Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Alayna und Solaní

    Austausch
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am Mi Mai 14, 2014 5:41 pm

    Das hier ist das kleine Duell zwischen Alayna und Solaní. Wir sind in einem großen Wald am Füße eines Gebirges. Alayna hat sich nach einem Kampf verletzt und wäscht ihre Wunde an einem Bachlauf. Die beiden treffen aufeinander.
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am Mi Mai 14, 2014 5:50 pm

    Laut fluchte Alayna vor sich hin. Sie hätte den Wölfen diesen Bären überlassen sollen, auch wenn sie und Erendril das wohlgenährte Tier entdeckt hatten. Ihr Rudel war sehr groß und so brauchten sie einiges an Beute.
    Und jetzt bekam ihr Wolfsgefährte nichts ab. Er schlich in einiger Entfernung durch das Gebüsch und bewachte sie. Auch vor ihrem in den Blutrausch gefallenem Rudel.
    Wütend presste sie die drei großen Kratzer an ihrem Bein zusammen und versuchte so das Blut zu stoppen. Sie biss sich auf die Lippe, als der Schmerz ihren Körper hochfuhr.
    Da, sie war endlich an dem Bach angekommen und setzte sich auf einem Baumstamm. Sie presste das Bein ab, tauchte einen Lappen in das frische Wasser und wusch die Wunden sorgfältig.
    Ihre Magie würde sie in ein paar Tagen geheilt haben.
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Élandor am Mi Mai 14, 2014 9:19 pm

    Freudig sprang Solaní am Bachbett entlang hinunter ins Tal. Sie sprang von Stein zu Stein und gelangte schließlich ins Tal. In der Ferne hörte sie Wölfe, ansonsten war es ruhig. Mit.ihrem Geist suchte sie die Umgebung ab.
    Doch, da war etwas! Ein verwundeter Mensch ganz in der Nähe! Offensichtlich brauchte.die Person Hilfe. Also sprang sie auf und rannte zu ihr. Dort saß eine jung Frau auf einem. Baumstamm und wusch sich Wunden am Bein ab. Leise räusperte Solaní sich.
    "Hrm, hrm. Kann ich dir helfen?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am Do Mai 15, 2014 7:04 pm

    Alayna fuhr zusammen und sah auf. Sie hatte diese Frau nicht kommen hören... Moment, etwas an ihr war anders. Sie legte den Kopf schief.
    "Du bist offensichtlich kein normaler Mensch", meinte sie. "Etwas ist an dir... besonders..."
    Erendril war immer noch in der Nähe, schien aber keine Bedrohung in ihr zu sehen, sonst hätte er längst angegriffen. Das machte sie noch neugieriger.
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Élandor am Fr Mai 16, 2014 3:59 pm

    "Nein, bin ich nicht. Ich bin eine Délana", interessiert musterte Solaní die junge Frau. Ihr Bein war verwundet, doch sie schien den Schmerz vergessen zu haben. Sie schaute hinüber zu dem Wolf der um sie herumschlich. "Ist das dein Wolfsgefährte?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am Fr Mai 16, 2014 7:00 pm

    "Interessant... Jemanden wie dich hab ich noch nie getroffen."
    Kurz sah sie zu Erendril, der kurz zu ihnen sah und dann weiter am Boden schnupperte.
    "Ja, das ist er", sagte sie stolz
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Élandor am Fr Mai 16, 2014 11:01 pm

    "In dieser Welt sind wir eher selten anzutreffen. Außerdem reden wir nicht oft über uns und unsere Rasse. Schon gar nicht mit gewöhnlichen Menschen. Aber ich liege wohl richtig in der Annahme, dass auch ihr nicht dazu gehört?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am Sa Mai 17, 2014 4:46 pm

    "Nein, bin ich nicht. Ich kann Magie beherrschen, außerdem halte ich nicht viel von Menschen."
    Ihre Wunde hatte sich geschlossen und sie wusch das Blut weg.
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Élandor am So Mai 18, 2014 7:08 pm

    "Wie meinst du das? Dass du nicht viel von Menschen hältst?"
    Nun war sie ein wenig verwirrt.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am Mi Mai 21, 2014 4:56 pm

    "Bis jetzt habe ich nur mitbekommen, dass Menschen zerstörerisch und dumm sind, anders als Tiere und magische Wesen. Sie leben nicht zusammen mit der Natur. Das finde ich falsch."
    Sie reckte stolz ihr Kinn in die Höhe.
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Élandor am Mi Mai 21, 2014 5:55 pm

    Interessiert lauschte Solaní Alaynas Ausführung. Jedoch gefiel ihr der leicht hochmütige Ton nicht, den ihre Stimme dabei anschlug.
    "Das mag stimmen. Doch haben die Menschen auch ihre guten Seiten. Die Natur wandelt sich kaum. In ihrem Aussehen vielleicht, aber innerlich bleibt sie immer dieselbe. Menschen entwickeln sich weiter. Sie erfinden, bauen. Dabei schaden sie leider auch oft der Natur, da muss ich die zustimmen.
    Aber haben wir uns überhaupt schon einander vorgestellt?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am Mi Mai 21, 2014 8:37 pm

    "Ja, das stimmt, aber was bringt Fortschritt, wenn man die Welt um sich herum zerstört?
    Nein, haben wir noch nicht. Ich bin Alayna."
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Élandor am Do Mai 22, 2014 8:33 pm

    "Ich bin Solaní. Es freut mich dich kennen zu lernen, Alayna."
    Damit waren die Höflichkeitsvorschriften ihrer Rasse erfüllt.
    "Aber nicht alle Entwicklungen der Menschen sind zerstörerisch! Manche helfen sogar der Natur!"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am Do Mai 22, 2014 9:31 pm

    "Nein, das gebe ich zu. Nicht alle Menschen sind so. Ich habe ja nur erwähnt, dass ich bisher nur die zerstörerische Seite kenne. Ich kenne keine "netten" Menschen. Das kann sich aber auch ändern. Mal sehen."
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Élandor am Do Mai 22, 2014 10:03 pm

    "Ich habe ein paar Freunde unter ihnen. Sie setzen sich für die Natur ein und arbeiten gegen deren Zerstörung. Wenn du an den richtigen Orten suchst, wirst du sie kennenlernen und sehen, dass es auch eine nette Variation der Menschen gibt. Aber du siehst nicht danach aus, als hättesrtest du viel Kontakt zur Zivilisation!"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am Fr Mai 23, 2014 8:56 pm

    "Nein, meine Heimat ist bei den Wölfen. Sie haben mich großgezogen, nachdem meine echten Eltern mich anscheinend zum Sterben in den Wald gelegt haben..."
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Élandor am Sa Mai 24, 2014 11:27 am

    Ja, von solchen Menschen hatte sie auch schon gehört...
    "Ein sehr trauriges Schicksal... Wann wurdest du denn ausgesetzt?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am So Mai 25, 2014 6:52 pm

    "Das weiß ich nicht mehr. Die Leitwölfin meint, es können nur wenige Tage nach meiner Geburt gewesen sein.
    Meine Familie ist seitdem das Rudel."
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Élandor am So Mai 25, 2014 8:34 pm

    "Das muss doch eigentlich ganz schön sein. Im Einklang mit der Natur zu leben, sich nur von ihr zu ernähren, sie ihr Zuhause nennen zu können..."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am Mo Mai 26, 2014 4:44 pm

    Ein Lächeln huschte über ihr Gesicht. "Etwas Schöneres kann ich mir nicht vorstellen..."
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Élandor am Mo Mai 26, 2014 11:19 pm

    "Ich wohne überall und nirgends, doch am.liebesten verbringe ich den Tag und die Nacht in freier Natur.
    Warst du eogentlich jemals in einer Stadt?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am Di Mai 27, 2014 8:27 pm

    Alanya sah ihr Gegenüber kurz mit zusammengekniffenen Augen an. "Nein, noch nie. Ist mir zu eng. Und du? Bist du nicht ein Wesen der Natur?"
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Élandor am Mi Mai 28, 2014 3:31 pm

    "Das siehst du vollkommen richtig und auch ich halte mich nur selten in der Stadt auf. Es ist mir zu dreckig und laut. Außerdem bin ich meistens lieber allein und wenn ich einen Gesprächspartner brauche, dann habe ich die Natur. Sie hört mir ohne Vorurteile zu und schweigt, während ich spreche und ist ohne Eile."


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)
    avatar
    Evanna J.
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 361
    Anmeldedatum : 17.08.13
    Alter : 25

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Evanna J. am Do Mai 29, 2014 4:59 pm

    "Ja, das stimmt", meinte Alayna leise und bewegte ihr Bein. Mit einem Knurren stellte sie fest, dass die geschlossenen Wunden an einigen Stellen aufrissen und erneut bluteten.
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Alayna und Solaní

    Beitrag von Élandor am Do Mai 29, 2014 10:34 pm

    Als Solaní das Blut sah, fragte sie: "Soll ich helfen?"


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Sep 24, 2017 7:05 am