Fantasy- und Schreibforum



Willkommen werter Reisender!

Ich hoffe dein Weg hierher war nicht allzu steinig und mühselig.
Komm doch herein, trink ein wenig, ruh dich aus und schmökere eine Runde. Vielleicht hast du ja Lust dich dazuzusetzen, eine Diskussionsrunde anzuheizen, Ideen einzuwerfen oder uns mit deinen Texten zu verzaubern.

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder bereits veröffentlichender Autor: Schau herein, zeig uns deine Texte und kommentiere die der anderen User. Oder hast du vielleicht einen neuen Schreibratgeber entdeckt oder selbst einige Tipps auf Lager? Zu deiner Sicherheit ist die Plattform für eigene Texte und rund ums Schreiben/Veröffentlichen, sowie die Zeichenwerkstatt für Gäste unsichtbar, sodass die Beitragsinhalte nicht für Unregistrierte zu finden und schnell kopierbar sind.

Seit dem 5.4.13 sind wir hier und freuen uns immer über neue Gesichter.

Alastor

Ein Forum für Hobbyschreiber, erfahrene Autoren und Fantasybegeisterte

    Nach dem Tod

    Austausch
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4893
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Nach dem Tod

    Beitrag von Alastor am Sa Apr 06, 2013 5:23 pm

    Ja, es gibt dieses Thema sicherlich schon an zig anderen Stellen, aber dass heißt ja nicht, dass schon jeder dazu schon seine Gedanken aufgeschrieben hat und vielleicht ist es ja für manche auch ein ganz neues und damit interessantes Thema. Beleidigungen zu einem Glauben oä werden übrigens nicht toleriert (solche Diskussionen können ja schon mal hitzig werden^^).

    Wie seht ihr das mit dem Tod?

    Glaubt ihr an eine der religiösen Ansätze, wie „Himmel/Hölle“, weitere Leben nach dem Tod, glaubt ihr an eine Seele?
    Wenn ihr an eine Seele glaubt, wohin geht sie nach dem Tod oder stirbt sie mit dem Körper? An den Ort wo sie hergekommen ist (wo wäre das eurer Vermutung nach) oder einfach in ein entstehendes Leben?


    Ich für meinen Teil gehe da ja etwas nüchtern dran, was wohl an meiner naturwissenschaftlichen Seite liegt.
    Das Bewusstsein des Menschen resultiert für mich aus biologischen, elektrischen uä. Funktionen, sowie seiner Intelligenz. Jetzt wäre an dieser Stelle die Frage „haben auch niedere Wesen ein Bewusstsein“? Naja…also ein Käfer weiß nachweislich nicht, das er ein Käfer ist und ist auch nicht in der Lage etwaige Änderungen an seinem Körper zu erkennen, sprich er weiß nicht wie er aussieht und hat nicht wirklich Gedanken nach dem Motto „was mache ich heute denn so“.
    Tiere mit einer gewissen Intelligenz haben jedoch dieses Bewusstsein um sich selbst, z.B. Delphine und Affen.
    Was geschieht also mit diesem Bewusstsein nach dem Tod. Es stirbt in meinen Augen mit dem Körper.
    Eine Seele existiert für mich nicht, daher kann sie auch nicht den physischen Tod überleben und erst recht nicht weiterwandern. Tot=Tot und damit endgültig von der Welt verschwunden. Sowohl geistig als auch körperlich.
    Ein Leben nach dem Tod nach dem Motto Himmel und Hölle ist ebenfalls nicht in meinem Glaubensgebiet. Immerhin gibt es in meiner Vorstellung ja auch keine Seele, also gibt es auch keinen Ort, an dem die nicht-vorhandene Seele hinkönnte^^
    Man könnte also sagen, das Leben ist für mich existierende biologische Masse, die je nach Intelligenz ein Bewusstsein für sich selbst hat und damit eigenständige Gedanken fassen kann. Stirbt diese biologische Masse ist das natürlich traurig, aber leider passiert mit ihr das, was wir auch auf den Kompost werfen: Sie vergeht.

    Blutelbe
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 717
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 21

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Blutelbe am Mo Apr 08, 2013 9:16 pm

    Ich sehe das genau so. Wenn wir sterben verrotten wir in der Erde. Und wenn ich ehrlich bin, weiß ich auch nicht, was darann so toll sein soll im Jenseits rum zu dümpeln. Da werd ich lieber zum Vampir und lebe noch ein paar Jahrtausende ohne Grenzen an die man sich halten muss und verbreite Angst und Schrecken. Wink
    und das zu den Tieren: natürlich können jetzt Käfer nicht sagen, ja wenn ich verrecke komm ich in den Himmel und so, aber ich bin total fasziniert von Elefanten. Wenn eine Elefantenkuh aus der Herde stirb und die Gruppe später noch mal an dem Platz vorbei kommt, dann bleiben alle stehen und trauern. Die Vorstellung finde ich sehr schön.
    Und wie du ja auch schon gesagt hast sind manche Affenarten auch sehr "Fortschrittlich" wenn man das so sagen kann.
    Also: Ich stimme eigentlich dir in allen Punkten zu.
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 16
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Lumina am Sa Apr 13, 2013 7:08 pm

    Über das thema "Nach dem Tod" Habe ich mir schon öfters Gendanken gemacht. Ich weis nicht so recht was ich glauben soll. Einerseits glaube ich dass wir irgendwo weiterleben oder auch andererseits einfach nur verroten und nichts ist. Ich habe da so mehrere Theorien. Wink


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein

    Blutelbe
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 717
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 21

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Blutelbe am Sa Apr 13, 2013 7:09 pm

    erzähl Wink ich bin gespannt Very Happy
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 16
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Lumina am Sa Apr 13, 2013 7:20 pm

    Öhm, früher habe ich mal gedacht dass es ein "wolkenschloss" gibt, wo alle verstorbenen bei Gott friedich weiter leben.
    Jetzt denke ich manchmal dass einfach nichts ist, wie gesagt. Oder dass wir seelen sind und irgendwo umherschwirren Very Happy . ich habe zwar schon viel mehr mich damit beschäftigt kann aber gerade nicht alles aufzählen. Aber dass man wenn man schlechtes gemacht hat in die Hölle kommt, glaube ich gar nicht.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein

    Blutelbe
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 717
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 21

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Blutelbe am Sa Apr 13, 2013 7:23 pm

    wie gesagt ich glaube gar nicht an so was. Aber ich höre gerne was andere Glauben. Also wenn dir mal langweilig ist. Immer raus damit. Ich werd danach auch nicht über dich lästern... Versprochen!!! Wink
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4893
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Alastor am Sa Apr 13, 2013 7:25 pm

    @Lumina: Glaubst du denn prinzipiell, dass der Mensch eine Seele hat...oder auch die Tiere?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 16
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Lumina am Sa Apr 13, 2013 7:31 pm

    Mehr und weniger (oder so)


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4893
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Alastor am Sa Apr 13, 2013 7:34 pm

    @Lumina: Bitte ausführliche Antworten, oder es sein lassen 3 Worte, die keinen Inhalt haben zu schreiben Wink


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Lumina
    Schreiberling
    Schreiberling

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 16
    Ort : Fantasy- und Schreibforum

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Lumina am Sa Apr 13, 2013 7:37 pm

    Eigentlich glaube ich chon dass der Mensch eine Seele hat. Manchmal verwirrt mich sie aber auch. Trotzdem denke ich Zum teil , dass die seele den Menschen ausmacht und verletzt werden kann.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Fantasie ist besser als Wissen, denn Wissen ist begrenzt",Albert Einstein

    Gast
    Gast

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Gast am Sa Apr 13, 2013 9:07 pm

    Bin schon gespannt was nach dem Tod passiert.. es gibt ja die sog. Nahtoderfahrungen. Das interessante ist, dass sie bei vielen Menschen ähnlich sind. Die Betroffenen empfanden einen Zustand inneren Friedens und Glücks und waren verärgert, dass sie wieder ins Leben zurückgeholt wurden. Sofern das als Tod bezeichnet werden kann, ist das ein Indiz dafür, dass man nach dem Abdanken noch ein Bewusstsein hat. Es gibt aber auch Betroffene, die "negative" Nahtoderlebnisse hatten. Die Zahl der positiven überwiegt jedoch deutlich.
    Mir gefällt auch die Idee des Hinduismus (ich glaub dass das im Hinduismus so war). Man wird nach dem Tod wiedergeboren, als irgendein beliebiges Lebewesen. Jedes Lebewesen hat eine Seele, es gibt immer gleich viele Seelen auf der Erde. Wenn es mal mehr Bäume gibt, gibt es zB weniger Gras Very Happy
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4893
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Alastor am Sa Apr 13, 2013 9:14 pm


    Die Nahtoderfahrungen beziehe ich ja auf die CO2-Sättigung im Gehirn und sterbenen Gehirnzellen Very Happy Vor allem das mit dem "hellen Licht" gehört zu dem CO2-Anteil.

    Hier mal ein Artikel:
    mmer wieder berichteten Menschen nach einem Herzstillstand von erstaunlichen Eindrücken: Sie erzählten von Lichtern, Tunneln, ja sogar vom Verlassen des eigenen Körpers. Auf Grundlage der sogenannten Nahtod-Erfahrungen wurde über mystische, religiöse und psychologische Einflüsse spekuliert.

    Eine neue Studie stellt diese Theorien in Frage: Demnach lassen sich Nahtod-Erfahrungen schlicht auf einen hohen Kohlendioxidgehalt (CO2) im Blut zurückführen.

    Forscher der Universität Maribor in Slowenien haben 52 Herzinfarkt-Patienten in drei großen Kliniken untersucht. Das durchschnittliche Alter der Patienten lag bei 53 Jahren, 42 von ihnen waren Männer - elf Patienten hatten eine Nahtod-Erfahrung, bevor sie gerettet wurden.

    Die Ergebnisse lassen sich pathophysiologisch erklären. Es sei bekannt, dass Kohlendioxid das Säure-Basen-Gleichgewicht im Gehirn in einer Weise verändere, die ungewöhnliche Erfahrungen wie helles Licht, Visionen, außerkörperliche Erfahrungen oder selbst mystische Erlebnisse induziere

    Nahtod-Erfahrung ändert das Leben grundlegend

    Den Wissenschaftlern zufolge hatten diese elf Menschen nichts gemein, was ihr Alter, ihren Bildungsstand, ihren religiösen Glauben, ihre Angst vor dem Tod, die verabreichten Medikamente oder ihre Genesungszeit nach dem Infarkt betraf.

    Was die Ärzte aber bei allen elf Patienten mit Nahtod-Erlebnissen feststellten, waren ein erhöhter CO2-Gehalt und ein leicht erhöhter Kaliumwert im Blut, berichten sie in der Fachzeitschrift "Critical Care".

    Es ist so wie mit den Erfahrungen mit Gott (dass Leute ihn meinten spüren zu können, oder das er was gesagt hat...eben dass sie das Gefühl haben da ist was)...das hat man mal simuliert und es ist tatsächlich gezielt über das Gehirn auslösbar, dass sie so empfinden und glauben Very Happy

    Ob man danach ein neues Leben hat...mh...wenn der Mensch eine Seele hat, wäre es vielleicht möglich.
    Für mich ist das vom Glauben her eher unwahrscheinlich, aber beweisen kann man es ja nicht, von daher liegt es immerhin noch im Bereich des Möglichen Very Happy


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."

    Gast
    Gast

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Gast am So Apr 14, 2013 12:12 pm

    Durch das der Religionsunterricht in der Schule obligatorisch war erlernte ich als Kind viele Glaubensirchtungen auf einmal, was das Leben nach dem Tod betrifft. Am meissten wurde mir erzählt, dass man durch einen Tunnel geht und am Ende ein Licht ist, in dem alle meine Freunde warten. Doch schon als Schulkind erschien mir das unlogisch. Warum sollten da alle meine Freunde auf mich warten? Das ist doch langweilig für die! Und was wenn, zwei Personen, die den gleichen besten Freund haben gleichzeitig sterben. An wesen Ende des Tunnels wird er dann stehen? Bei mir? Oder beim anderen? (Ja, Kinder Logik...^^)
    Nun, auch erzählt wurde mir natürlich das übliche von wegen Himmel und Hölle. Ich fand den glauben schön, sah ihn aber wegen meiner Vorliebe zu Fantasy schon von Klein auf nur als Märchen an. Und das lustisgte daran: ich habe immer allen erzählt, wenn das war sei, so würde ich lieber in Hölle kommen, da hätte man wenigstens was zu tun und man hätte warm. Im Himmel liege man nur rum und werde übergewichtig. (wie schon erwähnt^^ die gute alte Kinder Logik)
    Später kam dann zu dem ganzen Wirrwar die Wissenschaft in meine Gedanken, das danach einfach nichts ist und meine Leiche auf dem Friedhof verrottet oder verbrannt wird oder schlimmeres.
    Heute find eich den Glauben den Asco angesprochen hat am schönsten, dass man wiedergeboren wird. Ich sage auch oft "hach.. in meinem nächsten Leben will ich eine Katze sein." oder ähnliches


    und zum Thema Seele, ich glaube schon das wir eine Haben. Dies denke ich unter anderem, wegen dem Liebeskummer. Warum verspüren wir da im Herzbereich einen solch unglaublichen Schmerz, wo dies doch nur ein Muskel ist, der Blut im Körper verteilt? Aber ich glaube, hier schweife ich zu weit ab (:
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4893
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Alastor am So Apr 14, 2013 12:47 pm


    Zum Thema Liebskummer und "woher, wenn nicht durch eine Seele" könnte ich jetzt wieder eine naturwissenschaftliche Begrüdnung aus dem Hut zaubern, aber ich denke die möchtest du eh nicht hören


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."

    Blutelbe
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 717
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 21

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Blutelbe am Mo Apr 15, 2013 9:18 am

    ich glaube nicht na das Jenseits. nd das mit den Nahtoderfahrungen ist schon sehr auffällig, da es genau so ist wie man sich das immer vorstellt. Ich glaube das der Mensch die Information wie er sich das vorstellt abspeichert, und wenn das Sauerstoffmangel im Kopf ist dann bekommt man Halluzinationen und dann bildet man sich genau das ein was man glaubt wie es ist. Es spielt sich dann ab wie eine aufgenommene Kassette.
    Und wenn es durch irgendeine seltsame Fügung des Lebens doch ein Jenseits gibt, das will ich nicht da hin, denn nach so ein paar Nahtoderfahrungen sind die da oben hyper technologisch und bauen Straßen und Häuser. Und wer will bitteschön das da oben genau so haben wie hier unten?
    avatar
    Silphiel
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 805
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 24

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Silphiel am Mo Apr 15, 2013 1:30 pm

    : 3 wenn es ein Jenseits gibt, dann ist es zu groß als dass wir es in unserem jetzigen Zustand verstehen könnten. Wie ein Freund es mal ausdrückte: wir sind dreidimensionale Wesen in einer dreidimensionalen Welt, was ist wenn das Jenseits ne vierdimensionale Welt ist? Die können wir garantiert nicht erkennen Smile


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "You've taught me skill is not enough. It cannot compare to Love!

    "I'll praise You in this storm,
    and I will lift my hands,
    for You are who You are,
    no matter where I am!"

    "Mit Feder in der Hand habe ich, mit gutem Erfolg, Schanzen erstiegen, von denen andere mit Schwert und Bannstrahl bewaffnet zurückgeschlagen worden sind."

    "Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig.
    Sie ereifert sich nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf.
    Sie handelt nicht ungehörig, sucht nicht ihren Vorteil,
    lässt sich nicht zum Zorn reizen, trägt das Böse nicht nach.
    Sie freut sich nicht über das Unrecht, sondern freut sich an der Wahrheit.
    Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand.
    Die Liebe hört niemals auf."

    Blutelbe
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 717
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 21

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Blutelbe am Mo Apr 15, 2013 4:01 pm

    das stimmt auch wieder. Oder sie ist zweidemensional und die Nahrungsmittel werden aus Instrumenten aus Musik hergestellt

    Gast
    Gast

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Gast am Mo Apr 15, 2013 10:18 pm

    @Alastor: ich kenn schon eine sogar eine, das eins der Stadien der Trauer durch den Stress einen Herzinfakt auslösen kann. Sowas muss man als Samariter wissen (:
    Ich wollte damit eh nur zum Ausdruck bringen, dass ich an eine Seele glaube, ein besseres Beispiel, das bestimmt schon alle erlebt haben, ist mir nicht eingefallen... Aber du hast recht, lassen wir das einfach (:

    Wie es auch immer sein wird, wenn danach etwas ist, irgendwas wo ich was unternehmen kann... Dann werd ich es mir gut gehen lassen, das steht fest! Smile und bis es soweit ist, werde ich jeden Tag leben, als wäre es mein letzter cyclops

    Gast
    Gast

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Gast am Mo Apr 15, 2013 10:28 pm

    Und auch im Himmel wirst du immer noch RPG schreiben Very Happy oder in der Hölle Very Happy was mich auch fasziniert ist der Glaube daran, dass man nach dem Tod entweder in die Hölle oder in den Himmel kommt, je nachdem wie man gesündigt hat. Damit wurden früher viele Menschen manipuliert bzw. im Zaum gehalten. Schade dass es das heutzutage nicht mehr gibt, heute kennt Ruchlosigkeit und Halsabschneiderei ja keine Grenzen.
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4893
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Alastor am Mo Apr 15, 2013 10:34 pm

    @egNaemy:
    @Alastor: ich kenn schon eine sogar eine, das eins der Stadien der Trauer durch den Stress einen Herzinfakt auslösen kann. Sowas muss man als Samariter wissen (:
    Das meinte ich nicht...ich meinte die biologische Ursache von Liebskummer...in einem Satz: es beruht lediglich auf einem Hormoncocktail und es soll auch ein evolutionärer Sinn dahinterstecken (selbst Tiere können Liebeskummer haben^^). Das was du meintest ist das heart-broken-syndrom


    Wegen dem "nach dem Tod" nochmal...ich denke auch, dass selbst wenn es ein Leben nach dem Tod gäbe, das was uns erwartet nicht dem entspricht was wir kennen...(ausgenommen es wär ne Wiedergeburt^^).


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."

    Blutelbe
    Weltenbauer
    Weltenbauer

    Anzahl der Beiträge : 717
    Anmeldedatum : 06.04.13
    Alter : 21

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Blutelbe am Di Mai 14, 2013 4:12 pm

    alles andere wäre auch beunruhigend wenn das ne zweite Welt werden würde oder so. Naja wir werden sehn, was uns dann passiert. Wink Vielleicht sehn wir uns ja... Laughing wer weiß, wer weiß... Wink
    avatar
    Luthien
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 74
    Anmeldedatum : 13.05.13

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Luthien am Do Mai 16, 2013 6:19 pm

    Ich denke, Energie geht nicht verloren... Das mag sich merkwürdig anhören, aber ich glaube an eine Art Seele. Versteht mich nicht falsch, ich meine keine Seele, die an einen anderen Ort geht und wo ich mit meinem Bewusstsein als die Person, die ich jetzt bin, "weiterleben" werde.
    Es ist mehr, dass ich an eine Auflösung des "Ichs" glaube, eine Verschmelzung mit der Energie der Welt, meinetwegen mit dem "Äther", ähnlich wie bei der Einnahme psychoaktiver Substanzen wie LSD und Ketamin.

    Durch die Einnahme von DMT soll es tatsächlich möglich sein, das Sterben nach- (oder vor-) zuempfinden, da dieselben Hormone ausgeschüttet werden, wie eben bei tatsächlich sterbenden Menschen...
    Schutzhinweis: Sollte man auf KEINEN Fall ausprobieren!!! Solche Substanzen können, wenn nicht unter strenger ärztlicher Kontrolle und professionell geführt, Horrortrips auslösen, welche nicht mal durch psychiatrische Behandlung verarbeitet werden, zu spontanen Panikattaken und permanenten Angstzuständen führen können. Die Gefahr "hängen zu bleiben" ist enorm!!! Eine mögliche Nebenwirkung ist der Tod!

    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4893
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Alastor am Do Mai 16, 2013 6:54 pm

    Es gibt Nahtoderfahrungen...das meinst du wohl mit diesen Substanzen.

    Die meisten Forscher sind sicher einig, dass Nahtod und die Erfahrungen daraus nicht gleich dem aus dem Tod entsprechen. Sprich...das was man da fühlt/sieht/erlebt ist mit extrem großer Sicherheit nicht das, was man "mitkriegt" (wenn denn überhaupt, der Glauben bleibt jedem selbst überlassen) wenn man wirklich tot ist.
    Erst gestern nen Bericht dazu gesehen, der das wieder aufgegriffen hat.
    Der Mensch misst noch mit sehr unausgereiften Methoden die Hirnströme... nur weil da kurz nach dem Sterben nichts angezeigt wird, heißt es noch lang nicht, dass die Zellen keine Interaktionen mehr ausführen.
    Um wirklich zu wissen wann jemand tot ist (also zeitnaher, als mit den bisherigen Methoden) müsste man das direkt im Gehirn messen, also mit Bohrungen im Schädel und Elektroden in der Hirnmasse.

    Nahtoderfahrung ist also mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht mit dem, was man im Tod (sprich tatsächlicher Hirntod...danach kommt man nämlich auch nicht mehr zurück) sieht/denkt/fühlt usw und so fort.


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."
    avatar
    Luthien
    Tintenkleckser
    Tintenkleckser

    Anzahl der Beiträge : 74
    Anmeldedatum : 13.05.13

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Luthien am Do Mai 16, 2013 7:31 pm

    Ich würde jetzt auch nicht sagen, dass diese Beschreibungen den Tod beschreiben, deshalb heisst es ja Nahtoderlebnis.
    Allerdings ist dies ein Teil des Übertritts in den Tod (eben nahe am Tod) und die Auflösung des Ichs scheint mir plausibel, eben wie der Eintritt in eine Art "kollektive/s Energie/Bewusstsein".

    Jedenfalls bin ich mir ziemlich sicher, dass es mir, wenns so weit ist, egal sein wird, da ich mich ja als Ich sowieso auflöse Wink
    avatar
    Alastor
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 4893
    Anmeldedatum : 04.04.13

    Re: Nach dem Tod

    Beitrag von Alastor am Do Mai 16, 2013 7:50 pm

    Beweisen kann man ja eh "noch" nichts, von daher sind eh alles Spekulationen...egal in welche Richtung
    Und jeder sieht es eben anders^^

    Also siehst du es eher so, dass du dich auflöst, oder dass du in einem anderen Körper weiterlebst nach dem Tod? Also wiedergeboren wirst?


    _______________________________________________________________________________________________________________________
    "Vieles geht dahin und stirbt, doch die Wahrheit bleibt,
    auch wenn sie oft im Verborgenen liegt und schweigt."

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Aug 24, 2017 5:10 am