jun 07, 2016 9:56 pm

    @shiva strife

    Ach ja, die Fantasie im Kopf. Manchmal frage ich mich, wo all diese Geschichten herkommen.
    Wenn man sie aufschreibt, ist man dann irgendwann leer geschrieben?
    Irgendwie ist das Schreiben wie eine Sucht, die einem gut tut.
    Was heißt hier-IM ALTER? Ich fange jetzt erst an, sie zu Papier zu bringen.
    Vielleicht schreibe ich auch, um mich lebendig zu fühlen.
    Ich schreibe auch, weil es toll ist, all diese geheimnisvollen Wörter zu Papier zu bringen. Vielleicht schreibe ich auch, weil ich nicht anders kann.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Nov 25, 2017 12:53 am