Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Träume

    Austausch
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4893
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Träume

    Beitrag von Alastor am Di Apr 16, 2013 5:00 pm


    Wusstet ihr schon einmal während eines Traumes, dass ihr träumt? (also das es euch bewusst war^^)

    Hin und wieder habe ich das Mal...meist wacht man danach auch und ich denke mir dann hin und wieder "och manno, jetzt will ich aber wissen wie es weitergeht" geradeso, als wäre es lediglich ein Buch das ich da grade lese oder ein Film, den ich schaue.
    Ganz selten habe ich es schonmal geschafft an genau dem Punkt wieder anzusetzen, wo ich aufgehört habe...aber meist hat es sich dann nicht so entwickelt, wie ich wollte -.-

    Öfters habe ich es auch, dass ich aufwache und denke "mh, das wirkte jetzt wie der Seitenstrang einer Geschichte/Szenerie von der ich letztens erst geträumt habe"... ist die Frage, ob man nur glaubt schon einmal einen Ausschnit (andere Sichtweise, oder die Vorgeschichte oder wie auch immer) geträumt zu haben, oder ob es wirklich so ist. Weiß man halt nicht Laughing Aber manchmal habe ich nicht das Gefühl, dass ich mir das einbilde...



    Was ich schade finde ist, dass man im "Alter" nicht mehr vom Fliegen träumen kann. Das verliert sich i.wann. Bei mir war es schätzungsweise i.wo um die 16 Jahre.
    Weiß einer warum das so ist? Grad keine Lust zu googeln und vielleicht hats ja jemand schon gehört

    Was habt ihr denn so vom Träumen oder euren Träumen zu erzählen?
    Seht ihr wie manch andere eine höhere Bedeutung hinter dem, was ihr träumt (z.B. was man in einer neuen Wohnung als erstes träumt wird wahr)?
    Ich glaub da ja nicht dran...erschreckenderweise wars aber einmal so
    Ich verbuche das aber in die Kategorie "Zufall"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Drottning Katt
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1494
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 24
    Ort : Tamriel

    Re: Träume

    Beitrag von Drottning Katt am Mi Apr 17, 2013 11:24 am

    Träume...bei mir tauchen eigentlich immer wieder die gleichen Motive auf: Entweder ich bin eingesperrt, bin auf der Flucht oder kann fliegen., nur das "Setting" variiert da immer. Ich denke, das hängt damit zusammen, dass ich mich in meinem Leben sehr... nun ja, eingesperrt fühle. Gerade das Fliegen symbolisiert ja den Wunsch nach Freiheit. Auch wenn ich langsam "alt" werde und die Jugend hinter mir lasse, träume ich durchaus noch vom Fliegen, aber meistens bin ich dabei auch auf der Flucht. Manchmal erzählen meine Träume auch richtige Geschichten, denen ich sehr gerne folge und ich ärger mich dann immer, wenn der Wecker den Traum unterbricht, denn ich konnte noch nie einen Traum fortsetzen. Manchmal spielen Charaktere aus meinem Buch oder aus anderen Büchern eine Rolle, einmal ist mir ein Charakter im Traum eingefallen (nur die grobe Idee, später habe ich ihn dann noch genauer ausgearbeitet). Träume können also auch Inspiration sein, allerdings selten ein kompletter Traum sondern vielmehr kleine Aspekte davon, die man verwerten kann. Oft habe ich das Gefühl, Dinge, die ich im wahren Leben erlebe (bestimmte Begegnungen, bestimmte Sätze aus einem Gespräch oder bestimmte "Szenen" schon mal erlebt zu haben. Ich vermute, dass ich davon geträumt habe und sie dann halt auch passiert sind. Da es aber immer Kleinigkeiten waren, habe ich mir nie große Gedanken drum gemacht. Eine Zeit lang wollte ich mich an Traumdeutung versuchen, doch dafür hätte ich die Träume auch aufschreiben und mir merken müssen, was alleine daran scheitert, dass ich das meiste vergesse, wenn ich während der Schulzeit vom Wecker geweckt werde.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Was kümmert es den Vogel, dass sein Käfig golden ist und es ihm an nichts fehlt, wenn er die Flügel nicht ausbreiten und frei fliegen kann? ~J.K.

    Gast
    Gast

    Re: Träume

    Beitrag von Gast am Mi Apr 17, 2013 12:11 pm

    Hier mal ein interessantes Video..

    Blutelbe
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 717
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 21

    Re: Träume

    Beitrag von Blutelbe am So Mai 05, 2013 10:05 pm

    ich bin zu dumm dafür ich kann kein English. Ja obwohl ich auf ein Gym gehe... naja
    ich träume eigendlich immer davon verfolgt zu werden oder so. Und halt schwachsinn ohne Sinn und verstand... Aber in letzter Zeit, träum ich gar nicht mehr. Ist richtig scheiße. Ich liebe Albträume. Meine Freundin träumt immer davon auf die unterschiedlichsten Arten zu sterben... Wahrscheinlich ist es echt nicht schön, aber ich liebe halt so welche träume..
    In anderen Träumen bin ich jemand anderes. Ich war mal fest davon überzeugt Harry Potter zu sein. Aber ich war trotzdem ich. Naja schon seltsam.
    Was richtig seltsam ist, ich träum immer öfters und weiß später nicht mehr ob es jetzt geträumt ist oder nicht.

    Aber das ich im traum wusste das ich träume ist mir erst ein mal passiert.
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 16
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Träume

    Beitrag von Lumina am Mi Mai 15, 2013 4:18 pm

    Ich träume immoment immer dass mich jemand ermordet, Ich mitten auf dem Schulweg zusammenbreche und dass niemand interresiert oder dass alle meine Freunde und Verwandten ermordet werden und ich dann alleine da stehe.
    Manchmal habe ich auch ganz Sinnlose Träume. Einmal war ich eine Maus die in einem Käse gefangen ist Smile.
    In einem Traum herschte krieg und ich habe immer wieder gesagt dass das nur ein Traum ist. Das war irgendwie lustig, denn als ich aufgewacht bin, habe ich auch gedacht dass wäre immernoch der Traum
    So komische Realitäts-Träume habe ich immer öfter. Solche Träume in den man wirklich schmerzen fühlt und Gefühle hat. Diese Träume mit dem Zusammenbrechen sind Realitäts-Träume.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein
    avatar
    Luthien
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 74
    Anmeldedatum : 13.05.13

    Re: Träume

    Beitrag von Luthien am Mi Mai 15, 2013 4:37 pm

    Hört sich ja gruselig an...

    Ich träume irgendwie fast nur lustiges Zeug - oder total wirre Geschichten.

    Ich hatte mal einen Traum mit Abspann...

    Zwischendurch werde ich von einer altmodischen Kanone rumgeschossen und trage dabei immer knallbunte Kleider, die aus Stofffetzen zusammengenäht sind...

    Ich habe Orte, an denen meine Träume regelmässig stattfinden:
    Eine Stadt mit einem Fluss - das Problem sind immer die Schleuse oder das wirre Busnetz
    Eine Insel bestehend aus einem bewaldeten Hügel deren Wege nur aus Treppen bestehen - echt anstrengend! Ausserdem gibts am Strand Haie.
    Ein weitläufiges Skigebiet - dauert manchmal die Hälfte des Traums und mehr, bis ich merke, dass ich das ja eigentlich kenne...

    Letztens habe ich geträumt, einen Schlitz links unten am Bauch zu haben. Da war dann so ein Beutel drin (keine Ahnung für was, aber war überlebenswichtig) der hatte grösse und Form eines CapriSonneBeutels und ist die ganze Zeit verrutscht. Da musste ich immer die Bauchdecke anheben - war echt eklig.
    Hab den Traum dann einem Freund erzählt, der flippt fast aus und erzählt mir die Story, wie er mal nach einer Operation (an etwa dieser Stelle) eine Eiterbeule wieder hat aufschneiden lassen müssen. Wurd erstmal nicht zugenäht und man musste die Bauchdecke jeweils hochheben und reinigen... Igitt, fand das schon im Traum eklig!!!!

    Man kann übrigens lernen, Träume zu steuern und bewusst zu träumen - heisst, man kann dann einfach beschliessen, zu fliegen Wink Nennt sich luzideträumen. Hab einen Freund, der das kann, bzw gelernt hat.
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2242
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Träume

    Beitrag von TKarn am Mi Mai 15, 2013 4:38 pm

    Ich konnte mich noch nie an einen Traum von mir erinnern.....


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Luthien
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 74
    Anmeldedatum : 13.05.13

    Re: Träume

    Beitrag von Luthien am Mi Mai 15, 2013 4:47 pm

    Im Ernst? Auch nicht ein Schatten einer Erinnerung?

    Hast du das Gefühl, du träumst gar nicht? Oder weisst du, dass du geträumt hast und erinnerst dich einfach nicht mehr daran, was es war? Ist bei mir oft so - weiss dann nur noch, ob ich Angst hatte (fast nie), traurig war (auch fast nie), es lustig war(meistens) oder Spass hatte (fast immer).
    avatar
    TKarn
    "böser" Spielleiter


    Anzahl der Beiträge : 2242
    Anmeldedatum : 08.04.13
    Alter : 47
    Ort : Rhein-Hessen

    Re: Träume

    Beitrag von TKarn am Mi Mai 15, 2013 5:27 pm

    Ich habe das Gefühl, dass ich garnicht träume.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Dann wollen wir doch mal schauen, was passiert." letzte Worte eines unbekannten Magiers

    Metstübchen
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 16
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Träume

    Beitrag von Lumina am Mi Mai 15, 2013 5:35 pm

    Manche träumen eben nichts... sei froh drüber TKarn


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4893
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Träume

    Beitrag von Alastor am Mi Mai 15, 2013 6:18 pm

    Jeder Mensch träumt...und das ist ganz automatisch.
    Ich hab mal gehört, dass man so 5-7 Träume pro Nacht hat. Meist erinnert man sich nur an einen...manche, wie TKarn eben an gar keine


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 16
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Träume

    Beitrag von Lumina am Mi Mai 15, 2013 6:22 pm

    Wirklich 5-7 Träume? Wow... beängstigend was das Hirn so alles schafft.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein
    avatar
    Drottning Katt
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1494
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 24
    Ort : Tamriel

    Re: Träume

    Beitrag von Drottning Katt am Mi Mai 15, 2013 10:03 pm

    Und die gehen auch manchmal direkt ineinander über und haben Längen zwischen 3 und 30 Minuten. Ich hätt eigentlich gedacht, dass es mehr als 5-7 sind, aber ich bin auf dem Gebiet auch kein Experte^^ Ich frage mich, wie man sowas rausfindet, die Zahl der Träume, die Längen und all sowas, wahrscheinlich, indem man die Hirnwellen bei mehreren Schlafenden misst und auswertet.

    Je nach dem, in oder nach welcher Phase man aufwacht (Traumphase oder Nichttraumphase), erinnert man sich an den zuletzt geträumten Traum oder eben nicht. TKarn wird dann wohl immer aufwachen, während er gerade in einer Nichttraumphase ist^^ Aber träumen tun glaube ich sogar Tiere. Zumindest wirkt meine Katze manchmal so, als würde sie träumen, wenn sie im Schlaf mit der Pfote zuckt oder Laute von sich gibt. Im Schlaf wird eben alles Erlebte in Form von Träumen verarbeitet, ich will gar nicht wissen, wie es uns ginge, wenn wir gar nicht träumen würden^^

    Blutelbe schrieb:
    In anderen Träumen bin ich jemand anderes. Ich war mal fest davon überzeugt Harry Potter zu sein. Aber ich war trotzdem ich. Naja schon seltsam.
    Was richtig seltsam ist, ich träum immer öfters und weiß später nicht mehr ob es jetzt geträumt ist oder nicht.
    Das kenn ich auch. Andere Personen sein, aber man bleibt irgendwo man selbst, hab ich eigentlich jede zweite Nacht. Ich träum auch oft ganz konfuse Sachen, wo ich zu dem Zeitpunkt auch nicht sicher bin, manchmal wache ich auf und muss mir erst bewusst werden, dass ich geträumt hat, vor allem, wenn ich träume, das etwas auf mich zukommt oder ich falle oder etwas nach mir greift, die sind die besten Kandidaten dafür.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Was kümmert es den Vogel, dass sein Käfig golden ist und es ihm an nichts fehlt, wenn er die Flügel nicht ausbreiten und frei fliegen kann? ~J.K.

    Gast
    Gast

    Re: Träume

    Beitrag von Gast am Fr Mai 17, 2013 9:40 pm

    Das mit den 5-6 Träumen stimmt wirklich (ich hab mich vor einigen Woche (jetzt immer noch) ein wenig mit dem ganzen Thema befasst))doch man vergisst die halt meistens wieder (wir wachen Nachts auch ca. 30x auf, aber nur für wenige Sekunden, weswegen wir davon auch nichts mitbekommen ^^)

    Vor ein paar Wochen habe ich auch mit einem Traumtagebuch begonnen, dort notiere ich immer was ich geträumt habe, seitdem erinnere ich mich auch immer an mindestens 2 Träume in der Nacht.

    Hat einer von euch schonmal was von Klarträumen gehört? Very Happy
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 16
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Träume

    Beitrag von Lumina am Fr Mai 17, 2013 9:50 pm

    Ein Traumtagebuch... gute Idee. Werde ich mir auch anschaffen der Haken daran ist , dass meine Träume so wirr sind, dass man sie eigentlich gar nicht in Worte fassen kann.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein

    Gast
    Gast

    Re: Träume

    Beitrag von Gast am Fr Mai 17, 2013 9:51 pm

    Einfach nur Stichpunkte aufschreiben, du musst nur noch einmal genauer an den TRaum denken, alles andere kommt von alleine ^^
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 16
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Träume

    Beitrag von Lumina am Fr Mai 17, 2013 9:58 pm

    Gut, ein paar Probleme weniger Very Happy


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein
    avatar
    Zejabel
    Federfuchtler
    Federfuchtler

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 06.04.13

    Re: Träume

    Beitrag von Zejabel am Sa Mai 18, 2013 1:10 pm

    Ich träume sehr oft und sehr gerne. Ganz selten habe ich mal Alpträume. Darin werde ich oft verfolgt oder es hat irgendwas mit Spinnen zu tun. Ein Szenario, wovon ich auch immer wieder träume, sind die Abiprüfungen Eine Prüfung wird überraschenderweise nochmal wiederholt und ich habe natürlich nicht gelernt. Man bemerke, dass das Abi bei mir schon 5 Jahre zurückliegt. Anscheinend hat mich das damals so traumatisiert, dass ich es jetzt noch verarbeiten muss.
    Im Großen und Ganzen träume ich aber nur sehr verwirrende und lustige Sachen. Vieles hat mit dem Erlebten am vorherigen Tag zu tun und sehr oft kommen Leute aus meinem Umfeld vor. Ich träume eigentlich jede Nacht und kann mich morgens auch noch grob daran erinnern. Ich habe auch beobachtet, dass je länger ich morgens schlafe, desto intensiver sind meine Träume. Geht euch das auch so?
    Nightfox schrieb:Aber träumen tun glaube ich sogar Tiere. Zumindest wirkt meine Katze manchmal so, als würde sie träumen, wenn sie im Schlaf mit der Pfote zuckt oder Laute von sich gibt.
    Das kann ich nur bestätigen! Unsere Hündin war eine richtige Träumerin. Sie hat im Schlaf gebellt, geknurrt, gewinselt und ist im Liegen gerannt
    burryfly schrieb:Hat einer von euch schonmal was von Klarträumen gehört? Very Happy
    Ja, das ist mein persönliches Ziel beim Träumen Very Happy
    Ab und an habe ich mal einen Klartraum und das war jedes Mal eine super tolle Erfahrung. Laut einer Reportage, die ich mal dazu gesehen habe, kann man ja lernen, öfter Klarträume zu haben... eigentlich müsste ich das mal ausprobieren.
    avatar
    Silphiel
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 805
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 24

    Re: Träume

    Beitrag von Silphiel am Sa Mai 18, 2013 2:10 pm

    das mit den Klartraeumen ist doch das wo man komplette kontrolle hat ... wenn ja, dann meine ich da mal was drueber gelesen zu haben. Ich glaube Traumtagebuch soll dabei helfen. Aber ich wuerde den Leuten auf der Seite von der ich das habe nicht trauen ^^ die sind sowieso alle kaputt : 3
    Ich hab hin und wieder solche Traeume. Die machen echt spass.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "You've taught me skill is not enough. It cannot compare to Love!

    "I'll praise You in this storm,
    and I will lift my hands,
    for You are who You are,
    no matter where I am!"

    "Mit Feder in der Hand habe ich, mit gutem Erfolg, Schanzen erstiegen, von denen andere mit Schwert und Bannstrahl bewaffnet zurückgeschlagen worden sind."

    "Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig.
    Sie ereifert sich nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf.
    Sie handelt nicht ungehörig, sucht nicht ihren Vorteil,
    lässt sich nicht zum Zorn reizen, trägt das Böse nicht nach.
    Sie freut sich nicht über das Unrecht, sondern freut sich an der Wahrheit.
    Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand.
    Die Liebe hört niemals auf."

    Gast
    Gast

    Re: Träume

    Beitrag von Gast am So Mai 19, 2013 12:22 am

    Zeitweise habe ich echt absurde Träume. Was Blutelbe erzählt hat von eine andere Person sein und trotzdem man selbst hatte ich auch mal; aber bei mir war es nicht Harry Potter, sondern Mama Cass. Weiß der Himmel warum die, ich habe zwar eine Zeitlang unter anderem die Lieder von 'The Mamas and the Papas' gehört, aber eben nur unter anderem, ich hatte mich nie so wirklich mit den Bandmitgliedern oder den Liedern identifiziert. confused
    Ein anderer absurder Traum der mir aus irgendeinem Grund nie aus dem Kopf gegangen ist, war von einem Vulkanausbruch: Von meinem Schlafzimmerfenster im Elternhaus habe ich einen schönen Ausblick auf einen Berg, in meinem Traum hat sich der Berg in einen ausbrechenden Vulkan verwandelt, die Lava ist den langen Weg bis in mein Zimmer gefloßen, genau an mir vorbei confused

    Richtig verstört hat mich ein Traum in dem ich wußte dass ich sterben werde: ich habe in dem Traum einen normalen Nachmittag verbracht, aber in dem Wissen, es würde mein letzter sein, bis hin zum moment, wo ich mich zum sterben schlafen gelegt habe; da bin ich natürlich aufgewacht.
    Im Traum habe ich mich auf die Seite gelegt, die ich immer zum schlafen bevorzugt hatte, das mußte ich mir dann abgewöhnen, die nächsten JAHRE hätte ich so sonst nicht mehr einschlafen können, inzwischen hat sich das dann doch gelegt.

    Irgendwo habe ich mal gelesen, dass wie absurd der Traum ist damit zusammenhängt, wie die Temperatur im Schlafzimmer ist; Desto kühler, desto verstörender. Ein paarmal ist mir wirklich aufgefallen, das ich absurde Träume hatte, wenn mir auf Nacht die Bettdecke weggerutscht ist, aber ich achte nicht immer darauf, es kann also auch nur Zufall gewesen sein.

    luckyluka
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 53
    Anmeldedatum : 29.04.13
    Alter : 21

    Re: Träume

    Beitrag von luckyluka am Mo Mai 27, 2013 4:32 pm

    Träumen ist schon was besonderes, aus meiner sicht, aber andererseits ist es dann doch manchmal so, als würden sie uns etwas sagen wollen - nur man kommt nicht dahinter. Natürlich ist der ganze psychologische kram auch darin - von wegen wünsche, die wir am tag nicht erfüllt bekam, spiegeln sich dann in unseren Träumen wieder...
    aber das erklärt schon lange nicht landschaften bzw. gebiete die man träumt, oder menschen die man nie getroffen (den namen aber kennt) diese hinterher trifft und ein komplettes de-ja-vu erlebnis hat, weil man schon gewusst hat, wie derjenige aussieht....



    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Man kann einen Menschen nicht lehren, man kann ihm nur helfen
    es in sich selbst zu entdecken.
    (Galileo Gelilei)
    avatar
    ~*Katherine*~
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 65
    Anmeldedatum : 07.11.13
    Alter : 18

    Re: Träume

    Beitrag von ~*Katherine*~ am So Nov 17, 2013 5:04 pm

    Nun ja, ich träume zwar gerne - aber nur solange es keine Alpträume sind.
    Und die habe ich extrem oft. Bei mir ist es so, das meine Träume insgesamt sehr real sind, nicht nur die Guten sondern auch die Schlechten. Wirres Zeug Träume ich nur noch ab und an, an solche Träume erinnere ich mich meist aber nur noch bis kurz nach dem Aufwachen, dann habe ich sie vergessen.
    Zwei Träume gehen mir aber immer wieder durch den Kopf, beide hatte ich geträumt als ich 10 war.
    Im einen Traum hatte ich geträumt ich könne Dinge durch die Luft schweben lassen, dann war ich aufgewacht und hab es versucht - war ziemlich enttäuscht als es nicht funktionieren wollte Wink 
    Im zweiten Traum war ich ein Kugelfisch, der die ganze Zeit zwischen zwei Felsen hin und her geprallt ist und dabei die Farbe gewechselt hat. Solche Träume hatte ich aber schon länger nicht mehr Very Happy

    Welche Träume ich aber ziemlich gruselig find sind die, wenn man verfolgt wird und rennt, aber nicht vorwärts kommt - und dabei hört man wie die Person hinter einem immer näher kommt. Oder wenn man in Träumen blind ist und dann versucht die Augen aufzumachen. Wenn man es dann endlich geschafft hat ist man wach .... Kennt ihr das auch oder ist das nur bei mir so? Smile


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Use your smile to change this world.
    Don't let this world change your smile.
    avatar
    Drottning Katt
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 1494
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 24
    Ort : Tamriel

    Re: Träume

    Beitrag von Drottning Katt am So Nov 17, 2013 8:06 pm

    ~*Katherine*~ schrieb:
    Welche Träume ich aber ziemlich gruselig find sind die, wenn man verfolgt wird und rennt, aber nicht vorwärts kommt - und dabei hört man wie die Person hinter einem immer näher kommt. Oder wenn man in Träumen blind ist und dann versucht die Augen aufzumachen. Wenn man es dann endlich geschafft hat ist man wach .... Kennt ihr das auch oder ist das nur bei mir so? Smile
    Das kenn ich auch und hab ich andauernd. Am besten ist dann noch die Kombination aus beidem <.< Man ist dann nicht nur ausgeliefert sondern kann auch noch nichts sehen. Flucht ist eh schon ein häufiges Motiv in meinen Träumen. Nicht immer ist es die herkömmliche Flucht a la Ich renne weg und hinter mir ist einer, manchmal ist es auch eher "jederzeit kann etwas kommen, das mich schon lange jagt", oft verpackt in irgendein Endzeitszenario und das obwohl dieses Setting nicht mal mein Beuteschema in Literatur und Film ist 0.o

    Was ich in letzter Zeit immer wieder habe: Ich wache schlagartig auf, springe auf und renn aus meinem Zimmer, auf dem Flur komme ich dann wieder zur Besinnung. Meistens weiß ich gar nicht mehr, was ich im Traum gesehen habe, das mir einen solchen Schrecken eingejagt hat. Der Traum muss auf jeden Fall sehr lebendig gewesen sein.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Was kümmert es den Vogel, dass sein Käfig golden ist und es ihm an nichts fehlt, wenn er die Flügel nicht ausbreiten und frei fliegen kann? ~J.K.
    avatar
    ~*Katherine*~
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 65
    Anmeldedatum : 07.11.13
    Alter : 18

    Re: Träume

    Beitrag von ~*Katherine*~ am So Nov 17, 2013 8:13 pm

    Oje...ja diese anderen "Paranoia-Träume" kenne ich auch, aber aufgesprungen bin ich noch nie.
    Muss aufjedenfall ziemlich heftig sein.
    Das einzige was mir mal passiert war, war das ich aufgewacht bin und wie erstarrt im Bett lag. Ich konnte mich nicht mehr bewegen. So bin ich dann wieder eingeschlafen und am nächsten Morgen wieder ganz normal aufgewacht. Allerdings weiß nicht ob das vielleicht auch nur geträumt war...


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Use your smile to change this world.
    Don't let this world change your smile.
    avatar
    Neskaya
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1095
    Anmeldedatum : 23.11.13
    Alter : 35
    Ort : Reinheim

    Re: Träume

    Beitrag von Neskaya am So Dez 15, 2013 9:57 pm

    Ich träume unterschiedlich. Manchmal kann ich mich gar nicht mehr erinnern, was ich eigentlich durchlebt habe.
    Hin und wieder kommt es vor, dass ich mich nur an Fragmente erinnern kann. Und recht selten kann ich mich klar und deutlich daran erinnern.
    In beiden letzteren Fällen schreibe ich es auf. So kann es dann doch passieren, dass ich dann die Fragmente in einer Geschichte verarbeite.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Siehst du wen im Moore winken, wink zurück und lass ihn sinken" (Der kleine Ritter Trenk)

    Six winds blow as one
    they will turn the Tide
    we are marching on
    Standing side by side
    and we'll carry on
    until all fires gone blow away (Van Canto - If I die in battle)

    http://www.critiquecircle.com/wordmeterbuilder.asp?h=15&col=blue&curr=10000&goal=40000&link=1" title="This Word Meter on Critique Circle">http://www.critiquecircle.com/wordmeter.asp?h=15&col=blue&curr=10000&goal=40000&" border=0>

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Aug 24, 2017 8:46 am