Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Mythos Academy

    Austausch

    Gast
    Gast

    Mythos Academy

    Beitrag von Gast am Mo Jan 19, 2015 6:20 pm

    hi,
    ich lese zur Zeit die Bücherreihe Mythos Academy! ich bin vollkommen begeistert von den Büchern. Es geht um ein Mädchen namens Gwen Frost die auf eine Schule voller Mythologischer Krieger geht. mich hat das buch sehr gefesselt. es giebt insgesammt 6 Bände und ich habe gerade den 5 zu ende gelesen.
    Also ich kann die Bücher nur weiter empfehlen.

    Hier ist mal der Klappen Text vom ersten Teil: "FROSTKUSS"

    "Mein Name ist Gwen Frost. Sobald ich einen Menschen berühre, sehe ich seine Erinnerungen und seine Vergangenheit vor mir - Alles, was er erlebt oder gefühlt hat. Ich kenne seine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte...

    Doch diese Gabe ist ein Fluch. Wenn der Junge , den ich küsse, an eine andere denkt. Oder wenn ein Mädchen ermordet wird und ich die einziege bin, die ihren Mörder kennt..."

    Jo ich hoffe ihr habt (falls ihr euch dafür entscheidet auch diese Bücher zu lesen) genau so viel freude beim lesen wie ich.

    lg Elleth

    Gast
    Gast

    Re: Mythos Academy

    Beitrag von Gast am Mo Jan 19, 2015 7:56 pm

    Ist das ähnlich wie z.B. Harry Potter/Percy Jacksen ?


    Gast
    Gast

    Re: Mythos Academy

    Beitrag von Gast am Mo Jan 19, 2015 8:21 pm

    Ne also es geht um eine Schule auf der ganz viele nach fahren von Mytologischen Krieger Kindern giebt (z.b. Amazonen, Walküren, Wikinger, Römer,...) und die Hauptperson Gwen ist eine Gypsy. Es geht um Götter aber halt aller Art von Nordischen bis zu Grichischen Göttern ist alles dabei..
    avatar
    Lindenblüte
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 19.03.14
    Alter : 18

    Re: Mythos Academy

    Beitrag von Lindenblüte am Mi Jan 21, 2015 9:52 pm

    Es ist schon eine gewisse (bzw. große) Ähnlichkeit zu PJ erkennbar. Mythos Academy springt eben auf den Mythologie-Zug auf, der ja im Moment auch total gut läuft. Allerdings hat sich MA nicht nur eine Sorte Götter rausgesucht, sondern schmeißt eben gleich alles in einen Topf. Die griechische Göttin Nike kämpft gegen den nordischen Gott Loki usw.
    Ich muss sagen, gerade dieses Detail hat mich erst etwas stutzig gemacht. Es ist etwas merkwürdig, die Götter zur "vermischen", gleichzeitig jedoch auch einzelne Sagen beizubehalten. Auch fragt man sich dann (als Riordan-Geschädigter), ob römische Götter dieselben sind wie die griechischen Götter (da man nicht leugnen kann, dass es da ziemlich viele Parallelen gibt) oder wie man diese sonst voneinander unterscheiden könnte.
    Die Gypsie-Gabe ist cool und innovativ, auch wenn sie mir persönlich in den späteren Teilen etwas zu stark wird. Irgendwann sind auch die Kämpfe nicht mehr ganz logisch: wenn drei Schüler mal so eben ein dutzend Schnitter (=die Bösen) umbringen, obwohl man annehmen kann, dass beide Seiten in etwa gleich gut trainiert sind (und die Schnitter im Normalfall keine Schüler mehr, das heißt, sie müssten eigentlich deutlich erfahrener im Kampf sein), dann weiß ich nicht, wie sich die Autorin im sechsten Teil da noch groß steigern will.  
    Aber bevor mein Genörgel jetzt Übermaße annimmt, muss ich sagen, dass das Buch auch viele gute Aspekte hat: die Prota ist allgemein ganz gut - auch wenn sie in späteren Teilen sowohl Freunde als auch Haustiere sammelt wie ich Bleistifte. Gefällt mir nicht.
    Die Welt ist schön, die Götter wirken entgegen meinen Bedenken ganz schön zusammen. Ich hätte mir ein bisschen weniger Schwarz-weiß-Denken gewünscht (irgendwie sind alle Schnitter einfach nur böse und wollen Leute umbringen, weil sie Spaß dran haben), aber das ist bei Mainstream vermutlich auch natürlicherweise so. (Außerdem sollte ich da in Anbetracht meines aktuellen Projektes wohl besser die Klappe halten.)
    Fazit: MA ist nicht unbedingt mein Lieblingsbuch, aber es ist eine nette Reihe zum Schmökern für zwischendurch und hat garantiert Durchsucht-Charakter. Man wird hier keine tiefschürfenden Erkenntnisse über Gut und Böse oder den besten Schreibstil des Jahrhunderts finden - und das ist auch gar nicht nötig. Es ist einfach eine schöne Geschichte, die man ruhig gelesen haben kann.
    LG Blütchen


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "And the behaviour of the cat was somewhat peculiar. It was soon noticed that when there was work to be done, the cat could never be found. She would vanish for hours on end, and then reappear at meal-times, or in the evening after work was over, as if nothing had happened. But she always made such excellent excuses, and purred so affectionately, that it was impossible not to believe in her good intentions."
    (Animal Farm von George Orwell)

    f4ntah
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 18
    Anmeldedatum : 24.01.15
    Alter : 19
    Ort : München

    Re: Mythos Academy

    Beitrag von f4ntah am Sa Jan 24, 2015 11:07 pm

    Ich habe die Mythos Academy Bücher auch gelesen und fand sie auch sehr gut, wenn ich aber auch durchaus schon bessere Bücher gelesen habe.
    Die ersten paar Bände habe ich noch auf Deutsch gelesen und dann nochmal die ganze Reihe in Englisch. Ich muss sagen, dass der Schreibstil im Orginal (also Englisch) noch besser ist.
    Mythos Academy ist ein Buch, das Spaß macht zu lesen, auch wegen den lustigen Passagen die öfters auftauchen.
    Wie Lindenblüte es bereits gesagt hat, werden die Götter in der Reihe gemischt. Allerdings sind es nicht nur römische und griechische Götter sondern auch Götter aus anderen Religionen, die jedoch keine große Rolle haben.
    Ich würde jetzt noch etwas zum letzten Teil sagen, aber da der deutsche Teil noch nicht draußen ist, möchte ich nicht spoilern und höre jetzt auf. Wink

    -> Es ist eine schöne Reihe und es lohnt sich, sich mal ein bisschen in die Bücher einzulesen, wenn man mal etwas Zeit hat.

    lg f4ntah


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Life is hard.
    It's even harder when you're stupid!

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Okt 19, 2017 2:50 pm