Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Wer liebt alles Flohmärkte?

    Austausch
    avatar
    Iknim
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 317
    Anmeldedatum : 06.10.13
    Ort : südlich von München...

    Wer liebt alles Flohmärkte?

    Beitrag von Iknim am So März 02, 2014 1:38 am

    Sie strahlen immer eine besondere Atmosphäre aus (wenn man auf den richtigen Märkten ist), geben einem die Möglichkeit zum Trödeln und verbergen manchmal kleine Schätze, die man schon immer gesucht aber nie gefunden hat. 

    Nur damit jetzt keine Missverständnisse aufkommen: Ich bin keiner, der seinen genetisch veranlagten Kaufrausch bei einem Trödelmarkt auslebt und zuhause alles von Tassen über alte Topflappen bis zerkratzten DVDs wie ein Messie hortet, ganz im Gegenteil^^ Ich gehe recht schnell durch einen Flohmarkt, aber dafür immer mal wieder, und ich kaufe eigentlich sehr wenig, meist auch gar nichts - aber dafür Dinge, die ich sonst nirgendwo anders gefunden hätte. 

    Achja, und neben Trödelmärkten gibt es ja auch Haushaltsauflösungen ... eine preiswerte Variante, um - wenn man ein gutes Auge/Gespür hat - an eine qualitative Einrichtung (oft antikes Vollholz, welches auf dem ersten Blick nur "schäbig" aussieht, aber nach dem Abschleifen und Einölen seine volle Pracht entfaltet) für die neue Wohnung oder das neue Zimmer zu bekommen. Ich persönlich bevorzuge nämlich lieber Möbel mit Charakter, als die 0815-Ikea-Möbel (wobei die zur Not auch praktisch sind^^).

    Aber wie ich das feilschen liebe ... oft versuche ich ein Produkt um den halben Preis herunterzuhandeln, nur um es dann doch (dieses mal) nicht zu kaufen xD 
    Mein Rekord liegt bei meinem qualitativ hochwertigen Wanderrucksack ... angeblich war laut Verkäufer der unterste Preis (schon nach dem "Vorfeilschen") bei 25 Euro, aber schließlich konnte ich ihn nach langer Überzeugungsarbeit, begleitet von tränentreibenden Lachanfällen, für 17,40 abwerben^^ Ich liebe einfach diese Dialoge, wenn die Chemie zwischen Kunden und Käufer stimmt, was man dabei alles lacht ...

    Nicht zuletzt sind Flohmärkte eine inspirative Ideenquelle für mich, man muss sich nur z. B. überlegen, wie der Gegenstand XY hergestellt wurde, welche Geschichte darin steckt, was der bzw. die Arbeiter vielleicht erlebt haben, wer ihn eventuell davor besessen hat, welchen Charakter diese Person wohl hatte etc.


    Wie ist euer Verhältnis zu Flohmärkten? Sind das für euch Kruschtelmärkte, für die ihr nie Zeit verschwenden würdet, oder schlendert ihr auch ganz gerne mal eine halbe Stunde durch die Stände, einen wachsamen Blick und ein offenes Ohr?
    Und da wir hier in einem Schreibforum sind: Kauft ihr euch ab und an eines dieser Groschenbücher, die für 1-2 Euro auf jedem gefühlten zweiten Stand neben den Kaffeetassen und Kinder-Klamotten liegen?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Schreiben ist wie eine Sonne im Herzen, nur, dass sie dort niemals untergeht.
    Aktuelle Wettbewerbe und Ausschreibungen: 
    avatar
    Pheria
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 27.02.14
    Alter : 23
    Ort : Stuttgart

    Re: Wer liebt alles Flohmärkte?

    Beitrag von Pheria am So März 02, 2014 7:54 am

    Flohmärkte an sich finde ich bei dem richtigen Wetter und der richtigen Atmosphäre recht toll. Allerdings muss es dann wirklich was Besonderes sein. Mal eben ein Flohmarkt auf einem Parkplatz vor OBI - nö.

    Besonders toll finde ich zum Beispiel Bücherflohmärkte. Die gibt's nur leider nicht so oft. Da lasse ich dann auch gerne mal ein bisschen (viel) liegen ^^ Alleine schon der Gedanke daran, wie alt ein Buch sein könnte und wer es schon alles in der Hand hatte, das hat ein Bisschen was Magisches.

    Auch schön finde ich Nachtflohmärkte, die zwar auch eher eine Rarität sind (zumindest hab ich noch nicht viel darüber gehört und war auch bisher nur auf Wenigen), aber einfach eine schöne Atmosphäre haben, wenn es dann dunkel wird und man so eine mystische Stimmung hat.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Writing is a socially acceptable form of schizophrenia.
    E. L. Doctorow
    avatar
    Earl Grey
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 830
    Anmeldedatum : 31.03.14
    Ort : südlich von Nirgendwo

    Re: Wer liebt alles Flohmärkte?

    Beitrag von Earl Grey am Mi Mai 21, 2014 11:15 pm

    Nachtflohmärkte? Davon hab ich noch nie was gehört, klingt aber toll!

    An sich mag ich Flohmärkte, komme aber eher selten hin und kaufe auch selten. Wobei man wirklich sehr tolle Sachen finden kann, wenn man gut genug sucht und genau hinschaut (gilt auch für Secondhandläden, habe heute einen neuen entdeckt Smile )
    Das meiste, das dort angeboten wird, ist allerdings nicht so besonders und man muss viel Kruscht durchschauen, bis man was Schönes findet^^

    Ich persönlich hasse Feilschen. Vermutlich auch, weil ich es nie mache und dadurch auch nicht kann. Ich fühle mich einfach nicht so wohl dabei, als würde ich etwas unverschämtes machen oder wasweißich... Es ist einfach so überhaupt nicht meins.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Nun sind wir schon wieder an der Grenze unseres Witzes, da wo euch Menschen der Sinn überschnappt.
    - Mephisto
    avatar
    Arlinn93
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 70
    Anmeldedatum : 22.07.13
    Alter : 23

    Re: Wer liebt alles Flohmärkte?

    Beitrag von Arlinn93 am Do Mai 22, 2014 12:30 pm

    Ich mag Flohmärkte auch sehr gerne, gehe aber viel zu selten hin. Ich kaufe dort vor allem Bücher, aber ab und zu gibt es auch den ein oder anderen schönen Krimskrams. Ich finde Flohmärkte und Secondhandläden generell toll, weil man da wirklich schöne Dinge finden kann die kein anderer hat, oder Sachen die man gesucht hat oder im Internet nicht (mehr) kaufen kann. Warum gehe ich nicht öfter auf Flohmärkte? Mad Question 
    avatar
    moriazwo
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 366
    Anmeldedatum : 24.06.13
    Alter : 60
    Ort : Gelsenkirchen

    Re: Wer liebt alles Flohmärkte?

    Beitrag von moriazwo am Do Mai 22, 2014 1:53 pm

    Grundsätzlich finde ich Flohmärkte ganz nett, aber ich kaufe eigentlich selten etwas dort. Im Laufe der Zeit haben sich die Flohmärkte - speziell bei mir im Ruhrgebiet - auch etwas gewandelt, und werden gern von Händlern unterwandert, die diese Plattform nutzen, um ihren Trödel an den Mann zu bringen. Mit diesen Leuten kann man nach meiner bisherigen Erfahrung auch nicht gut handeln. Sie erledigen professionell Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen, schreiben Preise an das Zeug und stellen sich auf Flohmärkte damit.
    Jetzt kommt es natürlich immer darauf an, was man erwartet oder was von dem Zeug man überhaupt in seiner Wohnung gebrauchen kann. Vor vielen Jahren haben wir mal eine uralte Weichholz-Kommode gekauft, die aussah, als gehöre sie auf den Sperrmüll. Aber, wie Iknim schon schrieb, hat Vollholz einfach eine besondere Seele und mit etwas Schleifarbeit und Holzöl konnten wir ihr wieder Leben einhauchen. Sie steht noch heute in einem unserer Zimmer und wird benutzt. Fast alle unsere Möbel sind Vollholzmöbel, aber ich muss gestehen, dass wir die meisten anderen direkt über den Möbelhandel bezogen haben.
    Vieles, was ich heute auf Flohmärkten sehe, passt irgendwie nicht mehr zu uns. Ich weiß nicht, ob ich es richtig ausdrücke, aber ich fühle mich aus einigen dieser Angebote auf Flohmärkten einfach "herausgewachsen". In der Zeit, als wir geheiratet hatten, sah das anders aus, aber inzwischen hat sich der Stil durchaus geändert. Nur hin und wieder sieht man mal etwas, wie zum Beispiel eine alte Gemüsewaage, völlig verrostet und mit grün angelaufenen Schalen - dazu ein vergammeltes Set Gewichte. Das Ding wollten wir haben, denn es passte hervorragend in unser Esszimmer als Eye-Catcher, wenn es etwas aufbereitet wäre.
    Der Händler hatte offenbar "messerscharf" kalkuliert und als Preis 65,98 € drangeschrieben. Ich bot ihm 40 an, was ihn nicht amüsierte. Der Preis wäre 65,98 € und fertig. Ich sagte ihm, dass das zuviel wäre, worauf ich belehrt wurde, dass das mein Problem wäre. Wir gingen weiter, und kurz vor Ende des Marktes gingen wir noch einmal dort vorbei. Die Waage war noch da. Ich sprach den Verkäufer erneut an und meinte, dass ja wohl bei dem erhöhten Preis niemand Interesse gezeigt habe und bot ihm noch einmal meine 40 an. Völlig unbeeindruckt deutete er auf sein Preisschild und meinte, ob er aussehe, wie ein Händler auf einem Basar. Ich meinte, ja, denn wir befänden uns schließlich auf einem Flohmarkt. Da wurde er richtig ärgerlich und meinte, ich solle sehen, dass ich Land gewinne.
    Sowas verleidet einem einen Flohmarkt. Meist fehlt mir allerdings auch die Zeit, mich entspannt einem solchen Markt zu widmen und schon lange fahre ich zu keinem mehr gezielt hin. Wenn ich durch Zufall auf einen treffe, schlendere ich darüber, finde aber selten etwas Interessantes, wobei das natürlich ein sehr subjektiver Eindruck von mir ist.
    Meine Waage hab ich dann trotzdem noch bekommen, aber nicht in Gelsenkirchen, sondern im belgischen Brügge, wo es einen Straßenflohmarkt entlang eines der Kanäle gab. Dort stand plötzlich genau eine solche Waage - nicht ganz so vergammelt und auch mit einem Satz Gewichte. Sie war nicht einmal festgerostet, sondern funktionierte sogar noch. Nach einigem Hin und Her konnte ich sie für 50 € mitnehmen. Allerdings ist mir das recht schwergefallen, da ich im Handeln nicht gerade ein Profi bin.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    ~~~~  Life is, what happens, while You are busy making other plans. (John Lennon) ~~~~
    avatar
    Lali
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 327
    Anmeldedatum : 26.02.14

    Re: Wer liebt alles Flohmärkte?

    Beitrag von Lali am Do Mai 22, 2014 4:05 pm

    Hier bei uns gibt es fast nur noch Flohmärkte mit Händlern, die irgendwelchen China-Ramsch verkaufen. Aber die alten, auf denen alte Sachen verkauft werden - vielleicht sogar von Privatleuten - finde ich toll. Handeln und feilschen macht mir nichts aus, solange es nett zugeht und ich schaue mir gern die alten Sachen an. So manches alte "Schätzchen" habe ich auf einem Flohmarkt erstanden.
    avatar
    DoDos-Schatten
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 07.12.14
    Ort : Schwabenland

    Re: Wer liebt alles Flohmärkte?

    Beitrag von DoDos-Schatten am Do Dez 11, 2014 9:10 am

    Ich hab auf einem Flohmarkt schon diverse Möbel gekauft, einen schönen Sekretär und auch mal
    ein Regal für mein Häuschen (wohne in einem alten Bahnwerterhäuschen und da passen die
    alten Möbel einfach herrlich rein), aber auch Bücher, Schreibmaschinen und Sakkos.
    Ich habe die Flohmarktleidenschaft von meinem Vater abbekommen, auch wenn ich sicher
    niemals so dreist mit den Händlern handeln könnte^^, und geh auch oft mit der Familie zusammen.
    Wenn man den richtigen Markt hat dann kann man wirklich schöne Dinge finden.
    Muss aber auch zugeben das ich schon oft Blödsinn gekauft habe, zum leidwesen meiner besseren
    Hälfte. Hab damals Kistenweise, alte, Bücher gehortet.
    avatar
    Élandor
    Wortmagier
    Wortmagier

    Anzahl der Beiträge : 1477
    Anmeldedatum : 17.07.13
    Alter : 17
    Ort : Tostedt

    Re: Wer liebt alles Flohmärkte?

    Beitrag von Élandor am Fr Dez 12, 2014 12:01 am

    Bei uns in Tostedt gibt es jedes Jahr den riesigen Flohmarkt! Sehr interessant, googekt den ruhig mal. Wir sind dort jedes Jahr zum Stöbern unterwegs. Allerdings merkt man, dass immer mehr professionelle Händler die Märkte befallen und ihre Ware anbieten. Die privaten Verkäufer werden immer weniger. Trotz allem macht es riesigen Spaß durch die Straßen zu ziehen und einfach mal zu schauen, was es so gibt. Außerdem ist es hier sowas wie ein Volksfest! Alle sind da und abends ist Party!
    Und sonst bin ich eher selten auf Flohmärkten, liebe sie aber trotzdem Very Happy
    LG Él


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    Unsere Leben gehören nicht uns. Sie sind miteinander verbunden; in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Akt der Güte und jedem Verbrechen, bauen wir uns unsere Zukunft!
    (frei aus der Offenbarung der Sonmi)
    Atra Esterní ono theldouin!
    (Christopher Paolini, Eragon-Saga)

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Sep 24, 2017 7:28 pm